ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Normalen 60cm Kühlschrank anstatt einer Kühlbox?

Normalen 60cm Kühlschrank anstatt einer Kühlbox?

Themenstarteram 27. Juli 2018 um 16:56

Nachdem meine 12V-Kompressor-Kühlbox nach über 15 Jahren keine Lust mehr zum Kühlen hat, suche ich was Neues, finde aber nix.

Ich will wieder eine Kompressorbox, aber mit separatem Eisfach für mein leckeres Eis. Aber entweder ist die ganze Box ein Eisfach oder nur ein Kühlfach. Da dachte ich mir, warum keinen "normalen" Haushaltskühlschrank. Der hat ein Eisfach und und ein großes Kühlfach, also gefrorenes Speiseeis und kalte Getränke.

Den unterwegs ins Auto gestellt und mit einem 12V-230V-Wandler zwischen Kühlschrank und Batterie, habe ich alles, was ich brauche und das auch noch für deutlich weniger Geld.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@4Takt schrieb am 30. Juli 2018 um 10:43:00 Uhr:

Zitat:

@Didi95 schrieb am 30. Juli 2018 um 10:33:14 Uhr:

Wenn ich jetzt sage dass ich seit 7 Jahren mit einen kleinen Hauskühlschrank inkl Gefrierfach Rum fahre und noch nie was passiert ist, mache ich mich unbeliebt oder?

Bei mir nicht.:)

Wie versorgst du den mit Strom?

Bei manchen Bedenkenträger geht ein Haushalts-Kühlschrank ja schon in der Verpackung kaputt, wenn er weiß, das er in einem Auto arbeiten muss. :D

Die Sinti, Roma, Zigeuner und Schausteller machen das aber schon seit Jahrzehnten so.

Ich muss dazu sagen, dass ich den Kühlschrank nur auf den Platz nutze. Während der Fahrten habe ich im Bulli noch den kleinen Standard Schrank - der aber auch sogut wie nie genutzt wird.

Ich brauche nicht für die 3-4stunden fahrt eine Kühlung. Kaufe alles essbare und co vorrort ein und auf'en Platz bekomme ich ja mein strom.

 

Empfand es nur lustig, wie hier von einigen alles verteufelt wird.

Mein Kühlschrank ist schon etliche tausend km mitgefahren - und läuft wie am ersten Tag. Auch wenn man ihn sich genauer anschaut - keinerlei Anzeichen von Problemen.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Jetzt lasst mal gut sein, es ist Alles gesagt und Jeder kann und soll machen was er für richtig hält. Am Ende zählt immer die eigene Erfahrung, die kann vielleicht auch mal etwas teurer werden, vielleicht aber auch nicht, ist aber durch NICHTS zu ersetzen. ;)

Zitat:

@Italo001 schrieb am 30. Juli 2018 um 10:57:29 Uhr:

 

Dein Vergleich ist einer mit Birnen und Äpfel.

Schau doch einfach was Andere zu dem Thema geschrieben haben, auch Leute die das schon Jahre problemlos machen.

Aber klar es kann nicht sein wenn es nicht sein darf. ;)

PS ich muss doch glatt mal nachschauen ob es besondere Sinti und Roma Kühlschränke gibt. ;)

Zitat:

@4Takt schrieb am 30. Juli 2018 um 10:43:00 Uhr:

Zitat:

@Didi95 schrieb am 30. Juli 2018 um 10:33:14 Uhr:

Wenn ich jetzt sage dass ich seit 7 Jahren mit einen kleinen Hauskühlschrank inkl Gefrierfach Rum fahre und noch nie was passiert ist, mache ich mich unbeliebt oder?

Bei mir nicht.:)

Wie versorgst du den mit Strom?

Bei manchen Bedenkenträger geht ein Haushalts-Kühlschrank ja schon in der Verpackung kaputt, wenn er weiß, das er in einem Auto arbeiten muss. :D

Die Sinti, Roma, Zigeuner und Schausteller machen das aber schon seit Jahrzehnten so.

Ich muss dazu sagen, dass ich den Kühlschrank nur auf den Platz nutze. Während der Fahrten habe ich im Bulli noch den kleinen Standard Schrank - der aber auch sogut wie nie genutzt wird.

Ich brauche nicht für die 3-4stunden fahrt eine Kühlung. Kaufe alles essbare und co vorrort ein und auf'en Platz bekomme ich ja mein strom.

 

Empfand es nur lustig, wie hier von einigen alles verteufelt wird.

Mein Kühlschrank ist schon etliche tausend km mitgefahren - und läuft wie am ersten Tag. Auch wenn man ihn sich genauer anschaut - keinerlei Anzeichen von Problemen.

Themenstarteram 30. Juli 2018 um 16:21

Zitat:

@Italo001 schrieb am 30. Juli 2018 um 10:57:29 Uhr:

Nur hast du vergessen zu schreiben, das die Modelle in einer Transportbox sind...

Aber doch nur, um sie besser stapeln zu können und um sie vor Kratzer und Beulen zu schützen. Das hat nix mit der innerern Mechanik zu tun.

Zitat:

...und einige Modelle Transportsicherungen haben...

Kühlschränke? Waschmaschinen ja, aber Kühlschränke.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 30. Juli 2018 um 10:57:29 Uhr:

...und nicht während des Transport im Betrieb sind...

Was wäre daran so schlimm. Das ist doch nur eine Vermutung deinerseits, das das schädlich wäre.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 30. Juli 2018 um 10:57:29 Uhr:

...Dein Vergleich ist einer mit Birnen und Äpfel.

Na und? Im Prinzip kann man alles mit allem vergleichen. Es kommt nur auf die Prüfkriterien an.

Hm, ich weiß nur von Kumpels, dass die auf einer 3-Wochen-Autotour ebenfalls einen alten Kühlschrank genommen und per Wechselrichter angeschlossen haben. Musste man dann naürlich penibel abschalten, wenn der Motor aus war. Das Ding hat überlebt.

Vermutlich ist es keine Ideallösung, aber gerade gebrauchte Kühlschränke kosten fast nichts, viele haben auch noch so einen im Keller stehen, der mal eingeschaltet wird, wenn gefeiert wird. Das Risiko ist überschaubar, vor allem wenn man ihn nur in den Kofferraum stellt und nicht aufwändig einbaut.

Einen letzten Text zu dem Thema muss ich jetzt doch noch reinpressen:

Ich bin kein Fachmann, aber fast felsenfest davon überzeugt dass so ein stinknormaler Haushaltskühlschrank auch in einem WW/WoMo 20 Jahre aushalten würde, insbesondere wenn man bedenkt die Meisten fahren damit max 2 x im Jahr in Urlaub und da nicht unbedingt offroad.

Der Nachteil besteht eben darin, dass diese Kühlschränke nur eine Betriebsart kennen nämlich 230 V. Ansonsten gibt es die auch in unterschiedlichsten Größen und Varianten.

Zum Campen ist es aber eben von Vorteil wenn man 230, oder 12V und zusätzlich noch Gasbetrieb hat das war es aber auch schon.

Themenstarteram 31. Juli 2018 um 9:57

Zitat:

@Taxler222 schrieb am 31. Juli 2018 um 01:40:04 Uhr:

Zum Campen ist es aber eben von Vorteil wenn man 230, oder 12V und zusätzlich noch Gasbetrieb hat...

Nicht, wenn du nur auf dem CP stehst. Und was nutzt dir die Option 12V und Gas, wenn während eines Ausfluges der Strom ausfällt? Nix oder? Da bräuchtest du einen Absorber mit AES-Technik, der dann automatisch auf 12V oder Gas umschaltet. Aber dann ist es doch wieder ein Absorber und kein Kompressor.

So schlau sind wir doch schon. :D

Im Grundsatz liegt der Sinn von Campingkühlschränken jedoch in der Verwendung unterschiedlicher Energiequellen, klar eine 100% Ausfallsicherheit gibt es nicht, mir kann auch das Gas ausgehen während ich nicht da bin, doch darum geht es nicht.

Aber Nichts ist allgemeingültig und schließlich kann ja Jeder wie er will.

Es geht nur darum, dass ich glaube ein normaler Kühlschrank ob sinnvoll oder nicht würde durchaus auch über Jahre, oder Jahrzehnte seinen Dienst im WW tun, ohne zu „zerbröseln”. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Normalen 60cm Kühlschrank anstatt einer Kühlbox?