ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nanolex Versiegelung im Freien anwenden?

Nanolex Versiegelung im Freien anwenden?

Themenstarteram 6. März 2017 um 20:57

Hallo,

ich fahre einen 2015er Seat Leon Cupra in Grau Metallic, welcher bis auf einmal bei der Inspektion (vergessen es zu "verbieten") nur Handwäsche bekommen hat.

Folgendes ist als Ausstattung vorhanden:

1x Grit Guard 20 L

1x normaler Eimer

Shampoo: Dodo Juice Born to be Mild

Lackreiniger: Dodo Juice Lime Prime

Wachs: Collonites 476s

drei Waschhandschuhe

MFT: diverse von Petzoldts und einige Applikator Pads

Ich wasche zwar gerne von Hand, aber auch nicht im übertriebenen Maße. D.h. im Winter ist bei mir nur abkärchern in der SB-Box angesagt. Und das wirklich komplette Programm mit Lackreiniger und Wachsen ist zwei mal im Jahr angesagt.

Das Collonites hat ja schon eine Standzeit von ca. 3-4 Monaten im besten Fall, so dass ich doch einen Teil des Jahres relativ "ungeschützt" unterwegs bin.

Gerne würde ich nun einfach mal eine Versiegelung anstelle des Wachs probieren. Würde da z.B. das Nanolex Si3d in Betracht ziehen. Scheint (auch für einen Anfänger für mich) halbwegs machbar zu sein von der Verarbeitung, oder? Die Standzeit sollte ja höher sein.

Das Problem was ich habe. Ich wasche bei uns auf dem Grundstück, d.h. ich habe keine Garage, Halle oder sonst was zur Verfügung. Es passiert also, dass zwischen Lackreinigung und z.B. Auftragen des Wachs Pollen usw. auf den Lack fliegen.

Macht eine Versiegelung unter diesen Bedingungen überhaupt Sinn? Oder muss das zwangsläufig drinnen passieren?

Danke!

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Wenn du so eine Versiegelung anwenden möchtest, dann sollten auch die Rahmenbedingungen stimmen. Ansonsten bist du hinterher nicht zufrieden mit der Standzeit oder dem Ergebnis.

Da kann ich nur zustimmen, versiegelte Pollen und Mücken auf dem Lack machen sich einfach nicht gut.

Themenstarteram 6. März 2017 um 21:35

Danke für eure Antworten. Das hatte ich schon befürchtet. Also heißt es entweder irgendwie ne Scheune auftreiben oder doch bei Wachs bleiben.

Gibt es Wachs welches ihr mir empfehlen würdet falls es mit der Versiegelung nichts wird? Habe positives von Fusso Coat gelesen?!

das Fusso kannst du gerne nehmen, Erfahrungen dazu findest du hier im Blog. Alternative das Coli 476 als Klassiker...

Themenstarteram 6. März 2017 um 21:42

Vom 476 habe ich noch ca ne halbe Dose. Wenn z.b. das Fusso keinen großen Vorteil in Sachen Standzeit bietet würde ich mir das sparen. Habe ich letztes Mal im Oktober aufgetragen. Nur noch am Dach ist was davon spürbar. Die mehr belasten stellen waren nach ca 2-3 Monaten Platt.

Werden die fliegen beim Wachs nicht mit "verwachst"? Oder ist es da nicht so schlimm weil das nach 6 anstatt 12 Monaten erneuert wird?!

Themenstarteram 7. März 2017 um 12:19

So ist es ja nicht... Es ist höchstens ein bisschen Blüten Staub etc der halt zwischen Lackreiniger und dem Auftragen des Wachs aufs Auto kommt... Den Versuche ich dann so gut es geht mit einem sauberen Tuch abzuwedeln.

Mach halt Bauteil für Bauteil, dazwischen mit Isopropanol bzw. Reiniger von Nanolex abwischen, schon hat sich das mit dem "Schmutz" erledigt.

Jonny

@S4teufel

Das sehe ich auch so....

Den vorbereiteten Wagen Bauteil für Bauteil versiegeln.

Vor dem Auftrag der Versiegelung mit einem weichen Microfasertuch drüber und gut ist.

Themenstarteram 23. März 2017 um 12:24

Ich habe mich nun für das Fusso entschieden und würde es gerne am Wochenende Auftragen... Da ich mich kenne und weiß, dass meine Geduld gerne Mal kurzfristig endet will ich das auf zwei Tage aufteilen. Samstag also ordentlich waschen mit hoch konzentriertem Shampoo. Dann ab in die Garage bis Sonntag.

Nun die Frage wegen Staub etc. Soll ich Sonntag erst einmal mit P40 Detailer rüber gehen und dann mit dem Lack Reiniger weiter machen oder kann ich mir den Gang mit dem Detailer sparen? Es geht dabei ja rein um Staub etc der sich über Nacht ansammelt. Vom Detailer ist ja nach dem Lime Prime dann eh nix mehr vorhanden.

Danke!

Grundsätzlich würde ich immer zuerst mit einem Detailer vorwischen oder abstauben, ganz egal mit was danach weiter gearbeitet wird.

Themenstarteram 24. März 2017 um 6:14

Alles klar! Und nun wieder eine Frage wo sich die Geister scheiden... Nach dem Lime Prime IPA nötig?

Beim Fusso zwingend und beim 476s optional? Oder immer zwingend oder generell unnötig?

Oder bei Fuuso gar kein PreCleaner ? Habe gelesen die enthaltenen Öle verhindern eine lange Standzeit... Ich bin verwirrt

Hey lenny

Also, Lime Prime und dann das 476 ohne IPA das klappt auf jeden fall.

Ich habe heute mein Auto mit Lime Prime behandelt (mit Maschine) und danach das Fusso 99 aufgetragen.

Aber ob es wirklich hält weiß ich nicht, weil das Fusso 99 eigentlich mehr eine Versiegelung ist, und das Lime Prime

einen leichten Ölfilm hinter lässt. Aber wenns nicht klappt kommt alles runter, und mach es neu.

Bis dann

Themenstarteram 24. März 2017 um 21:26

Ich habe mich heute nach weiterer Recherche noch etwas Unentschieden. Ich werde den Wagen morgen mit hoch konzentrieren Dodo Born to be mild waschen. Dann direkt mit IPA 1:1 Mischung drüber und das Fusso auftragen.

Denke der Lime Prime wäre eher Verschwendung da ich ihn vor dem Fusso wohl eh mit IPA wieder abgenommen hätte.

Lime Prime und 476s hingegen halte ich weiter für eine super Kombi.

Aber du kannst ja Mal berichten wie die Standzeit bei dir ist.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nanolex Versiegelung im Freien anwenden?