ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X20SE - Kombi - Klima/ Klimakompressor defekt

Omega B - X20SE - Kombi - Klima/ Klimakompressor defekt

Opel Omega B
Themenstarteram 15. Mai 2019 um 11:39

Hallo, ich benötige mal Eure Erfahrung und Meinung/ Hilfe. An meinem 2.0l Kombi Bj. 95 ist am Klimakompressor das Lager defekt (laut). Ob er sonst noch was hat weiß ich nicht. Daher war der Kompressor auch schon beim Kauf des Omegas vor 3 Jahren abgeklemmt (kurzer Riemenantrieb). Ich habe mich jetzt entschlossen die Klimaanlage wieder funktionsfähig zu machen. Kühlflüssigkeit ist keine mehr drin, System ist leer und das wahrscheinlich schon seit Jahren.

Folgendes würde ich machen: Klimakompressor neu, Trockner neu, Kondensator neu, Dichtungen soweit ich ran komme neu. Kompressor, Trockner und Kondensator bei ATP ca. 200 Euro. Alles im Innenraum und unter dem Armaturenbrett würde ich im Moment nicht anfassen.

So jetzt meine Frage: Was denkt Ihr? Habe ich was vergessen? Wie ist Eure Erfahrung?

Gruß Heiko

Ähnliche Themen
48 Antworten

Öl in den Kompressor füllen !

maximal 25ml Öl gebe ich dem ATP-Kompressor !

ca 200 ml PAG 150 oder PAG 46 Öl sollten es schon sein .

geht über den mittleren Gewindestopfen,SW 15 oder 17 mm.

mfg

Für 200,-€ kann das bei ATP nicht dolle sein. Da würde ich die Finger von lassen. Marke würde ich da auf jeden Fall kaufen.

Kompressor von Hella kostet in der Bucht 140,-€ (bei meinem waren da die Dichtungen sogar dabei) , Kondensator je nachdem ob von Nissens, Dasis, Delphi oder Hella 70-130,-€. Den Trockner bekommste in der Bucht für um die 30,-€, der muss nicht unbedingt Marke sein, allerdings darauf achten, dass es der mit der Spitze unten ist nicht der flache, der ist nämlich genau falsch rum von den Anschlüssen passt aber trotzdem und drückt Dir das Granulat ins System.

Ich habe folgende Komponenten gekauft:

https://www.ebay.de/.../132041767345?...

https://www.ebay.de/.../272483148418?...

https://www.ebay.de/.../382315535145?...

Wobei der Kompressor für den V6 ist, weiß nicht ob da die Halterung identisch ist.

Die Frage ist halt, warum der Vorbesitzer die Klima tot gelegt hat? Hat sich z.B. der Kompressor festgefressen und Du hast Späne im System, kommste auch um den Tausch der Leitungen, Expansionsventil und Verdampfer nicht drum herum. Ich hab das durch.

Also sollte man vor dem Befüllen schauen, ob das System an sich sauber ist.

Das nächste Problem ist, die Klimaanlage war lange leer. Also weißt Du nicht mehr ob sich überhaupt noch Kompressoröl im System befindet. Die neuen Kompressoren werden nämlich in der Regel nur leicht für den Transport befüllt (das Zeug raus und wegkippen). Man sagt die Hälfte des erforderlichen Öls kommt direkt in den Kompressor, die andere Hälfte wird beim Befüllen über das Klimagas hinzugegeben, bzw. dabei der abgesaugte Anteil ergänzt. Gesamt befinden sich 250 ML PAG 150 in der Anlage. Wenn ich ein System neu machen würde, wo ich sicher bin in den Leitungen etc. ist kein Öl mehr drin, würde ich 200ml in den Kompressor (dazu gibt es eine Einfüllschraube) und 50ml über das Gas hinzugeben. Zuviel Öl im Gas mindert nämlich auch die Kühlleistung bis hin zu gar nicht mehr kühlen.

Wissenwertes zum Thema Klima findest hier:

https://www.kuehlerschneider.de/.../...og_Klimacheck_eu_webversion.pdf

Themenstarteram 2. Juni 2019 um 8:56

So ich habe mich jetzt endlich mal an das Ausbauen der Teile gemacht. Kompressor, Kühler und Kondensator mit Trockner sind raus.

Gibt es irgendwo eine Übersicht über die benötigten Dichtungen und O-Ringe (HNBRO)?

Einfach ein O-Ring Sortiment kaufen ;)

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 14:47

Ganz so einfach ist es leider nicht. Ich habe ein bisschen im Internet gesucht und es werden folgende O-Ringe benötigt: 9.3 x 2.4 welche selten im Sortiment zu finden sind. Vor allem der O-Ring 17.12 x 2.62 am Kompressor ist schwer zu finden.

die beiden Dichtungen für den Kompressor sind sogenannte Metall-Gummi Dichtungen und sind

keine reinen O-Ringe und

haben die Opel nr.52455752.

Z.B. als Bild ,

http://www.altstar.kiev.ua/index.php?pg=unit&cross=52455752

der Rest in der Anlage sind reine O-Ringe!

Mfg

am 3. Juni 2019 um 16:30

Ich habe meinen Dichtungssatz für den klimakompressor von der Firma www.klimateile.com bezogen.

Die beiden Dichtringe für die Leitungen am Kompressor immer original nehmen.

Einfach die richtigen Teile bei Ecat24 oder 7zap (VIN eingeben) raussuchen, und beim nächsten FOH bestellen.

Würde ich mit den restlichen O-Ringen wegen der Beständigkeit gegen Kühlmittel und PAG genauso machen.

Vermutlich Viton, und kein NBR. Das bekommst du alles für ein paar Euro beim FOH.

Kompressor und auch Kondensator von ATP kann ich empfehlen, habe ich schon an zwei Fahrzeugen verbaut.

Der erste läuft schon seit 6 Jahren. Ölmenge, wie Rosi schon geschrieben hat unbedingt kontrollieren. Am besten mit der Klimabude abstimmen wieviel vorab in den Kompressor kommt, der Rest wird per Klimagerät aufgefüllt.

Wahrscheinlich wird der Kompressor mit Ölfüllung geliefert. Dieses Öl an der Schraube komplett in einen sauberen Behälter ablassen, anschließend die abgemessene Menge einfüllen.

Ich lasse normalerweise vor dem Ausbau das gesamte System abdrücken um zu sehen, welche Teile überhaupt benötigt werden. In deinem Fall ist ja schon alles ausgebaut. Den Trockner habe ich noch nie getauscht.

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 19:09

Danke für die Infos. Da werd ich wohl bei ATP bestellen. Die sind auch sehr zuverlässig was die Lieferungen angeht.

Noch eine Frage: das Öl aus dem neuen Kompressor kann wieder verwendet werden? Oder ersetzen für PAG 150 und das Öl aus dem Kompressor entsorgen?

Kann ich so auch bestätigen, egal ob über Ebay oder direkt.

Das Öl kannst du wieder verwenden, sprech dich aber am besten vorher mit deiner Klimabude ab, auch wegen der Menge. Ich habe mir einen 5 l Kanister mitgeben lassen und nur die benötigte Menge bezahlt.

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 22:27

Hallo ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen. Ich habe das Problem, dass durch betätigen des Klimaknopfes der Magnetschalter nicht ausgelöst wird/ nicht anzieht. Am Stecker kann ich auch keine 12V messen. Der Knopf im Innenraum leuchtet und das Gebläse startet auch auf niedriger Stufe. Komisch ist allerdings auch, dass ich bei nochmaligem betätigen des Klimaknopfes dieser nicht mehr ausgeht.

Gibt es eine spezielle Sicherung?

Was meinst Du mit Klimaknopf? Hast Du noch eine manuelle Klimaanlage?

Füll mal Deine Signatur aus mit den Daten von Deinem Auto, so wie es hier eigentlich üblich ist.

Themenstarteram 18. Juni 2019 um 9:44

Ich habe keine Klimaautomatik. Nur Klima Ein/Aus. Diesen Ein/Ausschalter meine ich.

Signatur wird ergänzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X20SE - Kombi - Klima/ Klimakompressor defekt