ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. motorraum Qualmm

motorraum Qualmm

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 17:51

leute erstmal nen schönen sonntag an alle, also meiner fängt einwenig seltsam an.. fahr entspannt durch die gegend mit meinem chevy, wo mir dann im stand an der ampel auffält, dass der wagen aus dem motorraum qualmt ich rechts ran...

haube hoch und entdecke jetzt erst, dass bei mir da zwei schläuche am motor oben dran einfach so runterhängen, siehe fotos, ich weiss nicht ob das so gehört, aber an beiden enden sind schellen dran und aus dem rechten kam auch der qualm :(..

ich find auch nichts wo die dran sollen.

Hilfe ich weiss nicht weiter, was sind das für dinger, ich kann auch nicht sagen ob ich den wagen so abgeholt habe oder nicht, keine ahnung...

Foto-1
Foto-2-1
Foto-3-1
+1
Ähnliche Themen
52 Antworten

Sieht aus wie Kurbelgehäuseentlüftung....gehört normalerweise an die Ansaugspinne, aber ich glaube da bei Dir kein Originalteil zu sehen??

Müsste aber trotzdem ein Anschluss für da sein....

Da hilft nur suchen!

 

Oder es gibt keinen Anschluss, und irgendwer hats fröhlich in den Motorraum qualmen lassen:eek:

Wie lange hast du den Wagen den schon??

Ist Devinitiv Kurbelwellengehäuse endlüftung und die ist wichtig!

Normaler weise gibt es einen anschluss am vergasser oder am luftfilter oder an der ansaugspinne..

Durch diesen schlauch werden öl gase aus dem motorgehäuse rausgesaugt und mit in den brennram geleittet und mit verbrannt....

such mal irgendwo wirst du was finden wo er ran muss!!

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 20:15

Ich find hier nichts komisch kann dich nicht sein das das Teil nirgends dran gehört und warum qualmt es da raus ist das normal ?? Ich hab das Auto seit nem Monat und fahr so herum ??!!

Das ist die PVC. Rechte Seite (Fahrerseitig) gehört an den Unterdruckanschluß des Vergasers oder den Spacer, je nachdem wie es verbaut ist (kann ich auf den Bilder nicht sehen). Links an den Luftfilter. Da du aber ein Chromgedöns drauf hast hast das keinen Anschluss mehr wie es beim Original war, somit gehört das eigentlich verschlossen.

Verschliessen?

Wo geht dann der Überdruck hin?

Das muss doch an den Ansaugtrakt angeschlossen werden irgendwie.

Hast Du ja auch geschrieben.

Aber verschliessen?

Eine Seite ist doch angeschlossen, das reicht. Das Kurbelgehäuse ist doch zusammenhängend. Diese Anschlussmöglichkeit habe ich schon sehr oft gesehen und nutzt ich auch selber. Rechts Vergaser, links zu.

Ja klar.

Aber macht es da denn keinen Sinn die beiden Seiten mittels T-Stück zusammenzuführen und dann an die Spinne anzuschließen?

Wer lässt denn eigentlich einen solchen Schlauch einfach so im Nichts enden?

Der muss doch irgendwie angeschlossen gewesen sein. Sieht auch irgendwie so aus, als wäre da mal eine Schlauchschelle am Schlauchende gewesen.

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Ja klar.

Aber macht es da denn keinen Sinn die beiden Seiten mittels T-Stück zusammenzuführen und dann an die Spinne anzuschließen?

Müsste eigentlich gehen.

Ami sind eh seltsame Vögel, was der Vorbesitzer bei meinem gemacht hat wird mir immer ein Rätsel bleiben (z.B. E-Choke 2x an Masse angeschlossen :rolleyes:).

Da muss ich widersprechen oder zumindest mal anmerken, dass es nicht eindeutig beschrieben ist. Also wenn die eine Seite an Vakuum (z.B. Vergaser) angeschlossen ist, sollte die andere Seite nicht verschlossen werden (Unterdruck!). Ich versuch's nochmal, auf eine Seite gehört ein passendes PCV Ventil in den Ventildeckel, der Schlauch davon geht an einen Vakuumanschluß am Vergaser oder Spinne. Durch das Ventil werden also die Motorgase wieder in den Ansaug gesaugt. Auf der anderen Seite sollte ein Breather sein, durch den Frischluft ins Kurbelgehäuse kommen kann. Es gibt da zwei Varianten, die erste ist ein einfacher Breatherkappe ohne Schlauchanschluss, die zweite hat einen Schlauchanschluss mit Schlauch, der an den Luftfilter angesteckt wird (muss ein Anschluss da sein). Dadurch wird die angesaugte Frischluft einfach nur gefiltert).

Du solltest jetzt erstmal kucken, ob eine von den "Döschen" ein PCV Valve ist (eingestanzt?). Notfalls mal dran saugen und blasen, ob sich da etwas rührt. Wie gesagt eine Seite muss PCV haben, die andere einfach nur einen Breather cap. Kcuk ob du einen Schlauchanschluss an der Unterseite des Luftfilters hast, wenn ja dort die richtige Seite anstecken (nicht die mit dem PCV Ventil). Wenn nein, eine Breather cap ohne Schlauchanschluß kaufen.

Bei Fragen einfach melden.

Übrigens, wenn's richtig aus den Ventildeckeln bzw dem Breather raus raucht, nennt man das Blow-By, tritt bei Motoren auf, die langsam mal eine Überholung brauchen könnten, z.B. Kolbenringe. Aber keine allzugroße Panik, ich bin auch einige Jahre mit Blow-By gefahren, das bedeutet nicht, dass die gleich den geist aufgeben. Außerdem sollte man erstmal das PCV Valve anschließen, das wird dadurch normalerweise deutlich besser!

Anbei mal das Schema!

Gruß,

Olli

41921072
Themenstarteram 26. Juni 2011 um 21:54

also ich weiss echt nicht was der vorbesitzer da gemacht hat, aber es ist sehr seltsam???

der andere schlauch ist mit kabelbindern festgemacht siehe foto also gewollt das er nirgends angeschlossen wird ??

dann wie ihr seht, auf dem anderen pic, der rechte (fahrer seite) ist mit kabelbindern festgemacht und der andere linke seite (Beifahrer), liegt einfach so lose nach unten im motorraum, und raucht vor sich hin.

aber an beiden enden sind schlauchschellen befestigt ??

wie auch immer ich habe mir gerade bilder und videos bei youtube angeschuat und bemerkt, dass viele amis an ihren autos geschlossene kappen BEIDSEITIG !! am motor haben ??? wie machen die das ??

Bild-1
Bild #204013802

@nanmilla:

System erkannt, klingt plausibel.

Danke für den Hinweis. :)

@TE:

Wenn die Bilder etwas größer wären, könnte man die Details besser erkennen und auch die Übersicht über den Gesamtmotor wäre besser...:rolleyes:

@Eko: Du solltest schon lesen, was man Dir hier schreibt. Es ist ziemlich egal, was der Vorbesitzer gemacht hat oder was du auf Bildern von Leuten siehst, die eventuell genauso handeln wie der Vorbesitzer deines Autos (mal hübsch verstecken, oder einfach mal zwei Breather druff). Das Wichtige ist nun, dass du das in Ordnung bringst. Das Prinzip wurde dir ja beschrieben, check mal die Punkte die ich angesprochen habe. Größere Bilder wären auch echt von Vorteil.

Gruß,

Olli

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 23:22

Du hast recht danke Olli ich werde mich die Woche mal dran machen die Anschlüsse zu suchen ... Wird aber schwierig hab Mittagschicht sobald ich was erreicht habe geb ich Bescheid und nochmals danke

um das noch etwas zu vervollständigen.

Es ist ja nicht nur eine Kurbelgehäuseentlüftung um irgendwelche Gase nachträglich zu verbrennen, sondern kühlt auch durch Frischluft das Innere des Kurbelgehäuse. Sinnigerweise sind diese diagonal auf den Ventildeckeln angeschlossen. Das PCV ist wichtig, da durch eventuellen Fehlzündungen im Vergaser das Rückschlagen bis ins Kurbelgehäuse verhindert wird.

Die normalen Breather ohne Schlauchanschluss haben einen Filter drin, die mit Anschluss haben keinen Filter drin und müssen/sollten am Luftfilter angeschlossen sein.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen