ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y22XE - Kühlanzeige bei 80 Grad - zu wenig?

Omega B - Y22XE - Kühlanzeige bei 80 Grad - zu wenig?

Opel Omega B
Themenstarteram 12. Febuar 2020 um 22:57

Moin Leute.

Bei einem Omega B Kombi. 2.2L Y22XE Motor läuft das Fahrzeug Innerorts und auf der BAB bei 120 nur auf 80 Grad. Im Stand, bei sehr starkem verkehr oder Stop and Go geht die Temperatur auf rund 90 Grad, was ich auch als normal Empfinde.

Persönlich empfinde ich 80 Grad doch etwas niedrig. Vor allem bei einer längeren Autobahnfahrt.

Liegt das ganze noch im Tolleranzbereich, oder meint ihr da besteht Handlungsbedarf? Möchte natürlich nicht, dass das Fahrzeug schaden nimmt.

Liebe Grüße

Beste Antwort im Thema

Hallo, ich fahre mehrere Omis. Einen 2,5 er, 3,0 und 3,2 Liter. Der 2,5er und 3,0 Liter haben bei mir immer so um die 90 Grad. Im Sommer gehen beide schon mal auf 100 Grad. Ist aber normal. Der 3,2 Liter ist im Winter schon mal unter 80 Grad und bei Belastung dann auch bei 100 Grad. Doch das ist bei den Omis normal.

 

 

Gruß Ingo

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Nach meiner Erfahrung kann ein falsch angezeigter Kühlmitteltemperatur-Wert auf entweder ein defektes Thermostat oder einen kaputten Kühlmitteltemperatursensor zurückzuführen sein.

In den Wintermonaten ist das eigentlich normal. Da wird der selten über 80 Grad heiss ausser in den von dir beschriebenen StopnGo Situationen. Im Sommerbetrieb wandert der Normalbereich dann auf 90 Grad und in anspruchsvollen Situationen auf 100. So habe ich das beim Z22XE und beim Y32SE gleichermaßen beobachtet.

Die Kühlwassertemperaturanzeige im KI zeigt grundsätzlich weniger an als es real ist. Y/Z22XE kommen im Stadtverkehr wenn es kühl ist auf 85°C bis 90°C. Überland geht es auf 80°C runter (Fahrtwind). Im Sommer sind es jeweils rund 5°C mehr. Ist also alles normal und nichts kaputt.

Grüße

Hallo, ich fahre mehrere Omis. Einen 2,5 er, 3,0 und 3,2 Liter. Der 2,5er und 3,0 Liter haben bei mir immer so um die 90 Grad. Im Sommer gehen beide schon mal auf 100 Grad. Ist aber normal. Der 3,2 Liter ist im Winter schon mal unter 80 Grad und bei Belastung dann auch bei 100 Grad. Doch das ist bei den Omis normal.

 

 

Gruß Ingo

Moin

Wenn die Heizung schöne Wärme Luft bringt,

nach ca 2 km ist alles in Ordnung!

80 Grad hatte ich auch immer in der Anzeige Sommer wie Winter, bei starken Minusgraden auch 75 Grad,aber Er hatimmer schön warm geblasen!

Mfg

Bei unserem damaligen Y22XE lag die normale Temperatur lt. Instrument bei ca. 85°C (mit eingeschalteter Klima) und ca. 90°C (ohne Klima).

Im Op-COM lag die vom Motortemp-Sensor gemeldete Temperatur meist ca. 5K höher.

Der Tempgeber für's KI ist eh so 'ne wacklige Sache. Je fester der Kabelschuh draufgesteckt ist, desto genauer ist auch die Anzeige im KI.

Einen defekten Thermostaten erkennt man relativ schnell. Wenn nämlich die Temperatur langsam hoch geht und bei Erreichen von ca. 80-85°C lt. KI danach nicht kurz runter geht, dann ist das Thermostat offen bzw. schließt nicht richtig.

 

Bei unserem aktuellen 3.2er ist die Temperatur höher. Ohne ECC erreicht diese ca. 100°C, mit ECC ist diese bei ca. 90°C festgenagelt. Nur unter hoher Last ist die mit ECC auch bei 100°C. Dies hatte ich bisher aber erst einmal (Sommer bergauf bei 12% Steigung auf ca. 5km). Da liefen alle Lüfter auf volle Pulle.

Die 100°C Marke hatte ich hingegen beim 2.2er nur einmal. Das war mit vollem Anhänger und im Hochsommer bei unserem damaligen Umzug. Da liefen die Lüfter auch volle Pulle und die Temp bleib bei ca. 100°C.

 

VG

habe den 2,5 er.....dachte auch das was nicht stimmt....aber VORschreiber haben alle recht...meiner heizt richtig und im Sommer auf der Anzeige 90...

Themenstarteram 13. Febuar 2020 um 14:43

Alles klar, dann bin ich beruhigt. Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten.

Um kein zweites Thema auf zu machen ergänze ich hier einfach mal.Beim Zündkerzenwechsel ist mir aufgefallen, dass diese im ÖL schwimmen. VDD holenich später ab. Ein Freund von mir hat folgendes Gerät bei sich zu hause stehen

https://www.bauhaus.info/.../24886185

Meint ihr dies ist ausreichend um den Spaß mal durchzupusten ?

Danke bereits im voraus :)

Hallo.

Was willst du "durchpusten"?

VDD Wechsel reicht aus.

Kerzenlöcher vorher mit Bremsenreiniger säubern. Kerzen neu und Zündmodul reinigen.

So habe ich es immer gemacht.

Das bischen Öl macht eigentlich nix. Man sollte halt den VDD-Wechsel nicht in der Garage machen, da der Motor kurz wie 'n Sack schrauben läuft und auch ganz schön qualmt.

 

VG

Vor dem VDD-Wechsel sollte man immer die Kurbelgehäuseentlüftung vom Metallrohr unten ca. Höhe Kat mit allen Teilen bis zur eDK händisch blank putzen, ggf. Schläuche austauschen, damit die neue VDD nicht gleich wieder durch den zu hohen Druck der KGE undicht wird.

Grüße

Themenstarteram 13. Febuar 2020 um 17:46

Also bei uns in der Schrauberbude wurde das ganze mit Bremsenreiniger gesäubert und die schächte danach mit Druckluft durchgepustet.

Daher die Frage , ob so'n Gerät reichen sollte bevor ich das dingens extra abholen fahren :)

Offenbar wurde die KGE dann eben nicht richtig geputzt. Der Rohrflansch unten am Block muss demontiert werden. Den putzt man am besten nach etwas Einwirkzeit mit eine Flaschenbürste. Die dickeren Schläuche ebenso. Den dünnen zur eDK am bestenen neu machen. Die Flansche und Siebe im VD einweichen und putzen. Die Ölkohle interessiert sich nämlich nicht sonderlich für Druckluft und mal eben einen Quickie mit Bremsenreiniger.

I.Ü. baut Scheppach zwar recht anständige Geräte. Aber welches laue Lüftchen willst du denn mit 180 Liter / min. Volumenleistung bei einem fingerhutgroßen Kesselchen kitzeln?

Grüße

Moin

da darf ich BP zu 1000% zustimmen,

Ölkohle,Kohlenstoffablagerungen bauen sich über Jahre auf und soll vom Bremsenreiniger in Kürze beseitigt werden,

Klamauck!

Mfg

Moin

Meiner zeigt immer über 85 an+das konsequent seid 14 Jahren.Wichtig ist aber auch,welches Themostat eingebaut ist,also ausbauen+gucken,am besten gleich austauschen,kostet ja nicht viel!.

Gruß,Rainer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y22XE - Kühlanzeige bei 80 Grad - zu wenig?