ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Navi, Freisprecheinrichtigung (Bluetooth), Radio und Rückfahrkamera nachrüsten (S203)

Navi, Freisprecheinrichtigung (Bluetooth), Radio und Rückfahrkamera nachrüsten (S203)

Mercedes
Themenstarteram 12. Juli 2016 um 13:39

Hallo liebe Gemeinde,

seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines C 180 T (2006). Mein erster MB :)

Da es ein Gebrauchtkauf war, hatte ich leider keinen Einfluss auf die Ausstattung. Der technische Zustand war mir beim Kauf wichtiger :D

Leider war nur ein Audio 20 verbaut. Was mir fehlt ist eine Bluetooth Freisprecheinrichtung und ein Navi. Nice to have: eine Rückfahrkamera

Dies soll alles nachgerüstet werden.

Vorhanden ist das Audio 20 und ein Mulifunktionslenkrad.

Ziel 1:

Freisprecheinrichtung muss über das Lenkrad bedient werden können!

Wenigstens die Funktionen Gespäch annehmen, ablehnen und Lautstärke + und -

Als FSE gefiele mir eine Parrot MKi 9200 + Unika Modul.

...das würde schon einmal passen.

Allerdings habe ich gelesen, dass die Steuerung über das Lenkrad nicht zuverlässig arbeitet. Wer kann denn dazu seine Erfahrungen hier mitteilen? Das würde mich brennend interessieren!!!

 

Ziel 2:

Navi und Rückfahrkamera nachrüsten.

Wer hat ein Navi in seinem Auto, an dem auch eine Rückfahrkamera angeschlossen werden kann?

Schön wäre an so einer Kombination, dass nur ein Monitor für Navi und Kamera vorhanden ist.

Wer hat so etwas im Einsatz und kann hier seine Erfahrungen mitteilen?

 

Alternative zu 1 und 2:

Tja, nun kommt die eierlegende Wollmilchsau:

Es gibt im Netz auf einigen Seiten das "Rundumsoglospaket":

Ein Gerät, dass anstelle vom Audio 20 (in meinem Fall) eingebaut wird und alles kann:

- Radio

- Navi

- MP3-Player

- DVD-Player

- Freichsprecheinrichtung

- Rückfahrkameraanschluss

...und ist auch noch steuerbar über das Multifunktionslenkrad!

Wenn das alles funktioniert, wäre das mein Favorit!

Klingt super! Das ganze kommt vermutlich aus Asien und bisher kenn ich keinen, der so etwas im Einsatz hat.

Daher meine dritte Frage:

- Wer hat so etwas im Einsatz?

- halten die Geräte, was sie versprechen?

mir wäre folgendes wichtig:

- wie ist die Sprachqualität der FSE im Vergleich zur Parrot Mki 9200 (Geräuschreduzierung durch zwei Mikrophone)

- ist in diesem Fall die FSE per Multifunktionslenkrad steuerbar?

- wie gut funktionert das Navi?

- sind Navi-Updates möglich bzw. im Kaufpreis inbegriffen?

- muss das Gerät ständig online sein, um die Navi-Funktion nutzen zu können?

 

Über Eure Berichte und Erfahrungen freue ich mich sehr! ;-)

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt,

Marco

Ähnliche Themen
17 Antworten

Falls du ein iPhone besitzen solltest kann ich dir nur ein CarPlay Radio empfehlen.

Dein Handy muss zwar (fast) immer ans Radio angeschlossen sein, aber für den Preis super.

Du bekommst:

-Online Navi durch Apple Karten (Verbraucht nicht viel Datenvolumen)

-Perfekte FSE, Sprachsteuerung mit Siri. Die Sprachqualität finde ich super.

-Anschluss für eine Rückfahrkamera

-Leider kein CD Laufwerk, aber wofür auch, Meine Musik habe ich in Spotify( integriert) Hörbücher über Audible( integriert) und DVD's bzw. Videos können über einen zweiten USB Anschluss( Stick) abgespielt werden.

Du hast also immer die aktuellste Musik und aktuelle Navi Software.

Die Qualität ist super und die Bedienung auch, Lenkradtasten mit adapter weiterhin möglich.

Gerät 380€

Lenkradadapter 80€

Hier mal ein paar Bilder

Vielleicht kommt es für dich ja in Betracht.

Gruß Max

Themenstarteram 12. Juli 2016 um 14:13

Hallo Max,

danke für die schnelle Antwort!

Ein iPhone nutze ich nicht. Ich bin von der Android-Fraktion und habe auch nicht vor zu Wechseln ;-)

Für Deine Zwecke scheint die Lösung super zu sein. Ich möchte mein Smartphone allerdings nicht immer im Auto per Kabel anschließen. Eine Bluetooth-Verbindung würde reichen.

Schön finde ich Deine Lösung mit dem Lenkradadapter ;-)

Wie schaut es denn bei deinem Gerät mit der Navisoftware aus? Ist das eine kostenpflichtige App? Sind Kartenupdates vorhanden?

lG,

Marco

Die Freisprecheinrichtung am Gerät funktioniert auch über Bluetooth, dafür muss das Handy nicht angeschlossen sein.

Die Navigationssoftware ist Apple Karte und daher im aktuell und Kostenlos. Du bezahlst theoretisch nur die paar KB um die Karte zu laden. Es gibt von Google ja Android Auto als Alternative. Das Pioneer SPH-DA120 kann auch mit Android Handy kommunizieren. Da kannst du dich ja mal einlesen. Hier wird auch das Handy als Navi benutzt.

Video

Also ich habe ähnliche Funktionen bei mir im S203 nachgerüstet, allerdings habe ich auf ein Radio mit Navi verzichtet. Ich benutze da lieber mein (Android) Smartphone, was aktueller und auch informativer ist als die Navigeräte. Das Radio was ich mir geholt habe ist das Kenwood DDX4016DAB

Ich zähle mal auf was und wie geht:

  • Freisprechen dank eingebauten Parrot Modul und externen Mikro. Das Mikro habe ich in den Fuss des Rückspiegels integriert, das funktioniert sehr gut.
  • Bluetooth Freisprechen und Mediastreaming funktioniert sehr gut, wobei ich letzteres kaum nutze, da ich meine Musik auf einem 64GB Stick im Auto habe
  • Für die Lenkrad-tasten habe ich einen CAN BUS Adapter gekauft. Damit funktionieren die Tasten, generell also immer Laut / leise sowie im Audio-Modus dann auch hoch / runter zur Titel- oder Stationsauswahl. Dazu dann noch Zündungsplus, Tachosignal, Lichtsignal zum Dimmen sowie Park- und Rückwärtssignal - damit schaltet sich automatisch die Rückfahrkamera ein
  • Das Radio bietet neben obigen auch DAB# / Radio, USB mit MP3, AAC und auch AVI Wiedergabe (eigentlich nur im geparkten Zustand, aber den Parksensor habe ich auf Masse gelegt da kann man immer schauen), sowie DVD / CD mit Daten und auch DVD-Video (und natürlich CD-Audio). Auch eine iPod und Aux-In kann man anschliessen, funktioniert beides sehr gut. Dafür habe ich mir im Ascher eine Buchse mit USB und AUX-in eingebaut, da stört das optisch nicht
  • Dazu gibt es noch die Möglichkeit den Smartphone-Inhalt zu spiegeln, das geht aber mit meinem Nexus 5 nicht bzw. nur mit speziellen Adapterkabel und auch nur bei manchen.
  • Klanglich ist das Radio top. Man hat viele Anpassungsmöglichkeiten, DSP, Laufzeitkorrektur, 3 Vorverstärkerausgänge etc. Das macht schon spass, da zeigne schon mal die Serienlautsprecher was sie eigentlich können. zum vorigen Audio10, was bei mir drin war, ein unterschied wie tag & Nacht

Was geht jetzt (noch) nicht? Oder wo gibs Probleme

  • Ich warte noch auf die Rückfahrkamera aus China. Ich habe mir eine bestellt, die anstatt dem Plastikglas der Kennzeichenbeleuchtung montiert werden kann. Kostete so ca 15€, braucht halt. Wahrscheinlich wird die gerade auf marco Polos Landweg von Eseln transportiert oder so.
  • Die Telefontasten... tja. soweit wie ich mir das zusammengelesen habe funktionieren die nur wenn man eine Telefonvorrichtung von Benz original eingebaut hat. Bei mir kam da immer ein "Nicht vorhanden" Hinweis. Wobei ich noch gar nicht gecheckt habe ob es jetzt auch mit dem CAN Bus Adapter geht. Gleich mal heute ausprobieren. Ich habe immer das Touch-Display des Radios genutzt
  • Das Radio hat so ein paar Eigenarten. Das Display ist ein bisschen grobpixelig, ausserdem scheint mir das Pixelformat irgendwie komisch (Wide VGA, 800 x 480 pixel). Und es ist bei starker Sonneneinstrahlung teilweise kaum ablesbar. Ich habe mir mal eigene Hintergrundbilder gemacht nach Vorgab, mit dem Ergebnis dass diese gestaucht sind in der Anzeige und oben und unten ein schwarzer Rahmen drum ist. Wie bei den schwarzen Balken bei Filmen auf dem Fernseher.
  • Bei den Speichermedien gibt es eine Obergrenze für Dateien / Ordner , das habe ich hier mal diskutiert: http://www.motor-talk.de/.../...e-mit-kenwood-ddx4016dab-t5732090.html

Es gibt auch Geräte bspw. von Pioneer die bieten ein Spiegeln des Handydisplays per HDMI an. Das geht wohl auch je nach unterstützung vom Handy.

Apropos Android Auto: das wäre auch meine erste Wahl gewesen. leider gibt es das nur noch nicht mit Nachrüstradios bzw. sind da zwar welche angekündigt (http://www.jbl.com/LEGEND+CP100.html } aber immer noch: coming soon) aber verfügbar als nachrüstoption ist da nix. Nur in Neuwagen...

Android Autoradios gibt es jede menge, sogar plug&play genau passend für den w203 .

Guck mal bei aliexpress, kosten ab ca. 250 euro inkl can adapter. Alles bleibt weiterhin steuerbar über die lenkradtasten, wlan und bluetooth sind dran incl integriertem mikrofon und eins mit kabel dabei. Rückfahrkamera dazu kostet ca 20 euro. Androidhandy und iphone sind spiegelbar auf dem navibildschirm. Natürlich sind auch googleearth und torque nutzbar. Igo3d navi ist meist vorinstalliert.

Wenn man währed der fahrt videos gucken möchte muss nur ein haken in den einstellungen gesetzt werden, da gibt es kein kabel das zur handbremse geht... alles ganz easy...

nun ja ein Andorid Autoradio ist nicht gleich Android Auto.

Gut andererseits hast du aber recht mit den Autoradios auf Android basis. Die können schon viel für nen vernünftigen Preis. Man muss halt selbst wissen ob man sich so nen Chinaradio einbauen möchte.

Die Qualität leidet aber. Die Dinger brauchen ewig zum hochfahren, die Software hackt und es geht auch nicht immer alles. Hatte selbst im Suzuki meiner Mutter eins verbaut. Ich persönlich rate davon ab.

was ist mit den Zenec geräten? Die haben doch auch alles und das gibts dann auch passend zum w203? ich mein die kosten dann gleich mal ab 800€ aufwärts, aber zumindest scheint die Qualität und Ausstattugn zu stimmen?

Zitat:

Die Telefontasten... tja. soweit wie ich mir das zusammengelesen habe funktionieren die nur wenn man eine Telefonvorrichtung von Benz original eingebaut hat. Bei mir kam da immer ein "Nicht vorhanden" Hinweis.

Vor Jahrhunderten :D hatte ich in meinem 203 (der war ohne irgendein Handy - Interface)mal ein Ipod-Interface nachgerüstet, das mit den Telefontasten am Lenkrad bedient werden wollte. Die Telefontasten haben erst funktioniert, als das Telefon bei MB auf "Vorhanden" codiert wurde.

Gruß

Wenni

Hallo,

ich habe einem S203 Facelift C220CDI und habe mir Nachbau Android-Radio gekauft.

Alles funktioniert, nur ich will das Iluminations-Kabel anschließen, damit die Beleuchtung gedimmt wird beim eingeschalteten Abblendlicht.

Mir ist klar, dass das Kabel an die Beleuchtung muss.

Nur wie und wo ist das Kabel?

Bin ein Laie, daher bitte ich um Nachsicht.

Über ein Bild würde ich mich freuen.

Einen Stromdieb habe ich nicht. Ist es auch in Ordnung, wenn ich ein 230V Lüsteklemme verwende?

Vielen Dank

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kabel ILL Illumination wie anschließen' überführt.]

Also eine Möglichkeit wäre am Lichtschalter das Kabel zu nehmen. Allerdings bei Automatischem Licht könnte es etwas schwieriger werden. Da würde ich vorschlagen den Kabelbaum direkt an der Scheinwerferrückseite zu suchen dafür.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kabel ILL Illumination wie anschließen' überführt.]

Ist ein Aschenbecher verbaut? Da gibt es auch das Kabel für Licht.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kabel ILL Illumination wie anschließen' überführt.]

Ja, aber welche Farbe hat das Kabel? Mit Messen kenne ich mich nicht aus.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kabel ILL Illumination wie anschließen' überführt.]

Laut google müsste dort ein blaues Kabel für die Beleuchtung des Aschenbechers sein.

Einfach das Kabel ILL mit Stromdieb oder Lüsteklemme dort anbringen und Isolierband rumwickeln reicht?

Anlöten geht nicht, da ich in der Tiefgarage keine Steckdose habe.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kabel ILL Illumination wie anschließen' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Navi, Freisprecheinrichtigung (Bluetooth), Radio und Rückfahrkamera nachrüsten (S203)