ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. OBD Protector als Diebstahlschutz

OBD Protector als Diebstahlschutz

Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 20:51

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesen Systemen, bei denen man eine Metallkappe mit Spezialschrauben auf die OBD Buchse aufschraubt?

OBD Protector

Hört sich ja einfach und wirkungsvoll an.

Gruss

Beste Antwort im Thema

Warum soll das ein Diebstahlschutz sein?

Einen versteckten Schalter in die Leitung zur Benzinpumpe und er kommt keinen Meter weit.

Am besten ein Relais, das automatisch beim Abstellen abfällt und mit eienm verborgenen Taster wieder anzieht.

schrauber

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

An den Autos die es zu stehlen lohnt, bastelt man keine Kabelgeschichten (und versichert diese), die Autos an denen man bastel lohnen nicht gestohlen zu werden. Oldtimer die beides abdecken lässt man nicht dort stehen wo sie gestohlen werden können.

Das schwierigste ist wenn die Karre geknackt wird weil etwas aus dem Innenraum gewollt ist, aber da hilft auch kein verstecktes Relais.

 

@TE ich finde die Variante unsinnig und unpraktisch (mich stören schon Felgenschlösser). Ein Bekannter der als LKW Mechaniker arbeitet behauptet immer er kann auch über den Blinker auf das CANBus Netzwerk zugreifen, ob das praktisch möglich ist weiß ich allerdings nicht.

Zitat:

@c_krzemyk schrieb am 4. Dezember 2019 um 20:53:46 Uhr:

Spannungsversorgung vom Steuergerät durch einen versteckten Schalter unterbrechen und das wird einem Dieb lang genug aufhalten. Es muss nicht auffällig sein und nicht unbedingt das Motorsteuergerät sein. Kostet ein paar Cent für den Schalter und ein wenig Kabel sowie etwas Isolierband und Lötzinn. Und schon hat man einen effektiven Schutz

Du meinst bei jedem Abstellen / Parken des Fahrzeugs den Schalter umlegen, der natürlich versteckt ist und man folglich nur schwer rankommt?

Was soll die Kappe darüber bringen? das ist raus geworfenes Geld. Eine teilkasko kostet kaum Geld im Jahr.. 40euro? Nunja kommt etwas drauf an..

Zitat:

@hadez16 schrieb am 5. Dezember 2019 um 12:59:54 Uhr:

Du meinst bei jedem Abstellen / Parken des Fahrzeugs den Schalter umlegen, der natürlich versteckt ist und man folglich nur schwer rankommt?

Sowas in der Art. Es gibt so viele Möglichkeiten. Vom verdeckten Schalter über ein unsichtbares Reed Relais, was mit einem Magneten aktiviert werden muss um z.B. die Benzinpumpe freizugeben, NFC-Tag oder Kartenleser mit einem Schaltkontakt, Bluetooth wie https://www.ebay.de/.../173409073213 ... oder gar sowas wie einen sichtbaren Schalter Typ "Sitzheizung, Heckscheibenheizung" mit einem Relais und dem Motorsteuergerät koppeln. Wer nicht erst die Geckscheibenheizung einschaltet bevor er versucht zu starten - keine Chance.

So viele Möglichkeiten. Einfach nachdenken was die Kiste hergibt. Das OBD2 Lock für 80€ ist hart an der Grenze zu Unfug und vor allem völlig überteuert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. OBD Protector als Diebstahlschutz