ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - FL - DWA Aktivierungssignal

Omega B - FL - DWA Aktivierungssignal

Opel Omega B
Themenstarteram 26. September 2020 um 22:11

Moin

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Aktivierungssignal von der DWA. Hintergrund ist der nachgerüstete Motorfernstart. Wenn dieser bei aktivierter DWA eingeschaltet würde, ginge die DWA los. Das möchte ich vermeiden indem ich bei aktivierter DWA mittels 2 mal FB drücken, die Stromzufuhr zum Fernstartmodul per Relais temporär unterbreche. Somit kann man dann nur bei normalem Verschließen den Motor fernstarten. Würde mir reichen da ich sowieso kaum die DWA nutze.

Für dieses Vorgehen benötige ich aber ein stabiles 12V oder Masse Signal aus dem DWA-Steuergerät heraus, welches nur bei aktivierter DWA präsent ist.

Ich habe den Schaltplan hoch und runter studiert und sämtliche Kabel getestet aber es scheint da kein analoges Signal zu geben. Das ist alles fest im STG codiert und die Aktivierung geht ja auch nur per FB.

Der Motorfernstart hat auch die Möglichkeit ein Aktivierungs- und Deaktivierungssignal nach bzw vor dem Fernstart loszu schicken. Das müsste dann ans DWA STG um dieses manuell zu deaktivieren bzw wieder zu aktivieren. Aber das DWA STG hat für solche Zwecke keine Eingänge da alles nur über die FB gesteuert wird.

Das einzige Signal welche ausgegeben wird ist ein pulsendes 1,8V Signal für die rote LED im Innenraum. Aber aus diesem pulsenden Signal bekomme ich keine 12V gleichbleibende Spannung.

Wenn ich ein anderes Signal bei aktivierter DWA bekommen könnte womit ich arbeiten könnte, wäre mir sehr geholfen.

Hat da jemand eine Idee?

Übrigens:

Nicht alle Kontakte am DWA STG sind belegt. Z.B. muss man auch bei Nachrüstung der Standheizung einen Kontakt manuell herstellen, der die Innenraumüberwachung deaktiviert. Ich kann mir also schon vorstellen dass es leere Kontakte am STG gibt, die es manuell deaktivieren oder aktivieren können. Finde aber keinerlei technische Infos zum Kiekert-Modul. Das sind so versteckte, nicht vorgesehene Schaltungen.

Vielleicht weiss da jemand mehr?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Schärfen und Entschärfen ist in der Programmierung des Eeprom fest an auf- bzw. Abschließen gekoppelt bzw. programmiert. Einzig die von dir bereits erwähnte Abschaltung der Ultraschallsensoren wurde vorgesehen über die Standheizung oder den Taster im Innenraum.

 

Aus meiner Sicht hast du 4 Optionen:

 

1. auf einen externen Motorstart verzichten

2. auf eine Standheizung zurückgreifen falls es dir darum geht den Motor vorzuwärmen. Was nebenbei auch die smartere Option ist weil es einem Antriebsmotor kalt im Leerlauf nie gut tut

3. auf das doppelt abschließen und somit die DWA verzichten

4. die Sirene, Blinker und WFS in ihrer Funktion unterbrechen wenn der Fernstart genutzt werden soll. Quasi den stillen Alarm in Kauf nehmen. Müsste man sich anschauen ob das realisierbar ist.

Themenstarteram 26. September 2020 um 23:49

Standheizung habe ich ja bereits. Aber die Webastos sind ja unfassbar unzuverlässig. Der Fernstart ist lediglich ein weiteres Technik-Goodie.

Das mit der Programmierung habe ich mir schon gedacht. Das macht ja eine Manipulation wirklich unmöglich.

Aber was ist denn wenn ich an die Innenraumsensoren gehe? Die werden doch bestimmt bei Aktivierung bestromt oder? Dieses Signal könnte ich ja dann zweckentfremden. Seltsamerweise fehlen diese Einträge in den 2001er Schaltplänen....

Moin,

guck mal im Schaltplan bei 1400, das ist die Innenraumleuchte, wo ja auch die Sensoren im FL drin sind. Von da gehts ja dann auch zur ZV/DWA. Sind 3 Kabel, davon 2 in der Schirmung. Vielleicht mal mit nem Oszi dran und schauen was sich da so tut im Alarmfall bzw. bei Aktivierung/Deaktivierung....

Gruß Lars

Ummöglich ist es nicht die Programmierung dementsprechend anzupassen, aber ob man das wirklich will steht auf einem anderen Blatt.

Wenn ich sowas machen würde tät ich aber bei Null anfangen und mein eigenes Steuergerät bauen und programmieren. Kommt halt drauf an wie sehr ich eine bestimmte Funktion haben wollte...

Die US-Sensoren liefern dir keine sauberen Signale soweit ich das noch im Kopf habe. Das auch ein „zerhacktes“ Signal was ausgewertet wird.

Ich denke jetzt einmal ganz einfach.

die DWA benötigt 2 mal einen Eingang damit Sie deaktiviert wird .

die DWA/ATWS wird aktiviert über Fernbedienung und

wenn der Schlüssel im Türschloß gedreht wird,

dann wird sie Deaktiviert weil der Kontakt am Türschloß ganz kurz Masse zum ZV Stg gibt .

danach öffnet man in der Regel die Tür und

der Türkontaktschalter gibt ein Signal zum ZV Stg ,auch ein Massesignal ,

das solange anliegt wie die Tür geöffnet ist.

damit wird die ZV/DWA/ATWS deaktiviert !

nimmt man nur den Schlüssel und dreht in im Zündschloß und

öffnet nicht die Tür verschließen sich nach einer gewissen Zeit wieder die Türen und

die Türpins gehen wieder runter und nach einer weiteren Zeit wird die DWA/ATWS

wieder aktiviert .

damit benötigt man 2 kurze Masseimpulse die kurz aufeinader folgend

zum ZV/DWA/ATWS Steuergerät gehen .

 

mfg

Themenstarteram 28. September 2020 um 22:19

Alles interessante Ansätze. Ich lese mich da mal in Ruhe durch.

Fernstart funzt schon einwandfrei. Muss noch die DWA-Sache verbessern. Wenn man nur einfach abschließt ist ja alles gut. Und wenn man die DWA aktiviert hat müsste man halt dran denken nicht fern zu starten. Aber diese Idiotensicherheit möchte ich schon gerne noch einbauen. Es muss elektrisch perfekt und sicher sein.

Besten Dank.

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 15:52

Habe mich heute an die Leselampe gewagt. Die Signale die an die Platine der Ultraschallsensoren gesendet werden sind unplausibel und stetig anders. Das ist alles viel zu komplex geschaltet. Man kann die DWA weder manuell deaktivieren noch ein Signal bei Aktivität abgreifen. Da haben die Ingenieure vor über 20 Jahren schon sichere Arbeit geleistet. Ähnlich sieht es bei der Wegfahrsperre 2 aus. Unmöglich die zu überwinden. Geht nur mit geklebtem Transponder und ohne Sicherheiten. Werde hier erstmal aufhören da ich mit meinem Latein am Ende bin.

Ich würde noch die Möglichkeit sehen das Signal der LED extern auszuwerten und daraus ein Dauersignal zu basteln. Arduino Nano und vielleicht 10 Zeilen Code. Nur die Frage ob man sowas dauerhaft an der Batterie nuckeln lassen möchte...

Black,ich denke Du kannst weiter machen!

natürlich ohne einen im Fahrzeug verbleibenden Transponder geht es nicht!

 

einfache Lösung ,Immo bleibt erhalten und

bei betätigen der FFB oder Schlüssel kommt vom ZV Steuergerät

ein Masseimpuls für das Relais,Türen Öffnen .

beim Fernstart wird das Zusatzrelais angesprochen und der Motor macht Start.

mfg

Immobiliser
Immo-ii

Übersetzung aus dem Darknet,

Gerade gefunden, Teil 1 Fernstart

 

TEIL 1 - BETRIEBSPRINZIP DES IMMOBILISATORS

Das Auto verfügt standardmäßig über eine Diebstahlsicherung - Wegfahrsperre.

Es funktioniert wie folgt.

Der Zündschlüssel hat einen Chip mit einem programmierten Einzelcode.

Dieser Chip arbeitet ohne Batterie in einem elektromagnetischen Feld.

Im Zündschalter befindet sich eine Antenne (unter der Kunststoffabdeckung).

Es erzeugt ein Magnetfeld, wenn die Zündung eingeschaltet wird (Stromversorgung des Chips selbst) und empfängt ein Signal vom Chip.

Der Radius des Magnetfeldes beträgt mehrere Zentimeter.

Nach dem Einschalten der Zündung wird der vom Chip gelesene Code an die elektronische Einheit der Wegfahrsperre / das elektronische Motorsteuergerät gesendet.

In dem ein einzelner Code gespeichert ist.

Wenn der Chipcode im Zündschloss mit dem in den elektronischen Einheiten angegebenen übereinstimmt, kann der Motor gestartet werden. (Bereitstellung von Funken, Kraftstoff usw. beim Scrollen)

Wenn der Chipcode im Zündschalter nicht übereinstimmt oder nicht gelesen wird (es gibt keinen Chip, er ist zu weit entfernt usw.)

Elektronische Blöcke blockieren das Starten (Düsen, Funken, manchmal Starter und Pumpe sind deaktiviert)

TEIL 2 - UMGEHEN DES IMMOBILISATORS BEI DER INSTALLATION DER AUTOSIGNALISIERUNG MIT FERNSTART.

Wie oben beschrieben, müssen Sie zum Starten des Fahrzeugs das Vorhandensein eines Chips in der Nähe der Antenne des Zündschalters simulieren.

Befindet sich der Fahrer mit den Schlüsseln außerhalb des Fahrzeugs, werden die folgenden Lösungen verwendet:

0) Entfernen Sie die Wegfahrsperre programmgesteuert

Von den Minuspunkten - Sie können den Motor mit einem Schraubendreher starten.

1) Lassen Sie den Schlüssel in der Zündung

Der einfachste und gefährlichste Weg.

Keine Kommentare…

2) Entfernen Sie den Chip von einem der Schlüssel und befestigen Sie ihn mit Klebeband am Zündschloss

Die Methode ist nicht sehr gut, wird aber aufgrund ihrer Billigkeit und Einfachheit immer noch verwendet.

Von den wirklichen Nachteilen.

Das Auto kann mit einem Schraubendreher gestartet werden

Die Wegfahrsperre glaubt, dass der Chip immer im Schloss ist und zwitschert weiter, wenn die Türen für immer geöffnet sind.

3) Registrieren Sie einen anderen Chip im Wegfahrsperrensystem

Und sie befestigen es mit Klebeband am Zündschalter

Die Nachteile sind die gleichen wie in Punkt 3

4) Entfernen Sie den Chip von einem der Schlüssel, legen Sie ihn in den Wegfahrsperren-Crawler und schließen Sie ihn gemäß dem Crawler-Schema an.

Ein sehr beliebter Weg, wie S. 5.

5) Registrieren Sie einen anderen Chip im Wegfahrsperrensystem, legen Sie ihn in den Wegfahrsperren-Crawler und schließen Sie ihn gemäß dem Crawler-Schema an.

6) Verwenden Sie den Lineman der schlüssellosen Wegfahrsperre.

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 17:28

OK um die Wegfahrsperre geht es eigentlich gar nicht mehr. Das habe ich in meinem Post nur so mit in den Raum geworfen.

Das Problem mit der Wegfahrsperre konnte ich soweit eigenhändig lösen.

Lösungsansätze hat Rosi ja oben bereits welche erörtert.

Bei meinem Unterfangen wollte ich der vollständigkeithalber einfach die DWA mit einbinden, damit alles idiotensicher läuft.

Immerhin können wir ja beim Omega die DWA manuell erst mit dem zweiten Verschließen aktivieren. Somit ist ja bei einfachem Abschluss eine Funktion des Fernstarts immer gegeben. Man muss nur dran denken dass nicht beides funktioniert. Bei aktivierter DWA löst der Fernstart diese aus was unschön wäre.

Also bleibt mir derzeit nichts übrig als mit diesem Wissen zu agieren.

Ich aktiviere die DWA sowieso nur wenn ich mal irgendwo fremd parke. Bei mir zuhause oder auf der Arbeit reicht der normale Verschluss.

Warum Opel das so gemacht hat verstrehe ich zwar auch nicht ganz, weil bei anderen Herstellern zahlt man auch viel Geld für eine DWA, die sich dann bei normalem Verschluss immer mit aktiviert.

Liegt aber vermutlich an der Modulbauweise weil sich die STG in vielen Modellen gleichen und die DWA nur ein Zusatz zum STD ist.

Wie dem auch sei kann ich aktuell die DWA nicht mit meinen mir zur Verfügung stehenden Mitteln überlisten.

War gerade Einkaufen im Gewimmel.

Die DWA/ATWS wird über Schlüssel oder FFB

deaktiviert.

hat man den Transponder scharf geschaltet und

versorgt in mit Spannung sollte

das Fahrzeug anspringen.

einzig die fehlende Türöffnung sollte

die Deaktivierung der DWA/ATWS verhindern

Und natürlich sollte die Tür nicht mechanisch

geöffnet sein,

damit jeder Dödel damit fortfahren kann,

Der Motor läuft ja schon!

 

 

TEIL 3 - Wie IST DER IMMOBILIZER

zu Überwinden ?

Der Wegfahrsperren-Bypass ist eine zusätzliche elektronische Einheit, in der sich ein Stromkreis mit einem Relais, einer Diode und einer Antenne befindet, in dem bereits ein registrierter Chip aus dem Auto platziert ist.

Der Crawler mit dem Chip befindet sich weit von der Antenne des Zündschalters entfernt und wird daher nicht zufällig gelesen.

Bevor der Alarm die Zündung einschaltet und den Anlasser mit Strom versorgt, versorgt er den Lineman mit Strom (Masse) und aktiviert ihn dadurch.

Der Crawler überträgt die Daten des darin liegenden Chips an die Antenne des Zündschalters, wonach die elektronischen Einheiten den Motor starten lassen.

Physikalisch schaltet der Alarm das Relais im Crawler ein und verbindet seinerseits die Antenne im Crawler (in dem sich der Chip befindet) und die Antenne am Zündschalter, sodass die Daten von der Crawlereinheit zum Schloss übertragen werden.

Der Wegfahrsperren-Crawler hat normalerweise 4 Ausgänge.

1) Konstante + 12V Stromversorgung (sollte immer am Lineman sein, normalerweise von der Alarmeinheit selbst)

2) Die von der Signaleinheit eingehende Masse aktiviert die Lineman durch Anlegen einer Masse an diesen Draht im richtigen Moment

3) Mit der Zündschalterantenne verbinden

4) An die Zündschalterantenne anschließen

Die Drähte zur Antenne haben keine Polarität.

Manchmal gibt es hausgemachte Linemen, eine Antenne an einem Schloss, eine Antenne an einem Chip. Und für sie ist ein Relais, das den Alarm aktiviert.

Dies geschieht manchmal in Abwesenheit eines Lineman oder mit einem schwachen Signal von der Wegfahrsperre.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Crawler anzuschließen

1) Einfacher. Eine weitere Antenne wird direkt von oben am Zündschloss angebracht, oder ein Dutzend Ringe werden mit einem dünnen Draht gewickelt und mit Klebeband befestigt.

Die Methode ist schnell, funktioniert aber bei niedrigen Temperaturen oder einem schwachen Signal nicht mehr richtig.

2) Schwieriger. Anstelle einer zusätzlichen Antenne wird einer der Drähte (einer der beiden) der Standardantenne abgeschnitten und die Wegfahrsperrenantenne mit dem Spalt verbunden.

Diese Verbindungsmethode ist optimal.

TEIL 4 - WARUM SEHT DIE MASCHINE KEINE DATEN VOM TRACKER?

Gehen wir von populär zu weniger populär

A) Eine zusätzliche Antenne / Spule des Lineman am Zündschalter hat einen offenen Stromkreis, einen großen Spalt zum Zündschalter oder eine geringe Anzahl von Windungen (um den Kunststoffteil des Zündschalters müssen mindestens 10 Windungen vorhanden sein).

B) Der Chip liegt schief in der Wegfahrsperre, er sollte senkrecht zu den Antennenleitungen und so nah wie möglich an diesen liegen.

C) Der Chip ist fehlerhaft (Sie können vorübergehend einen der zu wartenden Schlüssel zur Überprüfung austauschen).

D) Der Lineman ist nicht eingeschaltet (konstantes Plus oder eingehendes Minus vom Alarm).

E) Defekter Lineman (Riss beim Löten der Platine)

Neben dem klassischen Crawler gibt es auch sogenannte schlüssellose Wegfahrsperren-Crawler.

Ein separates Modul oder in die Autoalarmanlage eingebaut.

Aufgrund der Komplexität ist der Preis solcher Produkte höher bzw. sie werden seltener verwendet.

Diese Blöcke kopieren den Wegfahrsperrencode und reproduzieren ihn beim Signalisierungsbefehl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - FL - DWA Aktivierungssignal