ForumGLC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLC
  7. Noch mal das Thema DAB+

Noch mal das Thema DAB+

Mercedes
Themenstarteram 17. Oktober 2017 um 12:23

Da ich mit der Suchfunktion nichts Passendes gefunden habe, versuche ich mal mit einem neuen Thema das Gebiet DAB+ abzugrasen.

Meine Planung den GLC betreffend ist fast abschlossen und so habe ich mal den Händler meines Vertrauens drüber schauen lassen.

Er meinte es wäre für mich passend konfiguriert nur würde er noch DAB+ hinzunehmen.

Nun habe ich mich mal durchs Internet gelesen. Einen Ablösetermin von UKW (FM) gibt es derzeitig nicht und außerdem wenn, dann nicht vor 2025.

Das war die eine Seite.

Dann habe ich mal weiter geschaut, was denn DAB+ für Sendererweiterungen im Empfang bei mir (Ostsächsischer Raum) bringt.

Und ich musste feststellen, dass mit ganz wenigen (für mich uninteressanten) Ausnahmen keine Erweiterung der Senderanzahl stattfindet.

Der UKW (FM) Empfang hier ist recht gut und ich sehe zwingend keinen Grund auf DAB+ umsteigen zu müssen.

Zumal in meinem Sendegebiet fast nur die öffentlich Rechtlichen ins DAB+ eingespeist werden, die ich nicht höre.

Und was in 8 Jahren ist weiß eh kein Mensch.

Nun will ich mal horchen welche Erfahrungen Ihr mit DAB+ habt und ob Ihr das verbaut habt.

Netter Gruß Clive

Ähnliche Themen
22 Antworten

Du hast die Antwort quasi mitgeliefert. Bis 2025 ist UKW-Empfang doch offensichtlich gesichert. Soll der :) so lange auf Provision für dieses aus deiner Sicht unnötige Spielzeug verzichten.

Themenstarteram 17. Oktober 2017 um 13:12

Sehe ich auch so.... aber manchmal ist der Blick über den Tellerrand doch von entscheidenden Vorteil.

Normalerweise läuft ein Auto bei mir 10 Jahre / 200.000 km.

Aber selbst wenn, ich habe genug Musik auf dem USB- Stick und lieber keine Nachrichten als schlechte Nachrichten

Netter Gruß Clive

pro DAB+

Kristall klares Empfang

Vielzahl an Sendern ( auch bei Dir zu finden : Sunshine u Energy) super Klang ( in Verbindung mit Burmester )

Ich habe es nicht mitbestellt, da in meinen Augen überflüssig. Gib über UKW genug gute Sender mit gutem Empfang. Ansonsten Musik über USB-Stick.

Themenstarteram 17. Oktober 2017 um 14:14

Zitat:

@farel_from_cologne schrieb am 17. Oktober 2017 um 13:15:46 Uhr:

pro DAB+

Kristall klares Empfang

Vielzahl an Sendern ( auch bei Dir zu finden : Sunshine u Energy) super Klang ( in Verbindung mit Burmester )

Na was die Sender betrifft.... da ist es immer eine Geschmacksfrage.

Meine Frau hört sehr viel PSR und ich, wenn überhaupt MDR Aktuell und dann auch nur einmalig pro Fahrt die Nachrichten.

Die ganze andere Zeit dudelt bei mir die CD mit meinen eigenen Hitfavoriten.

Netter Gruß Clive

Und selbst wenn man UKW vorzeitig in den Ruhestand schickt, es wird dann bestimmt eine Adapterlösung geben. Es gibt aktuell noch bestimmt an die 40 Mio. Autos ohne DAB. Dürfte die Mehrheit sein.

Zitat:

@C.Cussler schrieb am 17. Oktober 2017 um 12:23:04 Uhr:

Nun will ich mal horchen welche Erfahrungen Ihr mit DAB+ habt und ob Ihr das verbaut habt.

Ich habe vor gut einer Woche meinen GLC 250 mit DAB+ bestellt. Verkäufer fragte ob ich das wirklich brauche. Meine Antwort war, nicht unbedingt. Aber irgend wann verschwindet UKW und ein Mercedes hält viele, viele Jahre und bei einen Verkauf in ein paar Jahren hat es evtl. Vorteile das DAB+ vorhanden ist.

2 Tage später habe ich angerufen und eine Anhängerkupplung bestellt, die brauche ich eigentlich auch nicht. Um das preislich etwas abzufedern habe ich dafür DAB + abbestellt.

Ich kenne es aber von meinen jetzigen Audi, irgend etwas nachzurüsten wird sehr teuer bzw. oft auch nicht möglich. Fazit, ich bestelle DAB+ jetzt doch wieder:-)

MfG

DAB+ wird die nächsten 10 Jahre mit Sicherheit nicht von Nöten sein. Und wenn es so weit ist, wird die Zulieferindustrie passende Möglichkeiten anbieten. Wenn bis dahin nicht sowieso Internetradio gewonnen hat. Ich habe es ganz ruhigen Gewissens nicht mitbestellt und mir fehlt absolut nichts.

Genau das wird die Lösung sein wenn wir hier in Deutschland uns nicht weiter verarschen lassen.

In Dänemark ( ja die mit der Dieseleisenbahn) hat man überall LTE Empfang, selbst beim Angeln in der Ostsee vor Füns Hoved. Eine Flat ohne !!! Begrenzung der Datenmenge kostet Max 30€ teils drunter! Wenn Frau Merkel endlich ihre Erkenntnis der letzen 10 Jahre umsetzt und diese Angebote hier einziehen läuft darüber alles.

Leider hinken wir weltweit auf Platz 160 der Digitalisierung hinterher. Außerhalb größerer Ortschaften Max e und man muss froh sein telefonieren zu können.....das ist leider hier die Wahrheit.

Zitat:

@matro78 schrieb am 17. Oktober 2017 um 18:12:12 Uhr:

DAB+ wird die nächsten 10 Jahre mit Sicherheit nicht von Nöten sein. Und wenn es so weit ist, wird die Zulieferindustrie passende Möglichkeiten anbieten. Wenn bis dahin nicht sowieso Internetradio gewonnen hat. Ich habe es ganz ruhigen Gewissens nicht mitbestellt und mir fehlt absolut nichts.

Naja, was wirklich von 'Nöten' ist entscheidet sicher jeder für sich selbst. Es gibt Leute die bezahlen hunderte EURs für eine Fußraumbeleuchtung, Nötig?:-)

Wie erwähnt ich hatte DAB+ bei Nachbestellung meiner Anhängerkupplung, auch abbestellt, weil ich ein paar EUR sparen wollte. Nach ein paar Tagen habe ich mir es doch anders überlegt und DAB+ wieder bestellt. Ich kenne das von meinen Audi, erst mal nicht bestellt, dann doch haben wollen, kostet viel Geld oder ist oft nicht möglich. Bei einen 60.000 EUR teuren Auto sollte DAB+ dazu gehören. Traurig ist nur, dass man in dieser Preisklasse nach 500 EUR extra für DAB+ zahlen muss.

Man hofft im Zuge der schnelleren von allen Parteien angekündigten Digitalisierung, dass sich das DAB+ Angebot rasch erhöht. Klar, es kann sein, das es bei einer evtl. Abschaltung in -zig Jahren Adapter gibt, aber die können letztlich dann auch nur DAB+ in UKW-Frequenzen konvertieren, also Qualität wird nicht besser und Geld werden diese auch kosten. An Internetradio glaube ich in dem Punkt nicht. Selbst wenn es im Zuge der Digitalisierung geschafft wird, dass man wenigstens auf Autobahnen durchweg Empfang hat, bleiben immer noch die Gebühren für die Daten.

Also die Entscheidung DAB+ Ja/Nein muss jeder für sich, sicher auch anhand der finanziellen Möglichkeiten entscheiden. Du schreibst, dass dir absolut nichts fehlt, so wird es sicher Leute geben, die auf DAB+ nicht mehr verzichten möchten. Also in dem Sinne, DAB+ nicht schlecht reden, das machen Betreiber die nichts investieren wollen schon genug.

MfG

Die Vorteile von DAB+ in der Schweiz sind, dass die Senderauswahl ca. 3-mal so gross ist wie auf UKW und ich auch weit abseits der Heimat meinen Lieblings-Lokalsender hören kann, welcher auf UKW nicht mehr empfangen werden könnte. Qualität des Empfangs ist natürlich auch ein Argument, fällt aber in Ballungsgebieten nicht so auf wie auf dem Lande.

Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 11:57

Zitat:

@smhu schrieb am 19. Oktober 2017 um 07:04:00 Uhr:

Die Vorteile von DAB+ in der Schweiz sind, dass die Senderauswahl ca. 3-mal so gross ist wie auf UKW und ich auch weit abseits der Heimat meinen Lieblings-Lokalsender hören kann, welcher auf UKW nicht mehr empfangen werden könnte. Qualität des Empfangs ist natürlich auch ein Argument, fällt aber in Ballungsgebieten nicht so auf wie auf dem Lande.

Siehste und gerade das hast du im ehemaligen "Tal der Ahnungslosen" nicht. Hier gibt es nur Sender Schmalkost, die ich auch über FM bekomme

Netter Gruß Clive

Kleiner Tip am Rande: In Berlin wird der Sender FG.Chic eingespeist, superentspannte TranceDanceMucke ideal zum Autofahren, ohne Gelabere & Werbung, allein das wär schon ein Grund beim Nächsten DAB mitzubestellen.

Bis dahin gibt's DAB Transmitter, die über Bluetooth oder Kabel angeschlossen werden als billige Nachrüstung.

Greets

Es geht schon los mit der Möglichkeit zum Nachrüsten. Für die Baureihe 213 (E-Klasse) wird schon eine Lösung von Daimler angeboten.

https://www.motor-talk.de/.../...estung-ist-moeglich-t6170053.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen