ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neue Runflat schwimmen auf Autobahn

Neue Runflat schwimmen auf Autobahn

Themenstarteram 25. Januar 2016 um 12:32

Hallo

Auf meinem BMW E91 habe ich vor kurzem zwei Hankook Winterreifen in 225/45 17 als Runflat auf der Hinterachse montieren lassen. Vorne fahre ich Goodyear auch als Runflat.

Wenn ich auf der Autobahn ab ca.140 Km/h duch eine Kurve fahre habe ich das Gefühl als würde die Hinterachse ausbrechen. Vorher bin ich die selbe Strecke mit 230 ohne Probleme gefahren.

Beim Spurwechsel ist es auch zu bemerken das die HA schwimmt. Bei leichtem Bremsen, von 160 auf 130, merkt man auch das die HA unruhig wird.

Was kann das sein? Es ist echt unsicher damit zu fahren.

Kann es sein das bei der Montage die Reifenflanke beschädigt wurde und die Stabilität dadurch weg ist? Von außen ist nichts zu erkennen.

Der Reifendruck passt. Es waren 2,7 Bar drin nach dem Wechseln. Habe auch schon auf 3,0 erhöht aber es ändert nichts. Die Räder sind ausgewuchtet und laufen auch total Ruhig. Das Fahrwerk ist in Ordnung und mit den alten Winterreifen gab es nie Probleme.

Der Reifenhändler sagte letzte Woche das er das an den Hersteller weiter gibt und sich dann melden will. Ich glaube aber das da nichts brauchbares bei raus kommt.

Beste Antwort im Thema

hatte bei meinen 1er damals das selbe Problem mit Hankook Sommerreifen

waren unfahrbar und extrem unsicher

bin dann wieder auf meine Winterreifen und zack Problem weg

habe dann die Hankook runtergeschmissen und was gescheite gekauft

Kann so gesehen beim BMW nur von Hankook abraten besonders wenn sie noch nen V Profil haben.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Steck die Räder mit den neuen Reifen mal nach vorne, neue Reifen mit mehr Profil sind schon schwammiger, BMW ist da sehr empfindlich

Kann ich auch auf dem 1er bestätigen.

Die Probleme mit Mischbereifung bei BMW sind bekannt.

Identische Bereifung rundum ist Pflicht, wenn die Karre funktionieren soll.

Themenstarteram 25. Januar 2016 um 14:19

Also wenn ich vorne auch noch die gleichen Reifen montieren lasse möchte ich nicht wissen wie es sich dann fahren lässt. Da nur die HA schwimmt kann ich mir nicht vorstellen das es auch mit den vorderen Reifen zu tun hat.

Im Sommer fahre ich auch zwei verschiedene Marken und das funktioniert super.

Wechsel von vorne nach hinten wollte der Reifenhändler nicht. Er sagt das muss auch so gut laufen

hatte bei meinen 1er damals das selbe Problem mit Hankook Sommerreifen

waren unfahrbar und extrem unsicher

bin dann wieder auf meine Winterreifen und zack Problem weg

habe dann die Hankook runtergeschmissen und was gescheite gekauft

Kann so gesehen beim BMW nur von Hankook abraten besonders wenn sie noch nen V Profil haben.

Moin, Moin!

Die besseren Reifen nach hinten, dass ist die Regel. Das "Schwimmen" kann auch andere Faktoren haben; wobei Schwimmen nicht das Gleiche wie übersteuern ist. Wie viel Kilometer sind die neuen Reifen gefahren? Was ist für ein Luftdruck? Ein bisschen mehr Luft und Laufleistungen bewirken manchmal Wunder.

G

HJü

Schau doch mal wie" ALT" die Hankook sind;viele Händler sitzen auf ihren Runflat und werden die nicht los.......

Dann würden sie weniger schwimmen ...

Auch wenn die "Neue Reifen hinten"-Fraktion jetzt wieder aufschreit, diverse Autos lassen sich einfach bekackt fahren wenn man hinten neue Reifen aufzieht

Egal was der Reifenhansel sagt.... ich würd die auch mal tauschen.... und mal testen. Kann der TE selbst tauschen?

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 12:30

Ich habe die Räder jetzt doch tauschen lassen von vorne nach hinten.

Das Auto fährt sich viel besser und sicherer. Obwohl ich bei hohen Geschwindigkeiten ein bisschen das Gefühl habe das die Räder vorne leicht untersteuern. Denke das gibt sich noch nach ein paar Hundert Kilometern.

Jetzt weiß ich nur nicht was ich machen soll wenn die aktuell hinteren Reifen fällig sind. Dachte eigentlich das ich im nächsten Winter die gleichen kaufe um alle vier passend zu haben. Kann ich dann die eingefahrenen nach hinten machen?

Die Reifen sind übrigens DOT 3815, also nicht alt. Luftdruck habe ich von 2,5 bis 3,0 alles probiert, sehr wenig Veränderung.

Ich denke auch das , wenn du erstmal wieder rundum 4 gleiche Hankook hast , das wieder passt...

Wenn ich nur 2 Reifen wechsle fahre ich die vorne ein, wenn die nächsten 2 fällig sind kommen die eingefahrenen Reifen von der VA auf die HA, die neuen Reifen wieder vorne.

Das funktioniert sowohl auf FWD als auch RWD, egal was ADAC & Co. behaupten. Man muß nur die Grundregel beachten die ich seit langem hier nenne: Die Reifen vorne und hinten sollten nicht extrem unterschiedlich alt sein , von Profiltiefe her und allgemeinen Haftung ähnlich sein

Ich wechsle immer meine Reifen von Vorne nach hinten bzw. umgekehrt zu nächsten Saison, dann habe ich auf allen 4 Reifen zirka gleiche Profiltiefe sind im gleichen Jahr abgelutscht und es kommen immer dann 4 Ersatz. Damit geht das Spielchen von vorne Los. Ansonsten sind die Reifen auf der Antriebsachse doppelt so schnell weg und auf anderen Achse nudeln sie sich nicht ab und werden alt und hart.

Moin, Moin!

Richtig, würde ich auch so machen, wenn ich hinten und vorn die gleichen Räder hätte.

G

HJü

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neue Runflat schwimmen auf Autobahn