ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Offenes Loch in neuer wartungsfreier Autobatterie? Brühe läuft aus wenn Batterie schräg steht?

Offenes Loch in neuer wartungsfreier Autobatterie? Brühe läuft aus wenn Batterie schräg steht?

Themenstarteram 27. Juni 2016 um 22:22

Hallo,

ich hab mir heute bei einem örtlichen Autoelektrik-Betrieb eine neue Starterbatterie (no-name Marke "powerblock", 54 Ah) gekauft, eine wartungsfreie Batterie von der heute üblichen Machart für den Peugeot 307.

Zuhause wollte ich die Schrift an der Seite (Aufkleber, Etikett) lesen und hab Ding deswegen schräg gehalten (Kante auf dem Tisch), in dem Moment läuft zu meiner völligen Überraschung Brühe über den Tisch (hab ich erst beim Tropfen auf den Boden akustisch gemerkt), im ersten Moment hab ich panisch an meinen Opa mit seiner Warnung vor Batteriesäure gedacht...dann ist mir klar geworden, dass das wohl nur destiliertes Wasser ist, hab über diese Batterieart nachgelesen.

Ich hab dann im oberen Bereich der B. gesehen, dass da an der einen Schmalseite eine ovale Aussparung ist, in der Aussparung ist ein Loch (ca. 8 mm), rundum nass, da muss die Brühe raus sein.

Am anderen Ende ist die gleiche Aussparung, dort ist das Loch aber offensichtlich mit einem speziellen Stopfen verschossen.

Vermutlich wird über diese Löcher das d. W. in der Fertigung eingefüllt?

Kann es sein, dass ich eine B. bekommen hab, bei der einer der Stopfen einfach fehlt?

Wie kann das sein?

Nun ist ja ein Teil des d. Wassers raus, soll ich das zurückbringen und Umtausch verlangen?

Dieses offene Loch ist noch nicht normal, oder?

Stefan

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Akte8 schrieb am 27. Juni 2016 um 22:22:02 Uhr:

im ersten Moment hab ich panisch an meinen Opa mit seiner Warnung vor Batteriesäure gedacht...dann ist mir klar geworden, dass das wohl nur destiliertes Wasser ist, hab über diese Batterieart nachgelesen.

Bei welcher "Batterieart" ist denn nur Wasser drin?

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Da gehört ein Schlauch dran. Ist bei einigen Automodellen vorhanden, bei anderen halt nicht.

Eine Batterie kippt man nicht. Was da raus kommt ist Batteriesäure. Nachfüllen tut man destiliertes Wasser...

Die Löcher gehören da hin, zur entlüftung bzw. Überlauf. Je nach Einbauort kommt an das Loch ein Schlauch, rechts oder eben links...

Zitat:

@PeterBH schrieb am 27. Juni 2016 um 22:30:23 Uhr:

Da gehört ein Schlauch dran. Ist bei einigen Automodellen vorhanden, bei anderen halt nicht.

Was für ein Schlauch?

@TE

Ein Foto wäre hilfreich.

Themenstarteram 27. Juni 2016 um 22:41

Aber diesen Entgasungsanschluss soll es doch bei dieser modernen wartungsfreien Batterieart gerade nicht mehr geben, hab ich gelesen.

Manche bestellen die B. ja auch über einen Versand, da kann es doch nicht sein, dass die Dinger auslaufen wenn sie nicht in der waagrechten Lage gehalten werden?

Gruß

Stefan

Zitat:

@trebor schrieb am 27. Juni 2016 um 22:35:28 Uhr:

Eine Batterie kippt man nicht. Was da raus kommt ist Batteriesäure. Nachfüllen tut man destiliertes Wasser...

Die Löcher gehören da hin, zur entlüftung bzw. Überlauf. Je nach Einbauort kommt an das Loch ein Schlauch, rechts oder eben links...

Im Auto wird die Batterie gekippt, geschüttelt und gerüttelt.

Und nun?

Zitat:

@Akte8 schrieb am 27. Juni 2016 um 22:22:02 Uhr:

im ersten Moment hab ich panisch an meinen Opa mit seiner Warnung vor Batteriesäure gedacht...dann ist mir klar geworden, dass das wohl nur destiliertes Wasser ist, hab über diese Batterieart nachgelesen.

Bei welcher "Batterieart" ist denn nur Wasser drin?

Zitat:

@Kung Fu schrieb am 27. Juni 2016 um 23:00:23 Uhr:

Bei welcher "Batterieart" ist denn nur Wasser drin?

Bei keiner !!!

Alle Bleiakkus haben Säure drin. Auch AGM oder Gel.

Themenstarteram 27. Juni 2016 um 23:10

wenn die neu ist müsste der säureanteil doch sehr gering sein

Zitat:

@Akte8 schrieb am 27. Juni 2016 um 23:10:33 Uhr:

wenn die neu ist müsste der säureanteil doch sehr gering sein

Neue Bleiakkus werden nur mit Säure gefüllt.

Zum nachfüllen nimmt man später Dest. Wasser.

Klar und mit dem Alter wird die sauer. So wie die Milch woll. Deshalb sollte man Autobatterien auch immer im Kühlschrank aufbewahren.

@Akte8

Ich würde die Batterie zurück bringen.

Es kann nicht sein das Flüßigkeit ausläuft wenn man sie kippt.

Wie du schon schriebst muss sie ja auch Transportiert werden.

Also weg damit und eine neue verlangen.

Hallo,

dort gibt es ein gutes Preis/ Leistungsverhältnis. Die Permium, bzw. Premium HP haben 3 Jahre Garantie.

Gruß, der.bazi

http://www.winnerbatterien.de/autobatterien/Autobatterien:::39.html

Themenstarteram 28. Juni 2016 um 0:39

Wie man in Wikipedia zu lesen bekommt, ist die Ausgasung bei den modernen sog. wartungsfreien Batterien sehr gering. Dafür müsste doch eine Membran oder ein winziges Loch genügen.

Dass da ein 8 mm Loch einfach so offen ist wie bei einer Gießkanne, kann ich mir nicht vorstellen, also werde ich Ha jo folgen. Ich hatte schon öfter mit B. zu tun, aber es kann schon sein, dass ich die nie so gekippt hatte (schätze so 60 Grad) um die Minischrift lesen zu können.

Gruß

Stefan

Was man hier so liest zeugt von Unwissenheit. Das kleine Loch ist zum Entlüften da, wenn zuviel Gas entsteht. Viele neuere Autos haben einen schlauch der meist zum Unterboden geht und dann raus zur Umwelt.

Wo wird denn die Batterie im Auto gekippt? Vielleich zum Einbauen kurz etwas seitlich reingeschoben aber dann wird sie gerade gestellt und fixiert!

 

Absolut Wartungsfrei heißt nur dass die Batterie nicht mit destilliertem Wasser auffüllen musst. Das Loch hat damit nix zu tun

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Offenes Loch in neuer wartungsfreier Autobatterie? Brühe läuft aus wenn Batterie schräg steht?