ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Northstar-Motor Kühlmittelwechsel - noch DexCool eingefüllt und ersetzen?

Northstar-Motor Kühlmittelwechsel - noch DexCool eingefüllt und ersetzen?

Cadillac Eldorado 8
Themenstarteram 18. Mai 2021 um 0:49

Guten Tag,

Ich habe eine Cadillac Eldorado TC mit Northstar-Motor Bj. 1993 gekauft und wollte nun das Kühlwasser wechseln. Einige Beiträge empfehlen BASF G30 oder G12+. Die bisherige Kühlflüssigkeit ist eher blass rosa. Da der Caddi nur 75 tkm drauf hat, weiß ich nicht, ob es noch das Original-Kühlmittel DexCool ist, welches ja nicht gut mit anderen verträglich ist.

Was mich irritiert, ist, dass in der Betriebsanleitung die Norm GM1825M steht. Diese Norm erfüllen Kühlmittel wie Mannol AG13 oder Prestone, nicht aber die oben genannten, die hier empfohlen werden.

 

Wo bekommt man eigentlich die Tabs?

 

Wie sollte ich vorgehen?

 

Vielen Dank.

 

Mit besten Grüßen Christian Kühne

Ähnliche Themen
19 Antworten

Erstmal Glückwunsch zum Kauf und wil in der Community.

Es gibt unterschiedliche Meinungen und viele Diskussionen hier im Forum dazu.

Ich wechsle bei meinen Autos alle 4 Jahre das DexCool aus, hatte bislang auch überhaupt keine Probleme mit dem Zeug.

Denke in deinem sollte das schon drin sein wie du beschreibst. Allerdings ist die Frage ob ab Werk oder ob es der Vorbesitzer gewechselt hat.

Zumindest der erste Eindruck von der Farbe her: Wenn du nach der Spezifikation suchst, welche Kühlmittel Farbe haben die Anbieter dann?

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 8:59

Vielen Dank für die schnelle Antwort.. Die letzte Prüfung oder Ersatz des Kühlmittels wurde 2016 von einer Opel-Werkstatt gemacht. Dazu gibt es einen Zettel im Motorraum. Das spricht aus meiner Sicht für DexCool.

Beim Mischen einer Probe des Kühlmittels mit G12/G12+ wurde diese braun.

Die Beiträge hier im Forum empfehlen eine Umstellung auf BASF G30 oder G12+. Ich weiß nicht, wie gut diese mit DexCool verträglich sind. Ich möchte keine Probleme riskieren.

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 9:01

BASF G30 und G12+ sind pink bzw. Rotviolett. G30 und G12+ sind gleich nur eben BASF und VW Kennung. Sie sind deutlich röter/dunkler als das Mittel, welches augenblicklich drin ist.

Ich persönlich würde beim DexCool bleiben. Die Nachteile von denen du immer liest beziehen sich auf die alten Rezepturen aus den Anfängen in den 90 er Jahre. Das hat nichts mehr mit dem DexCool zu tun was du heute über Opel oder anderswo kaufen kannst.

PS Die Farbe hat nicht so viel zu sagen wie die meisten glauben. Je nach Land wird so ein Mittel unterschiedlich eingefärbt. Schau dir beispielsweise mal C11 an, für alte Amis geeignet, das gibt es in 3 Farben. Ist aber dasselbe Zeugs.

Themenstarteram 24. Mai 2021 um 0:45

Vielen Dank für die Hinweise. Der Wagen ist ja bis 2016 in einer Opel/GM-Werkstatt durchgängig checkheftgepflegt. Dann werde ich es bei DexCool belassen. War nur im Sommer die Kühlmitteltemperatur auf 110 C gestiegen. Das hatte mich etwas nervös gemacht. Zur Zeit liegt sie aber eher bei 96-97C.

In den Forenbeiträgen insbesondere von DonC wurde immer das BASF G30 empfohlen. Ist aber auch ein paar Jahre her.

Wäre dann dieses das richtige:

ORIGINAL GM Opel Frostschutz Kühlerfrostschutz DEX-COOL Premix Longlife 5-Liter?

Mit besten Grüßen

Die Glysantin Sachen sind hervorragend, keine Frage. Ist auch ein wenig Philosophie, genau wie beim Motoröl.

Ich würde, egal was abgegeben ist, regelmäßig das Kühlmittel tauschen.

Alle 4 oder 5 Jahre, je nach km etc.

 

Die hohen Temperaturen können damit zusammen hängen, müssen aber nicht.

Wasserpumpe, Thermostat, da kann es jede Menge Ursachen für geben.

 

Das Premix wird mit destilliertem Wasser gefertigt, da bist du auf der sicheren Seite.

Wenn du noch alte Werkstattrechnungen hast, schau doch mal ob irgendwo gewechselt wurde und auf welches Mittel.

Themenstarteram 24. Mai 2021 um 15:39

Vielen Dank. Leider habe ich keine Rechnungen. Die Werkstatt hat auch keine Daten mehr von 2016.

Auf der Flasche des amerikanische Prestone DexCool steht GM erst ab 1995, auch bei Delco ab 1994, würde als mit meinem Handbuch zusammenpassen, dass ich eher grünes G34 nehmen müßte (alte GM Norm 1825 statt die Neue für DexCool GM6277). Ich will eigentlich nicht alles spülen. Vielleicht ist es auch egal, da beides für Alumotoren sind.

Wenn es einmal auf die neue Variante umgestellt wurde würde ich es auch dabei belassen.

Im Stand sind 110°C noch kein Problem solange das Kühlsystem dicht ist, bei 120°C wird es dann kritischer, da bei ca 115-117°C das Deckelventil am Ausgleichsbehälter öffnen sollte

Ich hab den N* auch schon auf wasserfrei umgestellt, dann sind die Drücke im System sehr viel geringer, aber das wasserfrei machen ist eine umfassende Aufgabe...billig ist auch anders.

Themenstarteram 25. Mai 2021 um 20:50

Vielen Dank. Im Augenblick geht es noch mit der Temperatur. Letzten Sommer bei 30 C Außentemperatur ging es schon über 110 C bei Stop and Go auf der Autobahn. Ich werde mit GM DexCool die Kühlflüssigkeit erneuern und schauen, wie es im Sommer wird. Wenn ich auf G30 BASF umstellen sollte, müßte ich komplett austauschen und mehrfach spülen oder vertragen sich G30 und G34 / DexCool?

G30 und Dexcool vertragen sich, aber mit Wasser durchspülen würde ich dennoch vorher.

Ich habe bei meinem zwei zusätzliche Lüfter aus dem Motorsport installiert um hohe Temperatur Peaks zu verhindern. Erfordert ein wenig Erfindergeist und Geduld, aber egal wie es draußen ist, über 102 kommt der damit nie.

 

Wasserfrei klingt interessant, kannst du dazu ein wenig mehr berichten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Northstar-Motor Kühlmittelwechsel - noch DexCool eingefüllt und ersetzen?