ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Nachwuchs in Sicht, zuverlässiger Kombi gesucht ! / Budget: 23.000 €

Nachwuchs in Sicht, zuverlässiger Kombi gesucht ! / Budget: 23.000 €

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 11:51

Hallo,

mein Name ist Sten, ich bin 31 Jahre alt und auf der Suche nach einem neuen Wagen.

Da wir Nachwuchs bekommen, soll es ein Kombi werden.

Da ich nur ca. 12.000 Kilometer im Jahr fahre, soll es wieder ein Benziner werden.

Da ich nicht viel Ahnung von Autos habe, würde ich mich freuen, wenn Ihr mich beraten könntet, welche Fahrzeuge da zuverlässig sind, und auch in der Wartung nicht so teuer sind, es muss kein BMW/Audi etc. sein.

Auf folgende Sachen lege ich wert:

- Benziner

- ab 150 PS

- Handschalter

- Kombi, großer Kofferraum

- gute Sitze, bequem, guter Seitenhalt

- leise im Innenraum

- Klimaautomatik

- Sitzheizung

- adaptiver Tempomat

- LED-Scheinwerfer

- Nebelscheinwerfer

- Einparkhilfe vorne und hinten

- Rückfahrkamera

- Euronorm 6

- muss vom seriösen Händler sein, mit Garantie

- sparsam, max. 8 Liter im Schnitt

- ab Bj. 2017

- max. 30.000 km

- max. 23.000 Euro

Aktuell fahre ich einen Opel Astra, Bj. 06/2011 (91.000 km) mit normaler Ausstattung - nichts besonderes, den ich in Zahlung geben würde.

Laut meinem Opel-Händler, soll er noch ca. 6.300 € wert sein, es ist der 140 PS-Benziner.

Ich bin mit dem Opel sehr zufrieden, aber bei der Marke völlig offen, Hauptsache der Wagen ist zuverlässig, günstig in der Wartung und erfüllt meine Anforderungen hinsichtlich der Ausstattung.

Vielen Dank schonmal !

Grüße Sten

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Erstmal Glückwunsch zum neuen Auto Opel-Stern !

Und eine bitte - lass dich von Meehsters Märchenwelt nicht verunsichern. Der Golf Kombi ist für eine Familie mit einem Kind absolut hervorragend.

Unsere kleine ist jetzt 2,5 Jahre alt und wir haben seit der Geburt einen Audi A3 8PA - sprich auf allen Positionen erheblich weniger Platz als der Golf.

Unsere Kleine sitzt in einem Cybex Sirona Reboarder (Immer noch einer der besten Reboarder) - sitzt meine Frau mit 1,71cm davor ist sie völlig zufrieden und fährt auch 6h in den Urlaub völlig entspannt.

Sitze ich auf dem Beifahrersitz (1,89cm) ist das nicht so toll, aber für ne halbe Stunde bis Stunde kein Problem.

Und der Golf ist viel luftiger. Unsere besten Freunde haben einen Golf Kombi mit 2 kleinen, ebenfalls 6h Urlaubsreise, voll gepackt - und kein Problem.

Sprich - der Golf ist wirklich für jeden Familientauglich - außer für Meehster.

(Btw - wir schaffen uns gerade einen Leon ST an - und oh Wunder - der Platz ist Tip Top)

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Was passiert denn, wenn Du Deine Parameter bei Mobile.de eingibst? Was kommt da raus? Hast Du da Favoriten?

Kommst Du mit Downsizing-Motoren klar? Kannst Du einen Wagen aus dem VAG-Konzern mit deinem Gewissen vereinbaren? Ist der Insignia ein schönes Auto? Fühlst Du Dich bei Opel wohl? Käme ein Mid-Size SUV in Frage? Wie stehst Du zu Franzosen und Japanern? ...Koreaner?

Ich würde mich dann bei Opel Astra und Ford Focus umsehen. Allerdings wenn es kein Kombi sein muss und ein etwas großzügiges Schrägheck auch ausreicht (man braucht mit einem Kind nicht zwingend einen Kombi, in manchen Situationen ist das Schrägheck angenehmer zu beladen) - dann vielleicht die Spassalternative Honda Civic Sport/Sport+.

Fast "streng" nach den Vorgaben @Opel-Sten konfiguriert bekomme ich gerade mal 261 Suchergebnisse deutschlandweit. Dabei habe ich auf die RFK noch verzichtet. Ich würde mir aus meinen Suchergebnissen eine Opel Insignia B aussuchen. Das wäre mein Favorit, mit ordentlichem Abstand gefolgt von einer MB B-Klasse.

Mazda 6

Kia Optima

Hyundai I40

Warum denn jetzt schon ein neues Auto? Oder ist der Astra kein Fünftürer? Eher den Kinderwagen so kaufen, das er in den Kofferraum passt ... so viele Urlaubsfahrten mit Kind und Kinderwagen unternehmen vernünftige Eltern in den ersten 2 Jahren sowieso nicht. Da ist maximal Ostsee oder so drin ... und reinkotzen kann das Kind auch in den Astra.

Zuverlässig gibt es bei einem neuen Wagen, günstig nicht. Denn das günstigste ist es, den Astra solange weiterzufahren, bis der Platz eben nicht mehr reicht ...

Zitat:

@CBR-333 schrieb am 5. Januar 2019 um 15:26:15 Uhr:

Mazda 6

Kia Optima

Hyundai I40

Da war leider nicht einer von denen dabei... warum auch immer. Ich hätte auch gerne einen Kia Optima gesehen, der gefällt mir ganz gut. Ich wollte auch gerne einen Peugeot 508 SW empfehlen, da ich dieses Modell einfach Klasse finde, aber da wurden nur gaaaaanz wenige Benziner verkauft. Der TE sucht in einem Feld, als Benziner nur auf nachfrage gebaut wurden... dieser GW-Bereich wurde noch von den Diesel dominiert. Bis wieder mal brauchbare Benziner am GW-Markt vorhanden sind, wird es einige Jahre dauern

Komischerweise waren auch keine Mazda dabei. Ich denke irgendeine Option / Vorgabe passt da nicht.

geht man eine PS-Stufe runter, erhält man ca. 900 Fahrzeuge mehr zur Auswahl

nimmt man KM bis 40000, kommen wiederum nur 10 Fzg hinzu. Wählt man PS ab 131 zusätzlich aus, werden es schon 1187 Autos.

Aber immer noch kein KIA, Mazda oder Hyundai dabei

(habe Händler und beliebiges Q-Siegel mit ausgewählt)

@Opel-Sten

was spricht gegen eine moderne Wandlerautomatik oder ein qualitativ gutes DKG? Das würde den Kreis natürlich verbreitern. Auch sollten 35000km keine Rolle spielen, oder? Kommt es am Ende drauf an, ob es 131PS sind oder 150PS?

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 18:11

Hallo,

erstmal vielen Dank für die vielen Antworten, besonderer Dank geht an "keksemann" !

Ja, es soll unbedingt ein Kombi, mit Schaltgetriebe werden.

Mit den 150 PS will ich sicher gehen, damit ich auch mal am Berg vom Fleck komme, die Rückfahrkamera fordert meine Frau.

Ich habe gerade mal selber geguckt, alle meine Anforderungen erfüllen folgende Fahrzeuge.

- Opel Astra K Sports Tourer...150 PS oder 200 PS

- Seat Leon ST...150 PS oder 180 PS

- VW Golf 7 Variant, 150 PS

- Opel Insignia B Sports Tourer, 165 PS

Ich denke mal, das der Insignia für uns raus ist, er soll einen relativ hohen Verbrauch haben und ist von der Länge her, auch schon sehr groß.

Welches der restlichen drei Fahrzeuge, wird wohl das beste Fahrzeug sein, auch welcher Motor ?

Wie gesagt, 150 PS würden mir/uns reichen, er soll halt zuverlässig und leise sein.

Grüße Sten

Das würde ich mir dann morgen, am Sonntag mal in den offenen Autohäusern reinziehen. Da kann man mal sitzen und den Kofferraum begutachten, ohne von VK-Personal genervt zu werden. Die sind auch nur dann da, wenn man sie nicht braucht...

Um reelle Spritverbäuche zu erhalten, bemühe ich immer www.spritmonitor.de

Dort kann man relativ eng eingrenzen, welchen Motortyp / Baujahr man haben möchte und sieht so, was wirklich durch die Benzinleitung fließt. Der Vergleich des Normverbrauches lt Prospekt würde zumindest den Vergleich zulassen, welches Auto unter Deinem Hintern am sparsamsten wäre, mehr sagt das aber nicht aus. Ich denke, der Insignia wird 0,5L maximal mehr brauchen als der Astra K. Aber diese beiden gelten grundsätzlich nicht als sparsam in der Branche. Dafür habe ich bei beiden Autos aber das (gute) Gefühl, dass da was um mich herum an Schutz ist, klar braucht aktive Sicherheit auch Gewicht. Ich sehe das aber als egal an, ob mein Wagen 5,5L oder 6,0L braucht.

Zum Seat und Golf möchte ich nichts schreiben,, sonst werde ich von der Fanbase wieder in Stücke gerissen.

Ich denke mal,ob 130 oder 150 Ps,ist egal.Das Drehmoment ist viel wichtiger.Ein Peugeot 308 mit 1,2 L und 130 Ps hat ein sehr hohes Drehmoment von über 200 Nm,der geht besser als ein 150 Ps Motor mit weniger Drehmoment.Der Motor kann nicht schlecht sein,denn der wurde schon ein paar Jahre als bester Motor ausgezeichnet.Da hilft nur ausgiebig Probe fahren und testen.Es gibt auch verschiedene Ansprechverhalten,wann ein Turbo seine Kraft abgiebt.Mein Volvo Turbo z.B. hat einen Niederdruckturbo.Der hat sein volles Drehmoment von 1600 U-5500 U.Beim T5 passiert bis 2000 U fast nichts,aber dann kommt der Mann mit dem Hammer.Sowas muß man ausprobieren,was einem besser gefällt.

Keksemann: kann das sein, daß deine gewünschte Modelle alle mit 150 PS und mehr serienmäßig Automatik haben? Daran kann es liegen.

Peugeot 308 - 508 und Ford Focus könnten was sein. Opel Astra wegen der Sitze.

@Emsland666

Da bin ich mir nicht sicher. Ich selbst möchte nicht mehr schalten, aber Deinen Verdacht kann ich weder bestätigen noch widerlegen. Wenn, dann wäre das Zufall.

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 20:02

Hallo,

super, das viele Feedback hier - Danke !

Der 1.5 Turbo im Insignia B scheint ein Säufer zu sein, unter 9 Liter/100 km scheint da nicht viel zu laufen, habe mich da ein wenig belesen, da er mir an sich sehr gefällt.

Zu groß ist er auch, der ist definitiv raus.

Der 1.4 Turbo im Astra K hat ein Problem mit "Ruckeln beim Beschleunigen", dazu habe ich einen langen Thread gefunden, wäre also nur noch der 1.6 Turbo im Rennen, aber 200 PS brauche ich auch nicht wirklich, vom Verbrauch her ist der 200 PS-Motor aber völlig okay.

Wie gesagt, Autos wie Skoda Octavia, Ford Focus etc. finde ich bei diesen Kriterien nicht (Ausstattung, Baujahr, Preis etc.).

Kann mir jemand noch Schwachstellen zum Seat Leon, oder Golf 7 sagen ?

Den Astra K finde ich an sich sehr schick, die Sitze sind halt sehr gut, bin schon mal mit so einem Wagen gefahren.

Der Astra K, der Seat Leon und der Golf 7 sind noch im Rennen !

Wäre echt nett von Euch, wenn Ihr mir Schwachstellen, der oben genannten Modelle nennen könntet !

Schönen Abend Euch !

Grüße Sten

Mit Schwachstellen etc. kann ich nicht helfen, aber ich weiß evtl. warum man kaum was findet mit deiner vorgegebenen Ausstattung: LED-Licht + Nebelscheinwerfer gibt es nicht oft, meistens fallen die Nebler ersatzlos weg wenn man LED Licht ordert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Nachwuchs in Sicht, zuverlässiger Kombi gesucht ! / Budget: 23.000 €