ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Detailbilder Chevy K30 Vorder- u. Hinterachse u. Motorraum

Detailbilder Chevy K30 Vorder- u. Hinterachse u. Motorraum

Themenstarteram 18. Juni 2013 um 14:58

Evtl. hab ich demnächst ein neues Projekt: einem Bekannten mit seinem Chevrolet K30 Ex Army BJ 85 Diesel 6,2l zu helfen.

Die Kiste hat ein body lift und ist so ziemlig komplett verbastelt....

Anscheinend unterschiedliche Blattfedern rundum (mal ne Lage mehr, mal andere Dicke, etc.), Lenkung ausgeschlagen, Hinterachse steht schief / Ladefläche hängt auf einer Seite runter, Spur voll verstellt, Elektrik wo keiner Durchblickt, etc.

Halt eine richtige PROJEKTBAUSTELLE :D

(Der Besitzer hat so gut wie keine Ahnung ... und lies sich wohl über den Kopf hauen ... knapp 12000€ Kaufpreis...)

Jetzt kommt ihr ins Spiel:

Könnte evtl. mal jemand von seinem K30 detailierte Bilder von der Vorder- und Hinterachse machen und vom Motorraum?

Vorne bräuchte ich:

Aufnahme von vorne - Achse gesamt

Von der Mitte aus - Blattfedern links und rechts

Von der Mitte aus - die Ecke hoch zum Lenkgetriebe

Hinten:

Aufnahme von der Achse von hinten - im Gesamtbild

Von der Mitte aus - Blattfedern links und rechts

Motorraum:

Aufnahme von oben gesamt

Links

Rechts

Wäre echt super nett wenn jemand mit Bildern dienen könnte, wie es richtig auszusehen hat :)

Danke schonmal im Voraus!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

ich fahre morgen mit meinem M1008 in die Werkstatt und schau mal was ich an Fotos machen kann.

Was willst du anhand der Fotos sehen? Ist ne Starrachse vorn wie hinten. Aufhängung der Blattfedern?

Von der Lenkung hab ich dir eine Zeichnung angehängt und vom Motorraum schiess ich morgen ein paar Fotos.

Hast du dir schon eine Anleitung besorgt? Teileliste TM 9-2320-289-20P, kleine Anleitung TM 9-2320-289-20, damit du schonmal einen kleinen Überblick bekommst. Darin sind alle Details anhand von Zeichnungen gut zu erkennen.

Bis dahin

Moin,

anbei die Bilder. Ich hoffe daraus kannst du etwas erkennen.

Im Motorraum links an der Spritzwand ist nicht der originale Dieselfilter verbaut! Dieser wäre viereckig und nicht von Bosch.

Falls noch Fragen sind, kannst dich melden.

http://www.morlock-motors.de/index.php?cat=13

Kannst Du mal rumstöbern wegen technschen Dingen. Kaufen würde ich dort eher nichts, weil echt teuer..!

Von wo kommt ihr denn?

Wenn es nicht zu weit ist, zum Schauen ist ein real existierendes Fahrzeug ja immer besser.

Viel Erfolg!

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 21:32

Erstmal vielen Dank für die Bilder! Die bringen mich schonmal weiter!

Ich erhoffte mir von den Bildern halt zu sehen, wie es richtig aussehen muss, da bei der Kiste halt vieles verbastelt ist und/oder evtl. nichtmehr stimmt.

Rep. Anleitung ala Haynes oder Chilton werde ich mir dann besorgen, wenn 100 pro fest steht, das wir die Kiste "machen".

Meinst du spezielle Anleitungen?

 

Zu morlock-motors: werde ich mal gucken - kaufen aber wirklich nichts. Vom hören sagen habe ich schon recht viel schlechtes über die gelesen, schlecht umgerüstete Kisten auf EU Norm, teuer, Rost "vertuscht" etc. - ich will die aber nicht schlecht machen, weiß ja nicht, ob es wirklich so ist !!

Wir kommen aus Mittelhessen...

Wo wärst du denn anzutreffen?

Die Anleitungen sind von der US Army. Bis ins kleinste Detail sind dort alle Teile des Fahrzeugs beschrieben.

Wenn du die o. g. Bezeichnungen in google eingibst, spuckt dir der Automat bestimmt Adressen aus bei denen du die Anleitungen runterladen kannst.

Ein gutes Beispiel im Original scheint in Kirchhain zu stehen:

http://www.army-inserate.de/ad3926.htm

Und wenn ihr den Wagen nicht restauriert, wäre ich am Aussenspiegel interessiert ;)

Zitat:

Original geschrieben von 1995voyagerES

Erstmal vielen Dank für die Bilder! Die bringen mich schonmal weiter!

Ich erhoffte mir von den Bildern halt zu sehen, wie es richtig aussehen muss, da bei der Kiste halt vieles verbastelt ist und/oder evtl. nichtmehr stimmt.

Rep. Anleitung ala Haynes oder Chilton werde ich mir dann besorgen, wenn 100 pro fest steht, das wir die Kiste "machen".

Meinst du spezielle Anleitungen?

 

Zu morlock-motors: werde ich mal gucken - kaufen aber wirklich nichts. Vom hören sagen habe ich schon recht viel schlechtes über die gelesen, schlecht umgerüstete Kisten auf EU Norm, teuer, Rost "vertuscht" etc. - ich will die aber nicht schlecht machen, weiß ja nicht, ob es wirklich so ist !!

Wir kommen aus Mittelhessen...

Wo wärst du denn anzutreffen?

Ich sitze hier in Hamburg; Hessen ist mir echt zu weit, sorry!;)

Was Morlock angeht: die haben schon Ahnung und man bekommt dort auch alles, was man so braucht ,aber zu Preisen.....die griechische Abotheke eben!

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 10:50

@PUFahrer: Gerade mal die Anleitungen gesucht -> HAMMER :eek: Sowas bräucht ich noch für mein 88er F350 :D

Vielen Dank für die Bezeichnungen der Anleitungen!

Ja...Hamburg wär en bisschen weit...

am 30. Juni 2013 um 1:10

Zitat:

Original geschrieben von 1995voyagerES

@PUFahrer: Gerade mal die Anleitungen gesucht -> HAMMER :eek: Sowas bräucht ich noch für mein 88er F350 :D

Die US Army hatte den F 350 als Ambulance Fahrzeug im Fuhrpark. Also gibt es bestimmt auch eine Anleitung für den Wagen.

Themenstarteram 18. August 2013 um 21:31

Brauche mal wieder Hilfe...

Bin soweit schon ganz gut voran gekommen mit dem K30 - es müssen nur noch die Ventildeckeldichtungen, Ölwechsel (Getr., Motor, Achsen) und Luftfilter + bisschen Elektrik gemacht werden :)

Der Vorbesitzer hat alles sehr wüst verkabelt, auch am Motor direkt. Z.B. einfach eine Brücke vom Zündungsplus, welches am "fuel shutoff solenoid" an der ESP anliegt, zum "cold advance solenoid". Somit lief er immer "advanced" .... :rolleyes:

Steckte ich den Stecker ab, fing er an unrund zu laufen und wie sau zu qualmen - also die Pumpe an sich ein bisschen in richtung "advanced" verstellt - Problem gelöst (richtig gemessen wird demnächst noch).

Nun aber zum eigentlichen Problem:

Ich will "cold advance" und "fast idle" wieder gangbar machen, so wie es orginal ist ... finde aber den Temperaturschalter nicht!

Evtl. entdeckt ihn ja jemand auf den Bildern.

Und was ich auch noch gern wissen würde -> was ist das für ein Teil - Fahrerseite hinten - Zylinderkopf

Hallo,

das Teil hinter dem Ventildeckel Fahrerseite ist der Temperaturschalter für die Vorglühanlage.

Ob dieser auch die Spannungsversorgung für die Spulen im ESP Deckel steuert weiß ich leider nicht.

 

Dein Motor ist allerdings ein ziviler Motor mit EGR und ca. um 1988 ( da wurde der M1008 schon nicht mehr für die Army gebaut ).

Den Kamelhöckerdeckel auf der Beifahrerseite gibt es allerdings auch beim Hummer - aber EGR ?

Egal, hoffe Du kommst voran.

Gruesse Peter

Themenstarteram 25. August 2013 um 15:32

Aha. Danke schonmal.

Was genau meinst du mit "Kamelhöcker" ? :D

Ja, das EGR Ventil habe ich ja auch schon gesichtet. Auch hat er die Klappe am Auspuffkrümmer. Aber nirgendwo ist eine Unterdruckleitung dran und das Steuermodul, was normal hinten links sitzt fehlt komplett ...

Er wird also schonmal ein Austauschmotor bekommen haben meinst du?

Denn Baujahr ist 1985 und es ist definitiv ein ex Army.

Ja, komme voran. Wäre jetzt eigentlich fast fertig, doch gestern ist uns bei ner Probefahrt wohl der Hauptbremszylinder ausgestiegen - schlagartig keine Bremskraft mehr.

Hi,

der rechte Ventildeckel auf dem die Dose der Kurbelwellenentlüftung sitzt ( und beim Ex-Army auch direkt am Öleinfüllstutzen abzweigt ) hat einen kleinen "Buckel" das habe ich bei den älteren 6.2 Diesel (vor 1988) eigentlich noch nicht gesehen.

Ein neuerer Motor kann ja nichts schaden ,gell :))

Gruesse

Peter

am 1. Oktober 2013 um 19:24

@1995voaygerES

gibts was Neues oder Fortschritte zu berichten ?

@PUFahrer

Den von dir genannten aus Kirchhain habe ich mir (mit nem Freund zusammen) gegönnt und nach Franken geholt. Ist wirklich sehr Original alles. Haben bis jetzt unsere ersten Tsd Anfängermeilen hinter uns. Ohne nennenswerte Probleme

Themenstarteram 5. Oktober 2013 um 12:52

Ja, es gibt was neues: Wir sind so gut wie fertig :)

Es muss nur noch ne neue Hupe verkabelt werden und ein bisschen "Elektrik" gemacht werden.

Er hat nun/es wurde gemacht:

*neues Lenkgetriebe

*neue Spurstangen komplett

*neue Lenkungsdämpfer

*Vorderachsdifföl neu

*Servoöl neu

*neue Servo/Hydroboost Druckschläuche

*neuer HBZ

*Motorölwechsel mit Filter gemacht

*neue Glühkerzen

*neuer Dieselfilter

*neuer Luftfilter

*Getriebeölwechsel mit Filter + neuer Modulator

*Zusatzgetriebeölfilter in Leitung vom Kühler eingebaut

*Verteilergetriebeölwechsel

*neue Auspuffdämpfer (fürn Tüv :mad: ... klingt jetzt nach nix)

*alles mit Schmiernippel dran abgeschmiert

*Hinterachsdifföl neu

*Simmerring an Hinterachse in der Bremstrommel innen neu

*Bassboxen hinter der Sitzbank wieder funktionsfähig gemacht :D (am Verstärker kam kein Zündungsplus an, somit schaltete dieser sich nicht ein...)

*neue Stoßdämpfer hinten und vorne -> gleich noch eine Frage dazu!!!

*Hinterachse komplett locker gemacht und gerade gerückt - die stand einige cm schief :eek:

*eine U-Schraube für die Hinterachse/Blattfeder in die richtige ausgetauscht (war vorher eine runde, es muss aber eine eckige sein)

*neuer Schlauch für Diff Entlüftung hinten

*neuer Blinkerschalter

*neuer Rückfahrlichtschalter

*Blinkrelais eingebaut (es wurde sich gewundert, warum er nicht blinkt - wenn kein Relais da ist gehts wohl schlecht ^^ )

So, ich glaube das wars.

Jetzt noch die Frage zu den Stoßdämpfern:

Ich habe alle von Monroe gekaut (gas magnum) über rockauto.

Die hinteren passten auch wunderbar, nur die vorderen sind viel zu kurz :confused:

Sie lassen sich zwar einbauen, aber nur im komplett ausgezogenen Zustand, d.h. er hat zwar Weg um einzufedern, aber null Weg um auszufedern... das kann ja nicht normal sein! Es sind aber anscheinend die richtigen Dämpfer, denn auch die Webshops hier in D-Land bieten die für vorne an. Jetzt frag ich mich was hier faul ist... Ich vermute, das er vlt. nicht nur Bodylift hat, sondern vorne auch Zusatzfedern oder ähnliches. Die Frage an euch: Welche Dämpfer soll ich nun für vorne kaufen - welche habt ihr drin??

Auch Dämpfer von anderen Herstellern sind in etwa gleich lang.

Ich müsste welche von Rancho für 2" Höherlegung nehmen, die würden von der Länge her passen. Aber seltsam ist das schon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Detailbilder Chevy K30 Vorder- u. Hinterachse u. Motorraum