ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Rost Loch im Radlauf entdeckt. Schwerer TüV Mangel ?

Omega B - Rost Loch im Radlauf entdeckt. Schwerer TüV Mangel ?

Opel Omega B
Themenstarteram 24. November 2019 um 12:06

Moin,

beim Vorbereiten für die anstehende TÜV Untersuchung ist mir hinter dem bröckelnden Unterbodenschutz ein Riss bzw. Rostloch aufgefallen.

Klar ist, dass es geschweist werden bzw. ein Ersatzbleich rein muss, aber das werde ich vor der HU nicht mehr zeitlich schaffen.

Die Frage daher - ist das ein schwerer Mangel eines tragendes Bauteils oder geht das durch?

Anbei die Fotos. Fahrerseite hinten, links zur Tür hin befindet sich der Schaden.

20191124-115508
20191124
Beste Antwort im Thema

Die Verkleidungen aus Plastik stellen einen Spritzschutz dar, da halte ich einfaches Weglassen nicht für optimal. Um die Elefantenfüße herum können sich locker je 2kg ewig feuchte Erde einnisten.

Ich dichte die Verkleidungen immer von oben ein. Sikaflex o.ä. Damit kann man die Dinger auch prima befestigen. Somit muss man die originalen Befestigungspunkte nicht mehr nachbilden. Ist einfacher. Und da, genau da, ging der Rost ja auch los.

Vorne ist es meistens nicht so dramatisch. Falls da einer der Stehbolzen futsch geht, sollte man ihn schon wieder herstellen. Die Radhausschale muss ja doch öfters mal ab.

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Das geht nicht durch. Jedenfalls nicht bei meinem Prüfer/Prüfstelle. Kannst Du nur zu schmieren. Vielleicht sieht er es nicht.

Nicht nur die Seite machen...

Nur frischen Unterboden Schutz mag der Prüfer auch nicht. Da werden die recht aufmerksam...

Nachteil: Die Pampe muss wieder runter wenn, es dann geschweißt wird.

Wenn du die Plastikverkleidung runter machst, wird es warscheinlich noch schlimmer sein als man jetzt sieht.

Sind ja typische Roststellen.

Bei mir mussten auch beide Seiten geschweisst werden

Themenstarteram 24. November 2019 um 16:59

Gut, habe die andere Seite auch unter der Verkleidung überprüft - gleiches Problem.

Jetzt frage ich mich, was kommt da auf mich zu?

Kann man solch eine Schweißarbeit preislich in etwa eingrenzen?

Und woher bekomme ich das passende Reparaturblech?

Das Blech wirste selber anfertigen müssen.

Kenne für Omega B nur Radlauf und Schweller Reparaturbleche.

 

Machen lassen kommt drauf an, ob nur Tüv fertig oder nachhaltig.

 

Dementsprechend auch der Preis

Moin, bei mir schon beseitigt

 

Hinten links und Rechts

Dsc

Fehlpost,....:mad::p;)

Für die kleine Stelle dengelt man sich selber was passendes.

Da brauchst du kein Reparaturblech.

Preislich solltest du da bei einer Werkstatt mit 100-150€ rechnen

Achtung, der Gilb frisst sich von dieser Stelle auch gern in den Randbereich des angrenzenden Bodenblechs. Ungefähr da, wo der Bolzen vom Sicherheitsgurt sitzt. Ich bau IMMER die Rückbank aus und prüfe den Bereich. Meist ist der Rand vom Bodenblech zum Radhaus auf einige cm betroffen. Etwas oberhalb in Höhe der oberen Federaufnahme gibt es noch eine neuralgische Stelle.

Ist aber nix wirklich Wildes. Man kommt überall gut dran und ich rechne immer einen Samstag pro Seite.

Gut, es geht auch schneller, aber Samstags arbeite ich im Freizeitmodus. Soll ja auch Spaß machen.

Aber nicht mit drüberbraten, sondern mit sorgfältigen Herausschneiden aller betroffenen Stellen, Rep Blech anfertigen und auf Stoß verschweißen.

Da ist mir in all den Jahren noch nichts wieder hoch gekommen :-)

Img-20190222-154400-kopiert
Img-6876a

Wenn man das vernünftig überlappend Punktschweisst und konserviert, kommt da in den nächsten 10 Jahren auch nix mehr. Da ist der Rest schon längst schrott.

Bester Beweis war mein Ascona C, wo der Schweller neu rein kam, sowie beide Radläufe, Endspitzen usw. und dort bis zum Ende(ca. 8Jahre später) nix an Rost war.

 

Wenn man aber wie manche Werkstätten nur drüberbrät, ohne Vor- und Nacharbeit, dann ist klar das es nicht lange von Dauer ist.

 

Aber soll jeder so machen, wie er es für richtig hält.

Nur verteufeln sollte man es nicht.

Themenstarteram 24. November 2019 um 18:23

Super, vielen Dank für die Einschätzung und preisliche Eingrenzung.

Dann lasse ich das doch noch mal machen. Eine TÜV Periode, vielleicht noch ne zweite, dann ist vermutlich sowieso Schluss mit dem treuen Begleiter.

Tja Hammer, es geht aber auch anders. Als ich meinen Kampfbus für ganze 400 € erworben habe, hatte er ein Verfalldatum (Resttüv) von 6 Monaten.

Das ist mittlerweile 5 Jahre her und die Kiste läuft immer noch. Sogar besser denn je, obwohl er ja, wie der Name schon sagt, mein Omega fürs Grobe ist. Winterbetrieb, schwere Anhänger und all die Sachen, die ich meinen beiden anderen niemals zumuten würde.

Der steckt alles weg.

Wie die meisten hier.

Das ist doch nix besonderes, dafür wurde er gebaut.

Ein Wunder Omega :)

Themenstarteram 25. November 2019 um 7:19

Guten Morgen,

also die Werkstatt kann das erst nächste Woche machen.

Ich überlege die Stellen schon vorab rauszuschneiden.

Muss ich auf irgendwas spezielles achten? Nicht, dass ich aus Unwissenheit mehr Schaden anrichte.

Hallo,

also an dieser Stelle muss von Innen die Innenausstattung, also Sitz, Gurtpunkt und Teppich, raus. Sonst besteht Brandgefahr.

Das kannst Du selber machen. Allerdings wird ich das vorher mit der Werke besprechen. Nicht dass Du die Arbeit machst und die trotzdem kassieren. Das ist nämlich durchaus etwas Arbeit. Außerdem sieht Du dann innen, wie die die Nacht abgedichtet haben. Und könntest nacharbeiten.

Dann kannst Du diese Kunststoffabdeckung vorne, unten am Radlauf ausbauen. Und ggf. die Schwelle verkleidung, falls man da auch noch Rost hat.

Ob Du bereits rausschneidest, würd ich kurz mit der Werke klären.

Bei mir war es relativ viel Aufwand und sah so aus:

Gruß Robi

Img-20191107
Img-20181019
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Rost Loch im Radlauf entdeckt. Schwerer TüV Mangel ?