ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. MXXX OMXXX Ventilschaftdichtungen und Ölverbrauch

MXXX OMXXX Ventilschaftdichtungen und Ölverbrauch

Themenstarteram 3. September 2006 um 7:05

Hallo,

nach meinen Erfahrungen mit doch schon einigen Benzinmotoren der Baureihen W 201 und W 124 fällt mir auf, daß alle diese Motoren relativ bald - nach 100 000 km - wegen schlechter werdender Ventilschaftdichtungen anfangen, Öl zu verbrauchen. 1 l auf 2000 bis 3000 km.

Das deckt sich auch mit den Erfahrungen anderer, wie man in den Foren so liest.

Im Gegensatz dazu, sind z. B. die diversen VW Motoren in Polo, Golf etc. da viel standhafter, obwohl sonst die Qualität dieser Fahrzeuge naturgemäß schlechter ist.

Ist in meinen Augen eine Mercedeskrankheit.

Habt ihr dazu eine Erklärung ?

PS: Wie das bei neueren Modellen, W 202, 203 ist, weiß ich nicht.

Grüsse Franz

Beste Antwort im Thema

Re: Ölverbrauch, Ventilschafti

 

Zitat:

Original geschrieben von Franz W

Hallo,

von wegen Alter, das Theater ging jeweils schon nach 5 Jahren los. Eben mit 100000 km.

Natürlich ist alles machbar. Bei DC kostet das alles aber deutlich mehr als 16 Euros und in meiner Freizeit weiß ich mir auch was besseres zu machen.

Mich ärgert ,daß jede Wald- und Wiesenkarre in diesem Punkt besser ist als DC. Wir haben z.B. einen 1983-er Polo in der Familie mit jenseits 200000 km, der punkto Ölverbrauch wesentlich besser ist.

Wie das bei den Dieseln abläuft kann ich nichts sagen.

Grüsse Franz

also ich schlage vor das du dir ein anderes auto kaufst...

es kostet tatsächlich mehr als 16 € aber mit meinem rabatt komme ich auf 20 €

alle 100.000 km 20 € plus nen kumpel der das kann....??!!

also sorry wenn diese betriebskosten dein budget übersteigen....

hast du das falsche auto....

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo Franz W, fahre seit 10 Jahren MB: W124 1996-2003 220E 197Tkm und seit 2003 S202 C220CDI mit momentan 148Tkm. Ich kann über erhöhten Ölverbrauch keineswegs berichten. Beide erwähnte Maschinen waren in der Hinsicht tadellos (Der CDI hat allerdings andere Krankheiten)! Vielleicht liegt es bei Dir an der Ölsorte, mit der Du die Motoren befüllst? Gruß Grandi.

das hat doch mit der laufleistung nix zu tun sondern mit dem alter...

nach zehn jahren sind die dinger nunmal hart und werden undicht und dann repariert man die ist garnicht schlimm kann man so machen ohne zylinderkopfdemontage

 

kostenpunkt beim 6 zylinder 16 € material und zwei stunden arbeit....und das alle zehn jahre wobei noch nicht raus ist wie lange die neuen halten...

 

wo ist nun das problem....

Themenstarteram 3. September 2006 um 16:14

Ölverbrauch, Ventilschafti

 

Hallo,

von wegen Alter, das Theater ging jeweils schon nach 5 Jahren los. Eben mit 100000 km.

Natürlich ist alles machbar. Bei DC kostet das alles aber deutlich mehr als 16 Euros und in meiner Freizeit weiß ich mir auch was besseres zu machen.

Mich ärgert ,daß jede Wald- und Wiesenkarre in diesem Punkt besser ist als DC. Wir haben z.B. einen 1983-er Polo in der Familie mit jenseits 200000 km, der punkto Ölverbrauch wesentlich besser ist.

Wie das bei den Dieseln abläuft kann ich nichts sagen.

Grüsse Franz

Welches Öl benutzt du denn? Ein gestiegener Ölverbrauch kann viele Ursachen haben.

Re: Ölverbrauch, Ventilschafti

 

Zitat:

Original geschrieben von Franz W

Hallo,

von wegen Alter, das Theater ging jeweils schon nach 5 Jahren los. Eben mit 100000 km.

Natürlich ist alles machbar. Bei DC kostet das alles aber deutlich mehr als 16 Euros und in meiner Freizeit weiß ich mir auch was besseres zu machen.

Mich ärgert ,daß jede Wald- und Wiesenkarre in diesem Punkt besser ist als DC. Wir haben z.B. einen 1983-er Polo in der Familie mit jenseits 200000 km, der punkto Ölverbrauch wesentlich besser ist.

Wie das bei den Dieseln abläuft kann ich nichts sagen.

Grüsse Franz

also ich schlage vor das du dir ein anderes auto kaufst...

es kostet tatsächlich mehr als 16 € aber mit meinem rabatt komme ich auf 20 €

alle 100.000 km 20 € plus nen kumpel der das kann....??!!

also sorry wenn diese betriebskosten dein budget übersteigen....

hast du das falsche auto....

Wie alt ist denn deine Erfahrung? Die 190er sind mittlerweile mindestens 13 Jahre alt! ;)

Und vorzeitiger Verschleiss der Schaftdichtungen ist mir nicht bekannt. Guck doch mal ins 190er oder 124er Forum, da ist das kein Thema. Macht man beim ZKD-Wechsel am besten mal mit und gut.

Ölverbrauch kann viele Ursachen haben. Von billigem Öl über Motor treten wenn der noch kalt ist bis zu Verschleiss oder technischen Defekten.

Gruß Meik

kommt davon wenn man 15w40 "Rohöl" ausm Baumarkt fährt.

Themenstarteram 4. September 2006 um 8:08

Ventilschaftis und Ölverbrauch

 

Hallo,

ich fahre mit den diversen VW genauso und mit den gleichen Ölen, wie mit den diversen Benzen.

Versteht mich nicht falsch, ich bin durchaus kein VW Fan, ganz im Gegenteil, aber in diesem Punkt haben sie die Nase vorn und auch viele andere Fabrikate.

Beispiele:

VW Polo, 1983, über 200 000 km - der KM-Zähler ist dann ausgefallen. 1l auf ca. 5000 km.

Seat Cordoba (mit Golf III 1,6 l Motor) , 1994, 130 000 km, ebenfalls ca. 1 l pro 5000 km.

Man sollte einen Mangel anerkennen, nicht verdrängen, aber um das geht es mir ja gar nicht.

Mich würde vielmehr wirklich interessieren, warum das so ist.

Grüsse Franz

Kann ich nicht nachvollziehen, in unserer Familie gabs schon zig Benze von neuerem (A-Klasse) bis älterem Baujahr(W123). Nennenswerten Ölverbrauch hatte davon keiner.

Und man liest hier auch selten was von hohem Ölverbrauch, und wenn haben die Motoren 200tkm oder mehr auf dem Buckel.

Gruß Meik

Auch ich kann nicht über hohen Ölverbrauch am W124 klagen!

Das alte Schaftdichtungen hart und undicht werden liegt in der Natur der Sache ;)

Bei der Motorrevision die ich seinerzeit machte, wurden neben den Schaftdichtungen auch neue Ventilschaftführungen eingepresst. Die alten Führungen hatten merklich Spiel - die neuen nicht!

Möglicherweise wird der "Neuzustand" (kein messbarer Ölverbrauch) nur dann erreicht, wenn auch die Schaftführungen erneuert werden, da durch ausgelutschte Führungen ja auch mehr Öl an die Schaftdichtungen gelangt...

 

Seit dem ist bei uns jedenfalls auf 10 TKm höchstens noch ein Schnapsglas Ölverbrauch messbar....!

am 4. September 2006 um 20:44

Bei nem 1 Liter Polo fällt das auch weniger auf als bei nem 3 Liter Benz, wobei das bei beiden, beim Polo wohl noch mehr auf Alter und Laufleistung geschoben wird...

Und?

Es gibt andere Autos mit schlimmeren Macken.

Das Set für den 6-Zylinder hat 26€ gekostet, das Werkzeug in der Werkstatt meines Vertrauens nen 10er...

Mfg, Mark

Wer spricht von Ölverbrauch?

 

Moin

,ich wollte nur mal so meine Erfahrungen bekanntgeben, und zwar aus mittlerweile 22 Jahren Mercedes-Fahren (wobei ich jetzt der Einfachheit halber nur die letzten 15 heranziehe).

280E W123 M110: bei 200000 km etwa 1 Liter auf 10000 km Mobil 1 Vollsynthetic (ich glaub damals 10-W40)

E220 W124 M111: bei jetzt 299000 km etwa 0,75 Liter auf 15000 km, Mobil 1 5-W30

280E W124 M104: bei jetzt 138000 km etwa 0,5 auf 10000 km, Mobil 1 0-W40.

Ich würde das nicht als erhöhten Ölverbrauch bezeichnen. Es sei denn, ich wäre Analphabet und könnte nicht lesen, was in der Betriebsanleitung zu diesem Thema steht.

Ich kenne aber auch das andere Extrem:

280 CE W123: 90000 km etwa 3-4 Liter auf 1000km, und das waren definitiv NICHT die Ventilschaftabdichtungen, sondern die Kolbenringe. Hat DC meinem Vater auf Kulanz per Komplettüberholung des Motors behoben.

Hallo,

die Probleme mit dem Ölverbrauch haben eigentlich nur die alten 103 er (R 6) und 102 er (R 4) Motoren.

Ich habe einen 124, 300 E, Bj 88 den ersten extremen Ölverbrauch (1,5 l auf 1000 km) hatte der Motor bei 144000 km. Mercedes untersuchte den Motor für 300 DM und teilte mir mit " nicht reparabel" , AT Motor für 17000 DM fällig!

Dann habe ich " Jetzt helf ich mir selbst" gekauft ,etwas Werkzeug geborgt und die 17000 DM auf unter 100 DM gekürzt.

Bei 240000 km wieder die Ventilschafdichtungen erneuert.

Bei 360000 km leichter Ölverbrauch, ich habe dann günstig einen AT-Motor bekommen und den eingebaut.

Ich habe bei meinen SL 300-24V mit 178000 km keinen Ölverbrauch.

Frank

Themenstarteram 11. September 2006 um 10:30

Ölverbrauch

 

Hallo,

@ pu45: also da kann ich nur gratulieren, so würde ich mir das auch vorstellen.

Hilft mir aber auch nicht weiter.

Grüsse Franz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. MXXX OMXXX Ventilschaftdichtungen und Ölverbrauch