ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Notlauf Automatikgetriebe

Notlauf Automatikgetriebe

Themenstarteram 4. April 2007 um 9:55

Moin.

Die Ausfälle und Kosten bei meinem Untersatz häufen sich: nach neuen Radlagern spinnt immer häufiger die Elektronik. Jetzt bei 86000 km kommt eine neue Problematik: das Automatikgetriebe geht bei längerer Fahrt in den Notlauf, d.h., wenn ich etwas zügiger auf der Autobahn unterwegs bin ( soll heißen: 170-190km/h ) habe ich nach 50 km nur noch den 5. Gang zur Verfügung - wenn ich von der Autobahn abfahre und an der nächsten Ampel stehe, schaltet der Wagen nicht automatisch runter - manuell läßt er sich in den 2. Gang schalten ( das reicht zum Anfahren ), wenn man dann manuell in den 5. Gang schaltet, ruckelt es ziemlich ( irgendwo verständlich ). Das gleiche tritt auf, wenn ich viel im Stadtverkehr fahre, also viele Schaltvorgänge vorgenommen werden müssen - irgendwann ist Schluß mit lustig und Notlauf ist angesagt.

Es wurde dann der Drehzahleingangssensor getauscht (202.-Euronen), was aber nichts gebracht hat.

Die Schaltvorgänge rucken in letzter Zeit ein wenig. Nach dem Aussschalten des Fahrzeugs und einem Neustart ist alles ok.

Jetzt meine Frage: Kennt jemand die gleiche Problematik ( der Wagen ist gerade in der Werkstatt und ich befürchte, die wollen mir gleich ein neues Aurtomatikgetriebe andrehen...) und kann mir ein paar Stichworte nennen, damit ich nicht völlig planlos dastehe ? Die Fehlercodes, die vor dem Austausch des Sensors ausgelesen wurden, waren P0700 und P0715 - gibt es ggf eine Feldabhilfe ?

Leicht verzweifelt,

JuPS

Ähnliche Themen
30 Antworten

Das einzige, was hilft ist ein neues Getriebe.

Viel Spaß beim Kulanzdurchboxen. Klick Dich durch die Threads, da steht, wie es gemacht wird.

Themenstarteram 4. April 2007 um 10:11

Irgendeine billigere Idee ?

 

Hallo Johannes,

ich habe die diversen Beiträge von Dir ( nicht alle...) und SOD zB schon gelesen. Ich meine aber, dass ein lapidar dahingeworfenes "brauchst ´n neues Getriebe" nicht so richtig die Antwort ist, die mir vorschwebt.

Wie kann es sein, dass das Ruckeln, der Notlauf usw. nach einem Neustart ( Motor aus, Motor ein ) weg ist ? Wenn es "nur" ein thermisches Problem, müßte dieses bei einem Neustart doch auch noch vorhanden sein ?

Übrigens: Kühlwasser wurde lt FOH nicht im Getriebe gefunden, als der Sensor ausgetauscht wurde.

Nenn mir bitte einen Fall, wo der Drehzahlsensorentausch hier im Forum längerfristig Abhilfe gebracht hat.

Ein einziger hat es nach dem Sensorentausch noch 30.000km geschafft - alle anderen waren weit vorher platt (i.d.R. 2-3 Monate nach Tausch).

Mir ist keine andere Lösung als Tausch bekannt. Wenn Du eine herausfindest, bitte unbedingt hier posten.

Themenstarteram 4. April 2007 um 11:39

Und wenn´s die Software ist ?

 

Gerade gefunden:

"automtikgetriebe haben zwei drehzahlsensoren/

einen für die eingangsdrehzahl und einen für die ausgangsdrehzahl,

wenn ein fehler im getriebe auftritt, z.b. wenn der öldruck nicht aufgebaut wird, die kupplung nicht schließt und zwischen eingang und ausgang kein kraftschluß zustande kommt, dann driften die drehzahlen aus einem vorgegeben toleranzbereich und die fehlermeldung erscheint, es kann auch ein drehzahlsensor selbst defekt sein..:" ( von "siehste").

Das erklärt mir als technischem Laien schon mal die grundsätzlichen Zusammenhänge.

Bloß, wenn ich 170 km/h fahre mit Tempomat ( also konstante Geschwindigkeit auf der Geraden ohne Gefälle im 5. Gang ) und der Tempomat auf einmal ausgeht, weil das Getriebe in den Notlauf schaltet, dann frage ich mich doch, ob es eines der o.g. Beispiele sein kann oder ob nicht irgendwo sonst der Wurm drin ist ( z.B. da, wo die Sensordaten zusammenkommen, wo immer das sein mag ).

Könnte man an ein Software-Update denken ?

Wird eigentlich die Temperatur des Automatikgetriebeöls irgendwo abgefragt ?

Ja, wird sie.

Ein Update kann Linderung bringen, ebenso wie ein kurzer Reset. Nur ist das jetzt Fischen im Trüben.

Daniel1975 hatte die gleichen Anzeichen wie Du. Sensortausch und Softwarereset. Danach fuhr die Karre wieder, bald schon wieder Notlauf. Auch ohne Notlauf waren die Schaltvorgänge irgendwie komisch, d.h. "rutschig".

Das Getriebe wurde dann von Opel auf Kulanz getauscht, danach Fahrzeug verkauft.

Ich mach jede Wette, dass bei Dir ein neues Getriebe fällig ist. Warum sollte Opel freiwillig auf Garantie / Kulanz hunderte Getriebe tauschen, wenn es durch ein einfaches Softwareupdate in den Griff zu bekommen wäre?

Hi,

Ich habe genau die selben Probleme gehabt wie du sie

beschrieben hast. Hat das Getriebe einmall den 5-ten

Gang erreicht wollte nicht mehr zürückschalten, hat nur ein

Neustart geholfen. Erste Diagnose von FOH drehzahleingangssensor kaput, später drehzahlausgangssensor inkl. Update, hat aber nichts genützt. Nach 1 woche Werkstattaufenthalt kam die Diagnose

Getriebeschaden. Kosten ca. 4800€ für ein Austauschgetriebe + ca. 500€ aus-einbau. Von den 4800€ hätte Opel die hälfte

auf Kulanz übernommen (Fahrzeug war 3,5 jahre alt mit 98000 km auf die Uhr).

Hab´s nicht machen lassen. Gleich gegen ein Signum mit MT

Getriebe getauscht.

Mir käme noch ein zu niedriger Ölstand in den Sinn. Allerdings wird das Getriebe inzwischen deutliche Folgeschäden davongetragen haben, so dass ein Austausch nicht mehr abzuwenden ist.

Themenstarteram 4. April 2007 um 13:58

Diagnose der Werkstatt ist da

 

Ich zitiere aus dem Gedächtnis:" Bei der Getriebeübersetzung im 5. Gang würde ein falsches Verhältnis angegeben und die Kupplung würde durchrutschen. Es handelt sich nicht um ein thermisches Problem. Das Getriebe muß ersetzt werden. Kosten: 5700.-Euro."

Kulanzantrag bei Opel wird gestellt, mal sehen was draus wird. Der Wagen ist ein 2002er und wurde von mir gebraucht gekauft. Immer pfleglich behandelt, keine Kavalierstarts usw., trotzdem befürchte ich, dass Opel sich mit Händen und Füßen wehren wird.

Und jetzt werde ich mir

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=237&postid=10129287#post10129287

antun...

Re: Diagnose der Werkstatt ist da

 

Zitat:

Original geschrieben von JuPS

Und jetzt werde ich mir

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=237&postid=10129287#post10129287

antun...

Du hast Urlaub...stimmts? Ich schick dir hiermit eine virtuelle Tafel Schokolade...soll ja Glückshormone bilden.

grüsse

Danke für das Herauskramen dieser Liste. Muss ich mal wieder aktualisieren :D

Hier die Aktualisierung:

http://www.motor-talk.de/t1407681/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1400831/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1202410/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1190221/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1132621/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1207035/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1225001/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1218123/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

http://www.motor-talk.de/t1232993/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1241089/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1248296/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1249733/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1261756/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1259006/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1280191/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1280518/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1224606/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1291648/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t560953/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1289875/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1299613/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1305646/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1307625/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1309371/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1316165/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1320003/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1332436/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1346376/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1346350/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

http://www.motor-talk.de/t822797/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

http://www.motor-talk.de/t1327073/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1338263/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1343028/f237/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1234832/f237/s/thread.html

und dann geht`s hier weiter :D

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

 

Gruß Sven

Hallo Themenstarter, hatte das gleiche Problem, wurde aber auf das AGR geschoben, der FOH wollte dann 900 € für ein Neues haben, hab dann mal die obere Verkleifung abgeschraubt - elektrische Verbindungen sind mit Isolierband wie aus den 50er Jahren umwickelt, echt depremierend ) und stellte dabei fest, dass an dem Stecker zum AGR ein Kabel einen Wackler hatte. Neu einlöten lassen, seit 30.000km keine Ausfälle mehr. Anmerkung: Der FOH auf Sizilien wollte natürlich auch erst das AGR für teures Geld tauschen.

Schau doch mal nach!

MfG aus Berlin

signumuser

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Astra G.

Seit einiger Zeit stelle ich fest, dass die Temperatur auf einmal um ca. 20 C herunterfällt und danach mein Automatikgertriebe in den Schonmodus geht. Die Getriebelampe leuchtet und ich kann nur manuell schalten. Wenn ich den Wagen ausschalte und danach wieder losfahre ist der Fehler für einige Zeit weg. Was kann ich machen bzw. selbst prüfen? Und wo sitzt der Drehzahlausgangssensor eigentlich?

Vielen Dank für Deine Hilfe

Zitat:

Original geschrieben von astratda100

...dass die Temperatur auf einmal um ca. 20 C herunterfällt und danach mein Automatikgertriebe in den Schonmodus geht.

Da scheint der ursächliche Fehler aber an anderer Stelle zu sein. Luft im Kühlkreislauf? Elektronikfehler? Temperatursensor defekt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen