ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Suche Fahrzeugschein Kopie vom MV6

Omega B - Suche Fahrzeugschein Kopie vom MV6

Opel Omega B
Themenstarteram 1. August 2016 um 16:16

Hallo,

ich suche gerade einen Fahrzeugschein von einem Omega MV6.

Hat jemand einen (oder einen Link) in digitaler Form parat? (Gerne auch zensiert was pers. Daten angeht)

Hintergrund: Ich möchte eine Reifenfreigabe bei Falken beantragen und es scheint versch. Achslasten und Höchstgeschwindigkeiten zu geben. (Ich benötige möglichst hohe Werte um bei der späteren Eintragung alle Unannehmlichkeiten abzudecken)

Dank Euch

Bimmel

Ähnliche Themen
35 Antworten
Themenstarteram 1. August 2016 um 22:23

3,0 = MV6

Davon ging ich eigentlich auch immer aus?!

Was macht den MV denn aus wenn die Bezeichnung nicht auf den Motor zurückgeht?

Jetzt fang bitte nicht die Diskussion an. Jeder MV6 hat den 3.0er aber nicht jeder 3.0er ist ein MV6.

MV6 ist und bleibt eine Ausstattungsvariante bis zum Mj.99

War immer erkennbar, an den komplett in Wagenfarbe lackierten original Schwellern und Stoßstangen.;)

Bitte hier mal die Suche quälen.

Dein Unwissen teilst du mit hunderten anderen Usern, die das hier schon mal thematisierten.

Eben. Es gibt hier im Forum sogar jemanden mit X25XE und MV6 Ausstattungsvariante.

Der kommt dann aber nicht aus Deutschland.

Vielleicht mal so rum erklärt. Den Vectra C gab es als Basismotoren z.B. mit 1.6er und 1.8er. Wählt man die Aussttattung Cosmo Plus, hat man automatisch immer MINDESTENS den 1.8er, weil der 1.6er in der Form nicht konfigurierbar ist. Ich kann aber trotzdem einen Vectra oder einen Edition Plus nehmen und mir einen 1.8er dazukaufen. Gleiches Prinzip MV6. In Deutschland gab es mit dem MV6 immer mindestens den 3 Liter, man konnte den 3.0er aber auch ohne MV6 Ausstattung bestellen (dann halt ohne lackierte Leisten etc.)

Der Kollege scotch2.5td hier im Forum hat z.B. eine X25DT Limo mit MV6-Ausstattung:

http://www.motor-talk.de/.../UserDetails.html?userId=432371

Ich selber hab auch schon einen Vorfacelift 2.5 (Benziner) MV6 vor mir gehabt auf der Straße. Die werden sich ja nicht alle selber die MV6 Schilder ans Heck und die Kotflügel kleben.

Im Übrigen wurde die MV6 Vollausstattungsvariante beim Facelift (Modelljahr 2000/01) von der "Executive" Ausstattungsvariante abgelöst welche ab Modelljahr 2002 in "Executive Edition" umbenannt wurde.

Edit: Der Reinhard hatte es schon mal geschrieben:

Zitat:

@reinhard e. bender schrieb:

Ich werde damit das Geheimniss lüften.

Das "M" steht wie bei BMW am M3, M5 als PKW.

In der Fahrzeugzulassung wird unterschieden zwischen PKW "M" und LKW "N".

In Anlehung an das "M" aus der Zulassung wurde beim Serienstart des Omega MV6 ein "M" = PKW mit V6-Motor. Somit sollte der MV6 das Toppmodell des Omegas werden. Später wurde daraus eine Ausstattungsvariante.

Das ist das ganze Geheimniss des "M"

Gruß Reinhard

Also haben wohl alle Recht.. :D

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 2. August 2016 um 08:11:50 Uhr:

 

Ich selber hab auch schon einen Vorfacelift 2.5 (Benziner) MV6 vor mir gehabt auf der Straße. Die werden sich ja nicht alle selber die MV6 Schilder ans Heck und die Kotflügel kleben.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Die meisten denken: V6 Motor = MV6

Was man nicht so alles an sein Auto pappen kann: STERN

Moin

die Verschiedenen Höchstgeschwindigkeiten der

gleichen Motoren und bei gleichem Getriebe resultieren nur aus dem Überstzungsverhälniß des

Differential im Omega und einem abgesenkt Fahrwerk,womit der Luftwiderstand etwas sinkt .

an den TE,

an das Fahrwerk Bitte auch denken,

der V6 wiegt bestimmt 40- 50kg mehr wie jeder Motor im Astra.

Nicht das die Ölwanne auf der Fahrbahn schleift,Grins .

die Ölwanne müßte evtl auch umgearbeitet werden.

Auch eine Anpassung der Kühlanlagen wird da wohl nötig sein,doppelte Lüfter z.b. oder diese Spahllüfter .

Alles so Kleingleiten an die man denken sollte .

Mfg

Zitat:

@rosi03677 schrieb am 2. August 2016 um 09:24:54 Uhr:

.. und einem abgesenkt Fahrwerk,womit der Luftwiderstand etwas sinkt ...

Auch wenn es dem TE nicht hilft - aber das kann man so pauschal nicht sagen, ohne es genau simuliert oder getestet zu haben.

Siehe z.B. http://www.opel-calibra.info/produktinfos_aerodynamik1.htm (Abbildung 5 und der Text darüber)

 

Zitat:

@Zenobia_V6 schrieb am 2. August 2016 um 09:03:05 Uhr:

Was man nicht so alles an sein Auto pappen kann

Wem sagst du das, ich hab mir vor einiger Zeit auch über Beziehungen zwei originale Omega V8 Logos besorgt, eins davon für die Heckklappe.. :D

Bisher aber noch nicht hingeklebt.. :p

Bild #208539630
Bild #208539629
Bild #208539631
+2

V8 :D :D

Da kommst Du aber mit einem 3 Liter Diesel auch nicht hin.

Ha, ha,...:p

Vielleicht doch besser so was wie im Bild....;)

R6

Ich weiß schon, bin eigentlich auch eher Freund von Understatement. Mein 270 PS Audi 200 20V Turbo Quattro hatte ein 2.5 TDI hinten dran, mein Calibra Turbo später ein 2.0i und mein Kadett Turbo ein 1.4i.

Aber seit ich den Auspuff "optimiert" habe haben schon mehrere gefragt ob das ein V8 Diesel sei. :D Und irgendwie klingen die BMW R6-Diesel doch etwas V8-mäßig..

https://www.youtube.com/watch?v=ZFgjJo1b5fk

https://www.youtube.com/watch?v=YPV_VC3chyY

https://www.youtube.com/watch?v=RtL1_I4t_vQ

Wobei ich das Logo eher als Hommage an den V8 ranmachen würde..

Ich habe mir ja letztens 1.8 an meinen 2.2 geklebt :D

Geht auch ganz ohne :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Suche Fahrzeugschein Kopie vom MV6