ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuling sucht Rat: Einkaufsliste

Neuling sucht Rat: Einkaufsliste

Themenstarteram 18. Juli 2015 um 15:00

Grüße Euch, liebe Gemeinde!

Zunächst ein Kompliment: Super Forum! Danke euch hierfür :)

Da ich seit gut einem halben Jahr eine Audi A4 Avant B8 mein Eigen nennen darf, wurde mir bewusst, dass eine Liebe auch gepflegt werden möchte, und genau deshalb bitte ich euch um euren kompetenten Rat.

Es geht um das Grundpaket der Lackpflege, und vor dieser muss man sich bei den harten Audi-Lacken ja bekanntlich fürchten. Da ich als diesbezüglich keinerlei Erfahrung habe, erfolgt nun mein Aufruf an alle, die in diesem Fall bereits Erfahrung haben - Hilfe!

In den letzten Wochen hab ich mich allgemein über die Farhzeugpflege schlau gemacht, FAQs gelesen, mich über gute und geeignete Produkte informiert etc...

Jedoch blieben einige Fragen ungeklärt.

Es geht mir primär darum, ob die vorgestellten Produkte für eine gute Pflege bei harten Audi-Lacken geeignet sind.

Zum Aufbau:

1.) ausgefüllter FAQ-Fragebogen

2.) Vorstellung meiner Vorauswahl an Produkten + spezifische Fragen diesbezüglich

Danke bereits vorab für eure Unterstützung!

Hersteller?

  • Audi A4 Avant B8 (09/2011)

Farbe?

  • Phantomschwarz Perleffekt (LZ9Y)

Metallic (j/n)?

  • nein

Pflegehistorie in ein paar Worten

  • Grob gesagt: Seit ich ihn habe (Januar 15) 7 Mal gewaschen. Davon die ersten 4 leider Waschanlage, die letzten 3 Handwäsche.

Beschreibung Zustand

  • generell leichte Swirls im Sonnenlicht erkennbar.
  • eingebrannte "Flecken" von Insektenresten, die nur schwer bzw. nicht zu entfernen sind (Motorhaube)
  • leichte Kratzer an der Ladekannte
  • kleiner Steinschlag auf der Motohaube
  • Zwei "raue" Kratzer oder Schlieren auf der Fahrerseite - siehe Bilder unten

Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

  • keine. :rolleyes:

Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

  • keins. :rolleyes:

Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

  • Sonax Glanzshampoo (das soll ja nicht so schonend sein)
  • Insektenentferner (soll nach Möglichkeit aber vermieden werden)
  • 2 verschließbare Eimer, je 15 Liter

Budget

  • So viel wie nötig (keine Luxusprodukte, aber auch kein Ramsch)

Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage?

  • JA - gewünscht.

Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen?

  • SB-Anlage. Wasser wird in den Eimern mitgenommen. Wenn poliert wird, dann wird zu Hause gewaschen.

Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

  • max. 2-3 Mal

Was soll erreicht werden?

  • Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

 

Ausgewählte Produkte:

Wäsche + Kneten

  • Petzoldt’s Mikrofaser Waschhandschuh (2x)
  • Dodo Juice Born to be mild --> alternativ auch das Sonax Red Summer. Sollen beide mild zum Wachs sein?!
  • Trockentuch: Wizard of gloss moby dick gr. L
  • Petzoldt's Reinigungsknete blau (+Sprüher)

Polieren + Wachs

  • Poliermaschine: Evtl. Dodo Juice Buff Daddy DAS 6 ODER Lupus 6100 Pro Plus CPS 8mm. Genügt die Dodo?
  • Pads: braucht man beim harten Audi-Lack hier nur mittelharte und harte, oder auch weiche?
  • Politur: Hab hier keine konkreten Vorschläge, da ich nicht weiß, was der Audi-Lack verträgt/benötigt. Wäre über Vorschläge ganz froh. Am Besten wäre einVorschlag für die normale Politur für Swirls und leichte Kratzer, und ein Vorschlagfür eine Politur für das Finish super.
  • Wachs: Collinite 476s
  • MF-Tücher für Politur und Wachs: ein Paar vom "MEGA Clean Mikrofaser Poliertuch & Staubtuch". Hab ich hier mal irgendwo als Empfehlung gelesen.

Wichtige Fragen:

  • Was meint Ihr zu dieser Aufstellung? Kann bzw. muss diese hinsichtlich des harten Audi-Lackes um Produkte ergänzt/verändert werden? Gerne nehme ich Vorschläge entgegen!
  • Meint ihr, dass man die Kratzer oder Abschürfungen irgendwie rauspolieren bzw. eine deutliche Verbesserung durch Polieren erzielen könnte? Die Kratzer fühlen sich rau an, ich merke aber kein Kanten, sodass ich mal behaupten möchte, dass die nicht allzu tief sind. Jedoch frag ich mich, wie man sich nur so die Oberfläche anrauen kann :rolleyes:

DANKE FÜR EURE HILFE!

Grüße

Tobi

 

 

Kratzer / Schramme 1
Kratzer/Schramme 2
Gesamteindruck (unscharf)
Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 23. Juli 2015 um 23:04

Update:

Um meine Frage nach der richtigen Politur für den A4 zu präzisieren:

Ich habe die Tage über viel über die Ultimate Compound gelesen - die soll ja im Prinzip ein Produkt "für alles" sein. Sprich für Kratzer und Finish.

Kann das so jemand bestätigen?

Oder ist man doch besser aufgehoben, wenn man sich verschieden abrasive Polituren von z.B. Menzerna zulegt?

Irgendwie scheinst Du, mit Deinen Fragen, ein wenig übersehen worden zu sein ... :rolleyes: ;)

Ist jetzt aber auch schon ein wnig spät, deshalb erst einmal nur ganz kurz ..

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Wäsche + Kneten

  • Petzoldt’s Mikrofaser Waschhandschuh (2x)
  • Dodo Juice Born to be mild --> alternativ auch das Sonax Red Summer. Sollen beide mild zum Wachs sein?!
  • Trockentuch: Wizard of gloss moby dick gr. L
  • Petzoldt's Reinigungsknete blau (+Sprüher)

Die Liste ist -für mich- erst mal so ganz ok. Willst Du eine Shampoo-Wasser-Mischung als Gleitmittel benutzen?

Die Flaschen von Kwazar (mit Doppelhub) sind ganz praktisch.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Polieren + Wachs

  • Poliermaschine: Evtl. Dodo Juice Buff Daddy DAS 6 ODER Lupus 6100 Pro Plus CPS 8mm. Genügt die Dodo?
  • Ich glaube, die Dodo entspricht der alten Lupus. Falls das der Fall sein sollte, dürfte die "reichen".

    Die Flaschen von Kwazar (mit Doppelhub) sind ganz praktisch.

    Zitat:

    @AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

  • Pads: braucht man beim harten Audi-Lack hier nur mittelharte und harte, oder auch weiche?
  • Hmmm, da stellt sich u.a. noch die Frage ob Schaum oder Mikrofaser .... :rolleyes:

    Dazu schreibe ich morgen was.

    Zitat:

    @AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

  • Politur: Hab hier keine konkreten Vorschläge, da ich nicht weiß, was der Audi-Lack verträgt/benötigt. Wäre über Vorschläge ganz froh. Am Besten wäre einVorschlag für die normale Politur für Swirls und leichte Kratzer, und ein Vorschlagfür eine Politur für das Finish super.
  • Auch erst morgen. Finde ich nicht unbedingt so einfach zu beantworten ....

    Zitat:

    @AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

  • MF-Tücher für Politur und Wachs: ein Paar vom "MEGA Clean Mikrofaser Poliertuch & Staubtuch". Hab ich hier mal irgendwo als Empfehlung gelesen.

Für die Abnahme von Politur (event. noch Precleaner) und Wachs würde ich auf Bewährtes von Lupus, Microfiber Madness oder WOG zurückgreifen. Bei Megaclean gings, glaube ich, um Glasreinigung...

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Wichtige Fragen:

Auch morgen .... :p

Gruß

Bernd

Themenstarteram 24. Juli 2015 um 19:03

Vielen Dank, Bernd!

Dann warte ich noch deine Ausführungen ab, um dann meinerseits auf deine Gegenfragen einzugehen.

Gruß

Tobi

So, jetzt komme ich endlich dazu, noch was zu schreiben.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Pads: braucht man beim harten Audi-Lack hier nur mittelharte und harte, oder auch weiche?

Grundsätzlich kannst Du mit Polierschwämmen oder mit Mikrofaser-Pads polieren.

Bei den klassischen Polierschwämmen musst Du die richtige Kombination von Politur, Härte des Schwammes, Druck und Anzahl der Durchgänge finden. Dazu machst Du einige Testspots, dass heißt, dass Du Teilflächen von ca 40x40 cm polierst, um herauszufinden, womit Du am effektivsten arbeitest.

Bei den Mikrofaser-Pads fällt die Sache mit dem Druck weg, was, meines Erachtens, die Angelegenheit einfacher und "leichter" macht.

Auch die Auswahl der Härte und damit der Abtragsleistung der Polierschwämme fällt weg, da es nur Pads für den Abtrag und welche für das Finish gibt. Letztere nutze ich nicht, da ich bisher von keiner wirklich guten Wirkung für einen Abschlussgang gelesen habe. Statt dessen habe ich weiche Polierschwämme, mit geringer Abtragsleistung, angeschafft. Die habe ich allerdings nicht benutzen müssen, weil das Ergebnis nach dem Polieren mit flexipads-MF-Pads und Meguiars Correction Compound einwandfrei war.

Hier schildert ein erfahrener Anwender übrigens seine Erfahrungen mit MF-Pads und unterschiedlichen Polituren: Link

Du bemerkst sicher, dass ich von den MF-Pads ziemlich überzeugt bin. Die Anwendung von den "üblichen" Polierschwämmen hat sicher auch Vorteile. Dazu mögen aber besser andere etwas schreiben, die mehr Erfahrungen damit haben.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Politur: Hab hier keine konkreten Vorschläge, da ich nicht weiß, was der Audi-Lack verträgt/benötigt. Wäre über Vorschläge ganz froh. Am Besten wäre einVorschlag für die normale Politur für Swirls und leichte Kratzer, und ein Vorschlagfür eine Politur für das Finish super.

Dazu kann man am Besten raten, wenn Du Dich entschieden haben solltest, ob Du Schwämme oder Mikrofaser nutzen willst.

In dem verlinkten Thema von Celsi gibt es ja auch Hinweise und Ergebnisse.

Außerdem wäre es ganz gut, wenn hier diejenigen Stellung nehmen und RTips geben, die auch ein Auto mit einem harten Lack pflegen. Unser Ford C-Max ist da wesentlich weicher! :)

Die dem Lupus-Set sind aber ohnehin 2 bewährte Polituren, eine für den Abtrag und eine für das Finish mit dabei. Es ginge also dann nur noch um Ergänzungen.

Vertragen kann der Audi-Lack, gerade wg. seiner Härte, einiges. Wenn Du keine groben Fehler machst, dann sollte die Gefahr, dass Du dem Lack beim Polieren schadest, mit einer Exzentermaschine gering sein. Die üblichen und guten Videos zum Polieren mit einer Exzentermaschine kennst Du? Abgesehen davon, dass bei der Nutzung von MF-Pads, der Druck wegfällt und bei Überfahren von Blechkanten noch mehr Vorsicht geboten ist, ist die Technik ja idntisch.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Meint ihr, dass man die Kratzer oder Abschürfungen irgendwie rauspolieren bzw. eine deutliche Verbesserung durch Polieren erzielen könnte?

Ich würde sagen, ja!

Meine allerliebste Ehefreu hat ein wenig, mit dem hinteren Kotflügel an einer Säule geschabt ..... :rolleyes:

Es waren deutliche Schleifspuren vorhanden, die denen auf Deinen Fotos nr. 1 + 2 sehr, sehr ähnlich waren. Die sind, nach 2 Durchgängen mit MF-Pads und Correction Compound spurlos verschwunden.

Ob das bei Dir auch so funktionieren würde, kann man natürlich nicht garantieren. Dazu reichen -für mich- Fotos nicht aus.

Übrigens weiß ich nicht, was im Foto Nr. 3 dargestellt werden soll. Wenn Du dort einen Schaden zeigen möchtest, wäre für mich eine Erläuterung oder Kennzeichnung, wohin ich gucken soll, hilfreich.

Gruß

Bernd

Themenstarteram 25. Juli 2015 um 13:42

Zitat:

@bergarbiker schrieb am 23. Juli 2015 um 23:25:10 Uhr:

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Wäsche + Kneten

  • Petzoldt’s Mikrofaser Waschhandschuh (2x)
  • Dodo Juice Born to be mild --> alternativ auch das Sonax Red Summer. Sollen beide mild zum Wachs sein?!
  • Trockentuch: Wizard of gloss moby dick gr. L
  • Petzoldt's Reinigungsknete blau (+Sprüher)

Die Liste ist -für mich- erst mal so ganz ok. Willst Du eine Shampoo-Wasser-Mischung als Gleitmittel benutzen?

Die Flaschen von Kwazar (mit Doppelhub) sind ganz praktisch.

Werde mir wohl gleich das Set mit Gleitmittel zulegen.

Zitat:

@bergarbiker schrieb am 23. Juli 2015 um 23:25:10 Uhr:

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Polieren + Wachs

  • Poliermaschine: Evtl. Dodo Juice Buff Daddy DAS 6 ODER Lupus 6100 Pro Plus CPS 8mm. Genügt die Dodo?
  • Ich glaube, die Dodo entspricht der alten Lupus. Falls das der Fall sein sollte, dürfte die "reichen".

    Habe mich dann doch für die Lupus entschieden. Erstmal aber nur das nackte Produkt, also nicht das angebotene Set.

     

    Zitat:

    @bergarbiker schrieb am 23. Juli 2015 um 23:25:10 Uhr:

    Zitat:

    @AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

  • MF-Tücher für Politur und Wachs: ein Paar vom "MEGA Clean Mikrofaser Poliertuch & Staubtuch". Hab ich hier mal irgendwo als Empfehlung gelesen.

Für die Abnahme von Politur (event. noch Precleaner) und Wachs würde ich auf Bewährtes von Lupus, Microfiber Madness oder WOG zurückgreifen. Bei Megaclean gings, glaube ich, um Glasreinigung...

Hier wird es wohl etwas von WOG werden. Danke für die Hilfe!

Zitat:

@bergarbiker schrieb am 25. Juli 2015 um 00:29:22 Uhr:

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Pads: braucht man beim harten Audi-Lack hier nur mittelharte und harte, oder auch weiche?

Grundsätzlich kannst Du mit Polierschwämmen oder mit Mikrofaser-Pads polieren.

Bei den klassischen Polierschwämmen musst Du die richtige Kombination von Politur, Härte des Schwammes, Druck und Anzahl der Durchgänge finden. Dazu machst Du einige Testspots, dass heißt, dass Du Teilflächen von ca 40x40 cm polierst, um herauszufinden, womit Du am effektivsten arbeitest.

Bei den Mikrofaser-Pads fällt die Sache mit dem Druck weg, was, meines Erachtens, die Angelegenheit einfacher und "leichter" macht.

Auch die Auswahl der Härte und damit der Abtragsleistung der Polierschwämme fällt weg, da es nur Pads für den Abtrag und welche für das Finish gibt. Letztere nutze ich nicht, da ich bisher von keiner wirklich guten Wirkung für einen Abschlussgang gelesen habe. Statt dessen habe ich weiche Polierschwämme, mit geringer Abtragsleistung, angeschafft. Die habe ich allerdings nicht benutzen müssen, weil das Ergebnis nach dem Polieren mit flexipads-MF-Pads und Meguiars Correction Compound einwandfrei war.

Hier schildert ein erfahrener Anwender übrigens seine Erfahrungen mit MF-Pads und unterschiedlichen Polituren: Link

Du bemerkst sicher, dass ich von den MF-Pads ziemlich überzeugt bin. Die Anwendung von den "üblichen" Polierschwämmen hat sicher auch Vorteile. Dazu mögen aber besser andere etwas schreiben, die mehr Erfahrungen damit haben.

Zitat:

@bergarbiker schrieb am 25. Juli 2015 um 00:29:22 Uhr:

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Politur: Hab hier keine konkreten Vorschläge, da ich nicht weiß, was der Audi-Lack verträgt/benötigt. Wäre über Vorschläge ganz froh. Am Besten wäre einVorschlag für die normale Politur für Swirls und leichte Kratzer, und ein Vorschlagfür eine Politur für das Finish super.

Dazu kann man am Besten raten, wenn Du Dich entschieden haben solltest, ob Du Schwämme oder Mikrofaser nutzen willst.

In dem verlinkten Thema von Celsi gibt es ja auch Hinweise und Ergebnisse.

Außerdem wäre es ganz gut, wenn hier diejenigen Stellung nehmen und RTips geben, die auch ein Auto mit einem harten Lack pflegen. Unser Ford C-Max ist da wesentlich weicher! :)

Die dem Lupus-Set sind aber ohnehin 2 bewährte Polituren, eine für den Abtrag und eine für das Finish mit dabei. Es ginge also dann nur noch um Ergänzungen.

Vertragen kann der Audi-Lack, gerade wg. seiner Härte, einiges. Wenn Du keine groben Fehler machst, dann sollte die Gefahr, dass Du dem Lack beim Polieren schadest, mit einer Exzentermaschine gering sein. Die üblichen und guten Videos zum Polieren mit einer Exzentermaschine kennst Du? Abgesehen davon, dass bei der Nutzung von MF-Pads, der Druck wegfällt und bei Überfahren von Blechkanten noch mehr Vorsicht geboten ist, ist die Technik ja idntisch.

Die Videos habe ich schon interessiert verfolgt, dennoch danke für den Hinweis!
Als Pads für die Maschine tendiere ich nach wie vor zu den Schwämmen, jedoch finde ich die Sache mit den MF-Pads sehr interessant und werde das auch sicherlich weiter verfolgen.

Zitat:

@bergarbiker schrieb am 25. Juli 2015 um 00:29:22 Uhr:

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 18. Juli 2015 um 15:00:22 Uhr:

Meint ihr, dass man die Kratzer oder Abschürfungen irgendwie rauspolieren bzw. eine deutliche Verbesserung durch Polieren erzielen könnte?

Ich würde sagen, ja!

Meine allerliebste Ehefreu hat ein wenig, mit dem hinteren Kotflügel an einer Säule geschabt ..... :rolleyes:

Es waren deutliche Schleifspuren vorhanden, die denen auf Deinen Fotos nr. 1 + 2 sehr, sehr ähnlich waren. Die sind, nach 2 Durchgängen mit MF-Pads und Correction Compound spurlos verschwunden.

Ob das bei Dir auch so funktionieren würde, kann man natürlich nicht garantieren. Dazu reichen -für mich- Fotos nicht aus.

Übrigens weiß ich nicht, was im Foto Nr. 3 dargestellt werden soll. Wenn Du dort einen Schaden zeigen möchtest, wäre für mich eine Erläuterung oder Kennzeichnung, wohin ich gucken soll, hilfreich.

Danke! Foto 3 zeigt lediglich den Gesamteindruck, um auch zu zeigen, womit wir es hier zu tun haben Ich weiß, sehr unscharf :rolleyes:

Zurück zu den Schleifspuren: diese sind an sehr ungünstigen Stellen. Eine ist an der Kante, die im unteren Drittel der Fahrertür horizontal entlang läuft. Die andere befindet sich unten am Einstieg, ebenfalls Fahrertür.

Ich bezweifle, dass ich aufgrund der ungünstigen Stellen mit der Maschine nicht viel anrichten kann. Kann man für solche Fälle auch irgendwie ein geeignetes Pad benutzen, um mit der Hand zu polieren? Oder sollte ich vorher noch mit einem Schleifpapier etwas vorschleifen? Falls ja, welche Schleifpapiere sind hierzu zu empfehlen?

Danke dir vielmals!

Gruß

Tobi

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 25. Juli 2015 um 13:42:28 Uhr:

Zurück zu den Schleifspuren: diese sind an sehr ungünstigen Stellen. Eine ist an der Kante, die im unteren Drittel der Fahrertür horizontal entlang läuft. Die andere befindet sich unten am Einstieg, ebenfalls Fahrertür.

Ich bezweifle, dass ich aufgrund der ungünstigen Stellen mit der Maschine nicht viel anrichten kann. Kann man für solche Fälle auch irgendwie ein geeignetes Pad benutzen, um mit der Hand zu polieren? Oder sollte ich vorher noch mit einem Schleifpapier etwas vorschleifen? Falls ja, welche Schleifpapiere sind hierzu zu empfehlen?

Hmmm, wenns im Bereich Kante/Rundungen ist, dann könnte es natürlich "komplizierter" sein, da, zumindest an scharfen Knicken/Kanten der Lack dünner sit und man dort eben, mit Maschinen, seeeeeeehr vorsichtig sein sollte. Ich habe da einen ziemlichen Respekt und bin deutlich zurückhaltender.

Schleifen würde ich, zumindest nicht zu Beginn, nicht.

Für die Handpolitur ist das Set Handpolierhilfe + Meguiars Ultimate Compound eine bewährte Kombination. Ich würde es zunächst mal damit versuchen.

Ich geb mal ne Nachricht an einen Forenteilnehmer, der wohl ziemlich viel Ahnung von der Lackiererei hat und ggf. besser was dazu sagen kann. Ggf. müsstest Du noch mehr Fotos machen, damit die Stellen am Fahrzeug eindeutiger identifiziert werden können.

Bis dahin solltest Du meine Einschätzung mit Zurückhaltung behandeln und nicht gleich "loskaufen"! ;)

Ui! Ganz vergessen! Das mit "nur Maschine" bei der Lupus-Exzenter würde ich nochmals überdenken. Der Preisvorteil des Sets ist schleißlich nicht uninteressant und Zubehör/Mittel brauchst Du ohnehin.

Schau bitte auch mal in Dein Postfach.

Gruß

Bernd

also was den Defekt/ Kratzer am Einstieg angeht, so würde ich hier als Einsteiger/ Anfänger nur mit Hand polieren. Hierzu einen harten Handpolierschwamm und die Ultimate Comound verwenden, ggf. muss das ein Paar mal wiederholt werden. Die Kratzer sehen für mich jetzt gleich aus wie die in den Griffmulden und dort ist es die gleiche Lackstelle zum Teil auch Lack dicke und das bekommt man sehr gut in den Griff, also weg.

Was das Set angeht mit der Maschine, so solltest du eher dazu neigen.

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 22:30

Danke dir, cleanfreak!

Ich werden die Tage nochmals eine aktualisierte Liste einstellen, die von euch nochmals zerlegt werden kann - darum bitte ich!

Bin momentan noch in Kontak mit bergarbiker, der mir die ein oder anderen Hinweise und Tipps gibt.

Eine Frage vorweg, falls das jemand aus der Erfahrung heraus beantworten kann:

"Lohnt" es sich, nach Verwendung der Ultimate Compound noch ergänzend eine Finish Politur (von Menzerna) zu benutzen? Alles vor dem Hintergrund des harten Audi-Lacks.

Danke und Grüße

Tobi

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 26. Juli 2015 um 22:30:17 Uhr:

 

Eine Frage vorweg, falls das jemand aus der Erfahrung heraus beantworten kann:

"Lohnt" es sich, nach Verwendung der Ultimate Compound noch ergänzend eine Finish Politur (von Menzerna) zu benutzen? Alles vor dem Hintergrund des harten Audi-Lacks.

Danke und Grüße

Tobi

das kommt darauf an, wie gut du die UC durch gearbeitet hast!

Ich pers. nutze nach einer groben Politur immer eine feinere im Nachgang um so auch deren Spuren zu beseitigen ;)

Weiteres kann es auch nicht schaden, wenn eine mildere Politur im Sortiment vorhanden ist..!

Ich nutze auch immer einen Precleaner, vielleicht ist es auch Einbildung aber

ich meine etwas mehr Tiefenglanz zu bekommen.

Gruß Uwe

Themenstarteram 1. August 2015 um 22:07

Hallo zusammen,

vielen Dank für die letzten Antworten.

Hier meine aktuelle Liste. Begründete Ergänzungs- und Änderungsvorschläge nehme ich gerne entgegen!

Nach der Liste folgen noch einige Fragen mit der Bitte um Antwort :)

WASCHEN / KNETEN

- Petzoldt's Fix40

- Lupus Basic Wash Mitt (Felgen)

- Lupus Snow Wash Mitt (für die unteren Bereiche)

- Dodo Juice Born to be mild

- WOG Moby Dick Gr. L

- Magic Clean Reinigungsknete Blau 100g

- Gleitmittel: Mischung aus Wasser + Tropfen vom Born to be mild


POLIEREN

- Lupus Exzenter Poliermaschine 6100 Pro Plus CPS (8mm, als Set)

- Lake Country CCS Polierschwämme

  • Cutting Pad Gelb (5,5') --> 4 Stück
  • Light Cutting Pad Orange (5,5') --> 4 Stück
  • Polishing Pad white (5,5') --> 4 STück

- Menzerna Medium Cut Polish 2200

- Menzerna Super Finish 3500

- Meguairs Ultimate Compound

- Klebeband 19mm und 30mm

 

Pre Cleaner

- Prima Amigo Glanzpolitur&Lackreiniger

Wachs

- Collinite 476s

Mikrofaser-Tücher

- 10 x Wizzard of Gloss "Nemo" (Abnehmen der Politur und PreCleaner)

- 10 x Wizzard of Gloss "Bibo" (Abnehmen Wachs)

 


Fragen

  • ist die Liste generell in Ordnung? Vorschläge? Ergänzungen?
  • Sind die harten Pads (gelb) für den harten Audi-Lack ratsam oder genügen die mittleren (orange) und die weichen (weiß)?
  • sind die Breiten der Klebebänder so in Ordnung?
  • Ich benötige noch Pads für das Auftragen des Wachs: sind hier die gelben von Lupus in Ordnung? Wie viele?
  • Wie trägt man den Precleaner auf? Eventuell mach ich das mit der Maschine und den schwarzen LC-Pads. Aber mit was trägt man sie per Hand auf?
  • Wo bestellt man das Prima Amigo am besten?

Besten Dank vorab und Grüße

Tobi

Themenstarteram 3. August 2015 um 19:28

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

Mikrofaser-Tücher

- 10 x Wizzard of Gloss "Nemo" (Abnehmen der Politur und PreCleaner)

- 10 x Wizzard of Gloss "Bibo" (Abnehmen Wachs)

Ich korrigiere mich mal selbst in diesem Punkt:

8 x WOG "Nemo" für das Abnehmen der Politur und des Precleaners und 5 x WOG "Bibo" für das Abnehmen des Wachs dürften ausreichend sein.

 

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

ist die Liste generell in Ordnung? Vorschläge? Ergänzungen?

Puhhh, da ist natürlich vieles "Geschmackssache".... :rolleyes:

Wenn ich die Reihenfolge der Waschhandschuhe, in der Aufzählung, lese, gehe ich davon aus, dass für Dich der Fix40 der hochwertigste ist. Für mich wären Fix40 und Snow Wash Mitt zumindest gleichwertig. Falls der Snow nicht sogar "besser" ist (für mich...)

Für die Felgen würde ich nen "Würstelhandschuh" nehmen. Reicht nach meinen Erfahrungen vollkommen. Ob man ggf. anders sogar noch besser Reinigen könnte (Waschpad und/oder Bürste) hängt auch vom Felgendesign ab. Meine Felgen würde ich, ohne Bürste, sicher nicht vollständig sauber bekommen.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

Sind die harten Pads (gelb) für den harten Audi-Lack ratsam oder genügen die mittleren (orange) und die weichen (weiß)?

Da sollen die Audi-Pfleger was zu schriebn....

Welche CCS-Polierschwämme meinst Du eigentlich? Soweit ich mich erinnere, tragen insgesamt 3 Linien die Bezeichnung CCS in der Bezeichnung. Eine Verlinkung auf die Produkte wäre hilfreich.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

sind die Breiten der Klebebänder so in Ordnung?

Mir wäre 30mm zu breit und dann fehlte mir noch was schmaleres! :D

Daher ist meine Zusammenstellung 15, 19 und 25mm.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

Ich benötige noch Pads für das Auftragen des Wachs: sind hier die gelben von Lupus in Ordnung? Wie viele?

Weiß man so eigentlich nicht ... jedenfalls ich nicht.

Mit 4 oder 5 solltest Du auskommen. Ich hab "damals" einfach 10 Stck bestellt. Die wurden dann auch noch für anderes (Kunststoff- Reifenpflege z.B.) benutzt. Das ahnte ich und wollte nicht für 5 Euro ne Nachbestellung machen.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

Wie trägt man den Precleaner auf? Eventuell mach ich das mit der Maschine und den schwarzen LC-Pads. Aber mit was trägt man sie per Hand auf?

Mit der Maschine mit Polierschwämmen, die keine Abrasivität haben. Z.B. diese!

Mit der Hand ebenfalls ganz weiche Polierschwämme aber per Hand würde ich (nicht mehr) machen.

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

Wo bestellt man das Prima Amigo am besten?

Ich glaube, von den bekannteren Shops, hat das nur Autopflege24.

Gruß

Bernd

Themenstarteram 5. August 2015 um 21:11

Zitat:

@bergarbiker schrieb am 3. August 2015 um 20:11:35 Uhr:

Zitat:

@AvantiTobi schrieb am 1. August 2015 um 22:07:18 Uhr:

Sind die harten Pads (gelb) für den harten Audi-Lack ratsam oder genügen die mittleren (orange) und die weichen (weiß)?

Da sollen die Audi-Pfleger was zu schriebn....

Welche CCS-Polierschwämme meinst Du eigentlich? Soweit ich mich erinnere, tragen insgesamt 3 Linien die Bezeichnung CCS in der Bezeichnung. Eine Verlinkung auf die Produkte wäre hilfreich.

Ich meine diese Polierschwämme: KLICK!

Meine Frage hierbei wäre noch: Komme ich mit 4 Polierschwämmen pro Farbe aus? Klar, mehr geht immer - aber wenn ich von vornherein weiß, dass ich nur 4 zur Verfügung habe, müsste das doch ausreichend sein, oder?

Könnte mir bitte noch ein Audi Fahrer sagen, ob ich lieber zu den gelben (cutting) und orangenen (light cutting) Polierschwämmen greifen soll oder zu den orangenen und weißen (polishing)? Oder sogar die gelben und die weißen?

Danke und Gruß :)

Tobi

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuling sucht Rat: Einkaufsliste