ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Nachtsicht-Assistent empfehlenswert?

Nachtsicht-Assistent empfehlenswert?

Audi A6 C8/4K

Hallo,

mal eine Frage in die Runde:

Haltet ihr den Nachsicht-Assistent für Empfehlenswert? Oder eher für ein Spielzeug?

Mein A6 ist zwar schon bestellt, aber noch hätte ich die Möglichkeit, die Konfiguration zu ändern - da wäre jetzt die Frage, ob der Nachsicht-Assistent Sinn macht.

Fahrprofil:

Ich fahre ca. 80% Autobahn, 15% Landstraße und 5% Stadt.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Bei 80% AB würde ich vermuten lohnt sich der Assistent nicht. Bei 80% Landstraße schon eher.

Es ist aber wie mit jeder Konfiguration. Alles Geschmackssache.

Naja, wenn er Dich ein einziges Mal einen Jogger oder Reh erkennen lässt, den Du sonst übersehen hättest, hat er sich gelohnt.

Wer will das sinnvoll beantworten?

Ich habe ihn noch nie gewählt.

Das würde ich aber sofort tun, sobald deutlich mehr Informationen (Fahrspur bei Regen und Dunkelheit...) in die Frontscheibe gespiegelt werden.

Vielleicht hätte ich die Frage etwas anders stellen sollen:

Wer hat den Nachtsicht-Assisent und kann ein paar Erfahrungen dazu schreiben?

Sprich: Beachtest man ihn nach einer Zeit überhaupt noch?

Hat er schon mal sinnvolle Warnungen ausgegeben?

Oder ist das eher nur ein "cooles Gadget", was man mal den Beifahrer vorführt?

Klar: Wenn er auch nur einen Unfall verhindert, hat er sich schon bezahlt gemacht - die Frage ist: Tut er das wirklich?

z.B. Stehen Rehe ja in der Regel nicht im freien Raum neben der Straße, sondern sind im Wald zwischen den Bäumen oder zwischen den Sträuchern - erkennt er die dann überhaupt?

Noch eine Frage: Funktioniert der auch auf der Autobahn oder nur auf Landstraßen?

Laut einem Video, dass ich auf der Audi-Homepage geschaut habe, hat er nur einen bestimmten Erfassungsbereich, der für die Autobahn wahrscheinlich zu klein ist.

Hab das Ding zum 2. mal im Q8...

Ist immer in irgendeinem Paket mit dabei gewesen, gezielt nie gekauft und würde ich es auch nicht auswählen.

In ~200tkm damit, hat es eigentlich immer nur Leute auf dem Bürgersteig gesehen, welche ich viel früher gesehen habe.

Tiere auf der Landstraße im Graben erkennt er ab uns zu mal, ein "an leuchten" ist mir noch nie aufgefallen.

Radfahrer wurden schon erkannt, allerdings auch deutlich zu spät...

In Summe habe ich immer alle Hindernisse deutlich früher gesehen.

Wenn ich ehrlich bin, bei mir völlig sinnlos...

Wenn man natürlich den Fahrradfahrer nicht gesehen hätte wäre eine Warnung gekommen. Ob diesem zum reagieren reicht, bin ich mir nicht sicher....

Ich hatte den Assi mal in einem Leihauto 55 TDI verbaut. War recht sinnlos. Habe die Menschen auch immer viel früher im Licht erkannt als der Nachtsichtassi die mir im Display angezeigt hat. Auch das komische anblinken der Radfahrer oder Fußgänger durch das Licht war echt nervig und für alle irritierend. Für mich als Fahrer und für den Radfahrer. Würde so einen Assistenten nicht für gutes Geld rein nehmen.

ich fahre 90% Landstraße und das knapp 2 Stunden in der Dunkelheit täglich. Ich sehe jeden Tag Wild und der Assi hat definitiv schon duzende Kollissionen verhindert.

Ich fahre ca. 65 % Landstraße. Ich halte ihn für eine Spielerei. Man müsste immer wieder nach unten auf den Tacho sehen um das Bild mit der Realität zu überprüfen. Findest das lenkt ab. Ein gutes Licht ist mir wichtiger.

Ich würde ihn immer wieder nehmen, da die Sicht bei Nacht ohne Regen oder Schnee um einiges besser ist. In der Stadt ist er sinnbefreit.

Ich hatte ihn im 4K und habe IMMER Menschen oder Tiere vorher gesehen. Für mich reine Spielerei ohne erkennbaren Nutzen

Von mir klare Empfehlung für den Nachtsichtassi, Vor allem wenn man ländlicher wohnt ein deutliches Sicherheitsplus

Für mich hier in Schweden mit die wichtigste Ausstattung. Kann gar nicht mehr zählen, wie oft es mich vor Wildunfällen gerettet hat. Man sieht Tiere jeglicher Art viel viel früher als mit bloßen Auge.

Schaut Ihr dann immer auf das display?

Ohen auf das Display zu schauen sinnlos, nach meiner meinung

Ich gucke nur selten auf die Anzeige im VC. Das Warnsymbol im Head-up-Display in Kombination mit dem anblinken des Objekts reicht aus um die "Gefahr" zu sehen.

Bei mir hat er bisher nur 2 mal geblinkt. Einmal war in der Ortschaft bei 66 km/h.

Ich fahre von Herbst bis Frühjahr nur im Dunklen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Nachtsicht-Assistent empfehlenswert?