ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Systemspülung / Frage zum Kühlmittel

Omega B - Systemspülung / Frage zum Kühlmittel

Opel Omega B
Themenstarteram 15. März 2020 um 22:15

Moin, moin!

Hat jemand eine Anleitung bzgl. Systemspülung? Bin mir nicht sicher wie ich vorgehen soll.

Alles ablassen, nur mit Wasser und Zusatz befüllen, runde fahren oder Motor laufen lassen und zum Abschluss neu befüllen? Oder wie ist die richtige Vorgehensweise?

Gerne auch ein Link, falls ich während meiner Recherche was überlesen habe :)

Bei mir ist rosafarbener Frostschutz drin. Gestern war ich beim Zubehörladen und wollte mich kundig machen. Dort wurde mir dieses empholen, da ich auf silikatfreies hingewiesen habe (wurde auch hier im Forum so benannt). 12+ soll ja auch mischbar sein...Oder würdet ihr das originale von Opel empfehlen?

Achso. Im welchem Mischverhältnis befüllt ihr? Ich meine nicht nur in Bezug auf Minustemperaturen sondern vielmehr in Sachen Schmierung, Ablagerung etc.

https://www.ebay.de/.../333499289858?...

Danke im Voraus

Ähnliche Themen
16 Antworten

Am besten mit WaPu und ZR-Satz-Wechsel kombinieren. Wenn der Kühlerablauf offen und die Wapu raus ist, mit Leitungswasser bisschen in den Ausgleichsbehälter durchlaufen lassen. Danach geht dann zum Neufüllen auch G13 im 5 L - Kanister und destiliertes Wasser.

Grüße

Themenstarteram 15. März 2020 um 23:08

Habe letztes Jahr den ZR Satz gemacht, aber den Kühlerfrostschutz aufgefangen.

Also Gartenschlauch-Methode scheint zu reichen. Dachte immer, dass man mit einem speziellen Zusatz oder ähnliches arbeiten müsste. Okay. Danke.

Die Wapu ist der tiefste Punkt im Motor (was das Wasser angeht). Wenn die nicht aufgemacht wird, dann wird das mit dem Auslaufen nicht richtig funktionieren.

Grüße

Themenstarteram 16. März 2020 um 0:52

Alles klar. Vielen Dank.

Hallo,

das Kühlmittel in dem Link oben ist ist Fertigmischung. Fertigmischung würd ich auch nehmen, aber nicht sowas überteuertes. Schau mal bei motoröl-günstig. Da gibt es 10l-Kanister 12+ Fertigmischung für den Preis aus dem Link.

Bei sowas kauf ich immer das billigste oder zweitbilligste. Hauptsache es kommt was frisches rein!!!

Zum spülen an sich: ich würde soweit es geht alles ablassen, dann einen Spülmaschinen-Tab in etwas Wasser auflösen und den mit normalem Leitungswasser in Kühlsystem füllen. Damit 50km ganz ruhig fahren, dann ein paar Stunden stehen lassen, dann Motor nochmal kurz anlassen und laufen lassen und dann alles ablassen.

Ja, leider ist es am besten, die WaPu auszubauen, da blöden Opel-Motoren kein Ablasschrauben haben, die zB. Mercedes Motoren.

Gruß - Robi

Moin

wenn DU spülen möchtest (was unbedingt zu Empfehlen ist) ,

würde ich am Kühler den Ablasshanhn und

am Ölkühler vom Motor einen Wasserschalauch abmachen!

Warum Ölkühler ,der liegt ganz unten und damit bekommt man mit einmal

ca 80% des alten Wasser,s raus!

mit Wasserschalauch im Behälter und laufendem Motor ist

das schnell Erledigt.

ist das Wasser braun-rostig mehrmals Spülen !

niemlas einen heißen Motor spülen,mit kalten Waser !!!

Wenn man weiches Wasser am Wasserhahn hat,kann man dieses nur Empfehlen!

dann benötigt man kein destilliertes Wasser.

da muß man mal nach dem Härtegrad und dem Nitratgehalt

des örtlichen Wasserversorgers schauen!

bei uns Härte ca 5 und Nitrat ca 5 .

alles unter 10-12 Härte kann man verwenden.

mfg

Als Frostschutzmittel würde ich immer das Original Dexcool nehmen, nix anderes.

Und wenn man das im netz bestellt, ist das meist günstiger als das G12+.

VG

ich nehme immer G12+ Konzentrat von Platin. Da kostet der Liter 5-6 Euro und mische dann 50/50 mit ganz normalem Leitungswasser. Hier geht das vom Härtegrad.

Wenn man nicht alles auseinanderbauen möchte und wirklich nur das System komplett neu befüllt haben will, geht es auch mit 4-5 Mal ablassen und auffüllen, mit zwischendurch bissel fahren. Dann hat man eigentlich auch den ganzen alten Schmodder raus.

Themenstarteram 16. März 2020 um 11:36

Danke für die zahlreichen Tipps und Meinungen ;)

Leider hatte ich letztes Jahr beim ZR und Wapu – Tausch auf den Verkäufer gehört der sagte: „ Du kannst auch das alte Kühlmittel auffangen wenn es in Ordnung ist.“

Mein Kühlmittel im Ausgleichsbehälter sah aus wie gerade befüllt und gut gerochen hat es auch.

Bis Dato gehörte ich zu denen, die eigentlich nur auf den Frostschutzgehalt geachtet haben.

Im Nachhinein laß ich hier im Forum von der Sinnhaftigkeit, dies regelmäßig

beim ZR-Wechsel zu tauschen – ärgerlich-

Wird aber auch daran liegen, dass ich in der Vergangenheit mit meinen Fahrzeugen in Sachen Undichtigkeiten vom Wärmetauscher, schlechte Heißleistungen, Verschleimungen im Ausgleichsbehälter usw. keine Berührungspunkte hatte.

@rosi "am Ölkühler vom Motor einen Wasserschalauch abmachen!" --> Meinst du damit die beiden Schläuche am Ölfilter?

Spülen mit Wasserschlauch geht dann ja nur mit kalten Motor bei der Warmlaufphase oder wie ist das gemeint?

Leider ist in meiner Region 12,1. Aber soviel kostet destiliertes Wasser ja nicht...

@Robi "das Kühlmittel in dem Link oben ist ist Fertigmischung. Fertigmischung würd ich auch nehmen, aber nicht sowas überteuertes" --> Wollte nur die empfohlene Hausmarke von dem Verkäufer aufzeigen (lila Deckel G12+). Im Gespräch wurde mir das 5 L Konzentrat und 5 L destiliertes Wasser ans Herz gelegt.

Danke für den Hinweis ;)

Interessanter Gedanke mit dem Spülmaschinen Tab, dass sollte wirklich alle Ablagerungen lösen...

@hlmd "immer das Original Dexcool nehmen, nix anderes" --> Du bist ja ein richtiger Verfechter alternativer Produkte. Grins ;)

 

 

 

1

Zitat,

am Ölkühler vom Motor einen Wasserschalauch abmachen!" --> Meinst du damit die beiden Schläuche am Ölfilter?

?------'

Nehme aber den dünnen Schlauch der zur DrosselklappenvorwärmungThermostatseite geht,

nicht den Schlauch zur Spinne am Längsträger innen!

--------

Spülen mit Wasserschlauch geht dann ja nur mit kalten Motor bei der Warmlaufphase oder wie ist das gemeint?

----

Jo!

-------

hier sieht man wieder die Vorteile vom R4 Y/Z22XE!

Mfg

Themenstarteram 16. März 2020 um 12:18

Dankeschön rosi!

Also nen 3-Phasen Spülitab ist das was man braucht:

Ne alkalische Komponente fürs Fettlösen und ne Komponente, die Kalkablagerungen anlöst.

Nicht anderes braucht ne Spülmaschine: Entfetten vom Geschirr und kein Kalk auf den Heizstäben.

Und, auch ganz wichtig für nen Motor: Nen Spülitab schäumt nicht!!

Gruß Robi

Robi,

Kalk hat man nur,wenn das Wasser zu Hart ist .

ein Blick in den Wasserkocher reicht da oft schon aus,

wenn Er noch einen sichtbaren Heizstab hat!

bei uns habe ich noch nie eine Kaffeemaschine oder

einen Wasserkocher entkalkt!

die Sterben dann nach vielen Jahren an Elektrosmog.

Es gibt südliche Urlaubsländer wo ne Kaffemaschine

jede Woche entkalkt werden muß !

Edit- in Baska Croatia

Kaffeemaschinen sind da gern gesehene Geschenke,Grins

Hallo Rosi,

es gibt auch in D Gegenden, da ist das Wasser hart.

in Köln oder bei meinen Eltern in Oberbayern Kreis STA zB

Gruß Robi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Systemspülung / Frage zum Kühlmittel