Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Neuer Mazda 6 Neuwagenrabatt

Neuer Mazda 6 Neuwagenrabatt

Mazda 6 GJ/GL
Themenstarteram 12. Januar 2014 um 20:37

Hallo zusammen,

ich habe übernächste Woche einen Termin für eine Probefahrt mit dem Neuen 6er 2.0L 165PS Benzin :-) Das Auto ist Mazda ja mal wirklich gelungen! Hab mich auch soweit schon entschieden für den SportsLine 165Ps Benzin mit Schaltgetriebe. Die Probefahrt muss meinen bisherigen Eindruck nur noch komplettieren.

Daher würde ich gern mal so wissen:

-Was habt ihr denn an % beim Mazda Händler auf euren 6er bekommen (Keine Vermittler ö.ä.)

-Habt ihr nur ein paar Händler in eurer Umgebung verglichen oder auch E-Mail Angebote in der Region eingeholt?

Viele Grüße

Andreas

 

Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Mazdas fallen ja inzwischen ins Bodenlose bei den Preisen und Rabatten. Wer sich da mal nen Neuen für knapp unter Listenpreis gekauft hatte, wird sich ja verarscht vorkommen! (Wo ist da der prognostizierte gute Werterhalt, wenn Mazda selber die Preise so drückt?) Das sind normalerweise Preisregionen für nen Kompaktklassefahrzeug und nicht für ne Mittelklasse!

Ist doch bei den anderen Autos nicht anders.

Eine E-Klasse kriegst als JW mit knapp 40 % Abschlag. Der 1-er BMW wird aktuell mit 25 % Abschlag als Neufahrzeug verkauft usw. usw. Knapp unter LP, kauft doch quasi keiner. In Relation gesehen, sind tatsächlich kleinere Autos etwas preisstabiler. Gilt aber auch hier markenübergreifend. Kann man beispielsweise bei Audi mit A3 - A4 - A6 recht gut sehen.

Gab doch quasi kurz nach oder praktisch zur Einführung des Mazda 6 doch schnell schon recht hohe Rabatte. ..... und die superfrüh Besteller (kaufen bevor das Modell richtig da ist), werden überall abgezockt. Ist doch jetzt bei Passat, Mondeo, etc. wohl ähnlich.

Zitat:

@Gotsche schrieb am 24. November 2014 um 09:20:23 Uhr:

Die Mazdas fallen ja inzwischen ins Bodenlose bei den Preisen und Rabatten. Wer sich da mal nen Neuen für knapp unter Listenpreis gekauft hatte, wird sich ja verarscht vorkommen! (Wo ist da der prognostizierte gute Werterhalt, wenn Mazda selber die Preise so drückt?) Das sind normalerweise Preisregionen für nen Kompaktklassefahrzeug und nicht für ne Mittelklasse!

Ist toll für uns Kunden!Rabatte ohne Ende hätte ich bei VW für einen Passat B7(aber hatte keine Lust mehr auf den Werkstattdauerbesuch) jetzt auch bekommen,ist also nicht nur bei Mazda.

Bisher muß ich sagen,für den Preis ein wirklich Super Auto das auch noch schön aussieht,na gut bis auf den Handbremshebel:rolleyes:,

Mir reicht er jedenfalls die nächste 4-5 Jahre locker aus.

 

Bei uns in der CH kannst du von Glück reden wenn du eni paar % bekommst. Gerade auf einen den du dir selbst bestellst, da gibts neben der Eintauschprämie oder dem Bonus eigentlich nix mehr... Wenn du einen wählst der schon auf dem Platz steht oder im Showroom, so siehts natürlich wieder anders aus. Wir hätten vor nem halben Jahr beinahe einen 2.2CD (Neupreis CHF 48'500) mit 5000km für CHF 39'000.-- gekauft. Hätte eigentlich alles gepasst, bis ich erfahren hab dass es den 4wd doch noch geben soll... Nun da bekannt ist dass das Facelift kommt werden die aktuellen Neuen M6 bestimmt massiv fallen

Tja, gerade die älteren Mitmenschen glauben den Händlern was wegzunehmen bei entsprechend höheren Rabatten. Diese Menschen sind auch mit 8-12% Rabatt (man nennt es dann 'Hauspreis' des Händlers) total zufrieden. Und ich kann mich auch an Anfang bis ca. März letzten Jahres erinnern kurz nach der Einführung des Mazda6, als manche 8% Rabatt geboten bekamen und wohl auch so gekauft haben, wo es schon von Anfang an üblich war bei Mazda mehr Rabatt zu gewähren. Mir wurden damals bei 2 unabhängigen Mazdahändlern nach nur kurzem Gespräch jeweils 20% Rabatt auf Bestellneufahrzeuge gewährt...

Mir ist auch klar, dass ich nen E-Klasse Jahreswagen von MB, insbesondere bei einem Modellwechsel, auch recht günstig im Bereich 30t€ mit recht kompletter Ausstattung hätte bekommen können. Ein Modellwelchsel bringt dann eben nochmals gesonderte Rabatte auf die alten Typen. Gerade der letzte Modellwechsel bei der E-Klasse hat besonders hohe Nachlässe hervor gebracht. Da wurden aus 50-55t€ Neupreis eben mal nach 1 Jahr und nicht sehr vielen km (teilweise keine 30tkm) auf dem Tacho eben mal 30t€. Ja, das ist gut für die Käufer dieser herabgesetzten Angebote, aber besonders schlecht für die Neuwagenkäufer.

Allerdings handelte es sich 2013 eben bei Mazda6 um ein nagelneues Modell. Da bereits 20% Nachlaß zu bekommen, ist schon komisch und zeugt nicht gerade von stabilen Werten in den nachfolgenden Jahren. Wenn man dann nach 2 Jahren halt nen Vorfaceliftmodell als Tageszulassung bereits für knapp über 20t€ bekommen kann, ist quasi der eigene Gebrauchte dann ja logischerweise auch nicht mehr Wert. Demzufolge hat der eigene Wagen dann nach bereits 2Jahren dann in dieser Logik bereits einen Wertverlust von knapp 40-45% vom ehem. Listenpreis. Oder liege ich jetzt falsch? Demnach war der vorprognostizierte Werterhalt (es gibt da diese Unternehmen, welche sowas Errechnen) eigentlich für die Katz...

@Gotsche : 20 % fast vom Start weg eines neuen Modells, ist doch beim Golf nicht anders. Was wundert dich da?

(1) Die meisten kaufen neu nicht privat sondern gewerblich per Leasing/Finanzierung. Rabatte sind dort besser versteckt. Leasing ist ein Dauerkarusell mit anderen Spielregeln. Wertverlust zahlt trotzdem der Käufer.

(2) Die Werterhalt-Studien sind für die Katz. Stimmt ich zu.

(3) Günstiger Einkaufspreise bei Autos (Jungwagen), sind eine gute Basis für niedrigen Wertverlust.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Neuer Mazda 6 Neuwagenrabatt