ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. OM646 Motorschaden nach 165.000 km

OM646 Motorschaden nach 165.000 km

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 6. Juni 2017 um 9:44

Hallo Community

hatte vergangene Woche einen Motorschaden an meinem S211, EZ 02\2008, OM646.821, 165.000km. Es gab einen plötzlichen Leistungsabfall auf der Autobahn, erst keine Nebengeräusche, nach einigen Sekunden Ruckeln in Kombination mit Öllampe. Kupplung gedrückt und in Raststätte reinrollen lassen, die zufällig da war. Motorraum und Heckscheibe waren voll Öl. Werkstatt vermutet Kolbenbruch, verursacht durch Defekte Injektoren. Das Auto ist Scheckheft gepflegt, und zwar ausnahmslos beim Mercedes-Partner.

Ein Austauschmotor neu oder geralüberholt, wie er von der Werkstatt angeboten wird, kommt einem Totalschaden gleich oder zumindest nahe dran.

Gibt's Tipps in der Community, wie ihr damit umgegangen seid?

Gibt's z.B. Erfahrungen mit Anbietern von Gebrauchtmotoren oder Erfahrungen mit einer Generalüberholung?

Hat z.B. jemand Erfahrung mit der Firma Häcker (motor-instandsetzung.de) sowohl für eine Instandsetzung oder aber für instandgesetzte Austauschmotoren?

Danke!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@speedskater57 schrieb am 7. Juni 2017 um 09:21:27 Uhr:

Zitat:

... und nicht gleich beim ersten Anbieter für 4999€.

 

http://allegro.pl/...-e-w211-2-2-cdi-om646-821-delphi-i6690011343.html

Sind doch Zloty= 1191,-€

Mann, mann, mann :confused:

Das ist ja wie wenn Trump Zitate benutzt :D

Hier nochmal der von Dir weggelassene und relevante Teil:

Zitat:

@munition76 schrieb am 7. Juni 2017 um 05:28:53 Uhr:

[...]

Ich würde an deiner Stelle den unten verlinkten Motor für 1191€ kaufen und einbauen (lassen). Lässt sich sicher noch auf ~1100€ drücken.

[...]

... und nicht gleich beim ersten Anbieter für 4999€.

 

http://allegro.pl/...-e-w211-2-2-cdi-om646-821-delphi-i6690011343.html

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten

Bitte nenne doch mal eine Hausnummer was der Motor kosten soll und welche Teile alles dabei sind...

MfG

Uiuiui. Ich habe den gleichen Motor.

Kannst du im Nachhinein sagen, welche Anzeichen es vorher dafür gab?

Anspringverhalten, Leerlaufruckeln, Beschleunigung, Leistungsabfall, Mehrverbrauch, Partikelfilterprobleme...?

Themenstarteram 6. Juni 2017 um 13:10

Hallo Abarus

gefragt habe ich mich das natürlich auch schon, aber mir fällt da wenig dazu ein. Der Wagen lief eigentlich top. Vor Jahren wurden mehrfach Injektoren ausgetauscht, weil er im kalten Zustand bei niederen Drehzahlen nagelte (verstärkt bei Kälte). Seit einiger zeit ist's ein Garagenfahrzeug und da konnte ich das Nageln kaum mehr wahrnehmen, hatte es aber die letzten Wochen hie und da mal beim niedertourigen rausfahren aus der Garage. Aber ist das ein Hinweis? Keine Ahnung.

Ganz zu Anfang hatte ich wirklich Probleme mit dem Wagen, weil er 1. sehr unsauber zu schalten war (Schaltgetriebe) und 2. bei 130-150km/h relativ stark vibrierte (irgendwo 2800-3000 Umdrehungen im 6.Gang).

1. wurde alsbald behoben aber das Vibrieren benötigte mehrere Massnahmen, bis letztlich die Motorlagerung ausgetauscht wurde. Danach war das dann eigentlich OK. Stellt sich nur die Frage, ob sich aus der Zeit noch langfristige Folgen ergeben, die jetzt in dem Motorschaden münden. Aber die Werkstatt meint ja, es könnte an den Injektoren lliegen.

Okay. Danke für die Ausführungen.

Hast du denn Wagen neu gekauft?

Und die Injektoren wurden bei Mercedes gewechselt?

Die meisten Common-Rail-Diesel-Motorschäden sind die direkte Folge von defekten Injektoren. Schlechtes Spritzbild, punktuelle Überhitzung, Kolbenschaden. Aus die Maus.

Heizölbrenner halt...

@Austro-Diesel ja das was Du beschreibst ist der wahrscheinlichste Fehler.

Aber um den Fehler genau zu untersuchen, müsste man mal den Kopf runter machen. Nur dann weiss man genau, wodurch der Motorschaden entstanden ist.

Man könnte auch den Injektor am defekten Zylinder ausbauen und das Spritzbild studieren ... nur: was bringt's?

Jedem CDI-Fahrer kann man nur raten, unrunden Motorlauf, Rußbildung und Leistungsverlust nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Ein neuer Injektor kostet beim MB 500, ein neuer Motor 5.000 Steine ...

Würde irgend etwas demontiert bei der Fehlersuche?

Lässt sich der Motor noch drehen?

Kompression gemessen?

Endoskop benutzt?

Motoröl ablassen, sind Späne drin?

Könnte Injektoren sein klingt imho nicht fundiert...

Außer du hast ein Loch im Block dann ist eh alles egal...

Aus welcher Ecke kommst du ?

Mal geschaut welche Motoreninstandsetzer / Zylinderschleifereien bei dir "um die Ecke" sind?

Naja, einen Motor nach Kolbenschaden instandsetzen lohnt sich m.E. hierzulande nur, wenn man es selbst macht. Um die Zylinder bspw. zu schleifen zu lassen, muss man den Motor ausbauen und komplett zerlegen.

Ich bin bei @Austro-Diesel, nach 200 spätestens 300tkm Injektoren mindestens prüfen lassen, besser tauschen. Bei Bosch, generalüberholt 230€. 165tkm sind einfach Pech, wenn es einfach so passiert. Falls irgendetwas vorgelegen hat (wenig Leistung, Ruß, Kleckern, Ticken, unrunder Motorlauf) dann kann man das unter etwas dazugelernt verbuchen. Leider war dann Ignorieren oder nicht Wissen teuer.

Aber frage doch einmal nach, was tatsächlich vorliegt. Danach entscheiden.

Mein Beileid.

Ist eine traurige Sache, aber man muss kein Drama daraus machen.

Ich würde an deiner Stelle den unten verlinkten Motor für 1191€ kaufen und einbauen (lassen). Lässt sich sicher noch auf ~1100€ drücken.

Wenn du keine Kompetente und günstige Werkstatt in deiner Nähe hast, kann ich dir den Einbau inkl. Inspektion (alle Filter) für rund 500€ organisieren.

Summa summarum 1600 - 1700€.

Manche zahlen das beim Freundlichen für ein Assyst.

Motorschäden schrecken mich persönlich nie ab.

Wenns kracht, kommt "einfach" der nächste rein. Wichtig ist, dass man weiß wie und wo und nicht gleich beim ersten Anbieter für 4999€.

 

http://allegro.pl/...-e-w211-2-2-cdi-om646-821-delphi-i6690011343.html

Zitat:

@munition76 schrieb am 7. Juni 2017 um 05:28:53 Uhr:

Motorschäden schrecken mich persönlich nie ab.

Wenns kracht, kommt "einfach" der nächste rein.

TOP die Einstellung ist nicht wirklich verkehrt :D

Zitat:

... und nicht gleich beim ersten Anbieter für 4999€.

 

http://allegro.pl/...-e-w211-2-2-cdi-om646-821-delphi-i6690011343.html

Sind doch Zloty= 1191,-€

Zitat:

@speedskater57 schrieb am 7. Juni 2017 um 09:21:27 Uhr:

Zitat:

... und nicht gleich beim ersten Anbieter für 4999€.

 

http://allegro.pl/...-e-w211-2-2-cdi-om646-821-delphi-i6690011343.html

Sind doch Zloty= 1191,-€

Genau. Nochmal ganzen Beitrag lesen. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. OM646 Motorschaden nach 165.000 km