ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. OBD2 16 Pin nicht in den Laptop. Total Verwirrung :)

OBD2 16 Pin nicht in den Laptop. Total Verwirrung :)

Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 21:35

Hallo Community,

ich hatte in Sachen OBD2 Anschluss einen dummen Einkauf gemacht naja wie auch immer.

Ich habe hier ein OBD2 Kabel gefunden, das ich gerne ausprobieren würde.

 

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_13?...

 

Nur mich verwirrt die Beschreibung.

- Hinweis: Dies ist ein Adapterkabel nicht ein Schnittstellenkabel. Es sollte nicht direkt an Ihren Laptop

angeschlossen werden

- Sie werden eine Schnittstelle zwischen Ihrem Kabel und Laptop benötigen

- 9-poliger DB9 Buchse auf Ihrer Diagnose-Schnittstelle

1. Wieso einene 9- Polige Diagnose- Schnittstelle wenn das OBD2 Kabel 16 Pins hat?

2. Kann mir wer so eine 9- Polige Diagnose Schnittstelle auf Amazon empfehlen?

 

Vielen Dank im Vorraus! :)

PS: Mir geht es nur um das Kabel und der Diagnose Schnittstelle, bitte lasst die Software für den Laptop außen vor!

Beste Antwort im Thema

Wenn du schon Probleme mit dem Erkennen einer seriellen Schnittstelle hast, lass' es besser.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn du schon Probleme mit dem Erkennen einer seriellen Schnittstelle hast, lass' es besser.

Hallo,

die serielle Schnittstelle an PC's und die OBD Buchse sind nicht kompatibel. Daher kann das Kabel nicht funktionieren, auch wenn die Stecker passen würden. Es gibt aber diverse Module, in die auf der einen Seite dieser 9 polige Sub D Stecker passt und bei denen auf der anderen Seite eine passende serielle oder USB Schnittstelle zum PC vorhanden ist. Dafür gehört dieses Kabel - ohne Modul nutzlos. Bitte nicht verwenden.

Gruß Heiko

Themenstarteram 10. Dezember 2014 um 19:42

Zitat:

@Pseiko80 schrieb am 10. Dezember 2014 um 06:57:00 Uhr:

Hallo,

die serielle Schnittstelle an PC's und die OBD Buchse sind nicht kompatibel. Daher kann das Kabel nicht funktionieren, auch wenn die Stecker passen würden. Es gibt aber diverse Module, in die auf der einen Seite dieser 9 polige Sub D Stecker passt und bei denen auf der anderen Seite eine passende serielle oder USB Schnittstelle zum PC vorhanden ist. Dafür gehört dieses Kabel - ohne Modul nutzlos. Bitte nicht verwenden.

Gruß Heiko

hi dankesehr für die ausführliche Erklärung:)

Wie meinst du das? Versteh ich das richtig wenn du meinst ich soll das Kabel ohne Modul nicht verweden?

Heiko hat's auch nicht verstanden.

Es handelt sich um ein OBD-Kabel für eine serielle Schnittstelle.

Wenn dein Laptop keine hat, brauchst du einen USB/Seriell-Adapter.

Also: Gleich ein OBD-Kabel für USB-Anschluß suchen.

Und: Ohne Software funktioniert es nicht.

Ich bin auch schon ganz verwirrt! :confused::confused::confused:

Warum schreibst du nicht ersteinmal welches Fahrzeug oder Fahrzeuge du auslesen möchtest? Wie schon geschrieben wurde ist das Kabel ohne Interface nicht zu benutzen. Steht ja auch so in der Beschreibung drin, wenn man es sich durchliest.

Es sollte nicht direkt an ihren Laptop angeschlossen werden.

Da beim Fiat Multipla zum Beispiel nicht alle Steuergerät über einen Pin der Diagnosebuchse ausgelesen werden können. Bräuchtest du dafür unterschiedliche Kabel.

Gruß Krumelmonster1967

Zitat:

@Eierlein2 schrieb am 10. Dezember 2014 um 20:01:18 Uhr:

Heiko hat's auch nicht verstanden.

Es handelt sich um ein OBD-Kabel für eine serielle Schnittstelle. Stimmt nicht! :confused:

Wenn dein Laptop keine hat, brauchst du einen USB/Seriell-Adapter.

Also: Gleich ein OBD-Kabel für USB-Anschluß suchen.

Und: Ohne Software funktioniert es nicht.

Adapterkabel und Interface
Themenstarteram 28. Dezember 2014 um 19:27

Zitat:

@Krumelmonster1967 schrieb am 10. Dezember 2014 um 21:27:53 Uhr:

Zitat:

@Eierlein2 schrieb am 10. Dezember 2014 um 20:01:18 Uhr:

Heiko hat's auch nicht verstanden.

Es handelt sich um ein OBD-Kabel für eine serielle Schnittstelle. Stimmt nicht! :confused:

Wenn dein Laptop keine hat, brauchst du einen USB/Seriell-Adapter.

Also: Gleich ein OBD-Kabel für USB-Anschluß suchen.

Und: Ohne Software funktioniert es nicht.

Aber ich brauch doch den "Kasten" der zwischen Fahrzeug und Laptop kommuniziert oder stimmt das nicht?

Du brauchst grundsätzlich ein Interface, was zwischen PC und Fzg-Schnittstelle kommunizieren kann. Das kann ein separater Kasten sein, kann aber auch im Stecker drin sein. Wenn du nur ein Kabel zur Verbindung nimmst, schießt du dir u.U. Auto und PC ab. Allein die Spannungen sind schon verschieden.

mfg

Zitat:

Nagelneu und hohe Qualität OBD2 auf seriellen DB9-Anschluss Adapterkabel

Ich fi nde die Produktbeschreibung auch zweideutig. Technisch gesehen sind sowohl die K-Leitung am OBD-Stecker als auch der COM-Port am PC eine serielle Schnittstelle. Nur leider elektrisch nicht miteinander kompatibel. Dummerweise haben beide noch denselben Stecker (aber selbstverständlich anders belegt).

Ich persönlich würde entweder nachfragen oder besser gleich woanders ein Adapterkabel USB<-->OBD kaufen. Dann hat man sich auch das Risiko mit Timingproblemen bei gewissen USB/Seriell-Adaptern gespart, von denen man zu diesem Kabel wahrscheinlich sowieso noch einen braucht. Denn welcher Laptop hat heute noch einen eingebauten COM-Port.

Themenstarteram 10. Januar 2015 um 17:07

Ich habe ein OBD2 - USB Kabel mit der Software CarPort gekauft.

Da mir was mir vorher schon bewusst war CarPort nicht reicht habe ich es zum Testen der Kommunikation zwischen PC/Auto geholt. Es klappt einwandfrei, das Problem ist Autocom erkennt das Kabel wohl nicht. Was kann ich tun? Jemand damit Erfahrung, oder vermutungen?:)

Danke nochmal bis hierher für alle netten Antworten!:)

Ich finde die Produktbeschireibung eindeutig. Das Teil hier

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_13?...

ist rein passiv und sortiert nur die Adern neu.

Steht ja da:

 

Parameter:

OBD II 16 Pin Connector DB9-Anschluss

Battery Power 16 9

Chassiserdung 4 1 2

Signal Ground 5 1 2

CAN High J-2284 6 3

CAN-Low-J-2284 14 5

ISO 9141-2 K Line 7 4

ISO 9141-2 L Line 15 8

J2850 BUS-10 6

J2850 BUS + 2 7

Das ist die Abbildung, welcher Pin am OBD2-Port auf welchen Pin am DB-9 Stecker geht. Wobei das letzte heißen muss "J1850".

ES DARF NICHT AN EINEN PC ANGESCHLOSSEN WERDEN!!

So ein Kabel ist für normale Anwender in der Regel nutzlos. Es kann nur in Verbindung mit einem Diagnose-Interface (Vehicle Computer Interface) sinnvoll verwendet werden.

Zitat:

Ich habe ein OBD2 - USB Kabel mit der Software CarPort gekauft.

Das war doch schon mal gut. Wenn du einen VW, Audi, Seat, Skoda hast. Und das ist auch einsteigerfreundlich, weil Interface und Software zusammenverkauft werden (ich hoffe mal, so hast du das gekauft). So werden fast alle professionellen Lösungen zusammen verkauft. Die Hardware fungiert dabei in der Regel als Dongle fü die Software. Auch Nutzer sollten immer Software und Hardware zusammen betrachten, damit da etwas funktionierendes rauskommt.

Zitat:

Es klappt einwandfrei,

Na immerhin. :-)

Zitat:

das Problem ist Autocom erkennt das Kabel wohl nicht.

Welches Kabel? Die (wenigen) Hersteller von Diagnosesoftware ohne zwangsgebundelte Hardware dazu haben Kompatibilitätslisten. Da kann man reinschauen. Man braucht aber recht genaue Kenntnisse über das Auto, welches man auslesen will, dessen tatsächlich belegten Pins am OBD2-Port und und die Fähgikeiten des Hw-Diagnose-Interfaces, um da selsbt eine funktionierende Kombination zusammenzustellen.

Autocom CARS kostet an die 2500 EUR. Und da ist alles dabei: ein VCI (also die "Box"), Kabel. Also null Bedarf, andere Kabel zu nehmen. Weder das von oben (das passive), noch das, was bei Carport dabei war.

Wenn du eine gecrackte Version von Autocom mit so einem passiven Kabel von oben verbinden willst, ist das doppelt dein Problem. BTW: Du kannst dir da ne Menge kaputt machen.

Themenstarteram 10. Januar 2015 um 22:20

Vielen Danke Ralf,

dann begib ich mich mal auf die Suche nach einer anderen Software, wo ich Fehlerspeicher auslesen/löschen kann, Inspektionsanzeige zurücksetzen. Die recht verschiedene Automarken unterstützt.

Suche nicht nach einer Software, sondern immer nach einem Gesamtsystem. Und das schließt Hardware (mindestens das Interface plus einen generischen PC) und Software ein. Sowie Updates und Support.

Schreib mal was über deinen Hintergrund und was du vorhast samt Budget.

Ich lese zwar hier erst seit kurzem, aber mein Eindruck vom Forum "On-Board-Diagnose": das Spektrum hier scheint extrem breit zu sein: von Einzelpersonen, die ihr eigenes Auto verstehen /scannen/Fehler finden und beheben wollen und was nix kosten darf, Leute die für sich einen Gebrauchtwagen aussuchen wollen, allerlei Autohändler/zwischenhändler aller Größen, Hobby-Schrauber, freie Werkstätten und deren Angestellte, die einfach nach Alternativen zu etablierten Anbietern/Geräten suchen.

Klar sollte sein: die haben alle verschiedene Anforderungen und Vorstellungen. Was sind deine?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. OBD2 16 Pin nicht in den Laptop. Total Verwirrung :)