ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Opel Insignia H&R Federn 28998-6

Opel Insignia H&R Federn 28998-6

Opel Insignia A (G09)

Hallo,

Ich habe mir für meinen Insignia die H&R Federn 28998-6(VA-Achslast bis 1160kg) bestellt und vor ca. 2 Wochen verbauen lassen. Das Fahrzeug ist vorne nicht runtergekommen...

Nach Angaben auf dem Karton sollten es die richtigen Federn gewesen sein. Auf der Feder selbst stehen jedoch die Nummern 28998-2 (VA) und 28998 (HA). Die KBA Nummer sind auf alle Federn gleich. (->siehe Bilder)

Habe ich vielleicht die falschen Federn verbaut, Bzw. Wurden mir die falschen Federn zugesandt? Was kann ich jetzt machen?

LG

HA
Karton
VA
Ähnliche Themen
15 Antworten

Motorisierung?was steht im Gutachten?

Motorisierung: 1.4 Turbo Benzin.

Die passenden Federn sind also die 28998-6!

lass dir bitte nicht alles aus der Nase rausziehen.

limo oder Kombi?

alle relevanten Informationen stehen in der ABE. der Wisch der dabei ist , ist nicht nur ein Schmuck, sondern da steht tatsächlich drin welchen Aufdruck jede einzelne Feder haben muss. die Bezeichnung 28998-6 ist eine Bezeichnung des gesamten Satzes, für die ABE vergeben worden ist.

 

dennoch ist 28998-2 VA Feder gem. ABE auch für OPC vorgesehen. schau einfach die ABE an...

Ich fahre den SportsTourer (Kombi).

Aus der ABE werde ich nicht schlau, deshalb habe ich hier gefragt.

Die weiße Markierung auf der HA-Feder ist da -> das heißt nach der ABE, dass die hintere, die richtige Feder sein sollte, nämlich die für den SportsTourer (Kombi).

Vorne die Feder mit Beschriftung 28998-2 VA (F) ist nach dem was ich aus der ABE herauslesen kann für <1161kg VA-Achslast Bzw. OPC Modelle gedacht...?

Warum steht dann aber auf dem Karton die 28998-6? Und bei der Bestellung auf der H&R Seite in der Beschreibung, dass die Federn für Fahrzeuge mit weniger als 1160kg VA-Achslast sind???

Ist der Karton falsch bedruckt oder wie soll ich das verstehen?

Zitat:

@t3sche schrieb am 13. Dezember 2018 um 21:28:26 Uhr:

Die weiße Markierung auf der HA-Feder ist da -> das heißt nach der ABE, dass die hintere, die richtige Feder sein sollte, nämlich die für den SportsTourer (Kombi).

Vorne die Feder mit Beschriftung 28998-2 VA (F) ist nach dem was ich aus der ABE herauslesen kann für <1161kg VA-Achslast Bzw. OPC Modelle gedacht...?

Warum steht dann aber auf dem Karton die 28998-6? Und bei der Bestellung auf der H&R Seite in der Beschreibung, dass die Federn für Fahrzeuge mit weniger als 1160kg VA-Achslast sind???

Ist der Karton falsch bedruckt oder wie soll ich das verstehen?

H&R schreibt das zur 28998-6:

Baujahr 02/09> (2WD) Tieferlegung VA 20-30 mm Tieferlegung HA 20-30 mm Achslast bis 1160 kg

Bemerkungen bis/up to 1160 kg VA-Last/FA load, auch für Fzg. mit Flex Ride Fahrwerk/also for cars with Flex Ride Suspension, Fzg. ohne Niveauregulierung/for cars except self-levelling, Mit ABE*, incl. Facelift 2013

Zitat:

@t3sche schrieb am 13. Dezember 2018 um 21:28:26 Uhr:

 

Warum steht dann aber auf dem Karton die 28998-6? Und bei der Bestellung auf der H&R Seite in der Beschreibung, dass die Federn für Fahrzeuge mit weniger als 1160kg VA-Achslast sind???

Ist der Karton falsch bedruckt oder wie soll ich das verstehen?

Die Nr. 28998-6 wird die interne Nummer für das Set der Federn für die Vorder-und Hinterachse sein.

Ja, ich habe verstanden, dass die 28998-6 die interne Set-Nummer ist, aber warum wird dann in dieses Set eine Feder gepackt, welche nicht den Angaben (VA-Achslast bis 1160kg) entspricht?

Auf dem Karton steht auch, dass die Federn für Fahrzeuge bis 1160kg gedacht sind.

In der ABE/Gutachten steht dann aber, dass die VA-Feder mit Beschriftung 28998-2 für Fahrzeuge <1161kg VA-Achslast Bzw. für OPC Modelle bestimmt ist.

Habe ich einen Denkfehler?

nein. das passt. sofern der weisse Aufdruck auch auf Hinterfedern ist, hast du die richtigen federn.dein Motor ist schlicht zu leicht.

<=1160 ist ja auch kleiner oder gleich 1160 ;)

das Problem kenne ich von vielen kleinen Saugern, die vorne gar nicht runterkommen und die Fahrer denn eher auf 50er Federn umsteigen, damit die etwas tiefer liegen.

reklamiere die bei h&r, die können nachpressen.

@steel234

Alles klar danke. Der weiße Aufdruck ist übrigens NUR auf der Hinterfeder.

Das Problem ist, für den Insignia gibts keine 50er Federn von namenhaften Herstellern. 30mm ist das beste was ich finden konnte, als ich sie bestellt habe.

ja, steht auch so in der. ABE drin, dass auf die HA der Aufdruck mit weisser Markierung gehört.

wie gesagt, reklamiere die direkt bei h&r, wenn es dir Wert ist. die müssen ja wieder raus und rein.

Du brauchst doch nur den Typenschein. Was steht da drinnen? Bei mir gibt es den Punkt "Technisch zulässige Masse je Achse" dann steht bei mir Achse 1: 1200kg und Achse 2: 1160kg . Sieh mal nach was da drinnen steht bei dir. Gibt bei H&R nur die Unterscheidung zwischen maximaler Achslast VA, Kombi/Limo/OPC, und 4WD oder 2WD. Flexride ist nebensächlich. Meiner ist eine Limo mit 4x4 und maximaler Achslast VA 1200kg. Also benötige ich das Set 28998-6 für 4x4, Limo und VA Achslast >1160kg.

Darin sind die Federn mit dem Aufdruck 2998-1 VA (F) und 28998-2 HA (R).

Laut Aufkleber auf deiner Lieferung passt das mit den Federn die geliefert wurden.

Hab den Biturbo Motor und hätte mir mehr Keilform gewunschen, ist hinten ganz schön runter gekommen, hängt oft auch von der Ausstattung ab.

Der markierte Teil im Anhang aus dem Typenschein ist denke ich der, den H&R da wissen will für die VA sprich Achse 1. Bei mir zu steht 1200kg und für die Achse 2 1160kg. Somit auf der VA die Ausführung 1 größer als >1160kg. Steht bei dir bei Achse 1 1160kg oder weniger, ist die Ausführung die du bekommen hast die Richtige. 1161kg wäre demnach schon Ausführung 1.

Img-20181220-184622753

Hallo,

Ich habe bei maximaler Achslast VA 1020kg und HA 1160kg stehen. Ich habe kein Allrad und fahre den SportsTourer...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Opel Insignia H&R Federn 28998-6