ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Öl Additive wie gesehen bei Motobike (DSF 15.06.05)

Öl Additive wie gesehen bei Motobike (DSF 15.06.05)

Themenstarteram 17. Juni 2005 um 11:58

Hi Leute,

Sagt mal hat einer von euch schon Erfahrungen mit Öladditiven gesammelt?

Das sind die Zusätze die alles besser machen sollen, weniger Reibung, weniger Hitzeentwicklung und bessere Kompression und und und.

In einer Sendung von Motobike am 15.06. wurde ein Additiv vorgestellt und mit zwei Bikes getestet.

Leider habe ich mir den Namen von dem wunder Zeug nicht gemerkt, denn die Maschinen hatten nach dem Zusetzen des Zeugs mehr Power am Hinterrad und es soll ja auch dem Verschleiß entgegenwirken.

Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Hat jemand eine Empfehlung welches Additiv man nehmen sollte?

Es kommen natürlich nur Additive für Ölbadkupplungen in Frage.

Gruß

Cico

PS.: Würde mich natürlich wie immer über reichliche Antworten freuen.

Ähnliche Themen
30 Antworten
am 17. Juni 2005 um 14:16

das mittelchen heißt redukto. zumindest das was sie in der sendung getestet haben.

aber selbst bei google findet man nichts. weiß einer wo es das gibt?

 

KORREKTUR:

das mittel heißt reducto mit c, nicht mit k.

jetzt findet man es auch!

 

250ml für motorradmotoren mit Nasskupplung und Getrenntschmierung kosten 20€

siehe www.reducto.de

am 17. Juni 2005 um 14:55

aber ob es wirklich was bringt, hab die Sendung auch gesehen, aber ich weiß nicht!

grtz

Themenstarteram 17. Juni 2005 um 15:12

Das ist eben genau die Frage.

Ich habe mal Vollsyntetisches Öl gefahren und das hat mich direkt ne neue Kupplung gekostet.

Habe nicht vor einen solchen Fehler nochmal zu machen.

Andererseits kenne ich einige Leute die auf Additive für's Auto schwören. Aber auch da habe ich es noch nicht ausprobiert. Darum geht es hier ja auch nicht.

Sondern ob das Zeug was Taugt, gerade bei Motorren die eine Menge Power an der Kupplung umsetzen müssen.

Danke schon mal für die Antworten jetzt kann ich mal nachsehen wo ich das Zeug billig bekommen könnte.

Gruß

Cico

am 17. Juni 2005 um 16:29

naja erstmal solltest du dir öl kaufen, was auch in deinem mopped richtig werkelt. dann kannste da auch den reducto kram reinpacken

Hi Leute,

habe auch die Sendung gesehen und gleich ausgegoogelt! Die Firma hat ihren Sitz in Bayern und arbeitet nur im direktvertrieb. Werde es auf jeden Fall mal versuchen den der Leistungsprüfstand spricht die wahrheit.

Gruß an alle "Grünen"!

am 17. Juni 2005 um 22:04

wir wollen dann aber die Ergebnisse lesen! ;)

grtz

am 17. Juni 2005 um 22:50

Also im Test hat das der Fazer ja schließlich 5 KW mehrleistung und einer Harley 4 KW gebracht. Klingt allerding fast zu gut um wahr zu sein ;-) Gruß, Rich

Hallo,

ist im Prinzip kein Problem. Die meisten Verluste im Motor entstehen durch Reibung, der Verbrennungsmotor hat ja nur einen Wirkungsgrad von glaube ich knapp um die 50%. Nagelt mich aber darauf nicht fest. Wenn ich jetzt wirklich einen Weg finde wie ich die Reibung reduzieren kann ist ein Leistungzuwachs mehr als Wahrscheinlich.

Gruß an alle "Grünen"!

Themenstarteram 19. Juni 2005 um 9:44

Zitat:

erstmal solltest du dir öl kaufen, was auch in deinem mopped richtig werkelt. dann kannste da auch den reducto kram reinpacken

Danke für den großartigen Tipp.

Ich denke ich werde mir mal so eine Dose bestellen und das ganze ausprobieren.

am 24. Juli 2005 um 13:14

Wie siehts nun aus?

 

Moin!

@ Cico: Hast du Reducto nun getestet? Wäre auf deine Erfahrungsberichte sehr gespannt!

Ich bin in einem CB 500 Forum unter dem Nick 'Yoda' aktiv, indem auch ein großer Thrad zu Reducto läuft!

http://www.cb500.de/modules.php?...

Bis denn!

Yoda1285

am 24. Juli 2005 um 13:38

Zitat:

Original geschrieben von fastdarkness

Hallo,

ist im Prinzip kein Problem. Die meisten Verluste im Motor entstehen durch Reibung, der Verbrennungsmotor hat ja nur einen Wirkungsgrad von glaube ich knapp um die 50%. Nagelt mich aber darauf nicht fest. Wenn ich jetzt wirklich einen Weg finde wie ich die Reibung reduzieren kann ist ein Leistungzuwachs mehr als Wahrscheinlich.

Gruß an alle "Grünen"!

Sorry, Blödsinn von vorne bis hinten ;).

Der Wirkungsgrad liegt bei unter 30% und das liegt nicht an der Reibung, sondern an den thermodynamischen Hauptsätzen: man kann eine Energie nicht verlustfrei in eine andere umwandeln (hier chemische in kinetische).

Die Reibung im Motor ist minimal. Andernfalls wäre der Verschleiss gigantisch.

Dort gibt es auch kaum noch was zu verbessern.

Den Beitrag habe ich auch gesehen. Da ausschliesslich der Vertreiber dieses Zeugs interviewt wurde und keine unabhängigen Sachverständigen, ist das nicht objektiv.

Der Leistungsprüfstandstest auch nicht.

Zum einen liegen die Werte noch innerhalb der Messfehlertoleranz (so um die 5% bei Prüfständen), zum anderen kann das Messergebnis auch von äusseren Faktoren beeinflusst werden. War es am zweiten Messtag deutlich kälter, würde das alleine schon das Messergebnis positiv beeinflussen.

am 24. Juli 2005 um 19:30

Zitat:

Original geschrieben von KawaRich

Also im Test hat das der Fazer ja schließlich 5 KW mehrleistung und einer Harley 4 KW gebracht. Klingt allerding fast zu gut um wahr zu sein ;-) Gruß, Rich

Das kann aber auch teilweise an dem Ölwechsel liegen und diese Ölzusätze gab es schon 1000mal.

Ich steh der ganzen Sache etwas skeptisch gegenüber.

Ich wage auch mal zu bezweifeln, dass Kawa dann noch Garantie für dein Moped übernimmt wenn du sowas reinkippst.

Die können sich damit ja schnell und einfach aus der Verantwortung ziehen.

BTW: 10% Schwankung bei der Motorleistung sind auch föllig normal. D.h. wenn du nen 90PS-Motor fährst kann der auch locker 99 oder 81 haben.

Das ist noch in der Tolleranz vom Werk aus.

Früher gab es mal Slick 50, heute weiss ich nicht ob es das in Deutschland gibt, in USA wo ich grade mal wieder bin gibt es das noch. Ich hab es damals in der GPZ900R rein geschmissen, ein Freund auch in seiner CBR1000F (F ?? zu lange her), es hat auf jeden Fall die Reibung im Motor verringert, er musste danach die Standgasschraube runter drehen nachdem das Zeug wohl anfing zu wirken.

Es giibt aber auch einen Bericht einer Ölfirma, link hab ich leider nicht mehr dazu, die schreiben aber das die Verteilung von dem Zeug nicht so gut sei im Motor, es soll sich ja ein kleiner Schmierfilm bilden.

Unsere Kupplungen hatten damit kein Prob, soll aber auch vorgekommen sein das es damit Probleme gegeben haben soll.

Zum Thema Vollsyntetik und Kupplung, es gib extra ein Öl dafür, aus einem anderen Beitrag von mir:

Es gibt extra synthetische Öle die auch für Kuplungen geeignet sind, s.h. hier

Ich hab das Öl bei mir drin und bin super zufrieden!

Also: Alle Mittelchen, die die Reibung verringern sollen, indem sie das Öl "geschmeidiger" machen sind Humbug. Einfach besseres Öl kaufen.

Alle Mittelchen, die Ablagerungen lösen, sind gefährlich, weil dann die Ablagerungen im Öl rumschwimmen und eventuell schon vor dem Filter in irgendeinem Kanälchen hängenbleiben. Wenn Ablagerungen mit Mittelchen entfernen, dann nur über den Sprit, nie übers Öl.

Alle Mittelchen, die sich irgendwo ANlagern sollen, lagern sich bestenfalls da ab, wo sie sollen, im Normalfall bleiben sie irgendwo hängen, wo sie keinen Schaden verursachen und Schlimmstenfalls flocken Sie aus und verstopfen irgendeine Leitung oder den Ölflilter. Nicht gesund...

Deshalb im Zweifelsfall die Finger weg davon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Öl Additive wie gesehen bei Motobike (DSF 15.06.05)