ForumSportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. neues Caterham Modell

neues Caterham Modell

Themenstarteram 11. März 2015 um 19:23

Im Juni wird Caterham den Caterham Seven 275 vorstellen.

Er wird im klassischen S3- und im größeren SV-Chassis zu haben sein und bekommt einen ca. 130 bis 135 PS starken 1,6ltr-Vierzylindersaugmotor als Antrieb.

Die Preise, so sieht es derzeit aufgrund des starken Pfunds (oder des schwachen Euros ;) ) aus, beginnen bei knapp 40.000,-€.

Bin mal gespannt. :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 2. Mai 2015 um 17:27

Kurzes Update, nachdem ich ihn heute mal kurz fahren konnte.

Das von mir gefahrene Modell war ein 275S mit dem großen SV-Chassis und, wie der Name schon sagt, dem "S-Paket". Dieses große Chassis ermöglicht es auch besonders großen Fahrern, mal einen Caterham zu fahren. Ich musste mich erst mal wieder an die geradezu fürstlichen Platzverhältnisse gewöhnen. ;)

Der 275 verfügt über einen 1.6ltr Saugmotor (Basis Ford Sigma) mit 135PS und ein Fünf-Gang-Getriebe.

Die Modellbezeichnung 275 steht für 270PS pro Tonne Leergewicht und die 5 für die Erfüllung der EURO5-Norm. Beim Leistungsgewicht übertreibt Caterham allerdings ein klein wenig (wie bei anderen Modellen auch), wenn man mal 135PS und 540kg ins Verhältnis setzt. Aber auch, wenn er richtigerweise 255 hieße, würde sich nichts an dem hervorragenden Leistungsgewicht ändern, was dem Fahrer jederzeit ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubert. Die Beschleunigung ist dementsprechend sehr gut. Auch der Durchzug bei niedrigen Drehzahlen kann sich sehen lassen.

Der Motor reagiert etwas weniger direkt als beim 485 im Sportmodus, hängt dann aber gut am Gas. Fühlt sich auf jeden Fall gut an. Er klingt dabei etwas dumpfer und bassiger als erwartet, was aber vielleicht auch daran liegt, dass ich mich schon sehr an die eher motorradartig hohe Klangfarbe des 485-Motors gewöhnt habe.

Der Motor entwickelt seine Kraft recht linear und dreht sauber und ohne Durchhänger von 1.000 bis über 7.000U/min. Die Maximalleistung liegt bei 6.800U/min an, das maximale Drehmoment von 165NM erreicht er bei 4.100U/min.

Das Fünf-Gang-Getriebe, welches jetzt vom Mazda MX-5 stammt, lässt sich auf kurzen präzisen Wegen schalten, fühlt sich dabei aber geringfügig schwergängiger als im MX-5 an.

Die Getriebeübersetzung ist dabei eher kurz, so wurde ich einmal im Zweiten noch unter 100Km/h (soweit ich das aus dem Augenwinkel wahrnehmen konnte ;) ) vom Begrenzer überrascht.

Ansonsten ist es ein typischer Caterham, das Design der Rundinstrumente wurde überarbeitet und erinnert an diejenigen des 620R. Die 15-Zoll-Felgen im neuen Design sind reine Geschmackssache, ich mochte das alte Design, welches, soweit ich weiß, auch weiterhin angeboten wird, lieber leiden.

Die Preisliste beginnt übrigens bei nackten 30.000,-€.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Wow! Mit dem Evora hatte ich nicht gerechnet! Eher mit einem der "Lisen"! Mach mich mal schlau!

Übrigens Hinterradreifenverbrauch: Der 993 hat nach max. 8000 Km einen Satz verschlissen. Selbst beim Turbo (Allrad!) waren es max. 11.000km.

(325er!) Da war der RS nicht schlechter!)

Ja, das geht schon etwas ins Geld... Mein Reifenhändler grüßt sehr freundlich!

Daher kann ich den von Dir geschilderten Verbrauch gut nachvollziehen. Gehe aber davon aus, daß Du den Lotus max. 10.000km p.a fährst.

Bei meinen Porsche bin ich schon so um die 25.000km gefahren. (Davon aber viel auf der Rennstrecke bei Colmar und Nürburgring).

Fairerweise muss ich dazu sagen, dass ich das Rentenalter fast erreicht habe. 318 km/h auf einer deutschen Autobahn (nachts bei Frankfurt) werde ich wohl nicht mehr fahren wollen (vor ca. 15 Jahren plus meiner Frau). Da wird die Straße schon sehr schmal! (Aber: wer weiß? Hoffentlich siegt der Verstand...)

Bin, wie gesagt, mit meinem kleinen Caterham sehr zufrieden. Habe aber noch Platz auf meinem Grundstück. Und Lotus ist immer faszinierend! Colin war faszinierend Bis zur Formel 1!(Caterham ist ja auch ein Nachfolger...)

Melde mich mal wieder bei Dir!

Evora ist in der Tat vom Preis/Leistungsverhältnis eine Alternative! Schätze mal, Deine lagen deutlich über € 120.000?

Themenstarteram 13. Juli 2018 um 19:20

Zitat:

@Queusquetandem schrieb am 13. Juli 2018 um 18:08:27 Uhr:

Klaus Hoffmann? Super Typ, super Service! Stehe mit ihm gerade wieder in Kontakt!

Kurt, nicht Klaus ;)

Die Schnellfahrerei is so ne Sache; ganz ehrlich... es streng vielzu fest an und wird auch für Dritte zur Gefahr, weil die Physik eben Physik bleibt. Mein Rekord war mal Zürich-Berlin in 5 1/2 Stunden... aber das war mir eine Lehre, denn ich war sowas von fertig. Nachts um 2 da rumbrettern, ne danke... ist einfach zu gefährlich und bringt eigentlich wenig.

(Wenn man bei 250 km/h mal kurz den Kopf zur Seite dreht und sieht, wie die Umgebung vorbeiflitzt.. ui...und dann die, die ausscheren auf die linke Spur... da bin ich zu alt dafür. )

Ich hatte einmal einen Auerhahn aufgeladen, mit ca 160 km/h auf de A5... er blieb in Teilen im Kühlergitter stecken und der Aufschlag zerriss mir die ganze Front. Schaden war um die 6600.--- ... ne danke. Also lieber Alpenkurven.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. neues Caterham Modell