ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Motorumbau von CS auf JX

Motorumbau von CS auf JX

VW T3
Themenstarteram 3. Januar 2010 um 22:24

Hallo liebe Bulligemeinde. Ich habe vor meinen CS Motor rauszuschmeißen... Da ich ein günstigen generalüberholten JX vom Profimotorenbauer bekommen könnte. Nun meine Frage: Kann ich den CS Motor einfach gegen den JX austauschen ? Passt die Elektrik, die Kühlung, Lima, ESP, Motoraufhängung und so weiter? Mit welchen arbeiten ist zu rechnen?

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 3. Januar 2010 um 23:58

Moin,

also ganz so einfach ist das ganze nicht,

du brauchst ein anderes Getriebe,

ne andere ESP und nen Turbolader(falls du den nicht als 50PS Sauger laufen lassen möchtest).

Die Elektrik passt soweit, wie auch die Lima, allerdings für den Kühlwasserkreislauf wäre es sinnvoll sich eine Zusatzwasserpumpe zuzulegen, da der Turbodiesel doch um einiges mehr thermisch belastet wird.

Alles in Allem würde ich dir eher empfehlen nen guten 1 Y (64Ps Sauger) vom Schrott zu holen und einzubauen. Das gibt erstmal mehr Leistung und kann am Anfang auch noch kurzzeitig mit deinem Getriebe gefahren werden...... Zusätzlich solltest du dir dann auch, egal welchen Motor du einbaust, noch nen Ölkühler besorgen um die thermische Belastung runterzusetzen und einfach die Lebensdauer des Motors zu erhöhen..... Wenn dir der 1Y irgendwann mal zu langsam sein sollte besteht auch noch die Möglichkeit einen JX-Turbolader(unter Einsatz einer JX-ESP) anzubauen und sozusagen den 1Y zum AAZ upzugraden......, allerdings sollte spätestens dann auch das Turbodieselgetriebe unter den Bus.

Zum Schluss sollte noch gesagt sein, der AAZ oder 1Y Motor(beides 1.9er Diesel) sind wesentlich langlebiger als die Busdieselmotoren und halten auch die höhere Belastung wesentlich besser aus.....

Hoffe mal das dir das einigermaßen bei diener Entscheidung hilft!

Grüße Jan

Wenn du den wieder als normalen Saugdiesel fahren willst kannst die Teile übernehmen, wenn den als TD fahren willst brauchst die ganzen anbauteile vom JX incl Schläuche, Abgasanlage usw

am 4. Januar 2010 um 12:33

Zum 5-Gang-Getriebe kommt noch das Gestänge+Kulisse dazu? ( es soll aber auch das 4-Gang-Gestänge+Schaltkulisse funktionieren?)

Die Tüv-Eintragung nicht vergessen; sonst Verlust der ABE( kost beim TÜV runde 42 euro + Landratsamt 10 euro xx ct )

Verändern musste ich bei mir nichts; CS-Motor komplett raus, JX komplett rein. Alles anschliessen, mit Flüssigkeiten befüllen, entlüften, Probefahrt machen. viel Erfolg

Nabend

Du mußt nicht zwingend ein anderes Getriebe haben !

Wie schnell möchtest du den fahren/evtl. mit viel Zuladung/Anhänger - Autobahn/Berge/Landstrasse ?

Welches Getriebe (Kennbuchstabe) hast du denn ?

Mit einem "kurzen" 4 - Ganggetriebe und "dauervollgas" explodiert der JX sehr sehr schnell !!!:rolleyes::(

Sonst haben die Kollegen ja schon "alles" geschrieben.;)

mfg.-Trom

Themenstarteram 4. Januar 2010 um 18:29

Ist der 1Y vom T4?? Mein Getriebe wäre eh zu kurz "ALD". Und ehrlich gesagt reichen mir meine 80Kmh auf der Bahn. Könnte mir gut vorstellen ihn als 50Ps Sauger zu fahren.. Die Sache ist halt das ich den KY günstig schießen könnte. Bei unserem Schrotthändler kostet nen Diesel 500Euro. Dann lieber 1000 mehr und alles ist neu. Soviel mal dazu. Ölkühler wollte ich dann eh machen. Also bräuchte ich dann noch die ESP vom KY?!

Nabend

Na was denn nu :confused::confused::rolleyes::confused:

JX = 1,6 Turbo

KY = 1,7 Sauger

1Y = 1,9 Sauger und ist in "vielen" VWs.

Soviel mal dazu :p:D

mfg.-Trom

Ich habe auch einen 82er mit CS. Bei mir ist kein Bremskraftverstärker verbaut, das war bei manchen frühen Baujahren des 50 PS-Diesels damals leider so... Deshalb müsste ich, wenn ich auf TD und mehr PS umbauen würde, noch zwingend einen Bremskraftverstärker nachrüsten.

Ist aber bei den neueren Baujahren - ich glaube ab 84? - kein Thema mehr, da ist der BKV serienmäßig drin.

Gruß Jan

Themenstarteram 4. Januar 2010 um 20:07

Meiner ist von 86! Bin zu dem entschluss gekommen mein Motor komplett überholen zu lassen auf Übermaß hohnen neue Kolben usw. Übrigens hab ich nen 54PS JK Motor verbaut ist aber ziemlich baugleich mit dem CS!!Und wenn der Motor dann taufrisch ist verbau ich auch nen Ölkühler. Oder ist das nicht notwendig? Übrigens suche ich ein Benziner 4 Gang getriebe hat jemand eins übrig?

Der JK ist auf jeden Fall kein TD sondern ein Saug-Diesel, hat 40 PS, 3 mehr wie der CS. Ölkühler kannst Du Dir sparen, der wird ohne Turbo nicht so heiß.

Zum Umbau auf Turbo kann ich nur sagen: den CS kannst Du nicht auf JX umbauen, da fehlen irgendwelche Ölkanäle im Block. Also würde ich beim JK auch ganz genau hinschauen. Aber Du hast Deine Pläne ja geändert, ist wahrscheinlich auch ok so.

Gruß Jan

Mahlzeit,

ich hab mir nun endlich ein T3 woMo gekauft, der hat ein Umbau drin, CS auf JX Motor und DK auf 3H Getriebe, leider nicht eingetragen. Ich will das nun tun, hab auchg alle möglichen Daten von meinem VW-betrieb meines Vertrauens bekommen...allerdings bräuchte ich jetzt noch am besten eine Vorlage eines schon geänderten Briefes...das wär perf. da dann die Eintragung günstiger is....hat da zufällig jemand was von euch bzw kann mir jemand helfen?!?!

Danke schonmal...

PS. Bj. 83

bis dann

Mahlzeit!Da du alle vorhandenen Papiere von VW hast,spezifisch eben Gleichheit der Bremsanlagen,Achsen usw brauchste gar nix mehr.

Nen Tüvi kann das aber auch selber am PC ankucken.

Warum soll das dadurch billiger werden wenn du nen Brief vorweist wo das schonmal geändert wurde?

Is ne Einzelabnahme,so oder so.

Es geht darum einen Original-Motor zu verbauen,mit dem dazugehörigen Getriebe.

Gruß Frank!

am 11. Juni 2010 um 0:24

Frage: ist bei dem 83er-Bussle ein Bremskraftverstärker verbaut? wg. Bremsanlage?:):confused:

 

hatte den Originalbrief(50PS) + eine Kopie von einer Doka-JX(Spendermotor) dabei - interessierte aber Keinen.

1.-Der erste TÜV/Bayern: Emission-, Bremsen-, Geräuschtests usw. Kosten ab 300 euro aufwärts...

2.- Wolfsburg wollte mir die Serie nicht bestätigen ( poste mal das Antwortschreiben )

3.-Also zum TÜV/Württemberg:

Der Prüfer lugte mit den Papieren einmal hinten rein und meinte...ist ja eh Serie...alles klar. Kurze Probefahrt gemacht und Motornummer notiert.

Mit den Papieren unverzüglich zum Landratsamt und neue Papiere beantragt. Dann gut.

Kosten: TÜV-Gebühr/Einzelabnahme: 42 euro/ Landratsamt: 10 oder 20 euro? k.A. mehr

 

Suche: VW T3 CS-Ölwanne ( keine JX-Wanne ); Angebote bitte per PN.

evtl. hat jemand noch eine rummliegen?

Danke

Hi, habe 50 Ps Bus, CS, zugelassen 09/82er ohne BKV, war bei den frühen Baujahren optionales Extra.

Wichtig: Ist auch ein anderer Hauptbremszylinder. Schon mal nach dem Ersatzteil schauen, ist nicht so häufig wie die mit BKV.

Bei JX war aber glaube ich schon von Anfang an ein BKV Serie. Aber glauben ist nicht wissen.

Gruß Jan

Deine Antwort
Ähnliche Themen