ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuwagen richtig waschen/pflegen

Neuwagen richtig waschen/pflegen

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 9:17

Hallo,

hab jetzt ja schon längere Zeit meinen Neuwagen. Allerdings habe ich mir noch so keine richtigen Gedanken gemacht wie ich diesen am besten putzen/waschen kann/sollte. Mein Anfängerauto (Corsa B) hab ich einmal im Jahr in die Waschstraße bezogen. Mein neuer soll dieses Schicksaal natürlich nicht ereilen. Da ich von dem ganzen Thema aber absolut keine Ahnung habe frage ich einfach mal nach.

Ziel des ganzes soll sein das Auto auf Normalzustand zu waschen. D.h. der Dreck soll ab und das Auto sollte halbwegs gut geschützt sein. Da ich da aber nicht viel Arbeit reinstecken will (eben normales putzen und nicht auf Hochglanz polieren) erwarte ich jetzt natürlich keine 1A Ergebnisse. Halt das normale Waschen. Also der „normale“ Umfang. Keine Intensivpflege, kein Hochglanz. Nur einigermaßen sauber + gepflegt.

Bis jetzt habe ich immer diese Waschstationen genutzt. Das Ergebnis war//ist aber nicht sehr befriedigend. Der Ablauf sah eigentlich immer so auf: Stufe 1, Hochdruckreiniger? + Wasser + Waschmittel. Stufe 2: mit der Bürste einschäumen (Bürste vorher abgespült wegen Kratzer etc.) Stufe 3 mit Wasser säubern. Allerdings krieg ich 70-80% von dem Dreck einfach nicht runter. Das führte denn dazu das man hier und da mit dem Ledertuch nachputzt. Aber das hab ich jetzt auch gelassen da ich mir nicht so sicher bin ob es wirklich produktiv ist mit dem Lederlappen auf dem Lack rum zu schrubben.

Ein weiteres Problemfeld sind die Felgen. Ich hab damals bei der Auswahl natürlich nur auf die (titangraue) Optik geachtet. Das diese Felgen wegen den sehr engen Abstand nur schlecht zu reinigen sind habe ich mir natürlich nicht dran gedacht. Gibt’s da Tipps? Bilder sind im Anhang.

 

- Hersteller?

Opel

- Typ?

Astra J

- Farbe?

Power Rot mit Black Roof Paket (schwarzes Dach + Spiegel)

 

- Metallic (j/n)?

Soweit ich weiß nein. Das Power Rot wird von Opel als „Zweischicht-Brillant-Lackierung“ deklariert. Beim Dach + Spiegel weiß ich es schlicht nicht, ein wenig glänzen tuen sie aber. Ich hab mal ein Bild im Anhang eingefügt.

 

- Alter des Fahrzeugs?

Ich habe ihn im September 2013 vom Werk bekommen… von „Alter“ möchte ich also noch nicht reden. ^^

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

Waschen nach Bedarf, meistens also einmal alle 1-2 Monate.

Gewaschen habe ich von Hand bei diesen „Waschstationen“. (da wo man gegen den Marken eben Hochdruckreiniger und den ganzen anderen Kram bekommt: einsprühen mit dem Waschmittel, mit der Bürste einschäumen (Bürste vorher abgespült) und mit Wasser wieder gereinigt.)

 

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

Keine Waschanlagenstreifen, minimaler „Insektenbefall“ in Bereich Kennzeichen, ein kleiner Minikratzer an der unteren Heckklappe (mir ist immer noch Schleierhaft wie das passieren konnte -.- wenn das nicht mal Fremdeinwirkung war… naja zum Glück ist er so klein das man ihn im Regelfall nicht sieht). Bilder im Anhang.

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen.

Fotos zu den „Problemzonen“ sind im Anhang enthalten.

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

keiner

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

Keiner, nur der/die werksseitige Wachs/ Versiegelung

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Velour-Mikrofasertuch

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

200-300€ aber wie gesagt Schmerzgrenze. Schön wäre es natürlich wenn wir erst gar nicht in diese Preisregionen kommen würden. ^^

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

keine Lackaufbereitung

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

vorerst nein

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Das Auto hat bis jetzt noch keine Waschanlage gesehen. Nur „Handwäsche“ an den Stationen.

 

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?

eigene Auffahrt, Wasser ist da kein Problem. Notfalls kann ich auch zu einer Waschstation fahren.

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

Pro Woche?? Ich hatte eher an pro Monat gedacht. Mehr als 1-2h sollten es nicht sein.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

Verkäufer hat für das Rot einmal im Halbjahr – einmal im Jahr empfohlen. Gemacht habe ich es bis jetzt noch nicht.

 

- Wo kommst du her?

Niedersachsen/Nordseeküste

- Was soll erreicht werden?

1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

2) Extremer Glanz und möglichst Neuwagenlook, auch wenn es mehr und häufigere Arbeit bedeutet?

Hinweis: Beide Punkte gehen fließend ineinander über und müssen sich nicht ausschließen.

1). Auto soll sauber und geschützt sein – mit gutem „Aufwand/Leistungsverhältnis“, sprich Arbeit möglichst wenig und Schutz/Sauberkeit möglichst hoch. ^^

Zu dem Kratzer sei gesagt: Für Tipps bin ich offen. Wenn ihr jetzt aber sagt da muss man mit einer Poliermaschine oder sowas in der Richtung ran lasse ich es erstmal sein. Das möchte ich meinem Neuwagen nicht zumuten, da mache ich sonst nur noch mehr kaputt. ^^ Zumal der Kratzer ja an einer Stelle ist wo man sonst nicht hinguckt… ärgerlich ist es schon.

mfg

ArcherV

Felge
Kratzer Bild 1 (fern)
Kratzer Bild 2 (nahe)
+2
Beste Antwort im Thema

Ich dachte hier geht´s um nen Neuwagen und wollte schon auf die zahlreichen Neuwagen-Pflege-Threads verweisen, aber der Zustand ist Teils ja echt übel - ich weiß, Ansichtssache.

Die Kratzer kommen anscheinend von den tollen Bürsten der Waschbox. Da kannste die Dinger ausspülen wie du willst. Und als Handwäsche würde ich das auch nicht bezeichnen. Da wäre die Waschstraße wohl schon fast die bessere Lösung gewesen, als die Kratzbürste aus den Boxen. Und das Leder gehört auch in die Tonne. Leider hast du mit dieser Wäsche nahezu alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Klingt vllt etwas hart, ist aber so, wenn man es von der höherwertigen Pflegeseite betrachtet.

Sind denn die FAQ bekannt oder wurde hier einfach nur die Vorlage ausgefüllt?

Kurz und knapp:

2-Eimer-Methode anwenden --> FAQ + Video

Kneten!

Polieren --> hier hast du Glück, denn der Opellack ist nicht der härteste und durchaus per Hand mittels Handpolierhilfe zu polieren. Als Politur wäre u.a. das Meguiars Ultimate Compound zu nennen.

Lackreinigung/Entfetten --> Precleaner oder IPA

Versiegeln --> Geschmacksache. Entweder ein Wachs mit hoher Standzeit (Collinite 476 oder Dodo Juice Supernatural Hybrid,...) oder eine Polymer-/Keramikversiegelung ala Getechniq.

Dazu mind. nen 10er Pack Microfasertücher und ein ordentliches Trockentuch, Auftrags- oder Kosmetikpads (abhängig von der Versiegelung)

Felgen --> Tuga Chemie Alu Teufel grün + EZ Detail Brush

Wenn du Glück hast, dann ist der Kratzer am Dach polierbar. Wische mal mit Spucke oder Wasser drüber und schau ob die weiße, angeraute Oberfläche verschwindet. Bleibt es weiß, ist es wohl die Grundierung und polieren wird nix mehr.

Das war jetzt nur ganz kurz mal hier frei Schnauze und darf/muss natürlich ergänzt/erweitert werden.

mfg

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

Bis jetzt habe ich immer diese Waschstationen genutzt. Das Ergebnis war//ist aber nicht sehr befriedigend. Der Ablauf sah eigentlich immer so auf: Stufe 1, Hochdruckreiniger? + Wasser + Waschmittel. Stufe 2: mit der Bürste einschäumen (Bürste vorher abgespült wegen Kratzer etc.) Stufe 3 mit Wasser säubern. Allerdings krieg ich 70-80% von dem Dreck einfach nicht runter. Das führte denn dazu das man hier und da mit dem Ledertuch nachputzt. Aber das hab ich jetzt auch gelassen da ich mir nicht so sicher bin ob es wirklich produktiv ist mit dem Lederlappen auf dem Lack rum zu schrubben.

 

Hi ArcheV

also manchmal kommt es nur auf die Waschanlage/Waschstrasse an.

Ich habe echt lange gebraucht um eine sehr gute zu finden.Sie ist zwar etwas teuer und ich habe lange gebraucht sie zu finden aber es lohnt sich 90-100% gehen weg.Du musst nur zeit investieren.Ich benutze ein Mikrofasertuch und das ist eigentlich sehr gut.Mit einen Lederlappen bin ich auch eher vorsichtig

Ich dachte hier geht´s um nen Neuwagen und wollte schon auf die zahlreichen Neuwagen-Pflege-Threads verweisen, aber der Zustand ist Teils ja echt übel - ich weiß, Ansichtssache.

Die Kratzer kommen anscheinend von den tollen Bürsten der Waschbox. Da kannste die Dinger ausspülen wie du willst. Und als Handwäsche würde ich das auch nicht bezeichnen. Da wäre die Waschstraße wohl schon fast die bessere Lösung gewesen, als die Kratzbürste aus den Boxen. Und das Leder gehört auch in die Tonne. Leider hast du mit dieser Wäsche nahezu alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Klingt vllt etwas hart, ist aber so, wenn man es von der höherwertigen Pflegeseite betrachtet.

Sind denn die FAQ bekannt oder wurde hier einfach nur die Vorlage ausgefüllt?

Kurz und knapp:

2-Eimer-Methode anwenden --> FAQ + Video

Kneten!

Polieren --> hier hast du Glück, denn der Opellack ist nicht der härteste und durchaus per Hand mittels Handpolierhilfe zu polieren. Als Politur wäre u.a. das Meguiars Ultimate Compound zu nennen.

Lackreinigung/Entfetten --> Precleaner oder IPA

Versiegeln --> Geschmacksache. Entweder ein Wachs mit hoher Standzeit (Collinite 476 oder Dodo Juice Supernatural Hybrid,...) oder eine Polymer-/Keramikversiegelung ala Getechniq.

Dazu mind. nen 10er Pack Microfasertücher und ein ordentliches Trockentuch, Auftrags- oder Kosmetikpads (abhängig von der Versiegelung)

Felgen --> Tuga Chemie Alu Teufel grün + EZ Detail Brush

Wenn du Glück hast, dann ist der Kratzer am Dach polierbar. Wische mal mit Spucke oder Wasser drüber und schau ob die weiße, angeraute Oberfläche verschwindet. Bleibt es weiß, ist es wohl die Grundierung und polieren wird nix mehr.

Das war jetzt nur ganz kurz mal hier frei Schnauze und darf/muss natürlich ergänzt/erweitert werden.

mfg

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 9:45

Jo erstmal großes Danke. Werde mir mal in Ruhe deine Punkte in Ruhe durchlesen.

@Kratzer am Dach?!? Die beiden Bilder zeigen den selben Kratzer auf der Heckklappe.

Bild 5. Oder wo ist das?

mfg

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 9:57

5 ist schon Dach... meinst du diesen weißen Fleck auf den roten Lack? Das müsste Dreck seien.. ^^

Was soll das für Dreck sein? Sieht stark nach Kratzer aus auf den Bildern. Aber wenn du sagst, es ist nur Dreck - Glück gehabt.

mfg

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 10:07

Hab gerad nachgeschaut. War zum Glück dreck. Mag wohl von der Baustellen nebenan kommen. Trotzdem danke.

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 14:16

@friedel

Ok habe mir jetzt mal inklsv. Video alle angeschaut.

Leider ist das Ganze nicht so auf der Auffahrt durchführbar wie ich mir das vorgestellt habe (mangels Hochdruckreiniger und Wasserzugang).

Da habe ich mir folgendes gedacht, in Anlehnung an die FAQ und das Video.

Schritt 1: Die Wäsche

1. In die Box fahren.

2. Vorreinigung mit dem vorhandenen HD Reiniger. Stufe 1 in dem Programm. (wie im Video mit dieser Foam Lance)

3. Evtl. noch Vorreiniger benutzen(wie z.B. Surf City Garage Road Trip im Video)

4. Abspülen mit dem HD Reiniger. Stufe 3 im Programm.

5. Handwäsche nach 2-Eimer Technik und 2-Zonen-Verfahren durchführen

6. Abspülen wie in Schritt 4.

7. Raus aus der SB-Box und weiter mit Schritt 3

Ich hab im Vorfeld mal den Aufseher von der SB-Waschbox gefragt. Aus seiner Sicht würde ich wohl eine 2 Eimer Wäsche in der Box durchführen dürfen.

Produkte:

• Eimer: 2x Grit Guard Wascheimer mit Einsatz, 13,5L; 2x 31,90€

http://www.autopflege24.net/.../...d-wascheimer-mit-einsatz-13-5l.html

• Waschhandschuh: 2x Microfiber Madness Incredimitt; 2x 19,90€

http://www.autopflege24.net/.../...ess-incredimitt-waschhandschuh.html

• Autoschampoo: 1x Meguiars NXT Car Wash, klein; 1x 10,90€

http://www.autopflege24.net/ap24shop/meguiars-nxt-car-wash-klein.html

• Vorreiniger: 1x Surf City Garage Road Trip Grime Destroyer; 1x 12,50€

http://www.autopflege24.net/.../...road-trip-grime-destroyer-4881.html

• Für die Felgen -> 1x Tuga Chemie Alu Teufel grün 1x13,90€ + 1x EZ Detail Brush 1x22,90€

http://www.autopflege24.net/.../...uteufel-spezial-felgenreiniger.html

http://www.autopflege24.net/.../...sh-felgenburste-speichenburste.html

(Schritt 2: Kneten)

Laut FAQ soll man das nur anwenden wenn noch grober Dreck nach der Wäsche übrig geblieben ist. Würde ich also gerne erstmal ausklammern (Kosten sparen) und gegeben falls bei Bedarf nochmal darauf zurückkommen.

Schritt 3: Trocknen

Produkte und Zubehör:

• Trockentuch: 1x Microfiber Madness Waverider; 1x16,90€

http://www.autopflege24.net/.../...-madness-waverider-trockentuch.html

Schritt 4: Polieren

Schritt 4.1 Handpolitur

Würde ich wohl nur an dem Kratzer ausprobieren. Hab vor diesem Schritt aber großen Respekt..

Produkte:

• Handpolitur: Meguiars Ultimate Compound, Politur; 1x 19,90€

http://www.autopflege24.net/.../...iars-ultimate-compound-politur.html

• Handpolierhilfe: Pinnacle Polishin Pal Handpolierhilfe (HPH) inkl. 4 Pads; 1x 27,90€

http://www.autopflege24.net/.../...andpolierhilfe-hph-inkl-4-pads.html

• Abklebeband: 1x 3M 3434 Scotch Tape Abklebeband, 25mm; 1x 3,80€

http://www.autopflege24.net/.../...4-scotch-tape-abklebeband-25mm.html

Schritt 5: Pre Cleaner

Schritt 5.1 Verarbeitung per Hand

 

Produkte:

• Pre Cleaner:1x Prima Amigo Glanzpolitur & Lackreiniger; 1x 15,90€

http://www.autopflege24.net/.../...migo-glanzpolitur-lackreiniger.html

• 1-2 mittelfeste bis weiche Polierschwämme (ist bei der Polierhilfe enthalten)

Schritt 6: Konservierung

Schritt 6.1 Wachsen

 

Laut der Beschreibung in der FAQ scheint mit das Wachsen einfacher zu sein als das Versiegelung. Ich würde mich deshalb für das Wachsen entscheiden.

 

Produkte:

• Wachs: 1x Collinite Super DoubleCoat Wax #476s, klein, 1x 17,90€

http://www.autopflege24.net/.../...uper-doublecoat-wax-476s-klein.html

• 1-2 Auftragspads (ist in Polierhilfe enthalten)

Sonstiges:

• Mikrofasertücher: 6x Autopflege24 All Purpose Microfasertuch; 6x 3,50€

http://www.autopflege24.net/.../...e24-all-purpose-microfasertuch.html

Ist die getroffene Produktauswahl in Ordnung?

Kann man die Mikrofasertücher nach dem Waschen in der Waschmaschine gefahrlos weiterverwenden?

Und was wichtigste: Wie oft muss ich die gesamte Prozedur wiederholen?

Ist der Händler Autopflege24 empfehlenswert oder doch lieber Amazon nehmen?

Grob überschlagen wären das dann ca 280€.. ist natürlich nicht ganz ohne…

Mfg

ArcherV

Das muss täglich gemacht werden. Nein, quatsch. Natürlich nicht! :D;)

Also, deine Liste ist für den Anfang doch recht lang und umfangreich. Ich rate dir aber auf jeden Fall zur Knete! Was diese noch alles vom Lack holt, sieht man mit dem Auge oft nicht, aber man fühlt den Unterschied sehr deutlich!

Der Waschhandschuh passt. Für den unteren Teil kann man auch einen günstigeren nutzen, wenn man das möchte. Viele nutzen auch nur einen Handschuh.

Das Shampoo kenne ich nicht. Da kann man aber wenig falsch machen. Wichtig ist nur die Dosierung. Hier gibt es eine riesen Übersicht vieler Shampoos und deren Dosierung. Da kann man nachschauen.

Der Vorreiniger ist auch eher nice to have aus meiner Sicht. Würde diesen zugunsten der Knete weglassen.

Felgenreiniger + Bürste passen. Das Trockentuch kenn leider nicht und kann nichts dazu sagen. Vllt jemand anderes?

Muss es das 25er Tape sein oder reicht auch das schmalere 19er? Das würde ich von den Kunststoffteilen abhängig machen. Ich habe z.B. Zierleisten, die ich mit einer Bahn 19er Tape abkleben kann. Davon würde ich die Breite des Tapes abhängig machen. Zu schmales Tape bringt sinnlosen Materialverbrauch da man ggf. doppelte Bahnen kleben muss, zu breites Band muss man mühsam anpassen.

Prima Amigo und Wachs passen.

Die Tücher kenn ich leider auch nicht, aber 6 Stck sind definitiv zu wenig! 10 sollten es schon sein. Lieber eins mehr als eins zu wenig. Das gleich gilt für die Applikatorpads. Ich würde 5 nehmen, da diese schneller mal runter fallen, als du gucken kannst. Ausserdem kostet das Stück 90Cent. Die machen die Kuh auch nicht mehr fett.

Ich würde es in einem Shop bestellen und nicht bei Amazon. Vieles bekommt man dort nicht oder ggf. zu höheren Preisen. Auch haben die Shops oft einen sehr guten Kundenservice. Der Shop deiner Wahl ist empfehlenswert. Daher ist er auch in den FAQ geführt.

mfg

Also das Trockentuch kenn ich auch nicht, aber wenn ich das richtig sehe ist doch bei den Eimern jeweils 1 Trockentuch als Bonus dabei. Also mit 2 Stück eines halbwegs brauchbaren Trockentuchs sollte dein Auto auf jeden Fall trocken werden.

Ich würde mir überlegen die größeren 20L Eimer zu nehmen einfach weil mehr Wasser bei der Reinigung eigentlich immer besser ist. Wenn du die Eimer nicht vor Ort füllen kannst dann gibt es auch verschließbare welche schon daheim befüllt werden können.

Den Waschhandschuh gibt es auch als Waschpad. Kostet die Hälfte und ich finde Pads in der Anwendung deutlich angenehmer.

Beim Polieren von Hand halte ich Abklebebänder nicht für zwingend erforderlich. Man sollte m.E. gerade am Anfang sowieso nicht bis zur letzten Kante und kleinsten Winkel etc. polieren.

Also ich würde die Kunststoffe vorher mit einem geeigneten Kunststoffmittel behandeln und das reicht von Hand vollkommen aus.

Keine Angst eine Politur von Hand ist viel sanfter als du dir jetzt vorstellst. Da kann man kaum was falsch machen.

Klar können die Microfasertücher und auch die Waschhandschuhe/-Pads in der Waschmaschine gewaschen werden. Aber auf alle Fälle keinen Weichspüler benutzen. Falls vorhanden einen Trockner verwenden, dann werden sie flauschiger.

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 14:58

Danke!

Für die Knete brauch man ja die Knete selber und Gleitmittel. Kannst du mir da aus dem stehgreif eine Empfehlung aussprechen?

Zu dem Tape, ah ok dann das 19er.

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 16:43

Ok, hab die Einkaufsliste nochmal eingepasst.

Vorreiniger hab ich erstmal rausgenommen da ja anscheinend nice2have. Das Trockentuch hab ich auch rausgenommen - exakt dasselbe ist ja bei den Eimern bei, hatte ich nicht gesehen. ^^

Passt das so?

Dann bräuchte ich nur noch einen große Flasche/Kannister um das Wasser zu transportieren. Ja ich habe gesehen das es diese Grit Guard Eimer auch mit Deckel gibt. Die sind aber ersten recht teuer und zweitens ist mir das ganze nicht so geheuer. Da doch lieber was klassisches. ^^

1x Grit Guard Wascheimer:schwarz Grit Guard Sieb-Einsatz:schwarz GRATIS Beigabe:Microfiber Madness Waverider Trockentuch (Wert 16,90 €) Aufkleber:kein Aufkleber

1x Grit Guard Wascheimer:weiß Grit Guard Sieb-Einsatz:weiss GRATIS Beigabe:Microfiber Madness Waverider Trockentuch (Wert 16,90 €) Aufkleber:kein Aufkleber

2x Microfiber Madness Incredimitt Waschhandschuh

1x Meguiars NXT Car Wash, klein

1x Tuga Chemie Aluteufel "Spezial", Felgenreiniger

1x EZ Daytona Speed Master Brush Felgenbürste / Speichenbürste

1x Meguiars Ultimate Compound, Politur

1x Pinnacle Polishin Pal Handpolierhilfe (HPH) inkl. 4 Pads

1x 3M 3434 Scotch Tape Abklebeband, 19mm

1x Prima Amigo Glanzpolitur & Lackreiniger

1x Collinite Super DoubleCoat Wax #476s, klein

10x Autopflege24 All Purpose Microfasertuch

5x Autopflege24 Applicator Pad

 

Gesamtsumme 275,35 €

 

Mensch, was tut man nicht alles für das neue Auto... ^^

Also ich kenne die Autopflege24 All Purpose Microfasertücher nicht. Nach dem Foto zu beurteilen sind diese aber nicht so hochwertig wie jetzt z.B. von Lupus die Double Soft Touch blue/gray Microfasertuch 40x40cm.

Bei 10 Stück kommst kaum teurer (40€) und dann würde ich noch 2 Lupus Waffeltücher als Glastücher nehmen zur Scheibenreinigung.

Wenn du noch irgendwas aus dem Warenkorb so aufteilst das du bei Lupus über 60€ kommst ist es dort Versandkostenfrei.

Also so kommst für 5€ Mehrausgaben zu m.E. deutlich hochwertigeren Tüchern.

Es fehlt nen Reiniger für den Innenraum (z.b. Surf City Garage Dash-Away). Funktioniert eigentlich immer allerdings hat mind. 1 User bei einem Opel Probleme damit. Mangels Opel kann ich dazu aber nichts sagen.

Ich würde es aber an deiner Stelle nehmen :)

Dann wollemer demnächst auch mal Ergebnisse sehen :D

PS: Die Waschbox-Bürsten-Viecher habe ich bei meinem 16 Jahre alten Ex-Polo maximal für die Reifen benutzt - im Winter! Tu sowas nie wieder, vergiss ihre Existenz! :cool:

 

Zitat:

Mensch, was tut man nicht alles für das neue Auto... ^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuwagen richtig waschen/pflegen