ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Mysteriös: Schraube Kardanmittellager abgerissen

Mysteriös: Schraube Kardanmittellager abgerissen

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 22. Oktober 2020 um 10:00

Hallo und schönen Tag zusammen,

wende mich an die Community, da ich gerade vor einem kleinen Rätsel stehe (das möglicherweise gar keines ist ?!)

Fahrzeug: Skoda Octavia 3, Allrad-DSG, ca. 50.000 km, Adaptive Dämpfer (evtl. relevant für Höhe?)

 

Vorgeschichte:

Auto vollgepackt (Urlaubsfahrt) - bei einer Ausfahrt eines Bekannten mittig über eine "Torschließe" gefahren. Kurze Erklärung: Die Einfahrt wird durch ein Eisentor gesichert, dass in der Mitte der Einfahrt in eine vom Boden abstehende Platte eingehängt wird. Diese Platte steht MAXIMAL 7 Zentimeter aus dem Boden.

Beim mittigen Überfahren dieser Platte habe ich ein übles Geräusch gehört und bin ausgestiegen. In der Öffnung für den Torbolzen fand ich eine (dickere) Schraube mit Beilagscheibe, die verbogen und abgerissen war. Dachte erst an eine Schraube vom Unterbodenschutz und bin weitergefahren.

Beim Reifenwechseltermin habe ich die Schraube gezeigt und gebeten, der Wagen solle von unten angesehen und überprüft werden.

Beim Abholen des Autos steht jetzt auf der Rechnung "SCHRAUBE KARDANMITTELLAGER AUSGEBOHRT UND ERSETZT". (Kostenpunkt 60 Euro).

Jetzt habe ich nur ein laienhaftes Mechanikwissen aber Zweifel: Bei so einem niedrigen Hindernis kann es doch kaum die Schraube des Kardanmittellagers abgerissen haben - oder liege ich da falsch?

Eure Einschätzung würde mich interessieren.

VG

20 Antworten

Meine Einschätzung:

Themenstarteram 22. Oktober 2020 um 10:23

Zitat:

@birscherl schrieb am 22. Oktober 2020 um 10:19:41 Uhr:

Meine Einschätzung:

danke dafür.

 

so weit war ich aber eigentlich nicht über die Erhöhung gefahren...

Hallo. Ich bin mal beim einparken über einen umgeklappten Pfosten bzw. Pfeiler gefahren. Ich war also recht langsam und auch bei mir hat es gekracht (5 Personen plus Gepäck, keine Tieferlegung). Im meinem Fall war es wirklich die Schraube des hinteren mittleren Unterbodenschutz. Bitte mal Prüfen ob die noch da ist wo sie hingehört. Könnte auch stark umgezogen sein. Konnte bei meinem Fahrzeug bis heute nicht repariert werden, da angeblich sonst der ganze Achsträger getauscht werden müsse (Aussage Fachwerkstatt). Der TÜV hat bislang damit kein Problem gehabt und ich stelle auch keine Nachteile fest, wie klappernden Bodenschutz bei höheren Geschwindigkeiten.

Themenstarteram 23. Oktober 2020 um 10:20

Zitat:

@2afs schrieb am 22. Oktober 2020 um 12:28:04 Uhr:

Hallo. Ich bin mal beim einparken über einen umgeklappten Pfosten bzw. Pfeiler gefahren. Ich war also recht langsam und auch bei mir hat es gekracht (5 Personen plus Gepäck, keine Tieferlegung). Im meinem Fall war es wirklich die Schraube des hinteren mittleren Unterbodenschutz. Bitte mal Prüfen ob die noch da ist wo sie hingehört. Könnte auch stark umgezogen sein. Konnte bei meinem Fahrzeug bis heute nicht repariert werden, da angeblich sonst der ganze Achsträger getauscht werden müsse (Aussage Fachwerkstatt). Der TÜV hat bislang damit kein Problem gehabt und ich stelle auch keine Nachteile fest, wie klappernden Bodenschutz bei höheren Geschwindigkeiten.

Laut Werkstatt ist da alles wie es sein soll.

Es war ja angeblich genau die Schraube des Kardanmittellagers...

Nur kann ich mir halt nicht erklären, wie das passiert sein soll...

Zitat:

@J8ckerl schrieb am 23. Oktober 2020 um 10:20:18 Uhr:

Zitat:

@2afs schrieb am 22. Oktober 2020 um 12:28:04 Uhr:

Hallo. Ich bin mal beim einparken über einen umgeklappten Pfosten bzw. Pfeiler gefahren. Ich war also recht langsam und auch bei mir hat es gekracht (5 Personen plus Gepäck, keine Tieferlegung). Im meinem Fall war es wirklich die Schraube des hinteren mittleren Unterbodenschutz. Bitte mal Prüfen ob die noch da ist wo sie hingehört. Könnte auch stark umgezogen sein. Konnte bei meinem Fahrzeug bis heute nicht repariert werden, da angeblich sonst der ganze Achsträger getauscht werden müsse (Aussage Fachwerkstatt). Der TÜV hat bislang damit kein Problem gehabt und ich stelle auch keine Nachteile fest, wie klappernden Bodenschutz bei höheren Geschwindigkeiten.

Laut Werkstatt ist da alles wie es sein soll.

Es war ja angeblich genau die Schraube des Kardanmittellagers...

Nur kann ich mir halt nicht erklären, wie das passiert sein soll...

Wie sollen wir dir helfen? Du bist mit dem Auto aufgesetzt, Stelle ist dir bekannt. Du hast ne Schraube gefunden die dabei abgerissen ist, diese gehörte lt. deiner Werkstatt zum Mittellager Kardanwelle. Diese wurde erneuert und nun ist alles wieder in Ordnung.

 

Zweifelst du an dir selbst oder an der Werkstatt? Auto voll beladen und ein Hindernis am Boden ggf. mit Gefälle. Nächstes Mal fährste besser nicht mittig drüber und dann bleibt alles heile.

Oder wenn sowas ist, einfach mit unter das Auto gucken wenn er in der Werkstatt ist. Sowas sollte auch ein Laie sehen.

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 19:36

Zitat:

@azzY schrieb am 23. Oktober 2020 um 17:17:39 Uhr:

Zitat:

@J8ckerl schrieb am 23. Oktober 2020 um 10:20:18 Uhr:

 

Laut Werkstatt ist da alles wie es sein soll.

Es war ja angeblich genau die Schraube des Kardanmittellagers...

Nur kann ich mir halt nicht erklären, wie das passiert sein soll...

Wie sollen wir dir helfen? Du bist mit dem Auto aufgesetzt, Stelle ist dir bekannt. Du hast ne Schraube gefunden die dabei abgerissen ist, diese gehörte lt. deiner Werkstatt zum Mittellager Kardanwelle. Diese wurde erneuert und nun ist alles wieder in Ordnung.

Zweifelst du an dir selbst oder an der Werkstatt? Auto voll beladen und ein Hindernis am Boden ggf. mit Gefälle. Nächstes Mal fährste besser nicht mittig drüber und dann bleibt alles heile.

Oder wenn sowas ist, einfach mit unter das Auto gucken wenn er in der Werkstatt ist. Sowas sollte auch ein Laie sehen.

Ich zweifle an der Tatsache, dass es diese Schraube gewesen sein kann die bei diesem "Aufsetzen" abgerissen ist. So einfach.

Nochmal drüberfahren und das Rätsel ist gelöst.

@J8ckerl war das eine Vielzahnschraube?

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 9:12

Zitat:

@micha23mori schrieb am 24. Oktober 2020 um 23:14:34 Uhr:

Nochmal drüberfahren und das Rätsel ist gelöst.

soll das witzig oder ernst-gemeint sein?

@J8ckerl Sei doch froh das nicht mehr kaputt gegangen ist. Wenn 2 Tonnen irgendwo hängen bleiben, reißt das locker so eine Schraube ab.

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 11:36

Zitat:

@Andy@Audi80 schrieb am 26. Oktober 2020 um 10:16:04 Uhr:

@J8ckerl Sei doch froh das nicht mehr kaputt gegangen ist. Wenn 2 Tonnen irgendwo hängen bleiben, reißt das locker so eine Schraube ab.

Ich habe doch nie geschrieben, dass es mich wundert dass eine Schraube abreißen kann?!

Interessant, welche Schlussfolgerungen entstehen.

Ich wollte Einschätzungen.

Aber egal - Thread kann geschlossen werden.

Zitat:

@J8ckerl schrieb am 22. Oktober 2020 um 10:00:25 Uhr:

Jetzt habe ich nur ein laienhaftes Mechanikwissen aber Zweifel: Bei so einem niedrigen Hindernis kann es doch kaum die Schraube des Kardanmittellagers abgerissen haben - oder liege ich da falsch?

Dann scheine ich wohl den Abschnitt falsch zu verstehen.

Du musst ja auch nicht direkt an der Schraube selbst hängen geblieben sein.

Ist wohl tatsächlich besser wenn das Thema zu Ende geht! Es kann ja nicht mal eine banale Frage beantwortet werden, die letztlich die Zweifel beseitigen kann.

Im Übrigen ist man hier mit 60€ für einen Lernprozess echt gut weggekommen.

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 15:30

Zitat:

@azzY schrieb am 26. Oktober 2020 um 13:15:09 Uhr:

Ist wohl tatsächlich besser wenn das Thema zu Ende geht! Es kann ja nicht mal eine banale Frage beantwortet werden, die letztlich die Zweifel beseitigen kann.

Im Übrigen ist man hier mit 60€ für einen Lernprozess echt gut weggekommen.

Erzähl mir nix von Lernprozess.

Das hier ist ein Forum und kein Expertenchat. Außerdem wäre es an deiner Stelle mal sinnvoll Beiträge ganz zu lesen und nicht zu schlussfolgern.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Mysteriös: Schraube Kardanmittellager abgerissen