ForumCelica, MR2, Supra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Celica, MR2, Supra
  6. MR2 fährt wie auf Glatteis

MR2 fährt wie auf Glatteis

Toyota
Themenstarteram 12. Juli 2013 um 8:44

Hallo,

brauche mal dringend Hilfe von Spezialisten!!!!!!!

mein MR2 fährt wie auf Glatteis,:mad:

Stoßdämper = ok

bereits 3 x neue Reifen getauscht.

Achse wurde eingestellt.

Die Vertragswerkstatt "TOYOTA" ist am Ende und hat keine Idee, was sein könnte.:eek:

Hat jemand von Euch eine Idee?????

Ich wäre wirklich dankbar, für einen Tipp.

Denn so macht das fahren nicht wirklich Spaß, Fahrbahnwechsel ist schon fast unmöglich geworden,

schneller als 80 - 100 km/h ist schon ein Gewaltakt. Vorteil = kein Protokoll auf der Autobahn. ;)

Muss dazu sagen, ist schon ein älteres Mädchen. 13 Jahre.

Sternchen_01

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Sternchen_01

Stoßdämper = ok

Das wurde wie festgestellt?

Wie alt (Alter und Laufleistung) sind die Stoßdämpfer denn?

Zitat:

bereits 3 x neue Reifen getauscht.

Neue Reifen brauchen immer etwas Zeit (bzw. Fahrstrecke) bis sie richtig funktionieren, Neureifen können anfangs durchaus ein wenig "schmieren".

Zitat:

Achse wurde eingestellt.

Von wem? Lass Dir doch einfach mal das Fahrwerksprotokoll für das Einstellen aushändigen und wende Dich damit an ein auf den MR-2 spezialisiertes Forum.

Zitat:

Die Vertragswerkstatt "TOYOTA" ist am Ende und hat keine Idee, was sein könnte.

Nach geballter Kompetenz klingt das jetzt irgendwie nicht.

Zitat:

Muss dazu sagen, ist schon ein älteres Mädchen. 13 Jahre.

Das sollte überhaupt kein Problem darstellen. Wenn allerdings noch die ersten Stoßdämpfer eingebaut sind, würde mich nichts wundern.

Wie lange hast Du den Wagen denn schon?

Themenstarteram 12. Juli 2013 um 9:32

Hallo,

Wie alt (Alter und Laufleistung) sind die Stoßdämpfer denn?

Sind die ersten, lief alles gut, noch nie getauscht worden.

Wie geschrieben, der Wagen ist 13 Jahre alt. Laufleistung 150.000 km

 

Achse wurde eingestellt. Von wem?

Selbstverständlich von der Vertragswerkstatt, mit Fahrwerksprotokoll = alles gut

Es sind die ersten Stoßdämpfer, jedoch hat die Werkstatt die Stoßdämpfer für ok befunden.

Sternchen_01

 

 

 

 

 

Nur um das mal einzuordnen: Wie lange hast Du das Auto denn schon?

Gerade neu oder fährst Du ihn schon seit diesen 13 Jahren?

Themenstarteram 12. Juli 2013 um 11:12

Hallo,

ich habe den Wagen 2000 neu gekauft (20km Kilometerstand) .

Ich habe den Wagen 13 Jahre und ich fahre den Wagen

seit 13 Jahren, zunächst als Zweitfahrzeug. Jetzt leider ganzjährig.

Das beschriebene Problem ist im letzten Jahr Sommer aufgetreten. Seit dem hampelt

die Werkstatt rum. Mittlerweile ist nicht nur der Fahrspaß dahin, sondern es wird auch lästig und

teuer.

Sternchen_01

Ok, dann kann es also schon mal nicht daran liegen, dass das Auto neu für Dich ist und Du einen leichten Mittelmotorwagen einfach nicht gewohnt bist. Daher meine Frage. ;)

Du schreibst, das Problem besteht seit Sommer 2012. Ist es denn ganz plötzlich aufgetreten und fällt Dir irgendein Ereignis ein, dass damit in Verbindung stehen kann (sei es z.B. ein Kantsteinkontakt, neue Reifen...)?

Meistens setzt der Verschleiß schleichend ein und wird vom Fahrer kaum bemerkt, weil er sich parallel dazu an das Verhalten gewöhnt.

Hast Du mal daran gedacht, eine andere Werkstatt zu fragen? Vielleicht bedarf es auch einfach mal des Blickes einer neutralen Person von außen.

Themenstarteram 17. Juli 2013 um 9:32

Sorry, meine späte Meldung,

das Problem ist nach dem Reifenwechsel/Achseinstellung aufgetreten (Winter auf Sommer) ganz plötzlich auf der Autobahn, wusch ausgebrochen, dachte mich trifft der Schlag.

Vielleicht hast du recht, Werkstatt wechseln. Heute ist nur noch alles schnell schnell.

Die Motorhaube klemmt auch, das hat die Werkstatt auch vergessen, muss doch aber Öl nachsehen, so mal zwischendurch.

Sternchen_01

Hast Du das Problem bei beide Reifen oder nur mit den Sommerreifen? Ansonsten könnte es auch sein, dass eine Felge nen Schlag hat.. Sowas sollte die Werkstatt aber natürlich beim Reifenwechsel gesehen haben.

Ansonsten kann es eigentlich nur noch am Fahrwerk liegen, wenn Reifen neu sind und die Felgen auch i.O. sind.

Themenstarteram 29. Juli 2013 um 8:07

Zitat:

Original geschrieben von Speed4Me

Hast Du das Problem bei beide Reifen oder nur mit den Sommerreifen? Ansonsten könnte es auch sein, dass eine Felge nen Schlag hat.. Sowas sollte die Werkstatt aber natürlich beim Reifenwechsel gesehen haben.

Ansonsten kann es eigentlich nur noch am Fahrwerk liegen, wenn Reifen neu sind und die Felgen auch i.O. sind.

Themenstarteram 29. Juli 2013 um 8:09

Guten Morgen,

das Problem besteht bei Winter- und auch Sommerreifen.

Was soll heißen Fahrwerk, hört sich schrecklich an.

LG

Sternchen_01

Hast Du denn mittlerweile mal eine andere Werkstatt gefragt?

Eine Ferndiagnose über das Internet ist nicht viel mehr als gut gemeint aber keinesfalls ausreichend, um den Fehler wirklich sicher zu finden.

Es sollte auf jeden Fall mal jemand das Auto fahren, der sich mit der Materie, also dem MR-2, auskennt und das Fahrverhalten auch kompetent einzuschätzen weiß.

Hallo

hat du einen MR2 W20 oder einen MRS.

Ich fahre einen MR 2 W20 von 91 und generell kann man sagen dass ein Heckantrieb mit Mittelmotor Reifen mit V-Profil (Bsp. TOYO) nicht sehr gut veträgt. Besser ist ein herkömmliches Profil (Bsp. HANKOOK).

Der Mittelmotor ist eh schon nervös um die Längachse und das wird in Kurven oder bei Lastwechsel von V-Profil noch verstärkt da sie Tendenz haben nach aussen abzuschmieren. Der Mittelmotor braucht einen Reifen der Spurstabil ist.

Tja, auf nasser Fahrbahn braucht ein Mittelmotor schon eine kundige Hand und ein absolutes NoGo ist Balast hinter der Hinterachse (im Koffer) der sich vielleicht auch noch in Kurven.

Gruss

toyomr2bel

Habe auch einen W2, hatte das gleiche Problem. Meld dich doch mal im Mr2-Forum an, da kann dir sicher geholfen werden;-)

lag bei mir übrigens wie schon erwähnt an Reifen, die sich einfach nicht mit dem Wagen vertragen haben und an ner nicht ganz optimalen Achseinstellung. Werkstätten machen oft den Fehler und nehmen irgend ein Fahrezeug für die Werte, der MR2 hatte jedoch ab 92 beim Facelift auch ein geändertes Fahrwerk und somit andere Einstellwerte! Darauf muss geachtet werden!

ist die Hinterachslagerung in Ordnung?

Beim Vermessen ist das alles statisch, in Fahrt bewegt sich das alles mehr oder minder viel.

 

Ich nenne mich nicht MR2 Spezi, aber ausgeschnuddelte Hinterachslagerung fährt sich mal so richtig scheiße...

 

zzgl. der MR2 Sondersituation(en)

Deine Antwort
Ähnliche Themen