ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Neuvorstellung mit 98er Camaro z28 LS1

Neuvorstellung mit 98er Camaro z28 LS1

Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 16:57

Hallo zusammen.

Ich bin zwar schon seit 2008 hier angemeldet aber ehrlich gesagt habe ich es bisher eigentlich hauptsächlich zur Recherche genutzt. Zu dem Zeitpunkt war es für mich schon klar, dass ich mein altes Auto ( VW Golf 3 Kombi 2l ) auffahren werde und mir danach mein Traumauto, einen Camaro, zulegen werde.

Gesagt, getan. Vor ca. 2-3 Wochen hat der Golf den Geist aufgegeben ( immerhin fast 250tkm ) und nun steht das Traumauto in der Garage. Also ist jetzt die Zeit gekommen hier im Forum aktiv zu werden ;-)

Bin natürlich direkt in dem "Daewoo" Forum gelandet und weiß noch nicht wie ich da wieder heraus komme aber das lassen wir erstmal aussen vor ;-)

Zur Vorstellung:

Meine Person: Ich heiße Mathias, bin 26 Jahre alt und komme aus dem Münsterland. Muss reichen.

Das Auto: Chevrolet Camaro Z28, Bj 98, 5,7l V8. Das Auto ist in meiner Std. Autofarbe -> schwarz. Der Zustand des Fahrzeuges ist mM nach wirklich traumhaft. Der Vorbesitzer ( 1. Hand ) hat das Auto durch und durch geliebt. Saisonkennzeichen, nie bei schlechtem Wetter gefahren, Garagenfahrzeug, Nichtraucher, regelmäßige Wartung, 27000 km gelaufen. Innen und Außen tadelloser Zustand. Direkt nach Auslieferung ( 1. Zulassung in DE ) wurde das Fzg nach Geiger in München gegeben die eine Fahrwerksänderung, Spurverbreiterung und andere Auspuffanlage etc gemacht haben. Also keine Pfuscherei o.ä. Zusätzlich wurden noch Sachen wie ZV und 12-fach CD Wechsler etc nachgerüstet. Also rundum sorglos glücklich :-)

Von dem was ich zuvor alles gelesen habe ( was seeeeeeehhhhhr viel war ) war ich von vielen Punkten positiv überrascht. Das Intereriuer finde ich persönlich absolut klasse. Habe natürlich keine hohen Ansprüche da ich vorher einen Golf3 gefahren bin ( aber einige Firmenwagen zum Vergleich ) aber die Verarbeitung der Bedienlemente, die Ledersitze usw wirken auf mich absolut nicht "klappernd amerikanisch". Zum fahrtechnischen kann ich natürlich noch nicht viel sagen. Da das Auto für mich noch neu ist überwiegt die Freude am Fahren jeden objektiven Eindruck ;-)

An die Automatikschaltung hab ich mich direkt gewöhnt und obwohl ich verzweifelt nach Handschaltern gesucht habe glaube ich solangsam, dass mir Automatik im Nachhinein sogar besser gefallen wird. Wenn man sich daran gewöhnt hat ist es einfach absolut entspanntes fahren. Außerdem habe ich nicht die Absicht ihn wie einen Japaner zu heizen und das ist ja angeblich das einzige was die nicht ab können. Aber mit dem Fazit warte ich erstmal noch ein paar Monate.

Sobald ich das Fahrzeug mit Ummeldung und Bereifung fertig habe folgen natürlich Bilder. Bei der Bereifung tauchen natürlich schon die ersten Probleme auf. Da ich das Fahrzeug auch im Winter fahren werde, bei Schnee/Salz wird es natürlich vermieden, brauche ich Winterreifen. Mal eben bei Ebay 4 Kompletträder kaufen war wohl nicht denn diesen 120,65 Lochkreis hat ja eigentlich sonst nur Jaguar bei einigen Modellen. Und da irgendwie kein Reifenhändler in der Lage ist mir zu sagen was für Felgen ( Einpresstiefe ) ich daran fahren kann ist es etwas umständlicher wie geplant.

( falls noch jemand 16 Zoll Felgen mit 120,65 Lochkreis hat bitte melden ;) )

Vielleicht hat diesbezüglich ja schon jemand Erfahrungen die mir weiterhelfen könnten.

Ansonsten warte ich mal gespannt ab wie meine Erfahrungen mit meinem 1. Ami sein werden.

Ähnliche Themen
36 Antworten

Glückwunsch zum Ami!:cool: Viel Spaß damit und allzeit gute Fahrt.

Ganz viele Bilder wären dann noch toll.:)

Automatik ist immer besser beim V8 :)

Winter: kauf die ein Winterauto, mit dem Camaro wirst du im Winter nicht glücklich...

Das Auto ist echt miserabel bei Nässe, bei Schnee ein absolutes Unding und sehr gefährlich- aber muss du selbst wissen :)

Zitat:

Original geschrieben von RoadRunnerZ28

Automatik ist immer besser beim V8 :)

Winter: kauf die ein Winterauto, mit dem Camaro wirst du im Winter nicht glücklich...

Das Auto ist echt miserabel bei Nässe, bei Schnee ein absolutes Unding und sehr gefährlich- aber muss du selbst wissen :)

hmm, meine "Winter"-Autos der letzten Jahre:

'87er Pontiac Fiero GT

'98er Chevrolet Camaro Z28

'10er Chevrolet Camaro SS

selbstverständlich alle mit Winterreifen. Aber ich wohne auch nur in etwas hügeligem Gebiet. :)

Mit der Lochkreisbezeichnung "120,65 mm" kann in unseren Kreisen eh keiner was anfangen. Hier atmen wir Meilen und messen Fieber in Fahrenheit. :D

Das heißt bei uns 4 3/4 Inch, der Standard-Chevy-Lochkreis und jeder Teilehändler weiß sofort was gemeint ist. Wenn nicht sollte man in dem Laden nichts kaufen (alte Faustregel).

Für den Kreis gibt es ungefähr eine Million Felgen.

Übrigens sind es 120,065 mm, da fehlte eine Null.

jo eben, das bissel Schnee das bei euch Eidgenossen da liegt ist im Vergleich zu uns nix

weil

ihr den besseren Räumdienst habt! :D

Klar gehts, bist eben ein hartgesottener :D

Aber ein Tipp aufs Gaspedal bei nasser Fahrbahn bedeutet schon, dass Reifen durchdrehen.

Bei Schneematsch usw. muss man sich eben arg zusammenreissen und berücksichtigen, dass das Heck federleicht ist und dass der Antrieb eben von hinten kommt - also für mich wärs nichts. Soviel Schnee wie hier bei uns grad rumliegt, nur Hauptstraßen sind geräumt, das ist doch ne reine rumeierei. Aber Versuch macht klug, wie gesagt Ansichtssache.

Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 14:40

Erstmal danke für's Willkommen heissen :-)

Zu den Reifen.

Also ich habe noch ein Auto mit dem ich bei wirklich schlechtem Wetter fahren kann. Wie gesagt bei Schnee und vor allem Salz ( auch wenn er hohlraumversiegelt ist ) bleibt er eigentlich in der Garage. Nur bei uns zu lande haben wir vielleicht 3-4 Wochen im Jahr wo es wirklich verschneit und glatt ist. Für die paar Tage will ich nicht den ganzen Winter auf das Auto verzichten ^^

Außerdem finde ich ich muss meine eigenen Erfahrungen machen sonst kann ich nicht wirklich mitreden.

Ich werd jetzt sicher nicht gleich bei Glatteis die Grenzen testen aber wenn man von vornherein Angst hat ist doch auch Quatsch. Dann hätte ich mir auch einen Matiz kaufen können.

Trotzdem gehören mM nach bei den Temperaturen Winterreifen drauf, bei jedem Auto ...

Zitat:

Trotzdem gehören mM nach bei den Temperaturen Winterreifen drauf, bei jedem Auto ...

Das ist die richtige Einstellung! Auch ein Camaro fährt sich im Winter nicht wirklich schlechter mit der richtigen Bereifung als ein anderes heckgetriebenes Auto.

am 18. Dezember 2010 um 12:18

Hallo in die Runde,

habe bei google nach Lochkreis für den Camaro gesucht und bin auf euch gestoßen ;)

Ich bin 25 Jahre alt und fahre seit März dieses Jahr einen 2000 Camaro Z28 Targa in Berlin.

Wir haben ja gerade reichlich Schnee, ich bin mittlerweile mit 70kg Kies im Kofferraum und habe Pirelli Sottozero Serie 2 drauf.

Mit der kombination kommt man zurecht, auch wenn mal mehr Schnee auf der Straße liegt.

Ich bin am überlegen ob ich mir nächstes Jahr auch eine Felgen kaufe. Den Lochkreis wusste ich schon, aber die Einpresstiefe???

Hat jemand schon andere Felgen drauf??

Wenn ja was den für welche??verkaufen??

Ich dachte wenn so 17 zoll und 275 so in dem dreh.

Habt alle eine schönen viertes Advents Wochenende.

Gruß Funrider

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 12:54

Moin.

Das kommt mir irgendwie bekannt vor ;-)

Ich habe mir jetzt für den Winter Original Camaro Felgen geholt. Leider verchromt aber ich denke zum nächsten Winter werde ich die neu lackieren ( steh nicht auf Chromfelgen ). Für den Sommer sind vom Vorbesitzer schicke 18 Zöller. Das sind 3-teilige und falls es dir hilft: Vorne: 8,5J, ET13. Hinten: 10J, ET19.

Wegen der ET etc. war ich auch bei einigen Reifenhändlern. Im Prinzip bekommt man aber nur die Aussage "ausprobieren". Was ja auch verständlich ist da sie halt in den Radkasten passen müssen. Wenn sie genau so weit heraus stehen sollen wie bei den Originalfelgen müsste man es ja eigentlich mit der Felgenbreite und der ET der Originalen ausrechnen können. Aber da halte ich mich mal lieber bedeckt. Vergiss nicht die Scheibenbremsen. Da müssen die Felgen logischerweise auch drüber passen ...

Achso zu dem Thema hätte ich auch noch zwei Fragen die mir vllt. jemand beantworten kann. Eingetragen sind die Felgen 8,5Jx18 und 10Jx17. Auf beiden sind ZR18 Reifen (Bridgestone, auch eingetragen).

1. Seit wann kann man 18er Reifen auf 17er Felgen ziehen ? Wenn das ein Tipfehler sein sollte wurde der brav mit in die neuen Papiere übernommen. Wenn die Felgen runter sind sehe ich ja ob es hinten wirklicher 17er sind. Aber verwundert tut mich der Eintrag irgendwie schon.

2. Die Bridgestone Reifen sind mit Größe eingetragen. Wenn ich eine andere Reifenbreite haben möchte muss ich die eintragen lassen, das ist klar. Aber ich habe bei dem ganzen Googlen irgendwo aufgeschnappt, dass man auch den eingetragenen Reifen weiter ( bzw neu ) nehmen muss es sei denn er wird nicht mehr hergestellt. Anderswo war wieder zu lesen, dass das nur früher so gewesen sein soll. Ich halte das ja irgendwie für völligen Quatsch. Der Hersteller und Typ des Reifens müssten doch normal völlig egal sein solange die eingetragenen Bemessungen eingehalten werden. Weiß da jemand ob das wirklich so ist ?

Ansonsten muss ich eh bald die Winterreifen eintragen lassen dann kann ich das mal nachfragen. Ein Tag ohne Schnee wär mal nett, damit die Winterpneus mal endlich drauf kommen ;)

2. das war in der Tat früher mal so, ist aber nicht mehr aktuell oder verbindlich.

Du kannst von der Marke draufmachen was du willst, solange es die Größe die eingetragen ist nicht überschreitet.

Welche ET, Felgen, Zoll etc. passen. Wenn du hier keine Antworten findet suche mal im Netz nach dem Camaro/Firebirdforum, dort sind hunderte drin und jemand weiß es sicherlich.

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 13:41

Ah super.

Danke Roadrunner. Aber jetzt hast du mir für eine Frage vorgelegt ^^

",solange es die Größe die eingetragen ist nicht überschreitet" oder unterschreitet, oder ?

Soll heissen, wenn 285er eingetragen sind müssen 275er nicht neu eingetragen werden ?

unterschreitet: weiß ich nicht. Wenns keiner weiß ruf mal beim Tüv oder Dekra an.

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 14:30

Ja wie gesagt, muss die Winterreifen ja eh noch eintragen lassen. Kann ja später mal berichten was die dazu gesagt haben.

am 19. Dezember 2010 um 13:27

Hallo

also ich habe auf meinen Orginal Felgen jetzt Winterreifen drauf 225/55r16 war ein Einzel Gutachten und wurde ohne probleme eingetragen!

Aber ich denke kommt immer drauf an welcher Beamter gerade Dienst hat!

Danke für die Infos bezüglich der Sommerfelgen!

Weiß jemand ob die corvette C4 den gleichen lochkreis hat wie der 2000 Camaro z28??

Gruß Fun :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Neuvorstellung mit 98er Camaro z28 LS1