ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Noch ein paar generelle Verständnisprobleme zum Waschen und Wachsen

Noch ein paar generelle Verständnisprobleme zum Waschen und Wachsen

Themenstarteram 21. Dezember 2012 um 19:07

Hi Leute

Immer wieder, wenn ich ein bischen über Fahrzeugpflege nachdenke, bleiben neue Fragen über.... ich hoffe, Ihr helft mir noch mal.

Im Moment ist es ja nicht kalt, soll bis 10° werden. Und ich hatte mir gedacht, morgen, falls es nicht regnet, werde ich einmal auf die Schnelle den Dreck runterwaschen. Also über das Waschen selber nix anderes hinaus, sonder wirklich nur waschen und dann noch kurz abledern (mein Orange Babie ist noch nicht gewaschen) .... ok... nun mal ein paar Fragen.

Ich habe das bisher immer mit Schlauch und Gardena-Lanze mit aufgesetzter weicher Bürste gemacht. Die Bürste ist relativ langhaarig und wirklich sehr weich. In die Lanze habe ich dann diesen Gardena-Seifenkringel eingesetzt, der sich langsam beim Waschen aufgelöst hat. Ich fand diese Methode eigentlich bisher ganz gut, weil die Bürste wirklich weich war, ich sehr darauf geachtet habe, sie vor- und nachher gut durchzuspülen, und weil während des Waschens immer viel durch die Bürste laufendes Wasser den gelösten Dreck runtergespült hat. Das war jedoch, bevor ich hier im Forum die 2-Eimer-Von-Hand-Wäsche gesehen habe. Taugt diese Bürsten-Methode gar nicht oder kann man das vielleicht vor der Handwäsche mit Waschhandschuh trotzdem machen....?... damit beispielsweise erstmal der dicke Dreck unten entlang des Wagens weg ist und man sich genau diesen Mist nicht in den Handschuh reibt. Ich bin im Moment unsicher.... Finger weg von dem Teil, oder zur groben Vorwäsche doch ok...???

Heute ist mein Wax gekommen, das Collinite. Interessanterweise haben wir heute auch im Betrieb drüber gesprochen. Ein Kumpel, der sein Auto mit A1-Speedwax mehrmals im Jahr behandelt, meinte "Du wirst Dich schon wundern.... da reib mal schön.... einmal drauf und kriegste nicht wieder runter... da polierste dir 'nen Wolf.... so'n Dosenwachs hatte ich auch schon ... nie mehr nehme ich so'n Zeugs." Ich habe erstmal sehr sparsam geguckt, weil ich weder sein A1 kenne, noch das Collinite. Er meinte dann noch, 10 gr fürs Auto ist ein Fliegenschiss, das reicht nie.... und selbst wenn er ne halbe Pulle A1 nehmen würde, geht das trotzdem spielend leicht wieder runter. Tja, wie gesagt, ich habe ziemlich sparsam geguckt.... weil ich es im Moment gar nicht weiß.

Ist es wirklich so, dass man sich mit einem so harten Wachs (das in der Dose) 'nen Wolf reibt, bis man es wieder runter hat, bzw. das es glänzt? So wie ich das eigentlich hier bisher verstanden habe, wird das Wax von Hand mit Pad aufgetragen und scheinbar ohne Mühe auch wieder abgenommen. Gibts da typische bekannte Fehler bei der Verarbeitung, in die viele reintappen und die man einfach vermeiden kann, anstatt sich selbstfabrizierte Probleme einzufangen? Gibt es hier vielleicht irgendwo ein Anleitung, wie mach mit dem Wax richtig umgeht?

Was mich auch noch interessieren würde.... das sind diese 10 gr fürs Auto. In der Dose sind (ich glaube) so um die 260 ml. Wahrscheinlich entspricht das auch auch so ungefähr 260 gr. Das heisst ja, nach Adam Riese, ich könnte mein Auto so ca. 20-25 mal wachsen. Ich habe aber überhaupt keine Vorstellung, wie oft man so etwas überhaupt macht? Nach jeder Wäsche? Das wäre ja echt extrem. Oder nur 1 mal im Jahr? Aber dabei stellt sich dann die Frage, wie lange ist die Haltbarkeit des Wachses - denn 26 Jahre wird mein Wagen wohl nicht halten. Gibts da eine Empfehlung, oder ne Faustregel, wie oft man das am Auto macht?

Nun die nächste Frage.... könnte man eigentlich auch jetzt bei 5-10° ein solches Wax auftragen.... ? .... oder ist das absolut nicht zu empfehelen? Nicht das ich das vorhabe... es ist ja auch noch ein Wax drauf. Mir gehts eher um das Wissen/Vestehen, was möglich und sinnvoll ist, und natürlich auch um die NoGo's.

Und das Thema "Schaum" ist auch noch so ein mysteriöses Thema. Ich weiss wohl, dass bei den Mitteln zur eigenen Körperhygiene der Schaum vieler Mittel (Schampoo, Duschgel) nur Makulatur ist. Das heisst, der ist nur Werbewirksam, weil die Leute meinen, viel Schaum reinigt viel. Das ist aber quatsch. Denn die eigentliche Reinigung findet durch das Mittel statt, nicht durch den begleitenden Schaum.... der sieht nur schön aus und gaukelt was vor, was real nicht ist.

Beim Auto ist mir klar, ein gutes Shampoo muss her. Schließlich soll der Dreck runter, aber die Schutzschichten des Wachses oder der Vesiegelung sollen nach Möglichkeit inktakt bleiben - genau die soll das Shampoo in Ruhe lassen. Aber hat der Schaum beim Autoshampoo überhaupt eine Bedeutung? Ich rede jetzt bewusst nicht von den Foam-Guns (o.s.ä), sondern allein von der Handwäsche mit Eimer und Handschuh. Ich hätte bis jetzt erstmal gedacht, rein mit dem Shampoo ins Wasser, verteilen, aber nicht aufschäumen und dann ran an den Wagen mit Handschuh. Aber was ist richtig? Warum frag ich überhaupt danach.... ?... na ja, ganz einfach... ich finds halt nicht so prickelnd, wenn mein ganzer Platz voll mit Schaum ist. Das Wasser läuft weg, aber wenn der Schau da erst mal hartnäckig liegen bleibt, hätte ich wohl ein Problem. Also, wenn die Wirkung des Shampoos ohne Schaum die gleiche wäre, würde ich eher drauf achten, dass es im Eimer nicht so aufschäumt.

Na ja... ist ja wieder länger geworden.... aber sind ja auch ne menge Fragen.... :rolleyes:

vg, Maddin

Beste Antwort im Thema

Hallo Maddin_R

Also , die frage zum Wachs ( Collinite ) verstehe ich jetzt nicht.

In einem anderen Post schreibst du, das du erst mal alles liest was

du über das Thema findest. Und über das Collinite wurde schon alles geschrieben

was man wissen muß, sei es Temperatur, Ablüftzeit, Menge,Standzeit, des Wachs oder die Abnahme.

Und jetzt schreibst du das du es gekauft hast und weist nichts über das Wachs.

Schon komisch.

Bis dann

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Maddin_R

Er sieht aber die "Schuld" beim Wachs, nicht bei der Anwendung. Das hat eben für meine Irritierung gesorgt. Aber jetzt bin ich nicht mehr irritiert.... u.a. auch wegen dem o.g. Thread.

Klar, schuld ist immer das Material. ;)

Wenn ich eins gelernt habe, dann dass selten das Produkt schuld ist. An manche Produkte muss man sich einfach ein wenig rantastenw as die Verarbeitung angeht.

Gerade beim Wachsen machen viele der "Altgedienten" den Fehler, dass sie viel zu viel Wachs auftragen. Das Motto "viel hilft viel" greift hier aber nicht, denn es ist egal, wie viel Wachs ich auf den Lack schmiere. Am Ende bleibt nach dem Abnehmen ohnehin nur eine hauchdünne Schicht auf dem Lack und der Rest landet im Mikrofasertuch. Davon abgesehen kannst du deinem Kollegen ja mal ausrichten, dass es nicht nur ein Wachs in Dosen gibt und man vielleicht ein kleines bisschen differenzieren sollte, wen man ernst genommen werden möchte.

Themenstarteram 23. Dezember 2012 um 11:23

Moin

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

PreCleaner:

Daher würde ich ein Produkt streichen. Entweder Du nimmst das normale oder das Lite für den ganzen Wagen.

OK, verstanden, dann also nur das DODO JUICE Lime Prime Lite für den ganzen Wagen.

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Politur:

Das Chemical Guys CGC1 mag funktionieren, ich kenne es nur leider nicht.

Dann bleibe ich erst mal bei dem CGC1 - bis vielleicht jemand hier aufschreit und sagt "Keinesfalls!" Mir gefällt das "Light" im Namen, und die Beschreibung "milde Schleifpolitur ....Perfekt für leichte Haarlinienkratzer.... und weitere leichte Lackdefekte." Ich will am Anfang nicht mit den richtig abrasiven Mitteln an mein Auto rangehen. Der Lack ist neu, ich fang deshalb mit der niedrigst möglichen Dosierung an. Und wenn ich die Defekte damit nicht wegkriege, ok... dann vielleicht eine Nummer härter. Aber gleich 3 Polituren zur Auswahl... und sich dann vor der Arbeit falsch entscheiden.... nee... wenn meine jetzige Wahl nicht erfolgreich ist, dann reden wir hier noch mal drüber und überlegen den nächsten Schritt.

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Grit Guard:

OK, also mit Grit Guard. Dazu musst Du noch einen passenden Eimer finden.

Klar, habe ich längst. Ich bin doch nicht behämmert und kauf mir einen Klar-Wasser-Eimer für 22 Euro, wenns einen im Baumarkt mit passendem Bodendurchmesser für 1,99 gibt. Das ist doch nur, um den schmutzigen Handschuh abzuspülen, bevor man ihn wieder in sauberen Shampoowasser einseift. Da bin ich auch nicht kompromissbereit...

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Mikrofaserwaschhandschuh:

Nimm lieber den bewährten Fix40

Von der Beschreibung hätte ich jetzt gedacht, dass ich mich für das bessere Modell entschieden habe. Mit hat die Beschreibung gefallen, "Er ist Maschinenwaschbar und somit nahezu beliebig oft wieder einsetzbar. " Wenn nix dagegenspricht, würde ich bei meiner Wahl bleiben, der kotet ja auch nur 3 € mehr.

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Shampoo:

Na toll, das Auto Finesse Lather Shampoo kenne ich auch nicht ;) Kann ich null zu sagen, weder positiv noch negativ.

Das eine war für mich so gut wie das andere, da ich gar keines kenne. Das Lather stand in der Faq eben nur am Anfang. Aber die Beschreibung von dem Born to be mild gefällt mir besser, als meine Wahl. Ist geändert.

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Ich hoffe, das hilft Dir.

Denk an ein paar Applicator Pads für den Wachsauftrag. Und wie warst Du eigentlich noch mit Mikrofasertüchern ausgestattet (Trockentuch?)?

Die Applicator-Pads standen doch schon in meiner Liste drin. Ich habe da die einfachen genommen. Und Tücher habe ich bereits. Ich habe mal zwei verschiedene bestellt, mehrere von Hygi, eines von der Seite wo ich die Waffelpads bestellt habe, und zum Testen ein Orange Babie. Ein Trockentuch wird wohl bei dem großen Wagen nicht reichen, aber ich will erst mal testen. Und dann bestelle ich ggf. nach.

So sieht jetzt der aktualisierte Einkaufskorb aus:

http://www.lupus-autopflege.de/DODO-JUICE-Lime-Prime-Lite-250ml

http://www.lupus-autopflege.de/Chemical-Guys-CGC-1-Ultra-Light-Compound-473ml

http://www.lupus-autopflege.de/Meguiars-Ultimate-Wash-Mitt

http://www.lupus-autopflege.de/DODO-JUICE-Born-to-be-Mild-Shampoo-500ml

http://www.lupus-autopflege.de/Grit-Guard-Eimereinsatz-blau

http://www.lupus-autopflege.de/Lupus-Applicator-Pad

vg, Maddin

Zitat:

Original geschrieben von Maddin_R

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Mikrofaserwaschhandschuh:

Nimm lieber den bewährten Fix40

Von der Beschreibung hätte ich jetzt gedacht, dass ich mich für das bessere Modell entschieden habe. Mit hat die Beschreibung gefallen, "Er ist Maschinenwaschbar und somit nahezu beliebig oft wieder einsetzbar. " Wenn nix dagegenspricht, würde ich bei meiner Wahl bleiben, der kotet ja auch nur 3 € mehr.

Ja, 3,- EUR mehr für den schlechteren Waschhandschuh. Ein paar Euro zahlst Du dann auch noch dafür dass "Meguiars" draufsteht.

Nimm den Superweicher Microfaserwaschhandschuh Fix40, welcher ebenso maschinenwaschbar und wiederverwendbar ist.

Willst Du es noch schonender, dann nimm so eine geplatze Katze, diese dürfen dann aber nicht in die Waschmaschine ;)

Gruss DiSchu

Oder den neuen Waschhandschuh von Microfiber Madness klick . Ist Made in Germany und demnächst auch in Detuschland erhältlich. Steht jedenfalls auf meiner Wunschliste.

Hach Maddin ;),

 

schön dass Du Dich nach und nach bekehren läßt ;) . Glaub mir die Empfehlungen hier sind absolut richtig, vor allem zum Waschhandschuh. Der Fix 40 sieht bei mir nach zwei Jahren noch fast wie neu aus. Der Meg.-Handschuh eines Freundes wurde im gleichen Zeitraum nur halb so oft verwendet und sieht aus wie........:eek:.

Also, weiter viel Spaß beim Einkaufen

Edit: Der Meg.-Handschuh unterscheidet sich imho kaum von diesem hier . Habe diesen auch hier, nutze ihn aber nur als Ersatz bzw. "Felgenreiniger"

Zitat:

Original geschrieben von Maddin_R

OK, verstanden, dann also nur das DODO JUICE Lime Prime Lite für den ganzen Wagen.

Wenn für dich die Bestellung bei einem weiteren Shop in Frage kommt, nimm lieber das Prima Amigo. Das ist ebenfalls frei von Schleifmitteln, lässt sich aber noch einfacher verarbeiten.

 

Zitat:

Original geschrieben von Maddin_R

Dann bleibe ich erst mal bei dem CGC1 - bis vielleicht jemand hier aufschreit und sagt "Keinesfalls!" Mir gefällt das "Light" im Namen, und die Beschreibung "milde Schleifpolitur ....Perfekt für leichte Haarlinienkratzer.... und weitere leichte Lackdefekte." Ich will am Anfang nicht mit den richtig abrasiven Mitteln an mein Auto rangehen. Der Lack ist neu, ich fang deshalb mit der niedrigst möglichen Dosierung an. Und wenn ich die Defekte damit nicht wegkriege, ok... dann vielleicht eine Nummer härter. Aber gleich 3 Polituren zur Auswahl... und sich dann vor der Arbeit falsch entscheiden.... nee... wenn meine jetzige Wahl nicht erfolgreich ist, dann reden wir hier noch mal drüber und überlegen den nächsten Schritt.

Die CGC 1 ist eine gute Politur, wenn man sie mit einer Maschine verarbeitet. Staubt nicht, wird nicht zu schnell trocken und eine angenehme Abrasivität, die auf der einen Seite viel Glanz erzeugt, aber auch noch leichte Swirls zuverlässig beseitigt. Günstiger ist wiederum die Prima Finish, welche aber auch etwas milder ist. Von Hand eher nicht geeignet. Da wäre die Chemical Guys P40 Polish+ eine bessere Wahl oder die erwähnte Prima Finish.

 

Zitat:

Original geschrieben von Maddin_R

OK, also mit Grit Guard. Dazu musst Du noch einen passenden Eimer finden.

Klar, habe ich längst. Ich bin doch nicht behämmert und kauf mir einen Klar-Wasser-Eimer für 22 Euro, wenns einen im Baumarkt mit passendem Bodendurchmesser für 1,99 gibt. Das ist doch nur, um den schmutzigen Handschuh abzuspülen, bevor man ihn wieder in sauberen Shampoowasser einseift. Da bin ich auch nicht kompromissbereit...

Einen Grid Guard halte ich auch für "Schön wenn mans hat" aber brauchen tut man sowas mMn nicht.

 

Zitat:

Original geschrieben von Maddin_R

Das eine war für mich so gut wie das andere, da ich gar keines kenne. Das Lather stand in der Faq eben nur am Anfang. Aber die Beschreibung von dem Born to be mild gefällt mir besser, als meine Wahl. Ist geändert.

Das Born to be Mild gefällt mir auch etwas besser. Das Lather hab ich mir interessenhalber gekauft weil mich das exzellente Mischungsverhältnis bis zu 1:2000 angesprungen hat. In der Mischung wars mir allerdings nicht glitschig genug. 1:1000 sollte man es schon mischen.

Wenn du noch mehr Mikrofasertücher brauchst (und du wirst früher oder später eh welche nachkaufen, weil auch 20 Stück irgendwann knapp werden ;) ) schau dir mal "Caress" Mikrofasertücher bei ebay an. Die haben einige Spitzentücher wie das Blue 320 oder das Blue 660 zu ziemlich guten Preisen im Angebot. Das Blue 660 kommt auch bald in einer neuen Version mit Satinrand, dessen Fasern spürbar länger weich bleiben als bei der vorherigen Version.

Themenstarteram 23. Dezember 2012 um 14:57

Hi @ all

Upate... ich bin jetzt noch mal Eurem Rat gefolgt und habe auf Fix40 geändert. So sieht die Liste jetzt aus:

http://www.lupus-autopflege.de/DODO-JUICE-Lime-Prime-Lite-250ml

http://www.lupus-autopflege.de/Chemical-Guys-CGC-1-Ultra-Light-Compound-473ml

http://www.lupus-autopflege.de/Superweicher-Microfaserwaschhandschuh-Fix40

http://www.lupus-autopflege.de/DODO-JUICE-Born-to-be-Mild-Shampoo-500ml

http://www.lupus-autopflege.de/Grit-Guard-Eimereinsatz-blau

http://www.lupus-autopflege.de/Lupus-Applicator-Pad

Jetzt hat Mr Moe auch noch mal ein paar gute Tips gegeben, zu Produktalternativen. Aber, ich kenne weder das eine, noch das andere. Und ich habe keine Erfahrungen, die ich in meine Entscheidungen einfließen lassen könnte. Und vielleicht empfiehlt heute abend noch jemand ein anderes auch sehr gutes Produkt. Das Problem ist dann, ich fange irgendwann einen Eiertanz an.... vorwärts, rückwärts, auf der Stelle drehen.... und weiss irgendwann gar nicht mehr, was gut oder richtig ist.

Wenn ich das richtig verstehe, ist Prima Amigo etwa so positioniert, wie das DODO-JUICE-Lime-Prime-Lite

http://www.autopflege24.net/ap24shop/prima-amigo-glanzpolitur-lackreiniger.html

Und das Prima Finish etwa so, wie Chemical-Guys-CGC-1

http://www.autopflege24.net/ap24shop/prima-finish.html

Prima ist etwas billiger.... aber die Mittel sind ja alle ziemlich ergiebig, vor dem Hintergrund, dass man das eh nur 2 mal im Jahr macht..... ich habe wieder mal keine Ahnung, was jetzt richtig ist, oder besser ist.....

vg, Maddin

Ja, das liegt daran, dass es nicht das "beste" Produkt gibt. Jeder hat da so seine Favoriten.

Wenn Dich die zusätzlichen Versandkosten nicht stören - Lupus führt ja kein Prima - wäre meine Wahl auch das Prima Amigo (statt des Dodo Juice Lime Prime Lite) sowie die Politur Prima Finish (statt der CGC1).

Die Prima Polituren gibt es wie gesagt auch im 3er Sparpaket mit allen drei verschiedenen Polituren (Cut, Swirl und Finish). Vielleicht merkst Du bei der Arbeit, dass die "Finish" nicht ausreicht. Dann kannst Du zur "Swirl" greifen.

Aber es kann auch gleich noch jemand eine dritte Politur oder eine Shampoo Alternative empfehlen :D

Gruss DiSchu

Themenstarteram 23. Dezember 2012 um 20:04

Hallo Moe, DiSchu

Ok, dann werde ich auch hier Eurem Rat folgen und auf Prima wechseln....das was ich dort gelesen habe, passt auch zu meinen Vorstellungen. Allerdings mit einer kleinen Änderung. Ich werde dort mal freundlich nachfragen, ob ich das genannte Sparpaket mit einer kleinen Änderung bekommen kann, und zwar, dass ich anstelle des Cut das Amigo bekomme. Der Preis als Einzelflasche ist ja bei beiden gleich.... vielleicht machen sie es.

Warum? Im Moment denke ich mir, dass auch eine Politur nicht ewig hält. Irgendwann wird sie in der Flasche wohl austrocknen. Und ich denke mal, dass ich die nächsten 1-2 Jahre (vielleicht sogar länger) kein "Cut" brauchen werde. Und wenn irgendwann mal, dann bestelle ich es mir lieber frisch.

Der Hinweis mit Swirl und Finish passt... und dazu (und im Anschluß) Amigo... das scheint dann wirklich eine runde Sache zu sein.

Danke für Eure Hilfe... :)

Maddin (... der jetzt hofft, dass nun nix mehr zur weiteren Verwirrung hinzukommt)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Noch ein paar generelle Verständnisprobleme zum Waschen und Wachsen