ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Neuer Blitzer a8 leonberger Dreieck von Juli 2019

Neuer Blitzer a8 leonberger Dreieck von Juli 2019

Themenstarteram 27. August 2019 um 9:25

Hallo,

Auf der a8 am leonberger Dreieck von Stuttgart Richtung Leonberg wurden die Blitzer um 100 m nach unten versetzt und sind nun wieder aktiv.

Es sind nun nicht mehr 4 sondern 8 Blitzer, optisch könnten es Motorrad Blitzer sein oder aber es blitzt die Gegenfahrbahn. Weiß jemand, ob die Seite Leonberg Richtung Sindelfinger Wald auch geblitzt wird?

Bin um qualifizierte Hinweise dankbar.

Liebe Grüße

Beste Antwort im Thema

Ich geb mal einen qualifizierten Beitrag ab, da ich bei der Anlage dort, nennen wir es "involviert" bin.

Die Anlage besteht aus getrennten Blitz- und Kameramodulen, daher die vielen "Kisten". Je ein Blitz mit Kamera pro Spur. Davon jeweils zwei Paare im Mittelstreifen und zwei am rechten Fahrbahnrand.

Motorradfahrer werden nicht geblitzt, ebensowenig die Fahrtrichtung München. Es gibt nur Fotos von vorne. Gekoppelt sind sie an die Schilderbrücken. Das heißt von 40 bis 120 ist jedes Tempo möglich.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Nicht qualifizierter Beitrag:

1. Sind die Dinger auf den Autofahrer ausgerichtet, wird kein Gegenverkehr abgelichtet.

S-Flughafen Höhe Bosch Parkhaus in Richtung Vaihingen stehen solche Kästchen links und rechts.

2. Ausprobieren und testen :)

Themenstarteram 27. August 2019 um 13:24

Vielen Dank!

Bosch Parkhaus kenne ich :)

Es ist so: 4 blitzer „rückwärts“(wie Motorradblitzer also von hinten) dann 4 Fahrbahnen, 4 blitzer „normal“ und dann wieder 4 Fahrbahnen.

Was blitzen die ersten 4??

Bild habe ich beigefügt ;)

Zitat:

@Clio.0815 schrieb am 27. August 2019 um 12:31:18 Uhr:

Nicht qualifizierter Beitrag:

1. Sind die Dinger auf den Autofahrer ausgerichtet, wird kein Gegenverkehr abgelichtet.

S-Flughafen Höhe Bosch Parkhaus in Richtung Vaihingen stehen solche Kästchen links und rechts.

2. Ausprobieren und testen :)

Image

Zitat:

@alfaromeomawu schrieb am 27. August 2019 um 13:24:57 Uhr:

Bild habe ich beigefügt ;)

Hund, Katze, Maus, ...

Gruß Metalhead

... Elefant? ;-)

Es dürfte sich um Blitzerhandeln, die sowohl von vorne als auch von hinten blitzen und somit auch Motorradfahrer erwischen .Auf der A7 an der Werratalbrücke ist das genauso aufgebaut. Die Gegenrichtung wird dadurch nicht überwacht.

Zitat:

@Catwiezle schrieb am 27. August 2019 um 14:32:32 Uhr:

Es dürfte sich um Blitzerhandeln, die sowohl von vorne als auch von hinten blitzen und somit auch Motorradfahrer erwischen .Auf der A7 an der Werratalbrücke ist das genauso aufgebaut. Die Gegenrichtung wird dadurch nicht überwacht.

https://anwaltauskunft.de/.../...motorradfahrer-oft-nicht-zu-erwischen

Durch die Schutz­kleidung und insbe­sondere den Helm lässt sich bei Motor­rad­fahrern jedoch häufig nicht auf den Fahrer schließen. Wird also der Halter ermittelt, dieser gibt aber an, nicht gefahren zu sein, ist es schwer, den eigent­lichen Fahrer zu identi­fi­zieren – bezie­hungs­weise dem Halter nachzu­weisen, dass er eben doch selber auf der Maschine saß.

Ich geb mal einen qualifizierten Beitrag ab, da ich bei der Anlage dort, nennen wir es "involviert" bin.

Die Anlage besteht aus getrennten Blitz- und Kameramodulen, daher die vielen "Kisten". Je ein Blitz mit Kamera pro Spur. Davon jeweils zwei Paare im Mittelstreifen und zwei am rechten Fahrbahnrand.

Motorradfahrer werden nicht geblitzt, ebensowenig die Fahrtrichtung München. Es gibt nur Fotos von vorne. Gekoppelt sind sie an die Schilderbrücken. Das heißt von 40 bis 120 ist jedes Tempo möglich.

Themenstarteram 28. August 2019 um 17:58

Ich Danke dir ganz herzlich!!!!

Zitat:

@Datzikombi schrieb am 28. August 2019 um 13:51:49 Uhr:

Ich geb mal einen qualifizierten Beitrag ab, da ich bei der Anlage dort, nennen wir es "involviert" bin.

Die Anlage besteht aus getrennten Blitz- und Kameramodulen, daher die vielen "Kisten". Je ein Blitz mit Kamera pro Spur. Davon jeweils zwei Paare im Mittelstreifen und zwei am rechten Fahrbahnrand.

Motorradfahrer werden nicht geblitzt, ebensowenig die Fahrtrichtung München. Es gibt nur Fotos von vorne. Gekoppelt sind sie an die Schilderbrücken. Das heißt von 40 bis 120 ist jedes Tempo möglich.

Zitat:

@Datzikombi schrieb am 28. August 2019 um 13:51:49 Uhr:

Es gibt nur Fotos von vorne.

Kannst du erklären warum die Blitzer auf der rechten Fahrbahnseite im Moment weg von den Autos schauen, so als würden sie tatsächlich die Rückseite der Autos aufnehmen wollen?

Ist die Anlage vielleicht gerade außer Betrieb?

Vor wenigen Tagen war noch alles normal, eventuell werden gerade Wartungsarbeiten durchgeführt. Täglich bin ich da nicht draußen.

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 28. August 2019 um 11:58:41 Uhr:

 

https://anwaltauskunft.de/.../...motorradfahrer-oft-nicht-zu-erwischen

Durch die Schutz­kleidung und insbe­sondere den Helm lässt sich bei Motor­rad­fahrern jedoch häufig nicht auf den Fahrer schließen. Wird also der Halter ermittelt, dieser gibt aber an, nicht gefahren zu sein, ist es schwer, den eigent­lichen Fahrer zu identi­fi­zieren – bezie­hungs­weise dem Halter nachzu­weisen, dass er eben doch selber auf der Maschine saß.

Für mich nicht nachvollziehbar und auch überhaupt nicht verständlich, daß sich Motorradfahrer ständig unter diesem Deckmantel aus der Affäre ziehen können.

In dem Fall würde der Bußgeldbescheid eben an den Halter des Motorrads gehen... ob Er gefahren ist oder nicht... entweder Er bennent den Fahrer oder der Halter zieht die Konsequenzen, auch wenn er nicht gefahren ist.

BußgeldBescheid kann nur gegen den tatsächlichen Verantwortlichen für eine OWi erlassen werden. Und nicht nur Motorradfahrer ziehen sich aus der Affäre, indem der verantwortliche Fahrzeugführer nicht bekannt wird.

Für den Fall gibt's ja noch die Fahrtenbuchauflage, natürlich auch für Motorrad-Halter.

Gruß M

Zitat:

@windelexpress schrieb am 31. August 2019 um 17:27:52 Uhr:

BußgeldBescheid kann nur gegen den tatsächlichen Verantwortlichen für eine OWi erlassen werden. Und nicht nur Motorradfahrer ziehen sich aus der Affäre, indem der verantwortliche Fahrzeugführer nicht bekannt wird.

Für den Fall gibt's ja noch die Fahrtenbuchauflage, natürlich auch für Motorrad-Halter.

Gruß M

Beim Motorradfahrer gestaltet sich der Prozess dank des Helmes sehr schwierig.

Beim Autofahrer können ja die Blitzerbilder abgeglichen werden.

Also bitte diese Umstände nicht zu Gunsten der Motorradfahrer "schön reden"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Neuer Blitzer a8 leonberger Dreieck von Juli 2019