ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Guter Vorsatz: Neuer Audi soll besser gepflegt werden...

Guter Vorsatz: Neuer Audi soll besser gepflegt werden...

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 14:58

Hallo liebe Pflege-Community,

ich hoffe ihr akzeptiert auch Nachfragen von weniger ambitionierten Autopflegern, als ihr es vermutlich zum Großteil seid. Die FAQ habe ich quer gelesen, aber nicht zu allen meinen Fragen antworten finden können, deswegen poste ich nun mal hier. Folgendes: Im Juli kommt mein neuer Audi und ich habe mir vorgenommen, das Auto ein bisschen besser zu pflegen, als seinen Vorgänger. Wie lange die Motivation dafür anhält weiß ich noch nicht. Es gibt viele Sachen, die ich lieber mache, als mein Auto zu pflegen... ;-)

1. Ich würde gerne weiterhin bei Bedarf kurzfristig in die Waschanlage fahren können und ergänzend dazu bei Zeit und Lust in größeren Abständen mal etwas intensiver pflegen - funktioniert das prinzipiell, oder schließt sich Waschanlage und Handwäsche grundsätzlich aus?

2. Ganz konkret: Wie bekomme ich die Vogelkacke am besten vom Auto runter? Beim letzten Auto habe ich das wirklich vernachlässigt.

3. Ich habe Leder/Alcantara-Sitze - was empfiehlt sich denn da zur Pflege?

4. Wie bekomme ich den Dreck optimal weg, der sich in dieser Ablaufrinne oben an der Kofferaumkante bzw. vorne am unteren Rand der Frontscheibe unter der Motorhaube sammelt? Ich hoffe ihr versteht, was ich meine... ;-)

5. Jemand ne Idee, wo ich hier in Köln das Auto handwaschen kann?

6. Was habt ihr denn so an Pflegemitteln immer dabei?

7. Welche Pflege sollte/kann ich dem neuen Wagen denn bei meinem "Pflegeprofil" so halbwegs regelmäßig angedeien lassen? Habt ihr Produktempfehlungen?

Hier mal noch der Fragebogen:

Zitat:

- Hersteller ?

Audi

- Typ ?

A3 Sportback

- Farbe

phantomschwarz

- Metallic (j/n) ?

joa

- Alter ?

0

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

Prinzipiell keine Grenze, wenn das Geld gut angelegt ist...

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

Theoretisch ja, bin aber nicht sicher, ob ich wirklich so viel Aufwand treiben will

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

Handwäsche kommt in Frage (auch wenn ich noch nicht genau weiß, wo ich das hier in Köln machen kann), aber Waschanlage wird auch weiterhin eine Option sein.

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

Halbe Stunde? Also lieber einmal im Monat zwei Stunden, als wöchentlich was am Auto machen zu müssen...

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

Wie oft ist das nötig? zweimal vielleicht?

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

Hallo liebe Pflege-Community,

hallo auch,

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

1. Ich würde gerne weiterhin bei Bedarf kurzfristig in die Waschanlage fahren können und ergänzend dazu bei Zeit und Lust in größeren Abständen mal etwas intensiver pflegen - funktioniert das prinzipiell, oder schließt sich Waschanlage und Handwäsche grundsätzlich aus?

es schliesst sich nicht aus, bedeutet aber Einschränkungen!

Wenn du auch Waschstraßen benutzt ist ein Wachsen Perlen vor die Säue geworfen da das Wachs dort wieder schnell "verschwindet"

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

2. Ganz konkret: Wie bekomme ich die Vogelkacke am besten vom Auto runter? Beim letzten Auto habe ich das wirklich vernachlässigt.

Einweichen - Einweichen - Einweichen......... dann ohne zu Reiben abnehmen

 

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

4. Wie bekomme ich den Dreck optimal weg, der sich in dieser Ablaufrinne oben an der Kofferaumkante bzw. vorne am unteren Rand der Frontscheibe unter der Motorhaube sammelt? Ich hoffe ihr versteht, was ich meine... ;-)

Hochdruckreiniger und danach Pinsel

 

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

6. Was habt ihr denn so an Pflegemitteln immer dabei?

manche nen Detailer, ich nix :)

 

Original geschrieben von knippser_cgn

Zitat:

 

7. Welche Pflege sollte/kann ich dem neuen Wagen denn bei meinem "Pflegeprofil" so halbwegs regelmäßig angedeien lassen? Habt ihr Produktempfehlungen?

Optimal währe reine Handwäsche mit 2 Eimermethode, 2x jährlich Kneten und danach nen Precleaner und Wachsauftrag.

Bei deiner "Lust" :D

Möglichst Handwäsche, bei Unlust ne gute Textilwaschanlage, einmal Monatlich ne Versiegelung mit Sonax extreme BrillantShine Detailer, der ist sehr Hartnäckig geg, Reiniger, hält ca. 4-6 wochen und geht schnell + easy

Du solltest dir darüber Klar sein das bei deiner Farbe jeder Swirl der Waschstraße extrem Sichtbar wird!

Produktempfehlungen währen da.

1x Versiegelung

1x Shampo

2x Tücher zum Auftragen

3x Tücher zum Abtragen

1x Trockentuch

 

gruß jup

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

1. Ich würde gerne weiterhin bei Bedarf kurzfristig in die Waschanlage fahren können und ergänzend dazu bei Zeit und Lust in größeren Abständen mal etwas intensiver pflegen - funktioniert das prinzipiell, oder schließt sich Waschanlage und Handwäsche grundsätzlich aus?

Die Waschanlage bringt zwei Probleme: Zum einen zieht dir die verwendete Chemie jedes Wachs sehr schnell wieder vom Lack und die Gefahr, sich Swirls einzufangen ist wesentlich höher. Die Frage ist, warum du die Waschanlage nutzen willst. Bei einem gut gewachsten LAck ist die Handwäsche ne Sache von 30 Minuten. Wenn du an der Waschanlage anstehen musst bist du auch nicht viel schneller.

Zitat:

2. Ganz konkret: Wie bekomme ich die Vogelkacke am besten vom Auto runter? Beim letzten Auto habe ich das wirklich vernachlässigt.

Wirf mal die Suchfunktion mit den Begriff Vogelkot an.

Zitat:

4. Wie bekomme ich den Dreck optimal weg, der sich in dieser Ablaufrinne oben an der Kofferaumkante bzw. vorne am unteren Rand der Frontscheibe unter der Motorhaube sammelt? Ich hoffe ihr versteht, was ich meine... ;-)

Nach der Wäsche einfach mit nem MFT durchwwischen.

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von jupdida

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

1. Ich würde gerne weiterhin bei Bedarf kurzfristig in die Waschanlage fahren können und ergänzend dazu bei Zeit und Lust in größeren Abständen mal etwas intensiver pflegen - funktioniert das prinzipiell, oder schließt sich Waschanlage und Handwäsche grundsätzlich aus?

es schliesst sich nicht aus, bedeutet aber Einschränkungen!

Wenn du auch Waschstraßen benutzt ist ein Wachsen Perlen vor die Säue geworfen da das Wachs dort wieder schnell "verschwindet"

Vielen Dank für deine Antwort!

Wie schnell ist das Wachs den weg? Einfach nur erwas schneller als bei handwäsche oder quasi sofort?

 

Zitat:

Original geschrieben von jupdida

 

Optimal währe reine Handwäsche mit 2 Eimermethode, 2x jährlich Kneten und danach nen Precleaner und Wachsauftrag.

Bei deiner "Lust" :D

Möglichst Handwäsche, bei Unlust ne gute Textilwaschanlage, einmal Monatlich ne Versiegelung mit Sonax extreme BrillantShine Detailer, der ist sehr Hartnäckig geg, Reiniger, hält ca. 4-6 wochen und geht schnell + easy

Verstehe ich das richtig: es wäre nicht völlig sinnlos so 2-3 mal im Jahr zu wachsen, bei Möglichkeit Handwäsche, aber bei akutem Bedarf auch Textilwäsche zu machen und dann eben noch regelmäßig den detailer aufzubringen?

 

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 20:03

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

1. Ich würde gerne weiterhin bei Bedarf kurzfristig in die Waschanlage fahren können und ergänzend dazu bei Zeit und Lust in größeren Abständen mal etwas intensiver pflegen - funktioniert das prinzipiell, oder schließt sich Waschanlage und Handwäsche grundsätzlich aus?

Die Waschanlage bringt zwei Probleme: Zum einen zieht dir die verwendete Chemie jedes Wachs sehr schnell wieder vom Lack und die Gefahr, sich Swirls einzufangen ist wesentlich höher. Die Frage ist, warum du die Waschanlage nutzen willst. Bei einem gut gewachsten LAck ist die Handwäsche ne Sache von 30 Minuten. Wenn du an der Waschanlage anstehen musst bist du auch nicht viel schneller.

Es mangelt mir erstmal zurzeit noch an einer Handwaschgelegenheit hier in Köln. Ich könnte wohl zu meinen Eltern "aufs Land" fahren, aber da würde ich nun auch nicht ständig waschen wollen. Weitaus größeres Problem: ziemlich unregelmäßige Arbeitszeiten, oft auch drei oder vier Wochen am Stück und um da nach nem langen Arbeitstag abends noch zum Tuch zu greifen, da fehlt mir die Lust.... Ohne Waschanlage geht es nicht, aber ich will schon gern ein bisschen mehr zeit in die Pflege investieren

 

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

 

Wie schnell ist das Wachs den weg? Einfach nur erwas schneller als bei handwäsche oder quasi sofort?

 

 

Verstehe ich das richtig: es wäre nicht völlig sinnlos so 2-3 mal im Jahr zu wachsen, bei Möglichkeit Handwäsche, aber bei akutem Bedarf auch Textilwäsche zu machen und dann eben noch regelmäßig den detailer aufzubringen?

wenn du pech hast ist nach einmal Waschstraße dein Wachs weg!

nochmal, es bringt nix den Wagen zu wachsen und dann in die Waschstraße zu fahren!

Dann besser alle 4 Wochen den Sonax BSD auftragen und gut ist

(eine Versiegelung auf das Wachs zu machen ist sinnfrei da es nicht hält!)

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 21:20

Zitat:

Original geschrieben von jupdida

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

Verstehe ich das richtig: es wäre nicht völlig sinnlos so 2-3 mal im Jahr zu wachsen, bei Möglichkeit Handwäsche, aber bei akutem Bedarf auch Textilwäsche zu machen und dann eben noch regelmäßig den detailer aufzubringen?

nochmal, es bringt nix den Wagen zu wachsen und dann in die Waschstraße zu fahren!

Dann besser alle 4 Wochen den Sonax BSD auftragen und gut ist

(eine Versiegelung auf das Wachs zu machen ist sinnfrei da es nicht hält!)

Ah, das wusste ich nicht. ich dachte Wachs und die Versiegelung würden sich ergänzen, danke für die Aufklärung!

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

Ah, das wusste ich nicht. ich dachte Wachs und die Versiegelung würden sich ergänzen, danke für die Aufklärung!

du sagtest du hast die FAQ gelesen, unter punkt 2.4 steht aber was dazu, incl. erklärung warum das so ist......

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 21:57

Zitat:

Original geschrieben von jupdida

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

 

Ah, das wusste ich nicht. ich dachte Wachs und die Versiegelung würden sich ergänzen, danke für die Aufklärung!

du sagtest du hast die FAQ gelesen, unter punkt 2.4 steht aber was dazu, incl. erklärung warum das so ist......

Da hatte ich Punkt 2.1 vermutlich missverstanden. Da steht ja "Nach der Fahrzeugwäsche und anschließender Trocknung kann die Wachs- oder Versiegelungsschicht mit einem Detailer aufgefrischt werden." Und das Sonoxmittel, das du verlinkt hattest, ist ja offenbar ein Detailer, deswegen dachte ich, damit könnte eine früher aufgetragene Wachsschicht "aufgefrischt" werden.... ;-) aber klar, in 2.4 steht es dann doch anders...

Zitat:

Original geschrieben von knippser_cgn

Und das Sonoxmittel, das du verlinkt hattest, ist ja offenbar ein Detailer, deswegen dachte ich, damit könnte eine früher aufgetragene Wachsschicht "aufgefrischt" werden.... ;-) aber klar, in 2.4 steht es dann doch anders...

ja das ist leicht mißverständlich, der Sonax wird als Detailer beworben, ist aber faktisch eher eine Versiegelung......

Hallo TE, hallo Farbverwandter :D

erstmal Glückwunsch zum neuen Gefährt und eine allzeit knitterfreie Fahrt.

Also ICH würde die Waschanlage meiden. Wenn du "regelmäßig" per Hand waschen kannst, dann tu das auch - auch wenn eine ganze Zeit dazwischen liegt. Von meiner letzten bis zu nächsten Wäsche vergehen auch 4 Wochen. Das "Problem" bei unserem phantomschwarz ist, dass man jeden Sch**** drauf sieht, sprich Hologramme und Swirls. Diese zieht dir die Waschanlage schneller rein, als du sie rauspolieren kannst (glaub mir, ich spreche aus Erfahrung, der Klarlack ist schweinehart!). Nach dem Kauf ne Runde PreCleaner (holt selbst aus einem Neuwagen noch was raus) und dann wachsen (z.B. Collinite 476 oder 915, Finish Kare 1000 oder Pink Paste, etc). Diese Wachse haben Standzeiten von bis zu 5 Monaten. Da bekommt man auch 4 Wochen alten Dreck per Hand gut runter. Danach kann man mit einem Detailer die Wachsschicht etwas auffrischen (P40 von Chemical Guys). Damit kommst du hin.

Hat dich der Pflegevirus einmal infiziert, dann ist´s rum, egal wie gering die Lust vorher war. :D

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Guter Vorsatz: Neuer Audi soll besser gepflegt werden...