ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Neuvorstellung mit 98er Camaro z28 LS1

Neuvorstellung mit 98er Camaro z28 LS1

Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 16:57

Hallo zusammen.

Ich bin zwar schon seit 2008 hier angemeldet aber ehrlich gesagt habe ich es bisher eigentlich hauptsächlich zur Recherche genutzt. Zu dem Zeitpunkt war es für mich schon klar, dass ich mein altes Auto ( VW Golf 3 Kombi 2l ) auffahren werde und mir danach mein Traumauto, einen Camaro, zulegen werde.

Gesagt, getan. Vor ca. 2-3 Wochen hat der Golf den Geist aufgegeben ( immerhin fast 250tkm ) und nun steht das Traumauto in der Garage. Also ist jetzt die Zeit gekommen hier im Forum aktiv zu werden ;-)

Bin natürlich direkt in dem "Daewoo" Forum gelandet und weiß noch nicht wie ich da wieder heraus komme aber das lassen wir erstmal aussen vor ;-)

Zur Vorstellung:

Meine Person: Ich heiße Mathias, bin 26 Jahre alt und komme aus dem Münsterland. Muss reichen.

Das Auto: Chevrolet Camaro Z28, Bj 98, 5,7l V8. Das Auto ist in meiner Std. Autofarbe -> schwarz. Der Zustand des Fahrzeuges ist mM nach wirklich traumhaft. Der Vorbesitzer ( 1. Hand ) hat das Auto durch und durch geliebt. Saisonkennzeichen, nie bei schlechtem Wetter gefahren, Garagenfahrzeug, Nichtraucher, regelmäßige Wartung, 27000 km gelaufen. Innen und Außen tadelloser Zustand. Direkt nach Auslieferung ( 1. Zulassung in DE ) wurde das Fzg nach Geiger in München gegeben die eine Fahrwerksänderung, Spurverbreiterung und andere Auspuffanlage etc gemacht haben. Also keine Pfuscherei o.ä. Zusätzlich wurden noch Sachen wie ZV und 12-fach CD Wechsler etc nachgerüstet. Also rundum sorglos glücklich :-)

Von dem was ich zuvor alles gelesen habe ( was seeeeeeehhhhhr viel war ) war ich von vielen Punkten positiv überrascht. Das Intereriuer finde ich persönlich absolut klasse. Habe natürlich keine hohen Ansprüche da ich vorher einen Golf3 gefahren bin ( aber einige Firmenwagen zum Vergleich ) aber die Verarbeitung der Bedienlemente, die Ledersitze usw wirken auf mich absolut nicht "klappernd amerikanisch". Zum fahrtechnischen kann ich natürlich noch nicht viel sagen. Da das Auto für mich noch neu ist überwiegt die Freude am Fahren jeden objektiven Eindruck ;-)

An die Automatikschaltung hab ich mich direkt gewöhnt und obwohl ich verzweifelt nach Handschaltern gesucht habe glaube ich solangsam, dass mir Automatik im Nachhinein sogar besser gefallen wird. Wenn man sich daran gewöhnt hat ist es einfach absolut entspanntes fahren. Außerdem habe ich nicht die Absicht ihn wie einen Japaner zu heizen und das ist ja angeblich das einzige was die nicht ab können. Aber mit dem Fazit warte ich erstmal noch ein paar Monate.

Sobald ich das Fahrzeug mit Ummeldung und Bereifung fertig habe folgen natürlich Bilder. Bei der Bereifung tauchen natürlich schon die ersten Probleme auf. Da ich das Fahrzeug auch im Winter fahren werde, bei Schnee/Salz wird es natürlich vermieden, brauche ich Winterreifen. Mal eben bei Ebay 4 Kompletträder kaufen war wohl nicht denn diesen 120,65 Lochkreis hat ja eigentlich sonst nur Jaguar bei einigen Modellen. Und da irgendwie kein Reifenhändler in der Lage ist mir zu sagen was für Felgen ( Einpresstiefe ) ich daran fahren kann ist es etwas umständlicher wie geplant.

( falls noch jemand 16 Zoll Felgen mit 120,65 Lochkreis hat bitte melden ;) )

Vielleicht hat diesbezüglich ja schon jemand Erfahrungen die mir weiterhelfen könnten.

Ansonsten warte ich mal gespannt ab wie meine Erfahrungen mit meinem 1. Ami sein werden.

Ähnliche Themen
36 Antworten
am 13. Februar 2011 um 9:24

Zitat:

Original geschrieben von camaromann berlin

hallo an alle,hier ein paar fotos von meinem camaro;-)

Original geschrieben von Funrider85

Nabend

hehehe das liest sich cool nen Heckspoiler GFK rumpanschen und nen Nissan Schild rauf :D :D :D

Hmm wer weiß wo der Vorbesitzer die Felgen her hat??? ist aber schon komisch zwei Embleme.

Also der Orginale Topf der drunter ist, macht seine Arbeit wirklich perfekt einen V8 zu verstecken, aber das will man ja nicht! Man will ja blubbern hören :)

Nen Soundclip habe ich nicht direkt mit dem LS1 und dem Afterburner, aber check das mal:

http://www.holleytv.com/video_detail.php?mId=2663

Der Topf macht einen dumpfen tiefen Sound was ich so sehr mag! Gut gehört bei der Magnaflow das sie sich höher anhört!

Hab bis jetzt auch nur im Netz gehört aber morgen werd ich sie bestimmt mal Live hören.

Was ich noch zu den Töpfen gefunden habe, was auch mal interessant ist:

http://ls1tech.com/forums/ls1-domestic-forums/t-119518.html

So nun noch ein Paar Fotos ;)

Gruß Funrider

[/quote

Wow, die 18 Zöller sehen aber ganz schön verloren aus im Radkasten. Wie wärs mit Spurplatten und ner dezenten Tieferlegung? (Eibach Pro)

am 13. Februar 2011 um 9:57

der ist um 4,5cm tiefer.hab so schon probleme in parkhäusern.das reicht und platten hatte ich vorher drunter jetzt schliessen sie genau ab wenn er mal tief eintauchen muss.da sie breit genug sind.265 breit

Original geschrieben von Reggaetonflow

Zitat:

Original geschrieben von camaromann berlin

hallo an alle,hier ein paar fotos von meinem camaro;-)

Original geschrieben von Funrider85

Nabend

hehehe das liest sich cool nen Heckspoiler GFK rumpanschen und nen Nissan Schild rauf :D :D :D

Hmm wer weiß wo der Vorbesitzer die Felgen her hat??? ist aber schon komisch zwei Embleme.

Also der Orginale Topf der drunter ist, macht seine Arbeit wirklich perfekt einen V8 zu verstecken, aber das will man ja nicht! Man will ja blubbern hören :)

Nen Soundclip habe ich nicht direkt mit dem LS1 und dem Afterburner, aber check das mal:

http://www.holleytv.com/video_detail.php?mId=2663

Der Topf macht einen dumpfen tiefen Sound was ich so sehr mag! Gut gehört bei der Magnaflow das sie sich höher anhört!

Hab bis jetzt auch nur im Netz gehört aber morgen werd ich sie bestimmt mal Live hören.

Was ich noch zu den Töpfen gefunden habe, was auch mal interessant ist:

http://ls1tech.com/forums/ls1-domestic-forums/t-119518.html

So nun noch ein Paar Fotos ;)

Gruß Funrider

[/quote

Wow, die 18 Zöller sehen aber ganz schön verloren aus im Radkasten. Wie wärs mit Spurplatten und ner dezenten Tieferlegung? (Eibach Pro)

Das die Originalauspuffanlage des Z28 so Leise ist, ist kein Wunder. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat die Europaausführung des Z28 die V6 Abgasanlage verpasst bekommen, die frisst Sound und Leistung.

Der Klang der Flowmaster geht in höheren Drehzahlen ziemlich ins Blecherne. Die Flowtechs sind in der Regel Dumpfer/Tiefer vom Klang.

Ich selber hab einen Flowtech Terminator verbaut (allerdings 3rd Gen TA) und find ihn Klanglich prima :)

am 13. Februar 2011 um 15:15

hallo,ich habe eine magnaflow mit 4x4zoll ausgängen und die hat echt guten klang.funrider85 konnte sich schon überzeugen;-)aber geht ins geld...1400euro ab kat

Original geschrieben von f-Body-Fan

Das die Originalauspuffanlage des Z28 so Leise ist, ist kein Wunder. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat die Europaausführung des Z28 die V6 Abgasanlage verpasst bekommen, die frisst Sound und Leistung.

Der Klang der Flowmaster geht in höheren Drehzahlen ziemlich ins Blecherne. Die Flowtechs sind in der Regel Dumpfer/Tiefer vom Klang.

Ich selber hab einen Flowtech Terminator verbaut (allerdings 3rd Gen TA) und find ihn Klanglich prima :)

am 21. Februar 2011 um 18:09

jetzt habe ich noch meinen E-cutout dran.wooow,echt kein vergleich mehr...bei ganz geöffneter klappe extrem lauter V8 sound.zieht alle blicke auf mich;-)

Original geschrieben von camaromann berlin

hallo,ich habe eine magnaflow mit 4x4zoll ausgängen und die hat echt guten klang.funrider85 konnte sich schon überzeugen;-)aber geht ins geld...1400euro ab kat

Original geschrieben von f-Body-Fan

Das die Originalauspuffanlage des Z28 so Leise ist, ist kein Wunder. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat die Europaausführung des Z28 die V6 Abgasanlage verpasst bekommen, die frisst Sound und Leistung.

Der Klang der Flowmaster geht in höheren Drehzahlen ziemlich ins Blecherne. Die Flowtechs sind in der Regel Dumpfer/Tiefer vom Klang.

Ich selber hab einen Flowtech Terminator verbaut (allerdings 3rd Gen TA) und find ihn Klanglich prima :)

[/quote

Themenstarteram 31. August 2011 um 20:47

Ich werde mal kein neues Thema aufmachen sondern mein älteres dafür verwenden.

Ich fahr das gute Teil jetzt ca. 8 Monate und erstmal vorab. Traumhaftes Auto. Ich freu mich immernoch jedes mal wie ein kleines Kind wenn ich erstmal drin sitze und den Schlüssel dreh ;)

Auch sonst, bis auf die vorher bekannten Nachteile wie z.B. der fehlende Kofferraum, nur positiv überrascht worden. Vor allem die Automatikschaltung hat es mir angetan. Hätte ich nie gedacht, dass die Sorge mal zu so einer Annehmlichkeit wird. Will ich echt nicht mehr missen ;)

Aber ganz ohne Probleme ist es in der kurzen Zeit leider nicht verlaufen. Ziemlich am Anfang ist mir die Riemenscheibe der Servo "kaputt" gegangen. Hab ich noch nie gehört, dass die kaputt gehen können. Muss wohl irgendwann einen Stoß vor den Kopf bekommen haben und war quasi gekippt und hat den Riemen über die Lauffläche hinweg gedrückt. Naja nichts passiert und teuer sind die Teile ja auch nicht gerade daher war das halb so wild. Blöd nur, dass das nicht zuhause passiert ist sondern 200km entfernt.

Dann werde ich vom Thema "Reifen" regelrecht verfolgt. Erst das Zulassen der Winterreifen. Nachdem ich die ganzen Papiere zusammen hatte und der Prüfer für die Eintragung noch eine Probefahrt gemacht hat viel eine Tachoabweichung in verkehrter Richtung auf ( Tacho zeigt weniger wie tatsächliche Geschwindigkeit ). Das selbe habe ich mit den Sommerreifen natürlich auch. Dann habe ich mir die Infos, welche Schnittstelle etc., raus gesucht und obwohl das ja eigentlich über das stinknormale ODB II läuft will da irgendwie keiner mehr dran sobald man sagt, dass es sich um einen Camaro handelt. Ein paar Adressen habe ich noch, falls von euch jemand schon mal damit zu tun hatte wäre es super zu wissen wer/wo das macht. Ich muss eigentlich "nur" die angezeigte km/h etwas höher schrauben aber so einfach wie ich mir das vorstelle scheint es ja irgendwie nicht zu sein.

Und das nächste Problem habe ich mit den Sommerreifen. Die Felgen schauen ja leider etwas aus dem Radkasten heraus ( optisch schön / technisch nicht ). Es wurden zwar die Felgen mit der geringen ET verbaut und die Tieferlegungsfedern von Geiger aber Federwegbegrenzer hat man sich gespart. Nun ist es so, dass wenn ich mit mehreren Leuten oder einem schwereren Beifahrer in Situationen komme wo der Wagen eintaucht stoßen die Reifen an die Radkästen. Das geht natürlich überhaupt nicht. In meinen Augen schon Pfusch, dass das überhaupt möglich ist ( zumindest die Begrenzer setzt man doch mit rein ... ). Jetzt Federwegbegrenzer einbauen ist aber auch keine Lösung, da er gerade wenn hinten noch Gewicht dazu kommt wirklich sehr oft aufsetzt und der Wagen quasi ständig auf den Begrenzer sitzen würde. Das ist sinnfrei.

Dann komme ich nur auf 3 Lösungsmöglichkeiten.

1. Bördeln .... kommt nicht in Frage

2. Felgen tauschen. Z.B. AZEV, da kann man ET etc. selbst angeben und durch höhere ET wäre der Reifen wieder im Radkasten. Andere 18 Zöller mit der passenden ET und dem Lochkreis zu finden halte ich für fast unmöglich ( könnte man die Reifen behalten ).

Umsteigen auf z.B. SS Felgen wäre noch eine Option nur da muss man erstmal dran kommen und 4 neue Reifen wegen der Zollgröße.

Ich wollte erst versuchen bei den jetzigen OZ die ET zu verändern, so dass sie weiter rein kommen. Aber OZ selber macht es nicht und danach ist mir auch mal aufgefallen, dass das mit den Bremssätteln gar nicht passen würde.

3. Federung tauschen. Die 4 Federbeine gegen welche tauschen die ca. 1cm länger sind und dann zusätzlich Federwegbegrenzer mit rein. Wobei ich mich immernoch frage, warum die 12 Jahre lang nicht aufsetzen und auf einmal schon. Nach 30 tkm ausgeleiert ? Oder kann da schon das Alter reichen, dass das Eigengewicht über die Dauer die Federn weiter zusammen presst ?

Quasi ... platt gestanden.

Nachteil bei der 3. Option ist, dass die Federn von Geiger eingetragen sind und da die ja immer die quietschigen Farben mit eintragen fällt das natürlich auf. Ich denke mal wenn es einem Prüfer auffällt, dass andere Federn eingebaut wurden, wird er die "heraus stehenden" Reifen nicht durch gehen lassen.

Mit Geiger hatte ich auch schon mal telefoniert aber die wollen direkt ein komplettes Fahrwerk einbauen.

Um mal zum Punkt zu kommen ... ich wäre da für jede Hilfe dankbar. Ob Werkstätten, Tachojustierer, welche Federn ihr habt ( falls tiefer gelegt ), oder vllt. hat noch einer Felgen im Keller oder oder oder ....

Ein paar Erfahrungen und Möglichkeiten wären echt super. Vielleicht habe ich ja auch irgend eine einfache Lösung übersehen ?!

Gruß

Matze

am 6. September 2011 um 22:22

Hey Mathias,

 

also ich freue mich auch jedes mal wenn ich den Schlüssel drehe Spaß und blubbern ohne Ende ;)

Ich habe auch Automatik und finde es voll kommen ok, mein Getriebe ist schon komplett Überholt und verstärkt mit allem was man kriegen kann :D

Ach das mit dem Kofferraum geht doch, wenn man die Sitzbank umklappt hat man einen riesigen Kofferraum, das kriegt doch kein anderes Coupe weg!

Ich habe in sachen Fahrwerk und Federn noch nichts gemacht. Habe Bilstein B5 Stoßdämpfer drin, das ist das einzige was ich gemacht habe.

Du musst mal Camaroman fragen der hat anderes Fahrwerk und Felgen drin!

Ich glaube bei ihm musste gebödelt werden, aber frag ihn mal.

Leider landen die Mails von Motortalk immer in meinem Spam, deswegen sehe ich das so selten.

Ich will nächstes evtl. Felgen und Fahrwerk in Angriff nehmen!

So na dann machs erstmal gut.

Gruß Fun

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Neuvorstellung mit 98er Camaro z28 LS1