ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Kleinst/Kleinwagen für Mutter - Kaufberatung

Neuer Kleinst/Kleinwagen für Mutter - Kaufberatung

Themenstarteram 13. November 2021 um 17:18

Meine Eltern sind vor ca. einem Jahr ins Eigentum auf dem Land gezogen.

Dementsprechend wird auch mehr Auto gefahren.

Meine Mutter hatte viele Jahre ihren treuen Kia Picanto.

Nun sucht sie einen neuen Kleinst- bzw. Kleinwagen mit folgenden Kriterien:

- Benzinmotor oder Mild-Hybrid (KEIN Elektro oder Plug-In-Hybrid, bitte keine Vorschläge damit machen)

- Automatikgetriebe: Wandler oder CVT, wenns absolut nicht anders geht DSG

- An Sonderausstattungen hat sie keine großen Anforderungen. PDC hinten, Sitzheizung und eventuell AppleCar Play bzw. BT/Freisprecheinrichtung

- "Straßenpreis" mit Rabatten etc. sollte 17.500 € nicht überschreiten.

Ich würde in die Runde werfen:

- Mitsubishi Space Star mit CVT

- Hyundai i10/Kia Picanto, wobei ich das AMT Getriebe nicht beurteilen kann, hat jemand Erfahrungen damit?

- Toyota Yaris, evtl. als Hybrid, da würde aber wahrscheinlich der Kaufpreis am Höchsten sein

- Renault Twingo ist leider nich meht mit DSG im Angebot

Was könntet Ihr empfehlen?

Ähnliche Themen
58 Antworten

Moin! Wäre das dann der einzige Wagen Deiner Eltern?

Falls ja, würde ich def. zu einem Kleinwagen raten, statt einem Kleinstwagen...

Themenstarteram 13. November 2021 um 17:24

Achso das habe ich nicht geschrieben:

Nein ist nicht das einzige Fahrzeug.

Ein Fabia Combi ist vorhanden und reicht auch für deren Transporte.

Wird eng im Budget, aber ich werde den Honda Jazz ins Rennen. Ansonsten wäre das auch ein Auftrag für den Dacia Sandero

Was für Strecken fährt die Frau Mutter denn überhaupt? Ohne das zu wissen kann man keine sinnvollen Vorschläge machen?

Und was kommt jährlich an Kilometern zusammen?

Ja stimmt, der neue Sandero wäre auch nicht verkehrt! Evtl. sogar als LPG (da kein Aufpreis)...

Biste bei guten 12t€..., dann noch eben zum Hifi-Spezi und die Türen und so für ~250€ dämmen lassen....;-)

Aus der Auswahl, klar den Yaris als Hybrid. Dürfte mit Abstand am sparsamsten sein, dazu gibts 10 Jahre oder 160000km Garantie wenn alle Wartungen bei Toyota gemacht werden.

Honda Jazz Hybrid liegt als Tageszulassung noch ein wenig überm Budget, könnte aber auch interessant sein. Etwas höhere Sitzposition als der Yaris und deutlich mehr Platz im Innenraum, bei trotzdem sehr kompakten Aussenabmessungen.

Themenstarteram 13. November 2021 um 17:32

Fahrprofil überwiegend Überland mit kaum Ampeln, ein wenig Stadtverkehr. Sehr selten mal Autobahn. Jährliche Leistung schätze ich mal so auf 12 tkm.

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 13. November 2021 um 17:30:24 Uhr:

Ja stimmt, der neue Sandero wäre auch nicht verkehrt! Evtl. sogar als LPG (da kein Aufpreis)...

Biste bei guten 12t€..., dann noch eben zum Hifi-Spezi und die Türen und so für ~250€ dämmen lassen....;-)

-

Mit Automatik ?

Glaub ich kaum - eher bei guten 17t€. ;)

Ah ok, stimmt.

Die Automatik (CVT) gibt es nur beim Stepway...;-)

Also dann nicht ganz 15t€, 14,9t€.

Dafür ist das dann aber auch deutlich mehr Auto als ein Kleinstwagen und ich saß neulich erneut drinnen und war pos. überrascht...

Zitat:

@olli27721 schrieb am 13. November 2021 um 18:02:40 Uhr:

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 13. November 2021 um 17:30:24 Uhr:

Ja stimmt, der neue Sandero wäre auch nicht verkehrt! Evtl. sogar als LPG (da kein Aufpreis)...

Biste bei guten 12t€..., dann noch eben zum Hifi-Spezi und die Türen und so für ~250€ dämmen lassen....;-)

-

Mit Automatik ?

Glaub ich kaum - eher bei guten 17t€. ;)

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 13. November 2021 um 18:10:07 Uhr:

Ah ok, stimmt.

Die Automatik (CVT) gibt es nur beim Stepway...;-)

............

Dafür ist das dann aber auch deutlich mehr Auto als ein Kleinstwagen und . . . ..

-

Aha. ;)

Und dann sind wir wieder da, wo der TE bzw. seine Mutter nicht hin möchte.

Neuer Smart ist auch zu teuer.

Was wäre mit einem Suzuki Ignis CVT Hybrid ??

Aussehen - grade das Heck - ist zwar stark Geschmackssache - aber das könnte preismäßig als Tageszulassung grade so ausgehen. ;)

Längenmäßig passend zu i10 und Mitsu SS.

Muss es unbedingt ein Neuwagen sein?

Generell denke ich würden ein Mazda 2 Skyactive-G90 (6-Stufen Wandlerautomatik) oder Suzuki Swift 1.2 (CVT-Getriebe) ganz gut passen.

Wie wäre es mit einem Minivan, wie Nissan Note, Hyundai ix20 / Kia Venga (baugleich)? Im Hyundai saß ich mal drin - der hat erstaunlich viel Platz in Innenraum. Gefahren bin ich ihn aber nicht.

 

Dacia Sandero - den bin ich Probe gefahren. Ist nicht schlecht, aber man merkt halt, daß der günstigste Preis seinen Preis hat - der Fabia 2 meiner Frau fährt sich komfortabler (nein, der hat nicht volle Hütte - und als Motor nur den Dreizylinder Sauger 1.0 HTP).

Themenstarteram 14. November 2021 um 23:12

Danke erstmal.

Neu wäre ihr lieber.

Bezüglich Toyota Yaris:

Da würde erstmal die Ausstattungsvariante Comfort gut passen, als Motorisierung kämen der 1.5 VVT-I oder der Hybrid in Frage.

Gibt es da große Unterschiede?

Von den Werten her spricht meiner Meinung nach nicht viel für den Hybrid.

Eventuell sogar auf Dauer das Thema Akkus?

Die Akkus sind kein Thema da die Kapazität dieser nur zwischen 40 und 80% genutzt wird und dadurch ewig halten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Kleinst/Kleinwagen für Mutter - Kaufberatung