ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Oberklasse Kombi bis 30000€

Oberklasse Kombi bis 30000€

Themenstarteram 7. April 2022 um 21:58

Hallo Leute,

 

Ich suche für mich und meine 3 Mädels einen Oberklasse Kombi mit viel Platz.

 

Ich habe bei den altbekannten Marken schon rumgestöbert aber kann mich einfach nicht entscheiden. Vielleicht könnt ihr mir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Marken nennen und eine Empfehlung geben auf was ich achten sollte. Zur Auswahl stehen im Moment:

 

BMW 5er

Audi A6

Mercedes E-Klasse

Volvo V90

 

Zu den Daten die ich mir so vorstelle:

 

Baujahr ab 2017

PS mindestens 200

Km höchstens 70000

Großer Kofferaum

Motor ist egal

 

Habt ihr Präferenzen für Motoren, Getriebe, Fahrwerk?

Welche Must haves würdet ihr empfehlen?

Gibt es in dieser Klasse Geheimtipps?

Wovon sollte ich die Finger lassen?

 

Das sind ein Haufen Fragen auf einmal, ihr müsst auch nicht alle auf einmal beantworten. Haut einfach mal raus was ihr zu sagen habt.

 

Ich bedanke mich im Voraus

Gruß

Daniel

 

 

 

Ähnliche Themen
47 Antworten

Ich persönlich kann mit VW nichts anfangen, daher wäre Audi raus. DSG, Frontantriebsplattformen, ist ja alles okay, aber passt nicht zum Premiumanspruch. Volvo finde ich sympathisch, aber zu teuer für Vierzylinder-Standard und ebenfalls Frontantrieb als Basis. Innen aber super eingerichtet. Meine Wahl wäre somit die E-Klasse oder der 5er. Bei beiden wäre mir wichtig, dass es HUD und die guten optionalen Sitze sind, wenn möglich mit Dauerfernlicht, finde ich nachts klasse. Ist aber alles eine Frage der eigenen Vorlieben.

Baujahr ab 2017

Da würde ich mich nicht so festlegen, achte lieber auf Euro6 und ein Faceliftmodell

PS mindestens 200

Auch hier ist nicht die Leistung entscheidend, denn die wird meistens nicht abgerufen, Drehmoment heißt hier das Zauberwort.

Km höchstens 70000

da würde ich auch bis 90000 oder 100000km schauen, entscheidend ist der Pflegezustend und das das Fahrzeug regelmäßig Strecken bekommen hat. Weniger KM sind nicht immer besser

Großer Kofferaum

... heißt nicht gleich gut nutzbar. Tiefe der Ladekante oder Dachkante.... der praktische Nutzen muss entscheiden, nicht die Literzahl im Prospekt

Motor ist egal

6 Zylinder sollten es dann aber schon sein oder?

Habt ihr Präferenzen für Motoren, Getriebe, Fahrwerk?

Allrad nur wenn wirklich nötig, Frontantrieb meiden, Getriebe = Wandlerautomatik, keinen Doppelkuppler aus dem Großkonzern,

Welche Must haves würdet ihr empfehlen?

Sitzklimatisierung ist sehr praktisch, ein funktionierender Abstandstempomat ist wunderbar, Fernlichtassistent ist sehr toll, Schiebedach wird überbewertet.

Gibt es in dieser Klasse Geheimtipps?

vielleicht ein Jaguar

Wovon sollte ich die Finger lassen?

Beim 5er BMW auf die Versicherungseinstufung achten, die liegen i.d.R. über dem Klassenschnitt

Zum einen - Oberklasse sind die alle nicht, die wäre ein Segment höher. Wenn es nur um diese Modelle geht, wäre meine Wahl klar. Audi fällt weg, in einem solchen Auto wollte ich kein DSG. Volvo ist sehr gefällig - aber ich wollte kein Fahrzeug mehr von dieser Marke. Es bliebe für mich dann nur noch BMW oder MB. Wobei die dann eher als 6-Zylinder - 4-Zylinder können andere für weniger Geld auch. Ansonsten fände ich noch Peugeot 508, Opel Insignia, Mazda 6 ansehen. Da bekommt man meine ich mehr fürs Geld.

Die 6 Zylindern Benziner von BMW und Mercedes (540 i/E 400) sind mit den Vorgaben für das Budget bei Weitem nicht machbar.

Auch ein E300 mit 4 Zylinder ist nicht zu haben.

Ebenso sind e350d und E300d nicht drin.

530i gibt es eine Hand voll.

530d (g31) fangen ab 30000 Euro langsam an, sind dann aber eher Kassengestelle.

Bei Audi findet sich auch nichts, max. das alte Modell.

Die Volvo s sind innen schön gemacht, Kofferraum ist aber sehr klein. Hatte den 250 PS Benziner als Mietwagen, kam mir sehr schlapp vor

O. g. Fahrzeuge zählen zur oberen Mittelklasse.

Mit Insignia, Mazda 6 oder Peugeot 508 nicht vergleichbar.

Um ein Fahrzeug mit den o. g. Vorgaben zu bekommen, sollte das Budget um ca 5000 Euro erhöht werden, dann finden sich bereits einige interessante Fahrzeuge.

Must haves sind für mich Memory, Panorama, Leder, Kamera, Sitzlüftung und das beste Licht.

Auf Sachen wie Abstandstempomat oder Massage könnte ich dagegen jederzeit verzichten.

Ein Mazda 6 ist qualitäts- und verarbeitungstechnisch echt nicht weit entfernt. Macht für mich jedenfalls mehr her als die schwarzen Hochglanzplastikleisten und Mittelkonsolen von Mercedes und Audi, die nach zwei Wochen voller Staub und Fingerabdrücken sind. Tendiert eher so Richtung BMW Interieur. Zudem nach realistischeren ADAC Messungen einen größeren Kofferraum als A6 und 5er. Und seit neusten auch mit 6 Jahren Garantie.

Nachteil: Bei 195PS beim Otto und 184PS beim Diesel ist Schluss. Auch kann man ihm hier und da die alte Plattform ansehen.

Anschauen kostet nichts. Wenn sich auf die genannten Modelle eingefahren wurde würde meine Wahl zum BMW fallen aufgrund der hier bereits genannten Gründe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Oberklasse Kombi bis 30000€