ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y26SE - Problem mit der Zahnriemen-flucht

Omega B - Y26SE - Problem mit der Zahnriemen-flucht

Opel Omega B
Themenstarteram 12. Mai 2020 um 14:12

Hallo zusammen,

Ich habe mir wieder einen Ommi gegönnt

(2.6 v6 caravan bj 2001)

Habe den Zahnriemen selbst gewechselt, läuft auch gut, nur ist im Standgas egal ob der Motor warm oder kalt ist heult er ganz leise. Ich hab ihn ohne den neuen Keilrippenriemen auch laufen lassen doch dass Geräusch besteht weiterhin. Ich hab alles nochmal zerlegt, und gesehen dass der Zahnriemen ganz innen läuft, er liegt also an den Flanken der Umlenkrollen an. Habe ihn dann nochmal neu aufgelegt, so dass er mittig läuft. Hat dann wieder gejault, wieder alles zerlegt und der Riemen liegt wieder innen an.

Habe viel gelesem wegen der Unterlegscheibe der oberen Umlenkrolle, allerdings nix bei den Facelifts sondern nur beim x25 und x30.

Ist dass bei meiner auch dasd Problem?

Eingebaut wurde nach conti Anleitung.

Conti satz wurde verbaut mit INA wapu, Thermostat und Keilrippenriemen

(weiß nicht ob mann es auf diesem Bild erkennt wie weit er innen läuft, hab leider grad kein anderes)

Danke im voraus.

Erste bank
Ähnliche Themen
131 Antworten

Hallo,

ich hab bei meinem x30xe evtl. auch das Problem.

Hab nach dem Kauf zunächst nur den Riemen getauscht, da der alte ganz 10 Jahre drauf war. Hatte nur 7000km gelaufen und deswegen hab ich die alten Rollen gelassen, zumal original GM.

Riementrieb jaulte oder man könnte auch sagen heulte. Wie ein kaputtes Lager.

Hab dann über Ostern alles nochmal neu gemacht, mit Satz von Conti.

Jaulte wieder.

Hab dann nen alten Kfz-Meister hören lassen und er meinte, ich solle die Spannung des ZR minimal reduzieren.

Nach dem Abbauen der ZR-Verkleidung viel mir auch auf, dass der Riemen innen läuft. Hab dann die ZR-Spannung etwas reduziert. Das Heulen ist nun weniger. Hab ihn aber nicht mit demontiert Verkleidung laufen lassen. Weis also nicht wie der Riemen jetzt läuft.

Werd mal drüber nachdenken.

Gruß Robi

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 14:44

Zahnriemen kann ich an dee längsten Seite ca 50 bis 60 grad verdehen. Was ich noch sagen wollte: Der Riemen liegt nicht nur an einer Rolle innen an sondern ist auf dem kompletten Riementrieb zu weit innen, meiner Meinung nach.

Evt weiß Kurt wie ich dass beheben kann bzw was das Problem ist

Ich würde mal glatt behaupten, falscher Zahriemenkit.

Für die Omega B V6 gibt es drei verschiedene, je nach Motornummer.

Robi: Wenn der 10 Jahre drin war, auch auf jeden Fall die Rollen mit tauschen, also den kompletten Kit.

Wenn es der falsche Satz ist oder Er falsch gepackt ist,

gibt es bei der Scheibe eine Differnz von 6mmm Dicke!

11mm zu 5 mm.

die untere einzelne Umlenkrolle ist beim E-Gas V6 nicht einstellbar!

beim Seilgas V6 ist diese Einstellbar!

späte Seilgas V6 Motoren haben auch die nicht einstellbare einzelne Umlenkrolle,

meist Facelift ab 1999.

die obere doppelte Spannrolle ist dann auch anders.

genau genommen gibt es 3 ZR-Sätze für den V6,

allerdings nur bei Gates!

Motornr.

bis: 08300418 5mm Scheibe

GATES K015453XS

ab: 08300419, Motornr. bis: 08578511 11mm Scheibe

GATES K025453XS

ab: 08578512 11 mm Scheibe

GATES K035453XS

welche Nummer hat der C Satz ?

mfg

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 14:58

Ich hab nach Motorcode bestellt,vom carpass... Habe den e-gas v6... Meine untere Rolle ist aber mit excenter also so wie die obere.

In der Grundplatte steht aber in der neuen und der alten 01, dann muss er doch passen oder?

Bei der unteren Rolle waren die scheiben gleich dick

 

Ich schau heute mal nach Nummern und Vergleich sie

Bei Conti gibt es zwei verschiedene:

CT990K1: Motornummer bis: 08578511

CT990K2: Motornummer ab: 08578512

@Andy: das mit dem Tausch der Rollen, also mit dem kompletten Kit, hab ich jetzt Ostern ja nachgeholt

für meine Motornr ist der Contikit 990k1 oder Gates K025453XS, also 11mm Scheibe. So dick war die auch bei dem Contikit, also nicht so ne dünne 5mm-Scheibe

Und wenn ich bei mir eine 5mm-Scheibe verbauen würde, dann würde der ZR klar vorne anlaufen.

Gruß - Robi

aber wenn die unteren Umlenkrolle nicht einstellbar ist, wie will man dann die Bank 2 auf Markierung setzen???

Dann muss es passen oder man kanns nicht einstellen.

Robi,

es wird alles eingestellt wie beim Signum Z32SE,

mit dem 120.00 KM Intervall oder 8 Jahre!

Bitte die Eiinbaulage der unteren Umlenkrolle beachten!

https://www.autocompas.ru/auimg/2ope03006p000044.jpg Pos 9

https://vectra-signum.com/imgs/d-66.jpg Pos 8

Z32se

Andy,wenn ich die VIN habe kann ich

Nach der Motornummer schauen!

Dann werden alle Unklarheiten beseitigt!

Mfg

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 18:13

Hab eben nachgesehen.

Grundplatte haben beide die Ziffer 01.

Gekauft hab ich laut verpackung den 990er kit.

Bei der alten war eine dünne Distanzscheibe verbaut und ich gehe davon aus bei der neuen auch (die is eingebaut)

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 18:15

Hier noch bilder, der lauf des Riemens, die alte Grundplatte

Img-20200512
Img-20200512
Img-20200512
+1

alle Conti -Kit,s fangen mit 990 an!

die VIN,FIN in der Zulassung ist interessant, W0L0VBF... !

Edit-

habe sie auf dem letzten Bild erspät!

Das Modell OMEGA-B

Das Herstellungsdatum 21.08.2001

Der Code des Modells 0VD35

Die Motornummer 08576519

die Scheibe 11mm gehört unter die untere Spannrolle.

die 5 mm Scheibe ist falsch!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y26SE - Problem mit der Zahnriemen-flucht