ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Ölverlust zwischen Motor und Getriebe.

Ölverlust zwischen Motor und Getriebe.

BMW X3 F25
Themenstarteram 21. November 2018 um 11:00

Hallo liebe Community.

Ich brauch mal euren Rat.

Mai 2018 hab ich einen 2012er BJ X3 gekauft und danach einen Ankaufstest machen lassen mit dem Ergebnis: leichter Ölverlust zwischen Motor und Getriebe.

Bin dann gleich zum Vertragshändler, die haben das sauber gemacht und gemeint, dass ich 2 Tage später wieder kommen soll. Gesagt - getan. 2 Tage später war nichts mehr wirklich vom Öl zu sehen.

Sie argumentierten, dass das wohl beim Ölstand auffüllen danebengeronnen ist. Habe das geglaubt/so hingenommen. Diese Woche bin ich nochmal hon, weil ich wollte dass sie wieder drunter schaun und siehe da alles voller Öl.

Es fielen Stichworte wie Simmering, gesamte Ölwanne austauschen und, und das bereitet mir große sorgen: getriebe komplett ausbauen!!

Das kann doch nicht gut für das Auto sein, oder?

Meine nöchste Sorge ist, dass die Werkstatt sich weigert die Kosten zu übernehmen, was ich natürlich nicht akzeptieren würde.

Antueller Kilometerstand: 65000

Was meint ihr zu diesem Fall?

Wäre wirklich sehr hilfreich über Antworten von Fachleuten. Kenn mich zwar, trotz Frausein, ein wenig aus, aber vielleicht habt ihr Argumente für mich, die ich im Falle einer Ablehnung vorbringen kann.

Vielen Dank!!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hi,

hatte ich just bei meinem (Opel :D). BJ 2013 EZ 1/2014

Richtig ist, es gibt einen Simmering zum Getriebe und einen zur anderen Seite. Dafür muss das Getriebe raus und auch die Ölwanne wird ausgebaut, aber tauschen??

Auch ist die Rep aufwändig (EUR3.300,--) und mußte trotz erweiterer CarGarantie aus eigener Tasche bezahlt werden.

Du müsstest allerdings noch die einjährige (Gebrauchtwagen-) Garantie haben?

Themenstarteram 21. November 2018 um 12:12

Oje, also weißt du ja ganz genau, was das bedeutet.

Ja, sie haben gemeint, dass diese getauscht werden muss, weil es einen teil, der anscheinend u dicht ist, nicht extra gibt.

Garantie hab ich keine, aber die gesetzliche Gewährleistunf müsste zu tragen kommen, da bei Kauf eindeutig dieser Mangel schon vorliegend war.

Trotzdem weiß man nie womit die Werkstatt dann argumentiert.

Garantiefall war es bei dir wahrscheinlich nicht, weil es sich ja grundsätzlich um Verschleißteile handelt..

Klar, ich habe auch nicht groß diskutiert; wie lange müssen / sollten Simmeringe halten?

Ich hatte gleichzeitig die Haldex mitreparieren lassen, da wurden die Teile selber von der CarGarantie übernommen.

Zitat:

@BassXs schrieb am 21. November 2018 um 12:21:44 Uhr:

Klar, ich habe auch nicht groß diskutiert; wie lange müssen / sollten Simmeringe halten?

Ein Autoleben lang? ;)

VG

Patsone

Zitat:

@Patsone schrieb am 21. November 2018 um 16:31:30 Uhr:

Zitat:

@BassXs schrieb am 21. November 2018 um 12:21:44 Uhr:

Klar, ich habe auch nicht groß diskutiert; wie lange müssen / sollten Simmeringe halten?

Ein Autoleben lang? ;)

VG

Patsone

Gerne ;), und wie wären die Vorgaben?

Hast du Ihn von einer BMW FachWerke prüfen lassen wo er gekauft worden ist oder so'n Wald und Wiesen Verkäufer nur + Werke, die sich nur so schimpfen weil sie ein paar KFZ vor der Tür haben? Wie war es?

Ich rate Dir auch zur Garantie die Du bei Gebrauchtwagen hast und zur Not falls du richtige Befürchtungen haben solltest nimm jemand als Zeugen mit das Du nicht alleine vor den Kerlen der Werke stehst. Fachkumpel oder guter Freund der Ahnung hat wäre das beste.

Letzteres würde ich nur im absoluten Härtefall machen, zieh ruhig einen Fach Anwalt für Verkehrs und Verkaufsrecht mir zu Rande der wenn alle Stricke reißen wirklich noch was bewegen kann. Hoffe du hast ne Rechtsschutzversicherung.

Themenstarteram 23. November 2018 um 15:50

@matthiasp1909

Vielen lieben Dank fürs antworten.

Nein, ich kauf bei Wald und Wiesen Händlern kein Auto. Es handelt sich um einen der größten BMW Händler in Ö.

Bisher hatte ich auch noch nie, wirklich noch nie schlechte Erfahrungen mit der Werkstatt, muss aber dazu sagen, dass wir bisher nie so einen Fall hatten, sondern nur immer für Reparaturen bzw Service dort waren.

Ich bin eigentlich eine ziemlich taffe Frau (wenn man das von sich behaupten kann) und trau mich den Männern dort mit Argumenten auch gegenüber zu treten, obwohl man leider als Frau oft nicht ernst genommen wird.

Garantiefall ist das meiner Meinung nach in keinem fall, weil es sich a) um ein 6 Jahre altes Auto handelt und 2. um ein Verschleißteil. Für mich ist es aber ein lupenreiner Gewährleistungfall, da Ölverlust einen klaren Mangel darstellt und dieser bei Kauf/Übergabe bereits vorgelegen hat.

Oder hab ich einen Denkfehler?

Ganz genau. Du hattest ja schon seinerzeit geschieben, dass es schon auffällig war mit dem Öl. Wenn es damals auch festgehalten wurde ist alles klar.

VG

Patsone

Stimme dem ganzen auch zu. Wenn es eine bekannte Sache schon war, ist die Sach undcRechtslage natürlich eindeutig. Na dann Hut ab meinerseits wenn Sie gute Argumente haben. Dann sollte es auch klappen. Viel Erfolg schonmal.

Themenstarteram 23. November 2018 um 17:59

@Patsone @matthiasp1909

Genau, ich war gleich nach Kauf wieder dort und habe das mit dem Öl beanstandet. Leider war nach dem Saubermachen durch die Werkstatt 2 Tage später nichts mehr wirklich zu sehen. Sie sind dann davon ausgegangen, dass beim Ölstand auffüllen etwas daneben gegangen ist. Da aber an der GLEICHEN Stelle jetzt wieder alles voll mit Öl ist, hatte das danals sicher nicht ein Danebenschütten verursacht.

Anscheinend waren damals die undichten Stellen noch nicht soo schlimm, sodass 2 Tage später halt einfach noch nichts wieder zum Vorschein gekommen ist.

Ich bin jedenfalls sicher gut aufgestellt und werde, sofern nötig, gut argumentieren und keinen anderen Weg als die Kostenübernahme akzeptieren.

Ehrlich gesagt bin ich ja schon ein wenig geneevt, weil sich die Werkstatt nach 4,5 Tagen noch immer nicht gemeldet hat. Sie haben den Fall nämlich erstmal aufgenommen und mussten ihn an ihren Filialleiter weiterleiten.

Jedenfalls mal herzlichen Dank für eure Hilfe/Ratschläge.

Im übrigen wenn man Öl beim einfüllen oben verschüttet, gelangt es nie auf Höhe des Getriebes. Es würde woanders runter tropfen. Lass Dich nicht lumpen von denen. Wie bereits erwähnt, nimm ruhig einen Zeugen mit der Unterstützung in der Sache gewährleistet.

Themenstarteram 23. November 2018 um 20:27

@matthiasp1909 ah, vielen Dank für diese Aufklärung. Sollten sie sich da ausreden wollen, werd ich gleich ganz kritisch fragen, wie das Öl vom oben einfüllen da hingelangen kann.. Jetzt ärgere ich mich gerade etwas über mich selbst, dass ich das damals nicht gleich gecheckt habt. Aber genau deshalb hab ich mich hier angemeldet, weil ich mich eben nicht wirklich bei Autos auskenne (aber weit mehr als die meisten Frauen) und ich sehrwohl weiß, dass Werkstätten manchaml einfach alles versuchen um ihren Kopf aus der Schlinge ziehen zu können und wenn man dann noch dazu eine Frau ist, glauben sie ja sowieso schon dass sie mir alles erzählen können. Wie oft hab ich das schon erlebt....

Genau das ist eben der Punkt. Man muss wirklich hart bleiben und sofort mit Fachwissen und Diplomatie kontern und sie nicht zu Wort kommen lassen. Denn auch Autoverkäufer sind im schön reden eines Autos und Tatsachen anders darstellen ganz gut, sowie ihre unmittelbaren Kollegen aus der Werke.

Schön aufpassen bei den Schlitzohren.

Themenstarteram 26. November 2018 um 14:28

Nur zur Info: Die Werkstatt übernimmt sämtliche Kosten ohne Diskussion. Bin wieder einmal so froh ein Auto bei einem großen BMW Händler gekauft zu haben.

Simmerring zum Motor wird erneuert, Getriebe wird ausgebaut inkl. Wechsel des Getriebeöles und die Ölwanne kommt neu. Hoffe dann ist mein Schmuckstück trocken ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Ölverlust zwischen Motor und Getriebe.