ForumAstra J & Cascada
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra J & Cascada
  7. Opel Astra J 1.7 Cdti Verbrauch reduzieren

Opel Astra J 1.7 Cdti Verbrauch reduzieren

Opel Astra J
Themenstarteram 4. Januar 2021 um 14:49

Hallo liebes Forum,

 

Ich habe mir vor etwa 6 Monaten einen Opel Astra J 1.7 CDTI aus dem Baujahr 2010 gekauft. Es handelt sich dabei um eine Limousine und es hat schon etwa 173 000 km runter. Der angezeigte Verbrauch liegt in der Regel bei 5,6 Liter, leider liegt er rechnerisch bei einem Liter mehr. Angegeben ist der Opel Astra mit 4,6 Litern. Ich fahre mal Autobahn, mal Kurzstrecken und ab und zu auch über Land. Habt ihr auch das selbe Problem und könnt ihr mir eventuell ein paar Tipps geben, wie man den Verbrauch etwas verringern kann? Ich versuche, möglichst früh hochzuschalten, er läuft bei mir immer so um die 2 000 Umdrehungen pro Minute und ich lasse ihn auch immer Rollen. Nur ändert das leider nichts am hohen Verbrauch...

 

Vielen lieben Dank im Voraus für eure hilfreichen Antworten!

 

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Kein mir bekanntes Auto schafft im Realbetrieb den angegebenen NEFZ-Verbrauch.

Hatte selber den 1.7er mit 110PS in ST und bin immer mit 5,5-6,0l gefahren, natürlich ausgerechnet und nicht laut BC.

Mein jetziger 1.6T Benziner ist mit lächerlichen 5,9l angegeben, real brauchte er laut meinen Einträgen bei Spritmonitor 7,7l auf die letzen 20.000km. Und ich bin auch ein ziemlich sparsamer Fahrer. Auf Spritmonitor gibt es nur zwei Leute mit niedrigerem Verbrauch als ich. Du kannst ja selber mal auf Spritmonitor nach den Verbräuchen vom 1.7er schauen ;)

Screenshot-20210104-164419-spritmonitor

hast du den 1,7 er mit 110 oder mit 125 ps,

ich hab den 110 er im Astra H, der läuft auch etwa mit 6,5l bei mir im Kurzstrecken betrieb im Flachland.

Ich weis jetztt nicht ob du ein langes Getrieb hast,

aber hier war mal jemand der Hat das Getestet, das man erst so ab 110 kmh den 6 en gang fahren soll, weil bei unterturigem Fahren der Verbrauch auch etwas hoch ging, und der Motor sich eh quält

Themenstarteram 4. Januar 2021 um 17:14

Zitat:

@Stahlhobelspan schrieb am 4. Januar 2021 um 16:52:09 Uhr:

hast du den 1,7 er mit 110 oder mit 125 ps,

ich hab den 110 er im Astra H, der läuft auch etwa mit 6,5l bei mir im Kurzstrecken betrieb im Flachland.

Ich weis jetztt nicht ob du ein langes Getrieb hast,

aber hier war mal jemand der Hat das Getestet, das man erst so ab 110 kmh den 6 en gang fahren soll, weil bei unterturigem Fahren der Verbrauch auch etwas hoch ging, und der Motor sich eh quält

Ich fahre den 1.7 mit 110 PS und schalte auch erst so ab 120 in den 6. Gang, weil man am Verbrauch wirklich merkt, dass er sich bei 100 km/h im 6. Gang zu sehr quälen würde. Trotzdem danke für den Tipp.

Themenstarteram 4. Januar 2021 um 17:17

Zitat:

@Andi893 schrieb am 4. Januar 2021 um 16:45:18 Uhr:

Kein mir bekanntes Auto schafft im Realbetrieb den angegebenen NEFZ-Verbrauch.

Hatte selber den 1.7er mit 110PS in ST und bin immer mit 5,5-6,0l gefahren, natürlich ausgerechnet und nicht laut BC.

Mein jetziger 1.6T Benziner ist mit lächerlichen 5,9l angegeben, real brauchte er laut meinen Einträgen bei Spritmonitor 7,7l auf die letzen 20.000km. Und ich bin auch ein ziemlich sparsamer Fahrer. Auf Spritmonitor gibt es nur zwei Leute mit niedrigerem Verbrauch als ich. Du kannst ja selber mal auf Spritmonitor nach den Verbräuchen vom 1.7er schauen ;)

Dann bist du doch ein ziemlich guter Fahrer

Natürlich kann man den Realverbrauch nicht mit den Werksangaben vergleichen, trotzdem finde ich 2 Liter mehr einfach zu viel und auch durch das sparsame Fahren bekommt man den Verbrauch nicht auf unter 5,5 Liter. Auf Spritmonitor habe ich schon mal geschaut, da hat der beste mit dem Opel Astra 4,35 Liter geschafft und wenn das stimmt, wäre das wirklich ein Träumchen. Nur ist die Frage, wie er das geschafft hat... :D

 

Aber danke für deinen Beitrag. :)

Der musss bei Konstantfahrt auch mit 1500rpm laufen ... und weniger verbrauchen (zumindest aber nicht spürbar mehr). Was da gequält wird ist eher der Insaße dem das Motorgebrummel suspekt vorkommt.

Das bei der Motorvariante im BC ca. 15% weniger als an der Tanksäule angezeigt wird ist leider nicht ungewöhnlich. Das findet man auch wieder wenn man bei Spritmonitor ein paar Dutzend Nutzerprofile auswertet. ... und ist nicht das einzige Opel(Diesel)model wo das so ist.

Den geringsten Verbrauch hab ich meinem 1.7 110Pser hingekriegt, indem ich immer unter 2000 U/min geblieben bin. Keine BAB, keine Großstadt mit vielen Ampelstops, Landstraße sogut wie nie über 90 km/h und wirklich zügigst durchschaltend. Laut BC kam ich da dann auf 4,3L/100km runter.

Im Prinzip kann man sagen, wenn der Lader kommt geht der Verbrauch rapide hoch. Untertourig ist dem ziemlich wurst, hab ich den Eindruck.

Im 5ten kann man den mit 48km/h durch die Stadt rollen lassen, ohne gasgeben, ohne ruckeln, um 4L auf der Geraden.

Aber mal ganz ehrlich, wenn ich unbedingt wenig brauchen möchte, nehm ich was kleineres leichtes, anstatt Andere mit Gegurke zu nerven ;)

Das Auto mag gleichmäßige Langstrecke, gerne auch mit dauergeschwindigkeiten von 150 km/h. Da spielt das hohe Gewicht keine große Rolle. Kurzstrecke mit häufigen Beschleunigung und Verzögerungen erhöhen hier schnell den Verbrauch. Es hilft, den Blick vom Verbrauch abzuwenden und sich über die niedrigen Gesamtkosten zu freuen. Steuer günstig, in dem Alter keinen oder kaum noch Wertverlust, günstige Reparaturkosten... Und 6,x Liter sind für die fahrzeuggröße nun auch wahrlich kein Unding.

Themenstarteram 4. Januar 2021 um 21:53

Zitat:

@mozartschwarz schrieb am 4. Januar 2021 um 19:05:45 Uhr:

Den geringsten Verbrauch hab ich meinem 1.7 110Pser hingekriegt, indem ich immer unter 2000 U/min geblieben bin. Keine BAB, keine Großstadt mit vielen Ampelstops, Landstraße sogut wie nie über 90 km/h und wirklich zügigst durchschaltend. Laut BC kam ich da dann auf 4,3L/100km runter.

Im Prinzip kann man sagen, wenn der Lader kommt geht der Verbrauch rapide hoch. Untertourig ist dem ziemlich wurst, hab ich den Eindruck.

Im 5ten kann man den mit 48km/h durch die Stadt rollen lassen, ohne gasgeben, ohne ruckeln, um 4L auf der Geraden.

Aber mal ganz ehrlich, wenn ich unbedingt wenig brauchen möchte, nehm ich was kleineres leichtes, anstatt Andere mit Gegurke zu nerven ;)

Vielen lieben Dank für den Tipp, werde ich bei der nächsten Fahrt unbedingt mal ausprobieren

Bei 48km/h im 5. Gang fährt man ja nur mit Standgas. Dieses untertourige Gegurke ist für den Motor überhaupt nicht gut.

Sparen um jeden Preis, koste es, was es wolle. :-)

Zum Glück haben meine Motoren nie gewusst das untertouriges Fahren nicht gut für sie ist und zum Glück zählte immer die Zapfsäule falsch ... und der km-Zähler muss auch mächtig vorgeeilt sein ;)

Achja.. Den Momentanverbrauch immer anzeigen lassen, drosselt auchnoch den Gasfuß.

Hallo,

fahre auch den 1.7 im Sportstourer mit 125 Ps

Mein Realverbrauch liegt bei 5,5 Liter, wobei ich sagen muss der dass der Bordcomputer bei mir sehr genau ist, der zeigt dann 5,2 Liter an

Bist Du dir sicher dass dein ausgerechneter Verbrauch korrekt ist`?

Wirklich mal eine ganze Füllung rausfahren, also mindestens 50 Liter, und wenn möglich an der gleichen Zapfsäule, grad die Abschaltschwelle ist doch recht unterschiedlich.

Zu Fahrweise kann ich die Tips von oben bestätigen, zb. erst ab 100 in den 6 Gang, was bei mir auch auffällig ist dass er im 6 ab 80 runter gar nicht mehr in Schubanschalten geht, dh permanent im Rollen ein Verbrauch hat

Wenn möglich eine begonnene DPF Regeneration nicht abbrechen, die treibt den Verbrauch nach oben

Wie auch schon geschrieben, wenn möglich stop and go vermeiden, immer schön im rollen bleiben ;)

Weiters auch mal den Reifendruck kontrollieren, ich fahr immer mit den von der maximalen Beladung

Ich würde erst mal einen Mittelweg probieren. Über 2000 Umdrehungen ist etwas viel, ich fahre ab dem 4.Gang aber nie unter 1400 Umdrehungen, da er beim Beschleunigen dann schon ziemlich vibriert. Das wichtigste ist rollen lassen und nicht bis zu jedem Kreisel 100 zu fahren und dann direkt zur Bremse wechseln, oder auf eine rote Ampel noch zu beschleunigen. Wenn man die Leute so beobachtet frag ich mich ob die zu viel Sprit im Tank haben...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra J & Cascada
  7. Opel Astra J 1.7 Cdti Verbrauch reduzieren