ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Kleinst/Kleinwagen für Mutter - Kaufberatung

Neuer Kleinst/Kleinwagen für Mutter - Kaufberatung

Themenstarteram 13. November 2021 um 17:18

Meine Eltern sind vor ca. einem Jahr ins Eigentum auf dem Land gezogen.

Dementsprechend wird auch mehr Auto gefahren.

Meine Mutter hatte viele Jahre ihren treuen Kia Picanto.

Nun sucht sie einen neuen Kleinst- bzw. Kleinwagen mit folgenden Kriterien:

- Benzinmotor oder Mild-Hybrid (KEIN Elektro oder Plug-In-Hybrid, bitte keine Vorschläge damit machen)

- Automatikgetriebe: Wandler oder CVT, wenns absolut nicht anders geht DSG

- An Sonderausstattungen hat sie keine großen Anforderungen. PDC hinten, Sitzheizung und eventuell AppleCar Play bzw. BT/Freisprecheinrichtung

- "Straßenpreis" mit Rabatten etc. sollte 17.500 € nicht überschreiten.

Ich würde in die Runde werfen:

- Mitsubishi Space Star mit CVT

- Hyundai i10/Kia Picanto, wobei ich das AMT Getriebe nicht beurteilen kann, hat jemand Erfahrungen damit?

- Toyota Yaris, evtl. als Hybrid, da würde aber wahrscheinlich der Kaufpreis am Höchsten sein

- Renault Twingo ist leider nich meht mit DSG im Angebot

Was könntet Ihr empfehlen?

Ähnliche Themen
60 Antworten

Ja, ein Hybrid ist genau wie ein normales Benzinauto. Einfach tanken und losfahren. Tut mir leid, wenn ich das falsch verstanden habe.

Ja, für weniger als 40 t € ist es schwer, ein gutes EV zu bekommen. Viele billigere EV hat keine Wärmepumpe zum Kühlen und Erwärmen der Batterie und degradieren schnell wie Leaf, Zoe, Up.

Für offiziell 4 Mille weniger als Grundpreis

Und wer soll in einem Klein- oder gar Kleinstwagen 7,5l/100km mit bisschen über Landstrassen Rollen oder durch Kleinstädte Schubsen verbrauchen ?

@emil2267

Ich habe mich geirrt, ich meinte das Fahren in der hektischen Stadt Stuttgart. Die Klimaanlage kann auch ohne eingeschalteten Motor eingeschaltet bleiben und im Stau weiterfahren.

Themenstarteram 20. November 2021 um 13:21

Zitat:

@rondhol schrieb am 20. November 2021 um 12:32:15 Uhr:

Ja, ein Hybrid ist genau wie ein normales Benzinauto. Einfach tanken und losfahren. Tut mir leid, wenn ich das falsch verstanden habe.

Ja, für weniger als 40 t € ist es schwer, ein gutes EV zu bekommen. Viele billigere EV hat keine Wärmepumpe zum Kühlen und Erwärmen der Batterie und degradieren schnell wie Leaf, Zoe, Up.

Ich weiss nicht was das hier gerade zum Thema beiträgt. Im Eingangspost steht deutlich KEIN Elektro oder Plug-In-Hybrid.

Zitat:

@Schweinesohn schrieb am 20. November 2021 um 13:21:46 Uhr:

 

Ich weiss nicht was das hier gerade zum Thema beiträgt. Im Eingangspost steht deutlich KEIN Elektro oder Plug-In-Hybrid.

Es sind halt die Wanderprediger wieder virtuell unterwegs :D

Das ist nur mein Murren für mich selbst und EV+BAFA. Ich habe ADHS. Entschuldigung für den Spam.

Themenstarteram 23. November 2021 um 21:55

Wir waren mal einen Space Star anschauen, mit CVT Getriebe und in der Spirit Plus Ausstattung.

Als Neuwagen kostet so einer rund 14.000€.

Ich denke da kann man nicht meckern.

Der Yaris sollte als bestellter Neuwagen schon merklich teurer sein, i10 und Picanto liegen auch mal locker 1-1.500€ darüber.

Kann man das Fahrzeug prinzipiell empfehlen?

Zitat:

@Schweinesohn schrieb am 23. November 2021 um 21:55:24 Uhr:

Wir waren mal einen Space Star anschauen, mit CVT Getriebe und in der Spirit Plus Ausstattung.

Als Neuwagen kostet so einer rund 14.000€.

Ich denke da kann man nicht meckern.

Der Yaris sollte als bestellter Neuwagen schon merklich teurer sein, i10 und Picanto liegen auch mal locker 1-1.500€ darüber.

Kann man das Fahrzeug prinzipiell empfehlen?

Man hört wenig negatives, sind aber auch nicht die Massen am Markt das man da extrem viel mit bekommt.

Kinderkrankheiten gibt es wohl kaum, der Wagen wird schon seit 2012 gebaut (übrigens in Thailand).

Mitsubishi ist aber bekannt für solid langlebige Technik, allenfalls Rost ist mal ein Thema. Da mal einen Blick drauf zu werfen kann beim Space Star auch nicht schaden.

Ich empfehle eine Probefahrt zu machen. Das CVT erfordert etwas Eingewöhnung, damit der Motor nicht beim Gasgeben zu hoch dreht. Auch auf das Geräuschniveau achten. Technisch sind die Fahrzeuge problemlos.

Themenstarteram 23. November 2021 um 23:39

Oh den Satz nicht fertig geschrieben: Sind ihn auch beide gefahren, ich kannte das CVT sowieso schon.

Die Kombination würde schon zusagen. Ein problemloses Fahrzeug klingt schon gut :)

Zitat:

@rondhol schrieb am 20. November 2021 um 07:36:13 Uhr:

Es handelt sich um ein Toyota HSD, eine seit 1998 bewährte und zuverlässige Technologie. Da muss man sich keine Sorgen machen. Nicht ein Zylinder Deaktivierung wie in 1.4TSI, Honda V6, etc. ist etwas, das immer die ganze Zeit ausfallen.

Sage mal ... was schreibst Du denn? Mal abgesehen davon, dass es V6 von Honda seit gut einem Jahrzehnt hierzulande nicht mehr gibt und nach sowas auch gar nicht gefragt wurde: ich lade Dich gerne ein, wir hängen die Batterie in den V6 und starten. Der ist sofort da, mit allen Funktionen. Wie immer seit 1994.

 

 

Zitat:

@Schweinesohn schrieb am 23. November 2021 um 21:55:24 Uhr:

Wir waren mal einen Space Star anschauen, mit CVT Getriebe und in der Spirit Plus Ausstattung.

Als Neuwagen kostet so einer rund 14.000€.

Ich denke da kann man nicht meckern.

Der Yaris sollte als bestellter Neuwagen schon merklich teurer sein, i10 und Picanto liegen auch mal locker 1-1.500€ darüber.

Kann man das Fahrzeug prinzipiell empfehlen?

Wenn der Mama die Bequemlichkeit und der Platz im SpaceStar ausreicht, sehe ich das als als empfehlenswertes unspektakuläres Auto. Ich würde auch einen Blick auf den Dacia Sandero Stepway mit CVT werfen.

Der Space Star hat sich schon als sehr zuverlässig erwiesen, auch bei hoher Laufleistung.

Grad hatten wirs von und hier ein aktueller Test des 2021/2022er Models Einstiegspreis 7990 Euro

https://www.youtube.com/watch?v=eDDeekXjRYs&t=826s

Das manuelle Getriebe ist bei Mitsubishi gut. Aber Mitsubishi verwendet das CVT-Getriebe von JATCO, das gleiche wie Nissan. Der Ruf war seit 2013 nicht mehr so gut.

Teuer oder billig hängt auch vom Unterschied im Wiederverkaufswert ab. Nicht nur der Neupreis

Und, gibt's was neues, @Schweinesohn ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Kleinst/Kleinwagen für Mutter - Kaufberatung