ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. NTV 650 geht net - Hilfa

NTV 650 geht net - Hilfa

Themenstarteram 22. November 2004 um 0:06

Hilfa!!!!!!! Kann mir jemand Helfen??!

Meine Honda NTV startet nicht.Letztens läuft sie und geht aus.Dann beim starten Fehlzündungen und sie geht nicht mehr an.Ich habe auch anschieben versucht.Gar nichts geht.Ich habe noch gestartet bis die Batterie versagte.

 

Dann habe ich Fehler gesucht.

Der Notausknopf war in Ordnung.Motor dreht beim starten normal,Benzin kommt (Auspuff riecht nach Benzin).

Habe eine Kerze ausgebaut,an den Rahmen gehalten und gestartet-kein Funke.

Ich habe überlegt,ob es Zündspulen,CDI oder Lima sein könnten...aber ich bin nicht sicher.

Wer weiß was,bin für jede Hilfe SEHR Dankbar

Ähnliche Themen
21 Antworten

hallo raptor.

Probiere es erstmal mit neuen Kerzen und frisch geladener Batterie.

Warscheinlich sind bei den Startversuchen die alten Kerzen benzinnass geworden. da funkt natürlich nix mehr.

Gruß

Schraubär

Themenstarteram 22. November 2004 um 19:27

Hab die Batterie schon wieder ganz aufgeladen und die Kerzen sauber gemacht.(2 pro Zylinder) aber es geht einfach nichts.

Hallo raptor.

Saubermachen nützt da nichts.

Wenn Kerzen benzinnass sind, bleiben sie das auch eine ganze Weile. Leg die alten Kerzen erstmal eine Woche beiseite dann funzen die vielleicht wieder.

Ne, müssen schon neue rein.

Gruß

Schraubär.

Themenstarteram 23. November 2004 um 12:32

Okay.Die Kerzen gehen noch.Nur eine ging irgendwie nicht.Aber ich glaube die Benzinpumpe hat nen Schuss.

Beim drehen des Motors blubert es kurz (im Benzinfilter)und dann gar nicht mehr...aber wenn die Kerzen gehen und ab und zu Benzin kommt,warum startet die Maschine trotzdem nicht?

Kann man die Pumpe überbrücken?

Hauptrsache kein Fehler an der Elektronik...

Ich wollte schon einen Schlauch von der Pumpe abmachen,um zu sehen,ob die pumpt,aber die Schläuche sitzen sehr fest.

Aber vielen,vielen Dank Schraubär!

am 23. November 2004 um 15:49

hallo raptor! habe früher auch ne ntv gefahren. hatte das prob. während der fahrt. sie fing an zu ruckeln und ging aus. (alte ntv krankheit) habe darauf hin die benzin pumpe mit dem schrauben dreher knauf ein paar mal leicht abgetickt. und siehe da, sie lief wieder. das hielt dann einige tausend km. prob. es mal viel erfolg. m.f.g. top bike

Themenstarteram 23. November 2004 um 21:00

Danke Top Bike.Aber auf kurz oder lang muss ich dann doch ne neue Pumpe kaufen,oda?Trotzdem ging sie immernoch nicht an.Benzin war aber zwischenzeitlich wieder da...

In meiner Anleitung lass ich,das von Honda 3 Kerzentypen empfohlen werden.Welche für Kälte(ab 5°C),Normal und Volllastbetrieb.Bei mir sind die für Volllast drinnen.

Kann es auch daran liegen?Das die Volllast nicht so heiß werden,das sie bei dem Wetter nun nichts bringen?!

Danke schonmal im Vorraus.

am 24. November 2004 um 9:21

hallo und guten tag! mag schon sein. ich habe damals die kerzen für den "normalbetrieb" gefahren. und das ca. 40000 km . nie schwierigkeiten damit gehabt. ich habe die erfahrung gemacht, je mehr man ausprobiert ,desto anfälliger wird die technik. zur benzinpumpe. steck mal die schläuch so um, das die pumpe nicht gebraucht wird. habe so in erinnerung, das die schlaüch mit spez. klemmen befestigt sind. selbige musst du an den enden mit ner zange zusammen drücken. dann kanst du die schlaüche (brauchst etwas kraft dazu) mit leichten drehbewegungen abziehen. und sieh zu, dass der tank ziemlich voll ist. wegen dem fall gewicht des benzins. wenn das dann klappen sollte weist du ,woran es gelegen hat. wenn die pumpe erneurt werden sollte, siehe zu, dass du ein aus dem zubehör ergattern kannst. originale waren damals sehr teuer. wird wohl heute auch noch so sein .ich hoffe das kann dir weiterhelfen. gruss vom top bike

Themenstarteram 24. November 2004 um 18:18

Ich glaube ich habe nun den Übeltäter gefunden.

Der Filter sah nicht unbedingt nach Filter aus.

Ich kann mich ja irren...aber das dunkle Zeug sieht nicht unbedingt nach Filter aus,wobei die andere Seite nur grau ist.

Kann man das entfernen ohne nen neuen zu kaufen?

Also mit nem Wattestäbchen gings nicht.

Vielleicht mit Essigsäure (schwach) durschspülen?

am 24. November 2004 um 20:27

hallo! gönn dir nen neuen filter (ist doch bald weihnachten) wird wohl nicht die welt kosten. könntest mit essigsäure vielleicht was kaputt machen. gruss top bike

Ich fahre auch eine NTV. Demnach was du beschreibst könnte es entweder am Luftfilter oder an der Benzinpumpe liegen.

Ich hatte schon beide Probleme.

Bei der Benzinpumpe ist es so, das sie bei der NTV eine kleine krankheit ist. Sie geht am schnellsten kaputt, was aber nicht heißen soll das sie ständig hinüber ist. Ich habe meine vor ca. 20TKM getauscht. Ich habe glück gehabt und habe eine gebrauchte für 60€ ergatern können. Es ist aber leider eine Motorrad Benzinpumpe.

Ich habe aber gehört das es auch eine aus dem Autozubehör gibt von der Marke Pierburg. Die ist nicht mit der Membrane ausgestattet sondern mit irgend welchen Kegelrollen. Weiß aber nicht mehr ob das so stimmt. Auf jeden fall kostet sie neu um die 60€ und hält wesentlich länger als die von Honda.

Ob es an der Benzinpumpe liegt kannst du ganz einfach feststellen indem du die Spritleitung welche zur Benzinpumpe hin führt und die welche davon weg führt miteinander verbindest. Entweder wie oben beschrieben oder du holst dir ein Röhrchen mit einem 10mm durchmesser, biegst es um 180° rundlich und überbrückst somit die 2 Schläuche. Ich empfehle dir diese Röhrchen anschl. für Notfälle immer an der NTV zu haben. Was wichtig ist, ist das du den Tank möglichst voll machen sollst, wegen dem dann vorhandenen 'druck'.

Das andere ist der Benzinfilter. Es wird schwer sein einen aus dem Auto oder Motorradzubehör zu finden, da die Ntv einen 10mm durchmesser benötigt. Bei Honda kostet ein neuer irgendwas um die 20€ (hoffe das stimmt so *G*).

Bevor ich aber damals einen neuen gekauft habe, habe ich den alten gut mit Benzin ausgewaschen, aber auch immer wieder durchgepustet.

Benzin in Pfeilrichtung leicht reinlaufen lassen und anschließend von der anderen Seite aus reinpusten, damit wieder alles auf dem selben weg rauskommt.

Was dabei auch wichtig ist, ist das du mal deinen Tank von innen auf Rost überprüfst. Wenn du Rost hast, solltest du dir erst dann einen neuen LuFi drauf machen wenn du diesen beseitigt hast.

Gruß und viel Erfolg

Klaus

Habe eben gelesen das deine NTV 5 Jahre lang stand. Ich tippe mal auf Rost im Tank :-(

Themenstarteram 24. November 2004 um 21:22

Danke erstmal für die zahlreichen Antworten.

Hätte ich nicht gedacht,das so viele so hilfsbereit sind.

Ja nen Filter werd ich auf jedenfall kaufen,am besten gleich ne Familienpackung!Oder Reserve...

Rost im Tank habe ich noch nicht gesehen,obwohl ich aber auch noch nicht mit nem Endoskope nachgeschaut habe.

Ich hab schon vermutet,das irgendwas im Tank ist.

Benzinpumpe glaube ich nicht mehr ganz.

Als ich mein Finger an eine Öffnung hielt,hat sie mein Finger festgesaugt.

Rost im Filter...naja ich weiß nicht...das sieht mehr nach Teer oder gummi aus.Werd das mal genau untersuchen.

Kauf nen neuen und dann wird der erstmal siziert.

Das mit der Säure stimmt schon.In dem Filter ist nen Metallgitter/-schwamm drin.Der wird dann von der Säure angegriffen.Aber ich habe durchaus positive Erfahrungen mit Essig,als ich grüne Ablagerungen von meinem Vergaserinneren entfernte...

Die Eigenschaften die du beschrieben hast treffen voll auf eine NTV zu. Für 'Schrauber' ist sie ein total langweiliges Bike, da so selten etwas kaputt geht. Selbst die Ventile sind alle 20.000km nachzustellen und auch dann sind sie normalerweise nur minimal verstellt. Die Zündkerzen sind erst alle ca. 12tkm zu wechseln und auch dann sind sie eigentlich noch in Ordnung. Aber das einstellen der Ventile und das austauschen der Zündkerzen finde ich bei der NTV sehr aufwendig!!!

Es wundert mich sehr das der Verbrauch bei deiner so hoch liegt. Ich habe einen Verbrauch von 3,5-7 Litter.

Aber mach erstmal den Filter sauber oder am besten setz einen neune rein. Evtl. senkt sich dann auch der Verbrauch. Auch durch die Einstellung der Ventile kann sich einiges ändern. Als ich meine Ventile überprüft hatte (2 waren nur minimal verstellt) habe ich auch direkt die Zündkerzen erneuert und anschließend merkte ich deutlich das sie besser lief. Selbst ein 'kleiner Wheelie' war möglich ;-)

am 26. November 2004 um 9:54

hallo raptor! nochmal zum filter. war das von dir gezeigte foto das innenleben von der benzinpumpe. oder ein dazwischen geklemmter aus dem auto zubehör? mir fällt nämlich dazu ein,dass der eher hinderlich als nützlich ist. die pumpe saugt schneller, als das filter durchlässt. stöbere öfter im transalp forum. die haben das problem schon angesprochen. und da der motor auch in der transalp läuft, denke ich, dass das auch bei dir zutrifft. gruss vom top bike

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. NTV 650 geht net - Hilfa