ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y25DT - Glühkerzenausbau

Omega B - Y25DT - Glühkerzenausbau

Opel Omega B
Themenstarteram 6. März 2021 um 17:23

Moin.

Ich hab hier schon etliche Themen zu meinem Anliegen gefunden.

Es gab auch etliche mehr oder weniger sinnvolle und sinnlose Antworten(Witze über eindeutige Fragen...).

Ne Antwort auf meine Frage konnt ich allerdings nicht finden.

Die Frage ist wer hat Erfahrungen mit Verkokungen an den Glühstiften?

Hab Glühkerzen noch nie gewechselt.

Wie es gemacht wird is mir klar.

Aber wie sieht es aus wenn man die Glühkerze gelöst kriegt sie sich aber dennoch nicht entfernen lassen da ne Kruste an den Glühstiften is...

Hat da jemand nen SINNVOLLEN Tipp?

Hab da diverse male gelesen den Motor vorher richtig heiß fahren.

Frag mich aber:

Wer baut die Ansaugbrücke bei den Temperaturen aus?

Mein Gedankengang is das ich das Ganze im kalten Zustand vorbereite, sprich Scheibenwischergestänge raus, Ansaugbrücke raus, Glühkerzen mit Kriechöl einweichen.

Dann ein minimales Stück raus drehen und wieder was rein laufen lassen.

Das müßte dann ja die eventuell vorhandenen Verkokungen an den Glühstiften lösen wenn es an diesen runter kriecht...

 

 

Hab da InForce von BG.

Nen Injektor konnt ich dann mit nem 5cm langen Schraubendreher aushebeln...

Wenn jemand was besseres weiß oder nen SINVOLLEN Tip hat wie man das eventuelle Abreißen der Glühstifte hat wär ich sehr dankbar!

mit freundlichen Grüßen

Sandro

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich hab zwar den M51 aber der ist frei von Ablagerungen im Zylinder und an den Glühkerzen. Das liegt aber an dem 2Taktöl im Diesel. Der Hacken, das dauert ein paar Tankfüllungen.

Ich hab diesen Motortyp M51 schon mehrfach auf gemacht wie auch Kerzen und Düsen gewechselt. Nur eine leichte Rußschicht abwischen und alles ist blank.

Möglichst warm soll der Motor sein, wenn man die Glühstifte wechselt, dann gehen die erfahrungsgemäß leichter raus (unterschiedliche Wärmedehnung von Alu und Stahl). Es kann schon einiges vorab demontiert werden und er kann immer noch laufen um Warm zu sein. Vorher Heißfahren ist aber selber Sinnfrei. Bis die Arbeit soweit ist, ist der nicht mehr wärmer als im Leerlauf.

Die Spitzen der Glühkerzen sind viel dünner als das Gewinde. So arg können die gar nicht verkoken dass sie nicht mehr durchs Gewindeloch passen. Ich hab damals 12 Kerzen gelöst, beim 2,5 Liter und beim 3 Liter. Motoren standen jeweils auf Motorständer, also kalt. Immer wieder eingesprüht und ein Stück raus gedreht und wieder rein.. immer wieder bissle Rostlöser drauf.. und so kamen sie nach und nach raus.

Wichtig, nicht zu viel Kraft, die haben ein Brechmoment. Und dann brauchts Spezialwerkzeug um die abgebrochene Spitze rauszubekommen.

.
Themenstarteram 7. März 2021 um 14:02

Hi Thomas

Das klingt doch schon nich schlecht.

Der in der Werkstatt in der ich nach dem Preis fürs wechseln fragte hat mich gleich verwirrt, weil er gleich anfing das wegen Verkokung der Stift abreißen kann...

Und dann muß der Kopf runter...

Das Anzugsmoment der Neuen is 18Mn, das Lösemoment sollte dann jawohl nich höher sein...

Genaue Infos hab ich aber nich...

Aber man kann ja erst mal mit weniger anfangen.

Achso 2Taktöl geb ich auch regelmäßig dazu...

Wenns nich hilft, schaden tut es auf jeden Fall nich...

Servus Sandro,

habe vergangenen Sommer im Rundumschlag wegen Injektorwechsel gleich die Glühkerzen mit gewechselt sowie die Drallklappen rausgerissen.

Omega B - Y25DT - Injektoren, Glühkerzen, Drallklappen - alles muss raus!

https://www.motor-talk.de/.../...klappen-alles-muss-raus-t6876239.html

Schau und lies einfach mal den Threat durch. Hab meine Erfahrungen und Arbeitsschritte sowie sämtliche Ersatzteile aufgeführt und noch bebildert.

Ist kein How-to-do-it in 100 Schritten geworden, aber man kann sicher doch was damit anfangen.

1. Vorab: keine großen Verkokungen zu erwarten.

2. Vorab: mit Geduld kommst Du schneller ans Ziel ;-)

Gruß,

Ralle

Themenstarteram 14. März 2021 um 12:57

Moin Ralle

1. Vorab: keine großen Verkokungen zu erwarten.

Darum gehts mir.

Der Werkstattfritze hat mich verunsichert.

Das reine wechseln seh ich sonst nicht als problematisch.

Hab dafür jede menge Zeit.

Die meiste wird Einwirkzeit fürs Kriechöl sein.

Mit dem Zeug gehen die garantiert gut raus.

Den Rücklauftest will ich vorher auch noch machen.

Vielleicht kündigt sich ja ein Injektor an den ich dann gleich mit wechseln kann.

Die Ansaugbrücke demontieren macht nicht wirklich Spaß!

Themenstarteram 14. März 2021 um 15:53

Mir is da grad noch was eingefallen.

Um den Motor auch bei Minusgraden und defekten Glühkerzen problemlos zu starten leg ich etwa 20 bis 30 Minuten bevor ich los will ne Wärmflasche mit heißem Wasser auf die Ansaugbrücke.

Hab hier irgendwo gelesen das darunter der Kühlmitteltemperatursensor sitzt und hab es einfach mal probiert....

geht super.

Natürlich müssen die häßliche Abdeckung aus was auch immer und die Gummigeräuschdämpfer oder was die darstellen sollen... weg sein.

Die Wärmeausdehnung durch die Wärmflasche gaukelt dem System vor das es starten kann auch wenn es nicht wirklich vorglüht...

Themenstarteram 25. April 2021 um 17:43

So Glühkerzen sind gewechselt.

Gingen mit viel Geduld und Kriechöl gut raus.

Leider hab ich den Ladeluftsensor geschrottet...

kostet hier in Berlin bei BMW 70,41€...

morgen mal bei Opel fragen....

Da ich hier ganz oft gelesen hab wo der Kühlmitteltemperatursensor sitzt hab ich mal nachgesehen da die Karre ja eh auseinander genommen ist.

Der sitzt genau neben der Glühkerze von Zylinder 6

Bmw 13621703993 lieferbar

bei Opel wohl nicht mehr verfügbar...

Img-20210424-152711

Glückwunsch zu sechs erfolgreich gewechselten Glühkerzen.

Dass dabei was anderes kaputt ging ist halt doof.

 

Habe selber schon die Erfahrung gemacht dass zum einen vieles bei BMW günstiger ist und zum anderen immerhin auch noch verfügbar. Leider ist bei Opel schon so einiges nicht mehr zu bekommen.

 

Was sagt denn Dein geplanter Rücklauftest? Oder hast Du den nun doch nimmer gemacht?

Themenstarteram 25. April 2021 um 18:35

Der Rücklauftest sah gut aus!

Alle 'Rücklaufmengen fast gleich.

Wenigstens ein Gutes!!!

Um den Rest kümmer ich mich die Woche.

Muß ja nicht fahren da in Elternzeit.

Und zum Teile besorgen hab ich noch ein Mopped.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y25DT - Glühkerzenausbau