ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Motorsystemfehler Focus CMax1,6 TDCI mit DPF

Motorsystemfehler Focus CMax1,6 TDCI mit DPF

Ford C-Max 1 (DM2)
Themenstarteram 16. August 2015 um 18:00

Liebe Gemeinde,

ich weiß, daß zu diesem Thema schon viel geschrieben worden ist, z. B. Regeneration Dieselpartikelfilter DPF Focus 1.6 TDCI erstellt am 29. Mai 2015 um 14:59:50 Uhr, auch heute wieder ein ähnlicher Beitrag, dennoch ist jedes Problem ein bißchen anders als die schon hier behandelten:

Mein CMax, mit dem überwiegend meine Tochter fährt, ist Baujahr 2006 mit derzeitigem km-Stand 133000. Kraftstoffilter wurde im August 2012 gewechselt. Bei km 102000 füllte der FFH im September 2012 0,3 l Additiv Diesel-Rußfilter (Eolys) auf.

Bei km 119000 wurde 2014 der DPF gewechselt (von Ford Wechsel bei 120000 km vorgeschrieben).

Ende Juni 2015 leuchtete die Kontrolleuchte Motorsystemfehler samt entsprechender Meldung im BC auf, der Motor schaltete auf Notlauf. In der freien Werkstatt wurde der DPF freigebrannt.

Am 12.8. auf der Autobahn schon wieder dasselbe, Motorsystemfehler und Notlauf. Verwandtenbesuchshalber mußte am 13. 8. der FFH in Potsdam aufgesucht werden. Fehlerdiagnose DPF voll Asche. FFH dort führte zweimal die stationäre Regeneration durch mit Reiniger Rußpartikelfilter und füllte 0,3 l Kraftstoffadditiv (Eolys) nach. Er gab an, es seien nur noch 0,1 l dringewesen, dies sei die Ursache des Defekts. Auf ausdrückliche Nachfrage erklärte er, es sei sonst kein Fehler gespeichert gewesen, alles andere sei in Ordnung, keine Leitungen undicht, sonstiges Abgassystem, Turbo etc. ohne Mängel. Rückfahrt von Potsdam am 14.8. überwiegend auf Autobahn keine Probleme.

15. 8. Fahrt überwiegend auf Autobahn, bei etwa 700 km nach Reparatur dasselbe Spiel schon wieder, Motorsystemfehler und Notlauf.

Meine Tochter ist verzweifelt. Was sollen und können wir tun (außer das Auto verschrotten), da die Werkstätten uns offensichtlich nicht nachhaltig helfen können? Wer weiß technischen Rat?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Also ich hatte so ein ähnliches Problem das er immer beim Gas geben geruckelt hat bei mir war's letzendich der Druckwandler gewesen..Seitdem habe ich bisher keine Probleme gehabt aber wie du wohl schon gelesen hast kann es viele Ursachen haben

Hallo

du schreibst

Zitat:

13. 8. der FFH in Potsdam aufgesucht werden. Fehlerdiagnose DPF voll Asche. FFH dort führte zweimal die stationäre Regeneration durch mit Reiniger Rußpartikelfilter und füllte 0,3 l Kraftstoffadditiv (Eolys) nach. Er gab an, es seien nur noch 0,1 l dringewesen, dies sei die Ursache des Defekts.

Sagte der FFH DPF voll oder DPF voll Asche ???

mit stationäre Regeneration kann nur der Russ entfernt werden, aber nicht die Asche.

2. Frage: Füllte er 0,3 liter Eolys nach oder 0,3 von einem Kit???

(Kit bei Ford normalerweise 3 Liter)

Wenn beide deiner Aussagen richtig waren, würde ich mal überlegen eine Schiedsstelle des KFZ-Handwerks einzuschalten.

Themenstarteram 17. August 2015 um 1:01

Zitat:

@carli80 schrieb am 16. August 2015 um 19:58:56 Uhr:

Zitat:

 

Sagte der FFH DPF voll oder DPF voll Asche ???

mit stationäre Regeneration kann nur der Russ entfernt werden, aber nicht die Asche.

2. Frage: Füllte er 0,3 liter Eolys nach oder 0,3 von einem Kit???

(Kit bei Ford normalerweise 3 Liter)

Wenn beide deiner Aussagen richtig waren, würde ich mal überlegen eine Schiedsstelle des KFZ-Handwerks einzuschalten.

1. Der Mann an der Reparaturannahme sprach davon, daß offenbar alles voller Asche gewesen sei. Arbeitsposition: "Partikelfilterreiniger einfüllen (Tempsonde ausgebaut)". Ich bin mir sicher, daß er von Asche und nicht von Ruß sprach.

Mit dem Monteur selbst durfte ich nicht sprechen, das wurde mir von dem blau gekleideten Mann, der in der Abteilung Ersatzteile saß, ausdrücklich verboten. Ich habe aber eine Spraydose von Würth mit dem Aufdruck Partikelfilterreiniger gesehen. Der Reiniger wurde mit 29 € netto berechnet.

Es hieß, das Auto müsse vom FFH eine gewisse Strecke gefahren werden, damit das Mittel wirke. Bei der ersten Fahrt war aber noch keine Wirkung, daher die zweite stationäre Regeneration mit erneuter Fahrt danach, dann lief das Auto normal.

2. Laut Rechnung wurden 0,30 l KIT - Kraftstoffadditiv 5 Liter (Literpreis 373,75 € netto) nachgefüllt. Da ich mit dem Reparaturannahmemitarbeiter über eolys gesprochen hatte, habe ich angenommen, daß eolys nachgefüllt worden sei. Ist KIT etwas anderes?

Vielen Dank für Deine Hilfe!!

Kit scheint die Bezeichnung bei Ford für ein 5 (oder 3 ? ) Liter Gebinde von Eolys176 zu sein!

In deinem Fall haben sie also ca. 1,5 l nachgefüllt. D.h. der Behälter war ganz leer! Internet-Preise für 3 Liter so um die 100 Euro !!

Noch was, die 375 Euro war das der Liter oder der Kit Preis? Literpreis wäre Wucher, Kitpreis eigentlich ganz ok!

nach mm kann man den partikelfilter beim 1,6l tdci wenn er mit asche beladen ist nur nach ausbau "rückwärts" mit reiniger säubern, so jedenfalls die auskunft eines prof. reinigers.

wir haben einen neuen im netz besorgt und einbauen lassen hält bis jetzt gute 70kkm.

Themenstarteram 17. August 2015 um 12:05

Zitat:

@carli80 schrieb am 17. August 2015 um 08:08:41 Uhr:

Noch was, die 375 Euro war das der Liter oder der Kit Preis? Literpreis wäre Wucher, Kitpreis eigentlich ganz ok!

Ist leider aus der Rechung nicht genau ersichtlich. Laut tel. Angaben des FFH von soeben faßt der Additiv-Tank 1,6 l, drin waren noch 0,1 l, obwohl er bei 102000 km, also nur 30000 km vorher, vollgefüllt worden war.

Bei 3 Werkstätten habe ich jetzt jeweils eine verschiedene mögliche Ursache genannt bekommen.

Werkstatt 1: Zu große Rauchentwicklung des Motors

Werkstatt 2: Additiv-Zufuhr mangelhaft, d.h. es wird zu viel Additiv zugeführt, deshalb Tank schon nach 30000 km leer, bei zu viel Additiv regeneriere er nicht mehr

Werkstatt 3 (Potsdam): Partikelfilter schadhaft, so daß er keine Verbindung mit dem Additiv eingehe

Wer hat hier Erfahrung?

hallo,

der "tank" für das eloys hat 1,8l inhalt, (habe daneben gestanden) beim füllen. da spinnen einige.

du hast asche im pf "keinen ruß" sonst hätte man ihn freibrennen können. weshalb er bei zu viel eloys nicht regenerieren sollte ist schleierhaft.

zu 3 "wenn" der pf mit "asche" zu ist, dann "kann" er nicht mehr am fahrzeug gereinigt werden ! egal wieviel eloys dazu ist , egal wie oft da der zyklus gestartet wird. dann muß er ersetzt werden.

oder ausgebaut und gereinigt werden , dafür gibt es firmen die das professionell machen.

mm nimm nen neuen , und verkaufe den alten für ca 50€.

mfg

am 18. August 2015 um 11:32

Hallo,

Ursachen für Dein Problem gibt es viele. Beim Auffüllen des Additivs muss das Steuergerät zurückgesetzt werden. Beim Einbau des DPF wird mit original Ford - Software dieser neu angemeldet. Auch Bosch hat dazu die Technik.

Als Reinigung des DPF wird eigentlich nur das Ausbrennen empfohlen (z.B. Autodoktoren Vox). Ich würde zu einer Werkstatt von Ford gehen.

Bastler121

Themenstarteram 18. August 2015 um 22:24

Zitat:

@Bastler121 schrieb am 18. August 2015 um 11:32:34 Uhr:

Ich würde zu einer Werkstatt von Ford gehen.

Bastler121

Danke, aber in einer Ford-Werkstatt war ich doch, hielt aber nur etwa 600 km an.

Hi,

genau wegen derartiger Erfahrungen habe ich mich entschlossen, Fehlercodes und Messwerte selbst auszulesen und damit auch fundierter mit dem FFH bzw. Schrauber meines Vertrauens zu sprechen

Sufu z.B. mit den Stichworten

Forscan

Torque Pro

Erfahrungsaustausch

oder direkt mal

http://www.motor-talk.de/.../...-erfahrungsaustausch-t5187347.html?...

Zitat:

 

Mit dem Monteur selbst durfte ich nicht sprechen, das wurde mir von dem blau gekleideten Mann, der in der Abteilung Ersatzteile saß, ausdrücklich verboten.

Was ist denn das für ein Laden? Ist der "Mann in Blau" ein ehemaliger Stasi-Major oder sowas in der Art?? Mann, Mann, Mann...:rolleyes:

Schade, dass es keinen Kopfschüttel-smilie gibt...

Gruß

electroman

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Motorsystemfehler Focus CMax1,6 TDCI mit DPF