ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 7 Liter Roush Motor mit Webervergasern...

7 Liter Roush Motor mit Webervergasern...

Themenstarteram 22. April 2011 um 16:23

Hallo zusammen...

Bin neu hier und auch mit dem Thema nicht so bewandert.

Wie schon geschrieben habe ich eine 7 Liter Roush Motor mit 4 Doppelweber Vergaser...

Auf de Vergasern habe ich zur Zeit "nur" ein feinmaschiges Sieb welches kleine Steine oder ähnliches abhält.

Wie ist eure erfahrung damit, leidet der Motor sehr darunter oder sollte ich doch lieber K&N Luftfilter montieren? sieht halt nur Sch**ße...

Habe schon mit paar leuten gesprochen, die meinten alle das sei kein großer unterschied und der verschleiß wäre nur minimal mehr... was meint Ihr dazu?

Ich fahre normalerweise nur Autobahn oder Landstraße, fahre also nicht rennen oder der gleichen...

Schonmal vielen Dank für eure Meinung

Beste Antwort im Thema

Hallo

offene Luftfilter kommen aus dem Motorsport. Dort sind tägliche Motorölwechsel, monatliche Motorüberholungen oder Komplettrevisionen der Regelfall. Bei Alkahol/Nitro Gemisch Dragstermotore werden die Motore jeden Tag zerlegt und bei Bedarf neu Aufgebaut bzw wenn durch Verschleiss zwischen denn Läufen Leistung fehlt wird auch zwischen denn Läufen der Motor überholt.

 

Bei Runstreckenrennen sind Motorüberholungen abhängig von der Rennstrecke zB Zandvoort hat wegen der Strandnähe und deswegen ständigem Sandstaub in der Luft nach jedem Lauf eine Motorrevision nötig. Andererseits wer nicht Fett die Kohle hat macht sich auch im Rennsport einen Luftfilter drauf speziel bei Langstreckenrennen.

Deswegen werden im Motorsport gerne die K&N verwendet die sind in der Filterwirkung eher mittelmass aber dafür weniger restriktiv wie Nassluftfilter oder kleine Papierfilter.

Zudem gibt es immer öfter das Geräschproblem an Rennstrecken meist dürfen bei Trainings unter der Woche nicht mal Lautstärkenpegel wie an der Autobahn überschritten werden dass geht oft nur mit Luftfiltern und Flüsstertütten.

Bei Richtig scharf gemachten Motore hat man noch das Problem möglicher Vergaserbrände dass ist eigentlich der wichtigste Grund einen Luftfilter zu fahren zumindest für Anfänger die keine Ahnung von Vergaserbränden haben ;)

Grüsse

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Welchen Vorteil versprichst Du Dir denn davon ohne Luftfilter zu fahren?

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ein offener Filter so viel an Leistung wegnimmt.

Oder besser noch ein geschlossener mit Schlauch nach aussen zur Zuführung kühlerer Ansaugluft.

Das dürfte eigentlich die beste Variante sein.

Sowas wie das hier

Da müsste auch ein Modell für Vierfach Vergaser zu bekommen sein.

Wahrscheinlich hast Du bislang diese Trichter auf den Vergasern?

Themenstarteram 22. April 2011 um 17:08

hallo

handelt sich bei dem fahrzeug um eine Shelby Cobra... hätte ich vielleicht direkt sagen sollen...

da habe ich leider nicht soviel pltz unter der motorhaube... ; )

 

nun es ist halt Original so vorgesehen, als ich das fahrzeug gekauft habe war dies bereits so... never change a winning team...

Würde definitiv empfehlen nen Luftfilter einzubauen. Dessen Zweck ist es ja nicht ne Handvoll Kieselsteine fernzuhalten, sonden die Luft von Stäuben zu säubern. bei dem 429 corba jet hast du eh genug leistung, da macht der Luftfilter den Kohl nicht fett, kannst ja Ein- und Auslass am Motor vergrößern und polieren lassen(mit anderen Ventilen natürlich), das dürfte nochmal ordentlich Bumms geben. Hab mal nen Bild angehängt von nem Cobra-Luftfilter

Zitat:

Original geschrieben von fofi04

Würde definitiv empfehlen nen Luftfilter einzubauen.

Besser ist das. :rolleyes:

Hallo

offene Luftfilter kommen aus dem Motorsport. Dort sind tägliche Motorölwechsel, monatliche Motorüberholungen oder Komplettrevisionen der Regelfall. Bei Alkahol/Nitro Gemisch Dragstermotore werden die Motore jeden Tag zerlegt und bei Bedarf neu Aufgebaut bzw wenn durch Verschleiss zwischen denn Läufen Leistung fehlt wird auch zwischen denn Läufen der Motor überholt.

 

Bei Runstreckenrennen sind Motorüberholungen abhängig von der Rennstrecke zB Zandvoort hat wegen der Strandnähe und deswegen ständigem Sandstaub in der Luft nach jedem Lauf eine Motorrevision nötig. Andererseits wer nicht Fett die Kohle hat macht sich auch im Rennsport einen Luftfilter drauf speziel bei Langstreckenrennen.

Deswegen werden im Motorsport gerne die K&N verwendet die sind in der Filterwirkung eher mittelmass aber dafür weniger restriktiv wie Nassluftfilter oder kleine Papierfilter.

Zudem gibt es immer öfter das Geräschproblem an Rennstrecken meist dürfen bei Trainings unter der Woche nicht mal Lautstärkenpegel wie an der Autobahn überschritten werden dass geht oft nur mit Luftfiltern und Flüsstertütten.

Bei Richtig scharf gemachten Motore hat man noch das Problem möglicher Vergaserbrände dass ist eigentlich der wichtigste Grund einen Luftfilter zu fahren zumindest für Anfänger die keine Ahnung von Vergaserbränden haben ;)

Grüsse

hi

ich bin auch jahrelang Webervergaser gefahren,wenn du vielfährst mach einen Filter drauf,im Rennen habe ich die Filter abgemacht,ansonsten kommt soviel dreck rein,das ist wie schmirgelpapier an den zylinderwänden

gruß Klaus

Rodekmotor-2

aus rein technischer Sicht - LUFTFILTER

aus sicht der Wirtschaftlichkeit - LUFTFILTER

und alle anderen hier genannten Punkte :)

Hallo

(Ironiemodus) als Automechaniker bitte ich dich im Namen vieler Kollegen;

JAAA fahr weiter so das bringt Arbeit & Umsatz,

wer ne Cobra fährt pfeift doch auf die Spiessertypen die nix riskieren.. Rückspiegel, Servobremse, Servolenkung, Sicherheitsgurte, Luftfilter, ABS, ESP...alles unnötiger Ballast oder auch Zivilisationsmüll. Cobra fahren ist was für Männer die ansonsten auch mal Wildpferde zureiten, Stiere bei den Hörnern packen und im High Noon schneller ziehen ;)

Cobra fahren heisst dass man Geldscheine in Vortrieb umsetzt was kümmert da der Spritverbrauch, der Reifensatz der alle 1000km hinten grinsende Kahlköpfe hat oder dass der Motor ohne Luftfilter keine 5000km seine Megapower also den Punch eines Boxers behält..

Zudem haben Roush Motore ja 2 Jahre Voll-Garantie... ok, nur wenn die korrekt mit Roush Luftfiltern bestückt werden.

Wenn man einen Roush Motor kauft dann kommt der komplett mit dem Roush K&N Billet Luftfilter passend zum Auto und die Vergaser sind dafür optimal bedüsst. Während die Konkurenz die Motorleistung gerne mit dem SAE Einlauftrichter (Also ohne Luftfilter) und Flammrohren misst sind Roush Motorleistung einbaufertig mit Luftfilter und Abgasanlage.

Nur die Roush V12 Motore werden ohne Luftfilter und mit Flammrohren bewegt, das macht denen wenig aus die sind Nikasil beschichtet da wird dann nur ein neuer Kolbensatz eingeworfen und weiter gehts.

Der Roush Motor passt auch komplett mit Luftfilter in die meisten Cobra Nachbauten nur nicht in Originale Cobras da müsste man entweder den Motordeckel ändern oder sich einen superflachen Luftfilter besorgen soweit mir bekannt baut denn die Firma Kirkham für die Originale Ansaugspinne. Man könnte auch auf eine Moon Cross-Ram Ansaugspinne mit Sidedrafts über den Ventildeckeln oder auf die Roush Motec mit den kurzen Einlaufstutzen umbauen.

Grüsse

Themenstarteram 30. April 2011 um 23:07

hallo

danke für eure tipps... werde demnächst welche montieren!

Müssen die Vergaser dann neu eingestellt werden?

 

Villeicht nur mal zur erklärung, wie bereits gesagt bin kein KFZler... wie kommt der "dreck" staub in den ölkreislauf?

werden nicht die abgase mit dem "dreck" wieder rausgeblasen bzw mit verbrannt?

der untere Kolbenring dient doch auch noch zum Ölabstreifen?!

selbst wenn was übrig bleibt, ist es nicht so das es vom Ölfilter abgefilter wird?

Danke für eure erklärung...

am 1. Mai 2011 um 0:26

Der Motor saugt verschmutze Luft an, die sollte möglichst gut vom Luftfilter gereinigt werden. Der Rest verbrennt nur teilweise und kann deshalb auch nicht komplett als Abgas verschwinden. Im Öl sammeln sich so meist Verbrennungsrückstände und hoffentlich wenig mechanischer Abrieb, die vom Ölfilter gefiltert werden müssen.

Hab mal welche gesehen, die eine Zündkerzenbohrung erneuern mussten und dann meinten, dass die Späne mit den Abgasen rausfliegen. Ja, und ich häng meine Bilder auch an den Siemens-Lufthacken...

Ein Sand/Staubkörnchen wird alles machen, nur nicht im Brennraum rumschweben und warten bis die Auslassventile öffnen und es wieder raus lassen. Wahrscheinlicher ist, dass es sich irgendwo in die Ritzen setzt und dort wo es nicht soll eine schöne Spur der Verwüstung hinter sich lässt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 7 Liter Roush Motor mit Webervergasern...