ForumAdam
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Adam
  6. Navigationssystem

Navigationssystem

Opel Adam S-D
Themenstarteram 21. April 2016 um 22:42

Hallo zusammen,

welches Navi oder welche App verwendet Ihr :)

Also welches ist das beste für den Adam, was meint Ihr :)

Beste Antwort im Thema

Ich kann zwar keinen Beitrag erkennen, der die Apple Navigation direkt als "mies" kennzeichnet, sondern nur das allgemeine Genörgel von Adam.1234, aber nun gut ;) Für mich ist die Navigation mittels Apple Maps ebenfalls vollkommen ausreichend. Was halt fehlt ist z.B. die Möglichkeit, Zwischenziele hinzuzufügen. Das können kostenpflichtige Lösungen eben besser. Kann ich aber mit leben.

Du brauchst nur einen Adam ab MJ 2016,5, der das neue Radio R 4.0 IntelliLink verbaut hat. Ab da ist Apple CarPlay mit dabei.

69 weitere Antworten
69 Antworten

Handy hochkant ist doch seit 10j out ;) auch wenn selbst das aktuelle Android anrufe im home Screenshots nur so anzeigen kann...Aber navigieren tut man wenns vertikal montiert ist..

Themenstarteram 8. Mai 2016 um 17:26

Also hat noch keiner von Euch das neue Radio IntelliLink R 4.0, man kann zwar ein paar Dinge drüber in Erfahrung bringen, aber ob es in der Praxis dann so funktioniert mit der Android Car App ?

Es gibt selbstverständlich schon einige Nutzer dieses Systems, im Corsa E Forum gibt es z.B. auch einen entsprechenden Thread.

am 8. Mai 2016 um 17:57

Zitat:

@Adam.1234 schrieb am 5. Mai 2016 um 21:35:13 Uhr:

Handy hochkant ist doch seit 10j out ;) auch wenn selbst das aktuelle Android anrufe im home Screenshots nur so anzeigen kann...Aber navigieren tut man wenns vertikal montiert ist..

Ich navigiere ja auch nicht mit dem Handy, sondern mit dem Becker.

Ich wollte Dir nur die Möglichkeiten aufzeigen, wie man Befestigungen montiert.

Mehr nicht ...

Themenstarteram 8. Mai 2016 um 18:37

Wenn ich das im Corsa E Forum so lese, gibt´s da auch noch genug Probleme, deswegen habe ich die Überlegung vielleicht doch das TomTom 40 noch dazu zu nehmen, kostet ja schon die FlexDoc Halterung 150€ für´s Handy da kommt´s dann auf die 59€ auch nicht mehr drauf an und Sie hat ein Navi welches funktioniert ;)

Und Tempolimits signalisiert, wenn Sie zu schnell fährt :)

Gruß Bernd

Zitat:

@neonmag schrieb am 8. Mai 2016 um 17:27:59 Uhr:

Es gibt selbstverständlich schon einige Nutzer dieses Systems, im Corsa E Forum gibt es z.B. auch einen entsprechenden Thread.

-> Handy und blitzer.de app, dann hat sie auch die mobilen blitzer immer aktuell ;) muss man aber bei Kontrollen schnell ausmachen - gab's ein Urteil das sowas als radarwarner gilt.. Nur die festen.blitzer die man sich sogar fürs alte touch & Connect als POIs laden kann sind wohl ganz legal.. Wobei die blitzer.de Leute sagen: abwarten. Das Urteil war sehr fraglich ..

tempolinits sind selten aktuell bei navis.. keine online.Navigation hat sowas da niemanden das Risiko tragen will für die falschen Infos...

ps: mir klar das es 728282 Arten gibt ein Handy im auto zu befestigen . Aber alles schrott ausser vertikal an Scheibe oder per extra Halterung am plastik unter Scheibe.. Gibt sogar ganz gute Halterungen für den CD.Schlitz aber ich will sowas im Sichtfeld und nicht 1m drunter..

Screenshot-20160508-194738
Screenshot-20160508-194730

Hallo zusammen. Da ich mir gerne eine Adam als Zweitwagen zulegen würde mal eine dumme? Frage:

Auf der Opel Website ist doch auch das Apple Maps Symbol zu sehen. Funktionieren die angezeigten Apps denn nicht beim Adam?

Adam

Klar tun sie das. Warum sollten sie nicht?

Weil am Anfang des Threads über die "miese" Navigation geschimpft wird. Da ich die "normale" Kartenapplikation als brauchbar ansehe, konnte ich das nicht ganz nachvollziehen und wollte mich nochmal rückversichern. Gibt es ein Baujahr ab dem das Intellilink entscheident verändert/verbessert wurde, oder ist es beim Adam immer die gleiche Version?

Ich kann zwar keinen Beitrag erkennen, der die Apple Navigation direkt als "mies" kennzeichnet, sondern nur das allgemeine Genörgel von Adam.1234, aber nun gut ;) Für mich ist die Navigation mittels Apple Maps ebenfalls vollkommen ausreichend. Was halt fehlt ist z.B. die Möglichkeit, Zwischenziele hinzuzufügen. Das können kostenpflichtige Lösungen eben besser. Kann ich aber mit leben.

Du brauchst nur einen Adam ab MJ 2016,5, der das neue Radio R 4.0 IntelliLink verbaut hat. Ab da ist Apple CarPlay mit dabei.

zum Thema Google maps was interessantes von gestern: vollsperrung A656 das mir das TA vom touch & Connect auch ständig sagte. Google maps bekam das aber nicht mit und leitete mich immer wieder hin... wechselte irgendwann auf T&C und damit kam ich ans Ziel (mannheim->weinheim)..

Bin enttäuscht von meinem geliebten Google maps :(

Screenshot-20160527-091919

Gegendarstellung mit dem T&C in meinem Corsa: Oft wenn ich Feierabend mache fahre ich in einem Stau. Das T&C meldet ihn mir meist wenn ich schon längst drin stehe ... oder es meldet mit Staus (und Umleitungsempfehlungen) wenn nichts mehr da ist.

Der kleine und wesentliche unterschied zw. diesen Systemen ist der Echtzeitdatenbestand. Bei normalen Systemen die über die Verkehrsfunktzentralen gefüttert werden kann man eigentlich davon ausgehen das deren Echtzeitdatenbestand spürbar schlechter ist wie die von Google. Google kann prinzipiell in Echtzeit auf auf Distanzen von max. einigen 100m auflösen, macht dies über die Positionsmeldungen der Android Handys und weiß somit nicht nur sehr schnell wo es mal Dichter wird, Google weiß damit auch sehr gut wie hoch die durchschnittliche Geschwindigkeit im Stau (zähfliessendem) Verkehr ist und kann damit eigentlich gut berechnen ob sich eine Umleitung überhaupt lohnt. Am Ende steht halt die Frage ob zu dem Zeitpunkt wirklich noch eine Vollsperrung aktiv war. Ich habe es schon mehrfach erlebt das mir T&C (damit der Verkehrsfunk) z.B. noch Tage/Wochen nach einer Baumaßnahme meldet das z.B. Auf/Abfahrten geschlossen sind, real aber eben offen.

Wenn es die angekündigte Vollsperrung wegen des Brückenabriß war, war die A656 dann auch wieder Donnerstag Nachmittag frei. Damit hättest Du also wieder eine überalterte Geistermeldung im T&C gehabt während Google halt in Echtzeit gesehen hat das der Verkehr (wieder) fließt.

jein. problem an GOOLGE MAPS: es beachtet anscheinend gar keine aktuellen meldungen alla sperrung etc! NULL davon.. hier in MA leitete es mich auch wochenlang zu gesperrten strassen da hier gebaut wird wie bekloppt.. konnte kaum glauben das big google das nicht schnallt und wenn wochenlang kein user mehr da durchfährt von selbst mal auf die idee kommen könnte das man da einfach gar nicht mehr langfahren kann.. aber nööö... null lerneffekt bei sowas...

google maps berücksichtigt anscheinend NUR und AUSSCHLIESSLICH die meldungen der user selbst d.h. staus/zäher-verkehr etc zeigt es 1A und sofort in echtzeit an was andere system nicht können aber die normalen Traffic Meldungen beachtet es null. da soll übrigens die app "Waze" besser sein und das berücksichtigen. wobei google die firma eigentlich längst aufkaufte...

wobei ne stimmt auch nicht - in staus weiss google maps auch das eine vollsperrung da ist.. und zeigt auch brav wie lange noch auch wenn das absoluter müll ist... stand selbst mal damit fest und 1std lang zeigte es mir "noch 50min" an... andere staus umfahre ich regelmässig damit da es gleich umleitet.. mhhh... komisch das... anscheinend berücksichtigt es dann doch schon die traffic meldungen aber irgendwie nicht alle davon?! autobahn/ausfahrts-sperrungen wie sie hier in der region zur zeit ständig sind kennt google aber alle nicht! :(

 

und T&C ist träge. die vollsperrugn schnallte es erst nachdem es mich mindestens 5x schon dahin leitete... irgendwannmal kamm dann "streckenänderung.. wird neu berechnet"... aber dauerte bestimtm 10 Min.. davor labberte es das aber schon 15mins lang immer wieder... aber immerhin, mit google wäre ich da wohl noch stundenlang immer wieder hingeleitet worden... staus sagt T&C auch brav an aber leitet oft trotzdem genau da rein... denke da ist auch die trägheit schuld.. es braucht wohl echt ewig um das zeugs auch in seine berechnungen miteinfließen zu lassen?! das system ansich ist ja ultra lahm... auch umrechnungen bei verpasster ausfahrt dauern viel länger als bei google maps... und zum berechnen einer route kann man ja 2 kaffee trinken gehen... alleine schon die adresseingabe dauert ewig...

Die BringGo funktioniert wunderbar. Gibts im Appstore für 0,99€ für einen Monat zum testen. Sind damit nach Paris gefahren und alles hat wunderbar funktioniert.

Ist für die Neubesteller und -käufer seit Dez. 2015 jedoch obsolet, da BringGo nicht mehr unterstützt wird.

Deine Antwort