ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. NOS endlich MIT TÜV!!!!

NOS endlich MIT TÜV!!!!

Themenstarteram 3. Juni 2003 um 13:50

Servus!

Habe eben nach einer Anfrage eine Mail von Nextec bekommen. Laut Nextec gibt es eine NOS System für den CTR mit TÜV. Das System hat 2 wählbare Leistungsstufen, +30 und +50 PS. Hoffe nur, das nicht das Schweizer TÜV gemeint ist... Falls nicht werde ich mir das Teil bestellen.

Ähnliche Themen
27 Antworten

So jetzt die Frage, die wahrscheinlich schon oft gestellt wurde, mir aber persönlich noch nie einheitlich beantwortet wurde:

Zerreist NOS es irgendwann den Motor, oder erhöht es den Verschleiß erheblich? Oder hat sonst irgendwelche Nachteile oder Spätfolgen, whatever...?

So jetzt die Frage, die wahrscheinlich schon oft gestellt wurde, mir aber persönlich noch nie einheitlich beantwortet wurde:

Zerreist NOS es irgendwann den Motor, oder erhöht es den Verschleiß erheblich? Oder hat sonst irgendwelche Nachteile oder Spätfolgen, whatever...?

Themenstarteram 3. Juni 2003 um 16:13

Gut für die Maschine ist es bestimmt nicht. Hab allerdings zahlreiche Leute gefragt, die darüber einigermaßen bescheid wissen. Fast jeder von denen hat gesagt das es wohl der Maschine falls Sie in Ordnung ist und keine zu hohe Laufleistung hat fast nichts ausmacht, wenn du bei der Mehrleistung im Rahmen von max. 25 - 30 Prozent bleibst. Ein moderner Motor hat sowieso konstruktionsbedingt meist 20% Spielraum nach oben, was Leistungssteigerungen betrifft. Kommt natürlich auch auf den Motorhersteller an... Einige halten es sogar für schonender als bspw. einen Turbokit. Neuere Honda Motoren vertragen es angeblich sehr gut, weil Sie ohnehin sehr hochwertig sind was Material und Verarbeitung angeht. Willst du allerdings wesentlich mehr als 30%, solltest du evtl. verstärkte Teile in den Motor einbauen... sonst zerbläßt es Dir dann vielleicht die Kolbenringe oder Pleuel/ Ventile können abreissen, Kapitaler als Folge und das wars dann.

ihr redet immer nur von motorverschleiss und so weiter .

durch die geringen laufspiele heutzutage ist der motor nicht das problem bei solchen " schüben auf knopfdruck " persönlich kenne ich ein paar leute die lachgas im dragstersport einsetzen .

gut , hier wird mit extremen systemen gearbeitet ( +70-100 ps ) aber beim den meisten hat es zuerst mal die kupplung , getriebe und antriebswellen zerrissen.

der schub vom lachgas ist ja nicht direkt die leistung auf knopfdruck die zuschlägt .

ihr steigert damit den verbrennungsddruck der sich primär erstmal auf das drehmoment auswirkt .

d.h. die leistung ist ja das produkt aus drehmoment mal drehahl , also hast du bei gleicher drehzahl erstmal nur mehr drehmoment .

in dem moment wo das lachgas verbrannt wird setzt der schub unmittelbar ein.

und das verträgt kaum eine kraftübertragung auf dauer gut .

und getriebe ist ein teurer spass für hersteller , die überzudimensionieren macht oft wenig sinn

Also ich habe mich auch damit beschäftigt und ein Tuner hat an deinem Targa Nos getestet und den otor mit absicht hochgejagt um zu sehen was kann er ab!

Zuerst ist NOS schonender als Turbokits denn z.b. auf Autobahnfarten bei einen bestimmten drehzahlbereich ist der turbo ständig aktiv und vordert den Motor aber bei Lachgas ist es nicht der fall und man kann es aktivieren solange man es wirklich bruacht...z.b. bis auf Endgeschwindigkeit zu kommen!Halten tut der Motor die dann emißt aus eigenner Kraft!

Es gibta uch bessere System von anderen Herstellern als von NOS!

Der Tuner den ich kenne hält nicht viel von NOS Systemen!

Es gibt auch Systeme die geben die zusatzleistung nicht mit ein mal ab bzw. spritzen die eingestellte Gasmenge nicht plötzlich ab sonder führen langsam immer mehr zu bis die gewünschte zusatzleistung erreicht wird so reißt es nicht plötzlich bei aktivierung so stark am getriebe was zur Folge hat das es noch schonender ist!

Das System was er drin hat ist sogar so inteligent und elektronisch gesteuert das man es im 4 aktivieren kann und es ungeschadet schalten kann da es diesen vorgang erkennt udn bei gaswegnahme auch ich lachgaszufur unterbricht bzw. diese der menge des Benzin-Luftgemisches anpasst...

NOS ist zar der bekannteste Anbieter aber es gibt weit aus vortgeschrittenere Systeme von anderen Anbietern z.B. aus Japan!

Weiterhin hat sich der Motorbauer der den Targa mit dem Nos kennt auch mal den Motor vom S2000 und dem CTR angeschaut und war sichlich über technik und qualität begeistern, er meinte das währe schon was feines!

20 bis 30 Prozent Leistung kann man bei nicht zu alten Motoren bzw Motorren mit zu hocher Laufleistung (über 100000) gut rausholen!

Vor allem am Motor vom CTR kann man noch gut Leistung rausholen (50 PS)

Doch Bei jeder zusatzleistung ist immer klar das der Moto schneller verschleißt..so läüft er dann nichtmehr 200000 km sonder nur noch 150000!

Man darf es nur nicht übertreiben und mit 200 Ps haben wir CTR Fahrer ja schon gute Vorraussetzungen!

Kurz gesagt ich würde Lachgas einem Turbo vorziehen aber NOS währe nicht meine Firma die ich wählen würde!

Zitat:

Original geschrieben von Tomy1980

....so läüft er dann nichtmehr 200000 km sonder nur noch 150000!

Man darf es nur nicht übertreiben und mit 200 Ps haben wir CTR Fahrer ja schon gute Vorraussetzungen!

Machst Du mit Deinem Optimismus aber wieder ganz kräftig!!

Wenn ich meinen CTR lebenslang ausnutze, was ich mal vorraussetze um das mit einem NOS getunten zu vergleichen, hält der max. 150.0000 ohne grössere Überarbeitungen.

200.000KM ...so ein Quatsch, wieviel Autos dieser Leistungsklasse hast Du denn an Erfahrung vorzuweisen?

Wo nimmst Du diesen Optimismus her?

Komm jetzt bitte nicht wieder mit "...ich habe gehört" " mir hat ein Tuner gesagt" oder "mein Händler ist Bastler"....

Polemische Grüsse

RoZis

@tomy

Nos is nicht unbedingt weniger schädlich als Turbo.

Keiner der sich ein Ordenliches Turbo setup macht wird sachen wie schmiedekolben,pleuel,andere kupllung und solche sachen auslassen.

Bei einem Richtigen setup ist turbo dann sogar weniger schädlich als exxsesiver noseinsatz.

@rozis

Wieso soll der ctr motor keine 200.000 tkm halten?

Die motoren ausdenn civics/crx(b16/d16) halten auch alle locker 200.000tkm,also wird der K20 motor ausm ctr das wohl auch schaffen!;)

Zitat:

Original geschrieben von Schimmek

@rozis

Wieso soll der ctr motor keine 200.000 tkm halten?

Ich gehe bei diesem Thema mal davon aus, dass wenn NOS eingesetzt wird, die dann angebotene Leistung auch abgenommen wird.

Ich nehme meinem CTR täglich (sogut ich das kann ;) ) seine gebotene Serienleistung ab, dies geht auf das Material und das schafft dann keine 200TKM mehr, oder?

Gruss

RoZis

oh Leute ich hab echt kein Bock mit euch über solch kleinigkeiten zu diskutieren!

Das mit dem 150000 und 200000 war nur zu Veranschaulichung!Logisch das der Motor nicht bei jedem gleich lange hält!

Und Die sache das der Turbukit verträglicher ist wenn man Hardware vom Motor austauscht ....dann ist nos auch verträglicher!Ist doch voll logisch, ihr seit aber auch kleinlich man man man

Ich hab mal vorrausgesetzt das man in sachen Hardware am Motor nichts ändert sonder nur mehr Leistung raus holt durch einbau von NOS oder Turbo!Und für die die mitschreiben wollen...unter gleichen bedingungen ist Lachgas schonender für den Motor als Turbo, das kann man überall lesen und ist auch bei etwas nachdenken logisch aus Gründen die ich schon nannte!

Und mit dem ich habe gehört...ich kenne halt Leite die sich damit richtig beschäftigen und Erfahrungen sammeln auch andere sonst währe wir nicht hier, wir lesen ja auch nur von anderen und da ist was dran weil diese aus Erfahrungen meißt reden!

Diskutiert bitte ohne mich weiter ok...

P.S. ich bin ganz sicher das der Motor vom CTR seine 200000 km macht solange man nicht wie ein Idiot fährt und ihn nicht im kalten Zustand bis zum roten bereich heitzt...(oder sonstige Regeln bricht)

Themenstarteram 4. Juni 2003 um 10:19

Ausserdem kostet ein haltbarer Turbokit locker mal an die 7000 € (und das ist noch wenig). Dann holt man aus der CTR Maschine vielleicht haltbare 60 Ps raus. Bei sachgerechter Behandlung hält der Motor dann vielleicht 150.000 km, mehr wahrscheinlich nicht. Will man mehr Leistung, muss man dann richtig fett Kohle in dei Maschine Stecken. Das geht dann locker über 10.000 €. Mit NOS macht der Motor auch +50 PS, ebenfalls haltbar! Ein gutes NOS System kostet aber nicht mal 3.000 €!

Und sollte bitte keiner mit sachen wie HGP kommen, die dann eine Stahlzwischenplatte (Oh mein Gott...) zwischen Motor und Block machen, um aus der CTR Maschine mittels Turbo 300 PS und mehr rauszuholen. Geht wie Sau, hält bei meinem Fahrstil 20.000 km oder 1 Mal nachts 50 km auf der A5 vollgas. Super. Jeder renomierte Tuner kann über solche unglaublichen Stümpereien nur den Kopf schütteln...

>Tomy1980

Sicher gibt es bessere Systeme wie NOS. NOS kommt ja schließlich aus dem Land der unbegrenzten Peinlichkeiten.

Und Ammis haben es technisch einfach nicht drauf...

Aber für ein anderes System KRIEG ICH KEIN TÜV!!!

Und ich will mein Auto nicht nur bei Strassenrennen nutzen, sondern auch um auf die Arbeit zu fahren, ohne nach einem Unfall wg. erloschener Betriebserlaubnis ohne Versicherungsschutz darzustehen.

Ausserdem gibt es auch passable NOS Kits. Geh mal zu Nextek auf die Seite, die bieten auch 2 Stufige NOS Systeme an mit Flaschenheitzung, elektronischer Steuerung, Fernbedienbares Flaschenventil und bla und blub an.

ich denke das ein ordentlich abgestimmter turbo eher genauso alnge hält wie der sauger , auch wenn er mehr als 300 ps hat .mal auf den ctr bezogen.

das problem ist dabei eher sich nícht die charakterristik des ctr zu versauen .

turbolader , die ja eine gewisse " anlauframpe " haben , und schnell druck aufbauen .......kommen in höheren drehzahlen ins bedrängnis mit dem liefergrad ( die stopfgrenze nennt man das ) hier kommt dann nix mehr .

turbo´s die diese grenze später erreichen und auch obenraus entsprechend weiterschieben , haben meist einn " schwerfälligeren " verdichter ----> riesenloch .

das problem ist dabei das drehzahlband des ctr der ja relativ genommen von 2000-8000+ u/min reicht .

und dann nicht das laufverhalten zu versauen ist nicht einfach .

der zweite punkt den ihr alle vergesst in bezug auf haltbarkeit und so weiter ist : das lachgas wird fest parametriert eingespritzt d.h. es unterliegt meist keiner regelung ( ausser vielleicht die originale klopfregelung ) und wird einfach pauschal mit mehr sprit reingejagt .

auf längere sicht ne fatale sache .

was meint ihr warum sich ingenieure so ausgefallen gemischaufbereitungen einfallen lassen ?

damit man einfach noch zwei düsen dazusetzt und munter losfährt ?????? nicht euer ernst .

bei beschleunigungsrenne ist das anders ......hier zählt der erfolg , auch auf kosten des materials .

aber ihr redet hier doch im vollem ernst von nem system das ihr im alltag benutzen wollt wie nen scheibenwischer , einschalten und ab die lutzi .

und mit sicherheit , wenn es der preis für die füllungen zulassen würde , würden hier einige das lachgas verwenden wie normalen sprit .

volltanken und flasche füllen bitte !

ich sag mal rotzfrech : im dauereinsatz beim vollgasbeschleunigen keine 5 tkm !!!!

das gegenteil muss mir erst einer beweisen.

ein motor der in 100 tkm 10 mal mit lachgasbeschleunigt hat , braucht es auch nicht .

Themenstarteram 5. Juni 2003 um 7:00

Leistungszuwächse von 50 PS mit NOS bei einem so hoch entwickelten Motor sind nicht die Welt. Was die Materialfestigkeit angeht speziell von Teilen, die zuerst wegfliegen wie Pleuel und Ventile liefert der CTR Motor ne gute Basis. Denke das eigentliche Problem, wenn man anfängt den Motor richtig aufzublasen ist doch das nicht mehr genügend Sprit und Öl in die Maschine gepumpt wird, oder seh ich das falsch? Und das sollte mit dem Nextec NOS System eigentlich kein Problem sein. Ich bin zudem fest davon überzeugt, das die Maschine mit einem Bold on Turbokit mit 300 PS oder mehr nicht mehr hält. Wie sollte Sie auch? Die Verbrennungstemparaturen von einem Turbo sind um einiges höher. Kommt aber natürlich auf den Fahrer an. Es soll ja auch Leute geben, die solche Umbauten schon über 100.000 km gefahren haben. Ausflüge auf die Rennstrecke oder Vollgas auf der Autobahn über ne längere Strecke gehen allerdings mit Sicherheit nicht mehr.

\also der Preis vergleich mit dem Turbo hingt ja komplett, gut vielleicht der Komponentenpreis ist billiger, ABER nach Anschaffung des turbos fallen abgesehen von wartung im normal fall keine weiteren Kosten an , ABER die Lachgasflasche ist irgenwann mal alle , und was denkst du , wie sich die Flasche auffuellt . .. wohl kaum mit Abgasen ....

und ich wuerde n Turbo der Flasche vorziehen , weil dann habe ich die Power "immer " zu verfuegung . und ich kann sie besser dosieren .

Aber mal ne andere Sache , warum will ich Lachgas mit TUV ?

Das Zeug ist doch im Strassenverkehr arg fehl am platz ,erstens schlechte dosierbarkeit, zweitens setzt es meist so vehement ein , das es nur noch nach vorne geht, (wo hast soviel raum in Deutschlands strassen ??? )

drittens kann es zu Flammenschlagen aus den Endrohren fuehren ( nein bitte komme mir nicht mit bla bla hast wohl zu viel Fast and the Fou... geguckt , nein lass dir sagen ich kenn mich ganz gut im Rennsport / Dragrennsport aus ) und zu guter letzt ist es zu teuer um mal kurz zu sprayen .

ich finde Lachgas gehoert auf den Dragstrip oder Rennstrecke aber sonst nirgenwo hin

noch mal ich

@ toni

naja mit dem Turbo und plus 300 ps , sehe ich dann kann Problem weil wenn man sowas baut, wird man hoffentlich soviel wissen haben , und gleich noch den Rest des Wagens auf die gesteigerte Leistung anzupassen ,

darum meine ich auch wenn du mit Lachgas arbeitest solltest du dann auch die anderen DInge ueberholen ,Pleuel , kolben etc und was oft vernachleasigt wird, Benzin / ol zufuhr .

und auch wenn der CTR ( kenn mich bei Honda nicht so toll aus ) die 50 PS plus wegstecken kann , wuerde ich trotzdem aufruesten , da Honda ja nicht ohne Grunde diese Distanz zum motorenlimit gewahrt, weil du willst ja keine Motor am Limit bewegen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. NOS endlich MIT TÜV!!!!