ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - ECC - Lüftung geht nicht mehr

Omega B - ECC - Lüftung geht nicht mehr

Opel Omega B
Themenstarteram 24. Dezember 2011 um 20:01

Hallo Leute,

ich brauche dringend euren rat.

Bei meinem Omega B blässt die Lüftung keine Luft mehr und wir haben Winter es ist grauenhaft !!!

Ich kann bei der Klimaautomatik noch alles bedienen - Grad, Stufe usw.

nur leider kommt nicht ein kleiner luftzug raus, hat zufolge das ich zur Arbeit Morgens mit offenem Fenster fahren muß und das ist wirklich .....

Als es noch ging muss ich sagen das der Lüfter-Motot etwas gequält sich angehört hat bis er den Betrieb ganz einstellte. :-(

 

Bitte um HILFE !!!!

 

Danke Alex

Ähnliche Themen
47 Antworten

Na dann ist doch eigentlich relativ klar was Sache ist.

Sofern die Sicherung noch intakt ist, würde ich stark vermuten das der Gebläsemotor getauscht werden muss. Der Sitzt glaube ich im Beifahrerfußraum.

Genau das Gleiche Problem habe ich im Moment auch! :(

hast du schon eine Lösung gefunden?

War es der Gebläsemotor?

lg James

Handschuhfach ausbauen und mal schauen was der Motor sagt, wenn er nach dem Abziehen des Steckers direkt  Plus und Minus auf die Leitung bekommt.

 

Mehr kann ich nicht dazu sagen, da ich nicht weiß was für eine Anlage verbaut ist. (Manuell oder ECC)

 

Und Leute, wir brauchen fast zu allen Fragen immer die Fahrzeugdaten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die gehören zur besseren Übersicht in den Fußtext um sie immer zu sehen.

 

 

Seid doch bitte alle mal so gut und tragt auch gleich mal eure FZ-Daten -so genau wie möglich und nach Möglichkeit auch als gängiges Kürzel- in den Fußtext ein.

 

-Typ, Art, Bj., Motor, Getriebe (AT), Klima/Art, und die nicht serienmäßige Ausrüstung, wie Schiebedach (SD) u.ä.-

 

In etwa in dieser Art:

Omega B, CD, Z147, Caravan, Automatik, X20XEV,Bj.4/97, SD, MID, DWA, SH, AHK, 200.000km

 

Ein Omega B, Ausstattungsvariante "CD", Farbe Silber, Typ "Caravan oder Limo", Antrieb "Automatik oder Schalter", Motor "X20XEV", Baujahr oder Erstzulassungsdatum “Bj.“ “EZ.“, Schiebedach "SD", Bordkomputer "MID" (GID,CID) oder ohne BC das "TID", Diebstahlwarnanlage "DWA", Sitzheizung "SH", Anhängerkupplung "AHK" und noch die Laufleistung.

 

Dann entfallen für die Zukunft diverse Nachfragen und jeder weiß gleich genau um welches FZ, mit welcher Ausstattung es sich handelt, weil die Daten dann ja immer gleich unter jedem Post von dir zu sehen sind.

 

Das Problem hatte ich auch vor kurzen bei mir war es der GEBLÄSEREGLER VORWIEDERSTAND ist keine große Sache den zu wechseln. Aber vorher so wie Kurt das schon sagte den Motor Prüfen. Als neuteil beim Freundlichen kost das gute stück ca. 260 € bekommt man aber auch in der bucht für schmales Geld.

Und wie gesagt bitte FZ-Daten in den Fußtext.

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe ebenfalls das Problem, was der Ersteller dieses Threads hatte und habe heute, nach anraten des Meisters meines Vertrauens den Vorwiderstand getauscht, leider ohne Erfolg, da kommt immer noch keine Luft :(

Ich habe auch versucht die Klimatronic zu reseten und danach hatte ich 2 Balken in den Anzeigen, die ich vorher NICHT hatte.

Hängt das evtl ursächlich mit dem neuen Vorwiderstand zusammen und das der noch nicht so arbeitet, wie er sollte?

Meine Hauptfrage wäre allerdings, mit welchem Stecker kann ich direkte Spannung auf den Gebläsemotor geben??

Gibt es da nen Tipp für mich, wie ich das am besten machen kann?

Bevor ich nachher auch noch den neuen Motor bestelle, würde ich den lieber gern vorher testen um sicher zu gehen!!

Daten zu meinem Ommi stehen unten :)

Lieben Dank im Voraus

Philipp

Hallo Philipp,

zu den Kabel kann ich dir nichts sagen.

Aber wenn Du die 2 Balken im Display hast dann ist auch ein Fehler in Speicher des ECC abgelegt.

Also Fehlerspeicher des ECC auslesen/-lassen und man weiß schon einiges mehr.

Ok, danke dir... jedenfalls werd ich das erst auslesen lassen, wenn die Lüftung wieder geht, vorher macht das, so denke ich, ja recht wenig Sinn.

Da du eine Klimatronik (ECC) hast, ist bei dir auch keine Widerstandskombination verbaut, sondern ein elektronischer Lastregler. Dieser elektronische Lastregler wird von der ECC digital angesteuert.

Neben dem Stecker mit den Steuerleitungen sowie B+ und Masse, von der ECC kommend, am Lastregler (Hier Igel genannt), sitzen die beiden einzelnen Flachsstecker zum Lüfter.

Wir haben in der FAQ eine Sparte, die nennt sich Linksammlung.

Da findest du allerlei nützliche Links zu diversen Seiten und auch -gut sortiert- haufenweise Bilderalben zum Omega B, in denen das z.T. auch recht gut beschrieben wird.

Ebenso findest du dort auch einen Link zu den Schaltplänen, die das Rätsel um den Stromverlauf dort sicher leicht auflösen helfen.

Danke Kurt, ich schau mir das nochmal gern an, kein Problem.

Ich wollte halt nur fix fragen, mit welchem kabeln, bzw. von welchem Stecker aus ich direkten 12V Strom auf die beiden kabel vom Lüftermotor geben kann um zu schauen, ob der noch zuckt :D

Ich hatte vorsichtshalber schon dieses Lüftungsrohr abgemacht, was zu der Seitenlüftung an der Beifahrertür führt, da sitzen aber keine Stangen, die ich hätte beschädigen können, oder werden die Stangen gar nicht direkt überwacht?

Hatte extra hier im Forum mir die Anleitung zur Demontage angeschaut^^

am 6. Februar 2016 um 22:11

Danke an das Omega'n'Senator Forum, besonderen Dank auch nach Berlin.

Der Tip war sehr wahrscheinlich wieder einmal zielführend. Meine Omega B 2.0 16V Caravan CD 96/97 hat genau die selben Probleme. Lüfter/Klima Bedienung im Innenraum funktioniert, nur leider bleibt der Gebläsemotor aus.

Sicherungen und Relais sind ok, ich bin nun auf der Suche nach dem Gebläsemotor. Über diesen schweigen sich die einschlägigen Hilfe-Bücher aus.

Ich baue dann mal das Handschuhfach aus. Mit 12V+ und - kann ich umgehen :-) Brauche ein paar Tage, weil wenig Zeit und melde mich dann...

Bei mir hatte es letztes Jahr im Januar nach Kauf den Igel zerschossen dank zugesifften Wasserablauf somit wurde dieser erneuert und vor 3 Monaten war ich ne längere Tour unterwegs und die Lüftung funzte bis ich irgendwann merkte das sie keine Luft mehr rausbrachte! Glei am Ablauf geschaut und der war wieder leicht zu. Gereinigt und weiter gefahren und gut doch wenn ich z.b 27grad einstelle und es bullig warm im Auto ist bleibt die Gebläsestufe trotzdem hoch obwohl sie ja sich selbstständig zurück genommen hat vorher! Nun vorgestern das gleiche Spiel das nach ner 1h Autofahrt nix mehr aus den Lüftungsdüsen kam trotz High einstellung wo sie ja automatische Vollpower gibt,ebendso bei Einstellung Frontscheibe! Fehler sind keine hinterlegt und nun frag ich mich ob der Igel evtl. nochma kleinen Schluck Wasser bekommen hat oder der Gebläsemotor nicht mehr so möchte? Hab eigentlich null bock mich schon wieder in die Oma zuzwängen und den Igel zutauschen! P.s Habe Igel und Gebläsemotor auf Vorrat liegen. Eure Meinung dazu?

@ schlechter Schlosser.

Ein defekter Lüftermotor kommt, hier über die ganzen Jahre gesehen, sehr, sehr,sehr selten vor.

Im allgemeinen wird der eher ausgetauscht, weil ein Lager Geräusche verursacht, oder er sehr schwer anläuft weil die Lager vergammelt sind.

-----------------------------------------------------------------------

@ Bommel

Du beschreibst unterschiedliche Fehler und unterschiedliche Auswirkungen.

 

Vermutlich sind die Stecker am Igel beim letzten Wechsel feucht geworden und ein wenig aufgeweitet worden. Dann kann es sein, daß dort ein Übergangswiderstand für einen Kontaktfehler sorgte und so die Lüftung nicht mehr arbeitet. Der Igel wird vermutlich nicht defekt sein.

Ist die Sicherung F33 (die große 30A Sicherung, grün, oben links quer) in Ordnung?

Fehler besprechen oder mit Woodoo weg hexen geht wohl, auch aus aus Erfahrung, nicht. (oder extrem selten)

Du mußt also vermutlich in jedem Fall dort wieder ran.

 

----------------------------------------------------------------------------------

 

Und Bommel, ich mußte das mehrfach lesen, um dahinter zu kommen, was da nun wirklich los ist.

Wenn du schreibst, mach dir doch (wie wir ja meist auch) die Mühe und lese den Text anschließend noch mal in Ruhe durch. Korrigiere danach die Rechtschreib-, Interpunktions- und Struktur- Fehler und sende es dann erst ab.

Wenn du dann trotzdem noch was übersehen hast, oder nachträglich korrigieren, oder , nachträglich noch was einfügen willst, kannst du das noch gut eine Stunde nach dem absenden seines Postes machen.

Das geht über den schrägen Bleistifftstummel- Buton zwischen dem Fragezeichen (FAQ-Button) und dem Danke Button. So lange der zu sehen ist kannst du etwas ändern.

Hey Kurt. Wieso unterschiedliche Fehler? Beim ersten Fall letztes Jahr im Januar ist es mir nur aufgefallen weil die Lüftung noch lief und ich schon am aussteigen war mit Schlüssel in der Hand. Nach Reinigung Wasserablauf und Tausch des Igels war wieder alles supi und vor ca. 3Monaten fiel mir halt auf das aus der Lüftung nix mehr kam da es kalt wurde! Selbiges Donnerstag wo das Auto dann ca. 4h auf einem Parkplatz stand und danach funzte alles wieder. Kam mir vor als erst irgendwas abkühlen musste um dann wieder seinen Dienst zutun!

Sicherungen sind ok denn sonst sollte die Lüftung gar nix mehr tun! Oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - ECC - Lüftung geht nicht mehr