ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Neuwagen um die 10000 €

Neuwagen um die 10000 €

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 9:25

Hallo...

Da ich nicht weiß, wo ich das Ganze reinstellen soll habe ich dieses Unterforum gewählt (gibt ja keine Rubrik für markenübergreifende Kaufberatung). Falls es woanders besser passt bitte ich um Verschiebung des Threads.

Ich bräuchte von euch etwas Hilfe/Beratung bezüglich des Kaufs eines Neuwagens. Habe mir schon die angebotenen "Billigwagen" angesehen, die einfach entweder so ein "abgeschnittenes" Heck besitzen oder vom Design mehr auf die weibliche Kundschaft ausgerichtet sind, was mir überhaupt nicht zusagt. Den optimalen PKW habe ich bis jetzt leider noch nicht gefunden. Das Beste wäre ein Wagen, der dem VW Golf sehr ähnlich sieht und die Ausstattung vom Suzuki Swift besitzt. Den Suzuki habe ich bei einem Reimporthändler für 11000 € mit Vollausstattung (Klimanlage, Zentralverriegelung, Radio,...) gefunden. So was ähnliches suche ich, nur mit anderem Design. :-)

Als Maximalpreis habe ich 12000 veranschlagt. Ist mein Vorhaben realistisch?

Mfg,

Mikrowelle

Ähnliche Themen
25 Antworten

Meines Wissens gibt es in der Preisklasse keine Neuwagen, die deinen Design-Wünschen entsprechen. Wenn dir der Golf gefällt, dann kauf dir doch einen? Für 12.000€ gibt es sicher reichlich junge Gebrauchte, die deine Ausstattungswünsche erfüllen (Ein Golf mit "United"-Ausstattung oder ähnlich dürfte einem Suzuki mit Vollausstattung schon nahe kommen). Dafür ist man dann aber bezüglich Raumangebot und Komfort eine ganze Fahrzeugklasse höher unterwegs.

Neuwagen zu fahren ist eh reine Geldverbrennung. Ein junger Gebrauchter hat den gröbsten Wertverlust bereits hinter sich - und selbst wenn man ganz viel Pech mit Reparaturen hat, fährt man immer noch günstiger als mit einem Neuwagen. Ausnahme eventuell, wenn du Abwrackjünger bist - die komische Prämie verschiebt den Markt doch sehr.

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 9:39

Ich würde mich eher zu der von dir zuletzt genannten "Ausnahmegruppe" der Abwracker zählen. Bin durch einige Berechnungen zu dem Ergebnis gekommen, dass sich von den Kosten der anfallenden Reparaturen bei meinem noch-Golf III die Abwrackprämie durchaus als gute Option anbietet.

Er muss übrigens nicht von den Ausmaßen stimmen, sondern nur vom allgemeinen Design dem VW Golf ähneln.

Mfg,

Mikrowelle

Hmm... dann eventuell der neue Polo? Sieht aus wie der kleine Bruder vom Golf... und die Front finde ich sogar noch etwas markanter.

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 9:49

Ich muss sagen, der VW Polo gefällt mir :)

Kannst du mir auch sagen, welche Ausstattung das Modell für knapp 11.000 € hat (Quelle: aktuelle ADAC Autotest) ? Und muss ich noch für Klimaanlage und Zentralverriegelung viel Aufpreis zahlen? Kann auch ohne Radio sein und muss nur Radiovorbereitung haben, damit ich mein eigenes einbauen kann. 75 PS Leistung sind für mich vollkommen ausreichend. Habe mir gerade den Kia Rio und den Renault Clio angesehen. Die wirken auf den ersten Blick auch nicht so schlecht...

Mfg,

Mikrowelle

Da kenne ich mich nicht so genau aus - aber der VW-Konfigurator dürfte schon helfen ;)

Ich meine, dass ZV mit Fernbedienung eh Serie ist. Klimaanlage und Radio gibts im "Cool & Sound - Paket" für ca. 450€. Im Listenpreis wird man wohl schon ein Stück über deinem Zielpreis liegen... aber der ist ja eh Schall und Rauch. Würde mal bei den einschlägigen Vermittlern schauen, da wird man dann preislich wohl auch wieder in den Regionen liegen, die du anpeilst.

Wenn du deinen alten Golf verschrottest, sollte es kein Problem sein für 12000 € einen neuen Golf zu bekommen. (Kommt natürlich auf die Ausstattung an)

Mindestens 10% Händlerrabatt

2500 € Abwrackprämie

2500 € VW Umweltprämie (ich glaube noch bis August)

Für den neuen Polo gibt's nur 500 € VW Umweltprämie.

 

 

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 21:50

Ich glaube wenn Zentralverriegelung + Klimaanlage dazukommen wird es bestimmt über 12000 €. Berichtigt mich wenn ich mich irre.

Mfg,

Mikrowelle

Beim Golf ist beides serienmäßig.

Wenn du beim Händler kaufst, kannst du - wie schon von Eierlein geschrieben - mit ca. 10% Rabatt rechnen. Wenn du im Internet bestellst, mit ca. 15%.

Ich hatte dich bislang so verstanden, dass du 12.000€ Kaufpreis (also vor Prämie) als Grenze hast. Nach allen Prämien 12.000€ reicht auf jeden Fall für einen Golf.

80PS Viertürer mit ein paar Extras: 19.000€

nach 15% Rabatt: 16.150€

nach beiden Prämien: 11.150€

incl. Abholung WOB: 11.500€

 

Spiel mal ein wenig mit dem VW-Konfigurator, für 19.000€ Listenpreis kannst du schon einen netten Golf zusammenstellen (und du könntest ja noch etwas darüber gehen).

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 22:30

Ich hatte eigentlich am Anfang an den Einkaufspreis (noch ohne Abzug der (Prämie[n]) von 12000 € gedacht. Muss mal schauen, ob sich noch finanziell etwas bei mir schrauben lässt. Sonst wird es nicht für einen neuen Golf reichen, oder?

Habe heute bei den Händlern in meiner Nähe geschaut. Habe dort den Kia Rio (Kaufpreis ca. 10000 € mit Vollausstattung) und den Toyota Yaris Cool Plus als Einkaufspreis von 12000 € (mit Vollausstattung) angeboten bekommen. Und da war noch ein Opel für 12000 € (weiß ich nicht mehr, war glaub ich ein Opel Astra). Morgen werde ich noch Seat, Renault und Mazda, evtl. auch noch Citroën einen Besuch abstatten und dann das beste Angebot abwägen. Das sind bis jetzt meine Favoriten.

Mfg,

Mikrowelle

Was hälst du vom Dacia Sandero?

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 21:27

Den Dacia Sandero Laureaté mit Vollausstattung hat sich mein Vater schon für sich bestellt. Ich stehe jetzt nur noch vor der Entscheidung, einen von zwei Wagen zu kaufen. Zum einen habe ich ein Angebot über einen Toyota Yaris Cool + erhalten (ca. 100 PS, 6-Gang Schaltgetriebe, 5,1 l/100 km, ABS, ESP, Radio CD/MP3/WMA/Aux-In, Zentralverriegelung, Airbag Vollausstattung,...) für 12000 € und einen Renault Clio mit 85 PS, ABS, ESP, 5,9l/100km, ABS, ESP?, Radio mit CD, Zentralverriegelung) für 11000 € (Reimportfahrzeug). Könnt ihr mir eine Entscheidungshilfe geben und mich bezüglich der Auswahl beraten?

Hatte noch einen Mitsubishi Colt und einen Kia Rio in der Favoritenliste. Habe mich soweit für die beiden erstgenannten Fahrzeuge entschieden. Oder sind die anderen beiden vielleicht besser? Mitsubishi Colt (Klimaanlage, Zentralverriegelung, Radio CD/MP3... 75 PS) für 12500 €. Das gleiche auch beim Kia Rio, nur das Radio hat noch USB & Aux-In. Zu den beiden anderen habe ich keine weiteren Informationen notiert.

Mfg,

Mikrowelle

@TE:

Nur " ´mal sol": Mit Vollausstattung meinst Du ZV, Klima & Radio?

Oder suchst Du ein tatsächlich vollausgestattetes Auto ?!?

Gruß

weflydus

...der unter dem Wörtchen Vollausstattung durchaus ein tatsächlich voll ausgestattetes Auto versteht...

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 23:24

:) Ja, ich meine halt die Ausstattung, die ein 10000 € Wagen nicht immer aufweist. Dazu gehören für mich:

Klimaanlaage, Zentralverriegelung, ABS, ESP, und ein gutes Radio. Entschuldigung wenn ich den Begriff "Vollausstattung" in diesem Fall falsch verwendet habe.

Mfg,

Mikrowelle

Hallo,

ich würde bei der Wahl auch an den Unterhalt denken. Fährst Du viel? Dann solltest Du LPG erwägen. In Deiner Preisklasse bieten sich schon wegen der sehr guten Garantie von 3 Jahren auch in Verbindung mit Autogas Chevrolet Aveo, Kalos oder Lacetti an. Alle wären für 10.000 bis 12.000 € in guter bis sehr guter Ausstattung incl. LPG zu haben. Als Benziner für Wenigfahrer kämen sie noch billiger.

Die Qualität der Autos ist gut, auch Hyundai oder Kia sind empfehlenswert. Leider hat sich die mittlerweile wirklich sehr gute Qualität dieser Autos inzwischen schon ein wenig herumgesprochen, weshalb sie nicht mehr ganz so billig sind wie früher.

Da es gerade bei den - nicht negativ gemeint! - Billigheimern oft Aktionen z. B. von EU-Importen gibt, würde ich Dir empfehlen, einfach mal bei Mobile oder Autoscout die Neuwagensuche zu bemühen - Du wirst Dich wundern, was Du da an Autos findest! Teilweise mit über 50 % Nachlaß auf den deutschen Listenpreis. Dein 19.000 € Golfgegner hat dann nicht nur eine längere Garantie, sondern auch einen vierstelligen Preis. Und fährt und hält ebenso gut. Einziger Nachteil: Das Image des Golfs ist besser, der Ich-will-meinen-Nachbarn-beeindrucken-Faktor ist größer, die Plastikoberflächen im Golf stinken vornehmer und sind etwas feiner...

Das Preis-/Leistungsverhältnis des Golf ist aber ganz klar schlechter.

Gruß Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Neuwagen um die 10000 €